Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Große Telefone, Phablets oder wie auch immer Sie sie nennen möchten - die Kategorie der großen Bildschirme bleibt erhalten. Das Samsung Galaxy Note 4 ist nicht nur das wichtigste Großbildgerät des koreanischen Unternehmens seit einigen Jahren, sondern auch Sub-Genres, die für einen Moment beiseite geschoben wurden, vielleicht auch das wichtigste Smartphone in seiner Produktpalette.

Samsung hat die Kategorie der Großbildtelefone geschaffen, und bis jetzt gab es keine allzu ernsthafte Konkurrenz. 2014 sieht es anders aus: Konkurrenten folgen, wo Samsung führend ist, wobei Apples iPhone 6 Plus in ein ähnliches Konzept eintaucht und sogar das Huawei Ascend Mate 7 ein starkes Argument darstellt.

Muss sich Samsung Sorgen machen, dass der Cupertino oder chinesische Giganten in seine Domäne eindringen? Das Note ist ein wenig anders, da es das einzige der drei genannten Geräte ist, das einen eingebauten Stift bietet, der auch als S Pen bekannt ist, und Samsung hat wie ein vernarrter Elternteil die Benutzererfahrung des Galaxy Note 4 zu etwas völlig Feinerem geformt - und komplexer.

Wenn es jedoch eine Sache gibt, die Samsung einfach nicht abschütteln kann, ist es die offensichtliche Freude, sich für plastisch abnehmbare Rückseiten im Build zu entscheiden, die bei seinen Kollegen, darunter HTC, Sony, Apple und andere, mehr oder weniger fehlen . Kostet eine solche Design-Eigenart dieses Großbildgerät vom verbleibenden König des Phablet-Schlosses, oder hat Samsung alles für sein Note der dritten Generation vernäht?

Nicht mehr so groß

Als das ursprüngliche Galaxy Note auf den Markt kam, verspotteten viele die Prämisse eines Giganta-Telefons. Aber es hat sich außergewöhnlich gut entwickelt und ist Teil des Smartphone-Marktes geworden, was viele dazu inspiriert hat, ihm zu folgen.

Pocket-lint

In nur drei kurzen Jahren seit dem Original kommt das Note 4 und fühlt sich auf dem heutigen Markt nicht mehr zu groß an, obwohl der 5,7-Zoll-Bildschirm vielleicht etwas anderes vorschlägt. Wie sich die Zeiten ändern. Das Telefon misst frontal 153,5 x 78,6 mm, aber das ist ein kleineres Gesicht als das etwas schlankere iPhone 6 Plus (158,1 x 77,8 mm) - und das, obwohl Samsung den größeren und höher auflösenden Bildschirm des Paares trägt.

LESEN: iPhone 6 Plus Bewertung

Nachdem wir das Huawei Ascend Mate 7 einen ganzen Monat lang verwendet haben, sind wir mit Big-Phones bestens vertraut. Das Verkleinern einer Größe auf das Samsung Galaxy Note 4 fühlt sich nicht drastisch kleiner an (siehe in unserer Galerie für Vergleiche nebeneinander), fühlt sich aber wie eine etwas ausgewogenere Anordnung an, wenn Sie das Gewicht von 176 g nicht stört . Für unser Geld hat Samsung genau die richtige Größe und wir hatten keine Probleme, Anrufe entgegenzunehmen.

LESEN: Huawei Ascend Mate 7 Bewertung

Mit einer Dicke von 8,5 mm ist das Note 4 für heutige Verhältnisse relativ schlank, und obwohl es schlankere Konkurrenten gibt, hat der starre Aufbau des Note eine perfekte Ausrede: Er enthält den eingebauten S Pen-Stift, der leicht herausgezogen oder in einem Hohlraum verstaut werden kann der Körper. Nur sehr wenige Wettbewerber sind diesen Weg gegangen, aber es ist eines der Verkaufsargumente des Telefons, ob Sie es ein wenig oder viel benutzen. Mehr dazu später, verwandte Menüs und Handschriftfunktionen.

