Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oppo ist in Bewegung und gewinnt an Popularität in seinem Heimatmarkt, wo es sogar Huawei überholt. Aber es gewinnt nicht nur zu Hause: Es ist jetzt zweifellos ein Top-Anwärter in der Welt der Smartphones und macht es zum wahrscheinlichsten Herausforderer für die Dominanz von Apple und Samsung.

Oppos jüngstes Projekt, das Find X3 Pro, versucht, sich mit Größen wie dem Galaxy S21 Ultra und dem iPhone 12 Pro Max zu messen, und bietet ein großes und erstklassiges Flaggschiff-Erlebnis, das, wie wir festgestellt haben, atemberaubend ist fast in jeder Hinsicht.

Markantes Design

  • Glas- und Metalldesign; gebogenes Glas um das hintere Kameragehäuse
  • Abmessungen: 163,6 x 74,0 x 8,26 mm / Gewicht: 193 g
  • IP68 Wasser- und Staubbeständigkeit

In den letzten Jahren haben wir gesehen, dass Smartphone-Hersteller alle das gleiche müde Design verwenden, und - bis jetzt für 2021 - sehen wir zum Glück einige neue Einstellungen. Samsung startete mit seinem seltsamen, aber zielgerichteten Kamera-Buckel in der S21-Serie, der sich um den Rand des Telefons wickelte, um einen bewussteren Teil des Designs zu bilden.

Jetzt liefert der Find X3 Pro das, was wir für ein noch raffinierteres Finish halten. Anstatt eine separate Einheit für die Kamera zu haben, hat Oppo den Vorsprung der Kamera aus demselben Stück Glas wie den Rest des Telefonrückens gemacht und diese völlig nahtlose Kurve gebildet. Das Unternehmen sagte, es habe 2000 Versuche gedauert, um dies richtig zu machen, und hätte die Idee fast aufgegeben, aber der Effekt ist wirklich einzigartig.

Das Ergebnis ist viel subtiler und raffinierter als nur ein Rechteck, das aus der Rückseite des Telefons herausragt. Es ist auch einzigartig, anders als alles andere, was derzeit auf dem Markt ist. Es ist wirklich schön anzusehen - und weitaus besser als die seltsamen digitalen Renderings, die vor dem Start des Telefons durchgesickert sind - obwohl die Kameraanordnung definitiv einige iPhone-ähnliche Schwingungen aufweist.

Der Rest des Find X3 Pro-Rückens besteht aus einer glatten Oberfläche mit allmählichen Kurven zu den Rändern, während dieses blaue Modell ein schönes, mattes, weiches Glasfinish aufweist, das sich wirklich gut anfühlt. Das Branding ist ebenfalls minimal, was diesem Telefon ein Erscheinungsbild verleiht, das hochglanzpoliert und seinem hohen Preis angemessen ist.

Es ist schlanker als sein Vorgänger, der Oppo Find X2 Pro . Tatsächlich ist es mehr als 1 mm dünner als das alte vegane Ledermodell und auch spürbar leichter - obwohl es nicht zu leugnen ist, dass das Find X3 Pro immer noch ein ziemlich großes Telefon ist. Es hat jedoch nicht die Masse oder das Gewicht des Samsung Galaxy S21 Ultra.

Pocket-lintFinden Sie das X3 Pro-Hardwarefoto 2

Es sind rundum dünne Lünetten auf der Vorderseite und nichts schneidet in das Display, außer einer kleinen Selfie-Kamera, die in die obere Ecke gestanzt ist.

Die Kurven an den Rändern des Displays sind weniger extrem als in der Vergangenheit, aber immer noch vorhanden. Es scheint, dass der Trend der „ Wasserfallanzeigen “ vor seinem Beginn gestorben ist. Kein Wunder, wenn man bedenkt, wie einfach es ist, diese Dinge versehentlich zu berühren.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Oppo einige Stereolautsprecher eingebaut hat. Wenn sich das Telefon also nahe genug an Ihrem Gesicht befindet, erhalten Sie den Effekt des linken und rechten Kanals, während Sie Filme ansehen und Musik hören. Der Lautsprecher unten ist jedoch definitiv der lautere von beiden und kann aus Versehen - insbesondere beim Spielen im Querformat - leicht mit der Hand abgedeckt werden, sodass Sie nur einen recht ruhigen linken Kanal haben.

Geniales Display

  • 6,7-Zoll-AMOLED-Panel, QHD + -Auflösung (3216 x 1440 Pixel)
  • 120Hz Bildwiederholfrequenz (mit adaptiver Bildrate)
  • 1300 Nits Spitzenhelligkeit
  • ColorOS 11 (basierend auf Android 11)

Oppo hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht, indem es fantastische Bildschirme auf seine Telefone gebracht hat. Für 2021 ist das nicht anders. Mit einem hochauflösenden und schnellen Bildwiederholfrequenz-Panel - mit adaptiver Bildwiederholung bis zu 120 Hz - bietet der Find X3 Pro ein scharfes und flüssiges Erlebnis.

Pocket-lintFinden Sie das X3 Pro-Hardwarefoto 7

Als ob das nicht genug wäre, kann es bis zu einer Milliarde Farben anzeigen, ist HDR10 + -kompatibel und hat eine Spitzenhelligkeit von 1300 Nits. Das Datenblatt des Displays reicht aus, um jedem Tech-Nerd das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen.

Aber es geht nicht nur darum, es zu lesen und sich Dinge vorzustellen, es ist auch in der Realität großartig. Es ist hell, scharf, dynamisch und die Farben sind satt. Standardmäßig ist die Auflösung auf FHD + eingestellt, aber es ist einfach genug, innerhalb der Einstellungen auf QHD zu wechseln und die volle Schärfe zu erzielen (zwangsläufig abzüglich einer gewissen Akkulaufzeit).

Wir stellen auch nicht fest, dass der Kontrast zu stark überlagert wird. Obwohl Schwarz sehr tief und dunkel ist, führt dies nicht dazu, dass der Bildschirm den zu kontrastreichen oder „schwarzen Crush“ -Look aufweist, den wir manchmal beim Find X2 gefunden haben