Pocket-lint

An Bord befinden sich 32 GB interner Speicher und auf der Rückseite ein microSD-Kartensteckplatz für die Erweiterung auf weitere 128 GB. Ebenfalls enthalten sind 50 GB Dropbox-Zuweisung für zwei Jahre zum Speichern all dieser Dateien.

Design Macken

Nach drei Tagen Gebrauch des Note 4 gefällt uns das Design. Der griffige Rücken, die solide Konstruktion, die taschenfreundlichere Größe, als es sich anhört. Aber es ist aus einer Reihe von Gründen nicht ganz das perfekte Telefon.

Pocket-lint

Obwohl die abscheulichen Kunstnähte und Kunstleder des vorherigen Note 3 verschwunden sind, versucht die abnehmbare Kunststoffrückwand des Note 4, sein Erbgut mit einem strukturierten Finish zu verbergen. Es ist in Ordnung, es ist harmlos, aber dies ist ein £ 629-Gerät, und solche Kunststoffe sind kein Patch auf dem Aluminium-iPhone 6 Plus, dem gebogenen Metall des Huawei Ascend Mate 7 oder sogar dem gehärteten Glas des Sony Xperia Z3.

LESEN: Sony Xperia Z3 Test

Glücklicherweise wird der Rest des Samsung-Designs auf einen höheren Standard gehoben: die schlanke Lünette an der Seite des Displays, ein stabiler Metallrahmen, der alles zusammenhält, und glänzende Metalltasten zur Steuerung von Lautstärke und Leistung. Wir hätten die Tastenpositionierung jedoch angepasst, da bei Einhandbedienung der Ein- / Ausschalter etwas hoch ist, während die Lautstärke auf der gegenüberliegenden Seite des Rahmens für eine Einhandeinstellung viel zu hoch ist .

Innerhalb der Menüs ist es möglich, die virtuelle Tastatur und den Nummernblock mehr nach links oder rechts auf dem Bildschirm auszurichten. Dies ist eine nette Geste für Linkshänder oder Rechtshänder, aber für unsere Hände war dies nicht notwendig. Wenn Sie feststellen, dass Sie diese Einstellung benötigen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die physischen Tasten ungünstig positioniert sind.

Spaß und Fehler beim Fingerabdruck

Ein weiterer bemerkenswerter Designpunkt ist die Home-Taste von Samsung, die sich auf beiden Seiten mit leuchtenden Android-Softkeys "Zurück" und "Menü" befindet und sich außerhalb des Hauptbildschirms befindet. Im Gegensatz zu vielen anderen Android-Geräten, die sich für drei Softkeys entscheiden, ragt es aus dem Gerät heraus. Dies hat jedoch den Vorteil, dass die Bildschirmfläche von Note 4 nicht beeinträchtigt wird.

Pocket-lint

In diesem physischen Home-Key befindet sich außerdem der Fingerabdruckscanner. Nachdem wir es zwei Tage lang als Sicherheitsschloss für den Zugriff auf das Gerät verwendet hatten, schalteten wir es aus. Wenn es so tief im Design positioniert ist, schlägt es häufig fehl, es mit Erfolg zu wischen, wenn es in einer Hand gehalten wird. In dieser Größe des Telefons ist es nur unhandlich und schwer zu bedienen. Für PayPal-Zahlungen (es ist offiziell genehmigt) usw. geben wir die Daumen hoch, aber für die Bildschirmsperre wurde es eher ein Hindernis als eine nützliche Ergänzung.

Wieder ist es die Konkurrenz, bei der die Samsung-Scanmethode zurückbleibt. Die hintere Position auf dem Mate 7 ist eine weitaus bessere Implementierung, die mit einem ausgeruhten Finger und nicht mit einem Schlag funktioniert, und damit haben wir viel größeren Erfolg gehabt. Außerhalb von Android gibt es auch Apples Touch ID, die sich als erfolgreich erwiesen hat (auch wenn die Platzierung auf der Home-Taste des großen 6 Plus nicht immer ideal ist).

Super Bildschirm

Wenn es jedoch eine Sache gibt, über die es sich zu schwärmen lohnt, dann ist es der Bildschirm des Galaxy Note 4. Das 5,7-Zoll-Super-AMOLED-Panel hat eine satte Auflösung von 1440 x 2560 Pixel und eine Pixeldichte von 515 ppi. Es ähnelt dem des LG G3, obwohl es insgesamt etwas größer ist, gehört aber derzeit zu den besten Smartphone-Bildschirmen auf dem Markt. Und es ist sehr beeindruckend.

LESEN: LG G3 Bewertung

Wir dachten nicht, dass es im Vergleich zu einem 1080p-Panel einen dramatischen Unterschied machen würde, aber selbst das Ansehen von YouTube-Videos, die passend skaliert wurden und alles sah fantastisch aus. Standardmäßig gibt es viele Details, eine anständige Helligkeit, ausdrucksstarke Farben und beträchtliche Betrachtungswinkel. Saß neben dem größeren Bildschirm des Huawei Mate 7 und der Push-in-Farbton ist beim Samsung sofort ersichtlich.

Pocket-lint

Kein Stöhnen in Bezug auf die Qualität, nur ein kristallklares Bild. Es sieht besonders beeindruckend aus, wenn Sie mit dem S Pen von Hand auf den Bildschirm schreiben. Je nach Verwendung sind feine Linien und bis zu 2.048 Druckstufen sichtbar unterschiedlich.

Der Bildschirm fällt jedoch in einen bemerkenswerten Stolperstein (wie auch das LG G3): die App-Kompatibilität. Nachdem wir zwei Monate lang G3-Besitzer waren, hatten wir es vermisst, Candy Crush oder Papa Pear Saga zu spielen. Ja, das mag für manche lahm klingen, aber wenn Sie solche Apps möchten, sind einige (noch - und es sind einige Monate vergangen) nicht mit solchen hochauflösenden Bildschirmen kompatibel. Denken Sie also daran. Und ein Aufruf an die Entwickler - klären Sie es.

Multitasking-Wunder und Beinaheunfälle

Einige würden argumentieren, dass sich das Note 4 aufgrund des S Pen ausschließlich mit der Verwendung durch Unternehmen befasst. Wir glauben, dass es eines der wenigen Geräte ist, das auf beiden Seiten des Zauns erfolgreich ist, indem es neben Spielen, schnellem Surfen, Nachholen von Nachrichten usw. auch gute Aufgaben im Zusammenhang mit der Arbeit erledigt. Zugegeben, einige Gaming-Apps funktionieren nicht, aber wenn sie dies tun, macht der Qualcomm Snapdragon 805-Prozessor und 3 GB RAM leichte Arbeit mit ihnen. Das Note 4 ist das erste Gerät, das mit diesem erstklassigen Prozessor in Großbritannien ankommt und Angry Birds Go! im fließenden Stil.

Pocket-lint

Mit der Macht geht die Verantwortung einher, heißt es, und mit dem Note 4 bedeutet die Unmenge an verfügbarer Macht, dass Multitasking seine Stärke ist. Im Gegensatz zu den meisten anderen Handys, die wir verwendet haben (abgesehen von den Vorgängern), bietet das Note 4 verschiedene Möglichkeiten, mehr als eine App gleichzeitig auf seiner Großbildfläche zu verwenden. Hier ist die Auflösung besonders für kleinere App-Fenster sinnvoll, ohne die Lesbarkeit des Textes zu beeinträchtigen.

Wenn Sie die Zurück-Taste gedrückt halten, wird ein Streifen kompatibler Multi-Window-Apps geöffnet. Diese reichen von Facebook über Firefox bis hin zu Nachrichten, Eigenen Dateien, Play Store und vielen anderen. Von hier aus können Sie zwei ausgewählte Apps über und untereinander anordnen. Ein kreisförmiger virtueller Knoten in der Mitte des aktiven App-Fensters kann zur Größenanpassung gedrückt werden, sodass eine App mehr Platz als die andere füllen kann, um Ihren Anforderungen zu entsprechen.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, auf Multitasking zuzugreifen. Wischen Sie in einer kompatiblen App einfach von der oberen linken oder rechten Ecke in die Mitte des Bildschirms (obwohl dies mit dem verwendeten S Pen ärgerlicherweise nicht funktioniert), und die Anwendung wird in kleinerem Maßstab in eine schwebende Version verkleinert. Die Idee ist nett, aber diese besondere Art zwingt Apps dazu, den Bildschirmanteil einzuschränken, sodass eine geschrumpfte Webseite viel größer als breit ist, was weniger als ideal ist. Auch manchmal, wenn Sie von oben links nach unten wischen, um Benachrichtigungen anzuzeigen, wird die App übermäßig aufgeregt und schrumpft, wenn dies nicht Ihr beabsichtigtes Ziel war. So kann es manchmal pingelig werden.

Pocket-lint

Multitasking umfasst jedoch nicht jede App unter der Sonne, sodass einige Apps bei Verwendung entweder im Vollbildmodus oder auf andere Weise außer Sichtweite sind. Unsere TomTom MySports-App oder Samsungs eigene S Health sind zwei solcher inkompatiblen Beispiele unter vielen. Eine einfache Möglichkeit, dies festzustellen, besteht darin, den Bildschirm für aktive Apps zu öffnen - es ist nur eine Berührung der Menüschaltfläche -, auf dem jede kompatible App das Mehrfenstersymbol in der oberen rechten Ecke ihrer Registerkarte anzeigt. Tippen Sie darauf, und es wird in einer Standard-Halbbildanordnung geöffnet, um das zuvor hervorgehobene Problem mit eingeschränkten Proportionen zu vermeiden.

Am meisten Spaß macht es jedoch vielleicht, die Möglichkeit, eine offene App in ein schwebendes kreisförmiges Symbol zu verwandeln - ein bisschen wie ein Facebook Messenger Chat Head - überall auf dem Startbildschirm. Da diese schwebenden kreisförmigen Warnungen immer oben sind und nach Belieben neu positioniert werden können, können Sie, wenn Sie mit Ihrer ersten Aufgabe abgelenkt sind, auf das kleine Symbol tippen und dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben. Es ist eine coole Idee, kann aber langwierig sein, da Sie zuerst eine App in Schrumpf- oder Halbbild-Anordnung bringen müssen, bevor Sie auf den kreisförmigen Knoten klicken und dann die Symbolschaltfläche drücken. Apps, die nicht multitaskingfähig sind, sind ebenfalls nicht berechtigt, daher ist ihre Verwendung begrenzt. Bei einigen kompatiblen Apps ist die Stabilität auch nicht ganz vorhanden (ja, wir sehen uns Firefox an).

Pocket-lint

Es könnte also kleine Änderungen geben, die wir am Multitasking-System vornehmen würden, um an einigen Stellen eine flüssigere Gesamtfunktionalität zu erzielen, aber in Bezug auf das Angebot sind die Straßen vor allen anderen Telefonen da draußen - und dafür kann es nur gelobt werden.

S Stiftkraft

Nehmen Sie den S-Stift aus dem Haltebereich - auch hier ist er etwas plastisch, was schade ist, aber das Greifen seiner geringen Größe erleichtert - und die Funktionalität des Note 4 steigt auf ein weiteres Niveau. Obwohl der S Pen dem Note 3 weitgehend ähnlich sieht und sich auch so anfühlt, kann er in Note 4 noch viel mehr. Es gibt jetzt 2.048 Druckstufen für ein verfeinertes "echtes Stiftgefühl", und virtuelle Kalligraphie- und Füllfederhalterspitzen wurden für kreativere Zwecke hinzugefügt, wenn Notizen direkt auf den Bildschirm geschrieben werden. Sie werden wahrscheinlich öfter beim Standardstift bleiben, wenn es um funktionale Dinge geht.

Und wenn ein Stift nichts für Sie ist, können Sie den S-Stift so gut wie ignorieren und das Telefon verwenden, ohne mehr darüber nachzudenken. Aber es lohnt sich, diesen Abschnitt zu lesen, um zu sehen, was Sie sonst verpassen würden.

Das Hauptmerkmal des S Pen-Funktionsumfangs sind Handschrifteingaben (einschließlich der Umwandlung in Text) sowie Text- und Bildauswahlwerkzeuge. Dies wird durch ein Popup-Air Command-Kontrollzentrum unterstützt, das auf Action Memo für Notizen im Post-It-Stil zugreift. Smart Select zum Klicken und Ziehen für eine spätere Verwendung aus dem Sammelalbum (plus Bildclip für die manuelle Auswahl in freier Hand). und Screen Write zum Erstellen eines Screenshots zum Erstellen von handgezeichneten Notizen.

Pocket-lint

Mit der Smart Select-Option im Spiel ist es möglich, mit dem S-Stift einen Bereich um den aktuellen Bildschirm zu zeichnen, und dieser bestimmte Bereich wird gespeichert. Aber anstatt in einer Galerie zu verschwinden, bleibt ein kleines schwebendes Widget geöffnet, sodass dieser Grab einfach in eine aktuelle E-Mail, eine Messenger-Konversation und dergleichen gezogen werden kann. Metadaten werden ebenfalls übertragen, sodass eine Auswahl aus einer Karte beispielsweise in der erforderlichen Kartenanwendung erneut geöffnet werden kann, anstatt eine statische Kopie zu sein.

Air Command ist ein großartiger Zugangspunkt, ersetzt jedoch nicht die andere wichtige S-Note-Funktion, sondern ergänzt sie, wodurch die Dinge etwas verworren werden. Die S Note-Funktionen sind jetzt als separates Widget verfügbar, um auf verwandte Dateien zuzugreifen oder neue stift-, foto-, text- und sprachbasierte Notizen zu laden. Sicherlich wäre das S Air Management, das auf Air Command erscheint, nur sinnvoll? Mehrere Routen in Softwarefunktionen haben ihren Vorteil, können aber auch dazu führen, dass sich die Dinge ein wenig wie ein Labyrinth anfühlen, insbesondere auf den ersten Blick. Wenn Neulinge dabei bleiben, wird am Ende alles zusammenwachsen.

Pocket-lint

Die Leistungsfähigkeit von Notes ist diesmal weiter fortgeschritten. Eine raffinierte Funktion ist Snap Note, mit der Sie einen Kamera-Snap in das Telefon importieren, einen beliebigen Versatz automatisch anpassen und ihn dann zur weiteren Bearbeitung in bildähnliche "Stiftstriche" umwandeln können. Angenommen, Sie fotografieren einige skizzierte Illustrationen auf einem Blatt Papier. Diese können beispielsweise importiert, selektiv gelöscht und bearbeitet oder sogar vergrößert / verkleinert werden, wie Sie es in einem Großteil der High-End-Software von Adobe als Vektorbild tun würden. Der einzige Nachteil hierbei ist, dass Text mit dieser Methode nicht in tatsächlichen Text konvertiert werden kann. Daher gibt es keine Möglichkeit, geschriebene Notizen außerhalb des Geräts automatisch in darauf geschriebene zu konvertieren.

Die Handschrift direkt auf dem Gerät kann jedoch in Text umgewandelt werden, was sehr gut funktioniert. Wir haben eine beschissene Handschrift und das Note 4 hat es fast nie versäumt, unsere Kritzeleien korrekt in weitaus besser lesbaren Text umzuwandeln. Wie bereits in Anmerkung 3 erwähnt, kann sogar die Skizze Ihres lokalen Hausarztes in den richtigen Text umgewandelt werden.

Sprachaufnahmen hören auch in Echtzeit und wandeln das, was Sie sagen, in Text um, jedoch mit begrenzter Genauigkeit und nicht mit wortwörtlicher Perfektion. Es ist nicht so sehr ungenau zu hören, mehr als dass Abschnitte von dem, was Sie sagen, ignoriert werden, aber es ist nützlich für grobe Notizen.

Pocket-lint

Egal, ob Sie bestimmte Text- oder Bildabschnitte zeichnen, kritzeln, schreiben, konvertieren oder kopieren möchten, das Samsung Galaxy Note 4 ist ein Kraftpaket wie kein anderes in dieser Abteilung.

Android mit TouchWiz

Wir scheinen die Softwarefunktionen des Galaxy Note 4 halb zu Tode geschrieben zu haben, aber es sind diese Funktionen, die das Note 4 so einzigartig machen. In Bezug auf das Betriebssystem läuft auf dem Note 4 Android 4.4.4, es ist jedoch mit der TouchWiz-Oberfläche und den Apps von Samsung ziemlich stark überarbeitet. Es ähnelt dem Samsung Galaxy S5-Smartphone, verfügt jedoch über eine hellere, weißere Farbpalette und einen etwas ruhigeren Betrieb.

LESEN: Samsung Galaxy S5 Bewertung

Wischen Sie zusätzlich zu allen üblichen Android-Extras links von der Startseite, und FlipBoard - der Nachrichtenaggregator, der wie eine digitale Zeitung präsentiert wird - wird geladen. Sie können die Arten von Geschichten auswählen, die Sie lesen möchten, einschließlich Nachrichten, Technik, Geschäft, Essen, Reisen und mehr. Nur können Sie Ihre Quellen nicht angeben, das ist alles für Sie erledigt. Der Telegraph und der Guardian dominieren also unser Feed, und so sehr wir sie mögen, haben wir in dieser Angelegenheit kein zusätzliches Mitspracherecht. Nicht, dass Sie FlipBoard überhaupt verwenden müssen, aber es bietet einen visuell frischen Weg in den Inhalt.

Pocket-lint

An anderer Stelle gibt es eine ganze Reihe von Samsung-Software, von nützlichen wie S Health und Galaxy Gifts für Werbegeschenke wie sechs Monate Deezer-Musik bis hin zu weniger nützlichen Listen von Apps, die Sie wahrscheinlich nie sehen wollen oder müssen. Aber es wird Ihnen nicht so stark aufgezwungen wie bei früheren TouchWiz-Iterationen, und damit sind wir völlig einverstanden. Die Hauptsache, die wir für einen Bildschirm dieser Größe ändern würden, ist die Möglichkeit, fünf Symbole über die Bildschirmbreite anstatt nur vier zu haben.

Genau wie beim Galaxy S5 gibt es auch andere Funktionen für Schlagzeilen. Da der Note 4 der erste Snapdragon 805-Chip auf dem britischen Markt ist (der Mate 7 sollte nicht weit dahinter liegen), kann er 4G LTE-A-Download-Geschwindigkeiten von bis zu theoretischen 300 Mbit / s verwalten. Fügen Sie den Download Booster hinzu, mit dem 4G und Wi-Fi gleichzeitig Dateien herunterladen können, und die Dinge sind in der Tat sehr schnell. Stellen Sie einfach sicher, dass das Datenpaket Ihres Anbieters fair ist, um verrückte Downloadkosten zu vermeiden.

Gesund leben

Seit 2013 ist einer der großen Schritte von Samsung die Herangehensweise an den wachsenden Markt für Gesundheits- und Aktivitätsnachverfolgung. Wir haben das Note 4 als eigenständiges Gerät getestet, mit dem es Schritte verfolgen, die Herzfrequenz messen und Sie beim Erreichen verschiedener Ziele unterstützen kann. Wie viel Sie damit investieren, ist völlig optional, aber wir möchten, dass die Schrittanzeige des Schrittzählers immer auf dem gesperrten Startbildschirm angezeigt wird.

LESEN: Was ist S Health 3.0?

Der Herzfrequenzmesser kann jedoch nur begrenzt verwendet werden, da es sich um einen hinteren Sensor handelt, mit dem Sie sich speziell befassen müssen. Wenn Sie Echtzeit-Tracking wünschen, müssen Sie mit einem von Samsung unterstützten Gerät synchronisieren, z. B. der Gear Live-Smartwatch mit ihrem handgelenkbasierten Herzfrequenzmesser. Das ist höchstwahrscheinlich das Endspiel von Samsung: ein umfassenderes Ökosystem von Geräten.

Pocket-lint

Wir haben unsere Pulswerte mit ein paar Sport-Trackern verglichen, und obwohl sie manchmal etwas niedrig waren - ein paar Messungen mit 50/51 bpm sind für uns sicherlich falsch -, stimmte der Herzfrequenzwert in etwa mit unserem TomTom Multi überein -Sport Cardio.

Die Schrittverfolgung schien sehr genau und mit den tatsächlichen Schritten verbunden zu sein. Werfen Sie das Note 4 sofort herum und die eingebauten Sensoren wissen, dass es sich nicht um eine schrittweise Bewegung handelt. Gehen Sie herum und Sie können beobachten, wie jeder Schritt mit jedem Tempo zunimmt, was cool ist.

Pocket-lint

Ohne eine Vollzeit-Herzfrequenzüberwachung würden wir jedoch die Genauigkeit der angeblichen Kalorienverbrennung einiger Trainingsoptionen in Frage stellen. Es gibt Lauf-, Geh-, Rad- und Wanderoptionen, die von Beschleunigungsmesser-, Kreisel-, GPS- und Höhenmessersensoren für relative Genauigkeit unterstützt werden. Ohne die Fähigkeit, Windwiderstand, Trittfrequenz und Echtzeit-Herzfrequenz zu messen, betrug der 75-Minuten-Zyklus Hunderte von Kalorien kurz vor TomTom und Polar Maßnahmen. Gut als grobe Idee, aber wenn Sie eine bestimmte Genauigkeit wünschen, sollten Sie sich anderswo umsehen (vorerst jedenfalls, da Samsung in Zukunft möglicherweise über alle erforderlichen kompatiblen Kits verfügt).

Batterieleistung

So viel wir an einem Tag gelaufen, gelaufen und gefahren sind, wurden wir müde, aber das Samsung Galaxy Note 4 ging weiter. Dies ist ein Gerät, das dank seiner 3220-mAh-Akkukapazität unsere Wachstunden pro Ladung übertreffen kann.

Am ersten Tag gab es eine Vielzahl von Updates und Downloads, als wir auf das Telefon umgestiegen sind, gefolgt von einer 75-minütigen GPS-Fahrt, einigen Spielen, vielen Tests und einer nahezu ununterbrochenen Nutzung. Von 08:30 bis 23:30 Uhr wurde der Akku auf sieben Prozent entladen, ohne dass die Bildschirmhelligkeit verringert oder der Stromverbrauch verringert wurde. Und das war auch mit Download Booster.

Pocket-lint

Der zweite Tag brauchte nicht viele Downloads und Updates, so dass er noch besser lief und von 06:30 bis 23:30 Uhr lief, wobei am Ende des Tages noch 35 Prozent Batterie übrig waren. Obwohl das Galaxy Note 4 möglicherweise weniger Kapazität hat als der riesige 4100-mAh-Akku des Huawei Ascend Mate 7, kann das Galaxy Note 4 zweifellos einen soliden Tag mit viel Arbeit und Vergnügen bewältigen.

Bis zum dritten Tag ergab eine weitere gelegentliche Nutzung eine voraussichtliche Nutzung von 29 Stunden ab einer Ladung, was bedeutet, dass anderthalb Tage in Reichweite sind. Wenn Sie mehr möchten, schränkt der Energiesparmodus GPS, Daten und CPU ein. Außerdem stehen Optionen für Bildschirmhelligkeit und Graustufenausgabe zur Verfügung. Es gibt sogar eine Ultra Power Saving-Option, die das Note 4 in ein "dummes Telefon" verwandelt, es jedoch für Anrufe und SMS bis zu zwei Wochen Standby-Zeit betriebsbereit hält.

Kameras, 4K und Zeitlupe

Kameras sind eine große Sache in Smartphones und Unternehmen wissen es. Mit dem Note 4 in dieser Abteilung ist nichts zu tun, da es eine 16-Megapixel-Rückfahrkamera mit einer maximalen Blende von 1: 2,4 und einer nach vorne gerichteten Einheit mit 3,7 Megapixeln 1: 1,9 in der oberen rechten Ecke verwendet. Die Ergebnisse sind auch ziemlich beeindruckend - mehr als wir für ein Großbild-Telefon erwartet hatten.

Einstellungen und Autofokus werden standardmäßig automatisch verarbeitet, es stehen jedoch auch einige manuelle Einstellungen zur Verfügung, falls Sie den Weißabgleich anpassen, die ISO-Empfindlichkeit anpassen möchten (Maximalwerte bei ISO 800) usw. Keine Blenden- oder Verschlusssteuerung. Stellen Sie sich das also nicht wie eine High-End-Kamera vor, aber es ist ein solides Beispiel für eine Point-and-Shoot-Telefonkamera.

Pocket-lint

Samsung Galaxy Note 4 Test - Beispielbild bei ISO 160 - Klicken Sie hier, um es in voller Größe zuzuschneiden

Selbst bei Aufnahmen in einem schwach beleuchteten Kamin bedeutete die große Blende des Objektivs ein scharfes Ergebnis, das gut belichtet wurde, und trotz der Erhöhung der ISO-Empfindlichkeit behielt die Aufnahme auch bei voller Größe genügend Details bei. Es ist so gut wie wir es von einer 16-Megapixel-Smartphone-Kamera gesehen haben.

Video ähnelt seinem Vorgänger und bietet Optionen für die Aufnahme in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde. Es gibt jedoch Zeitlupenoptionen, die eine Halbgeschwindigkeit von 60 Bildern pro Sekunde, eine Viertelgeschwindigkeit von 120 Bildern pro Sekunde oder sogar eine Achtgeschwindigkeitsaufnahme von 240 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 1280 x 720 bieten. Wenn Sie die Dinge nicht verlangsamen möchten, wie wäre es dann mit einer 4K-Aufnahme (3840 x 2160)? Es ist alles hier verfügbar.

Wir mögen es eher, wenn der Autofokus während der Aufnahme ein- oder ausgeschaltet wird. Zusätzlich zur Laufzeit eines Clips ist auch ein Dateigrößenzähler enthalten, damit Sie wissen, wie viele Megabyte Speicherplatz Sie erfassen.

Das Note 4 nimmt die Erfolge seines Vorgängers auf und verstärkt sie dank noch mehr Leistung noch einen Schritt weiter. Hut ab dafür, denn es ist eine der leistungsstärksten Smartphone-Kameras auf dem Markt.

Erste Eindrücke

Das Samsung Galaxy Note 4 ist ein seltenes Beispiel für ein Telefon, das nicht nur viel abwirft, sondern alles auch so gut macht. Trotz des Vorschlags von Apple-, Huawei- und Sony-Konkurrenten, sich dem Großbild-Telefonbereich anzunähern, existiert das Note 4 dank der Integration des S Pen-Stifts und einer Vielzahl zusätzlicher Funktionen in seiner eigenen Welt.

Die Note als perfekt zu bezeichnen, wäre allerdings irreführend. Es gibt immer noch einige App-Exzesse, pingelige Funktionen, die verbessert und vereinfacht werden könnten, die anhaltende Verwendung von preisgünstigem Kunststoff in einem erstklassigen Gerät verblüfft uns und die Wahl der Fingerabdruckscanner-Technologie ist nicht nur hinter der Konkurrenz zurück, sondern auch in einem Telefon unhandlich dieser Größe.

Aber sehen Sie sich all seine positiven Aspekte an und das Galaxy Note 4 kann nur beeindrucken. Nicht nur, weil es eine erstklassige Spezifikation auf Papier hat, sondern weil Sie den Nutzen dieser Technologie in Ihrer Handfläche sehen und fühlen können. Kein anderer 5,7-Zoll-Bildschirm sieht besser aus, und selbst wenn die Konkurrenz an die Tür klopft, kann sich das Note 4 mit erhobenen Füßen auf den Thron zurücklehnen und wissen, dass es die ganze harte Arbeit erledigt hat. Setzen Sie einfach die Regeln für das Samsung Galaxy Note 4 ein.

Schreiben von Mike Lowe.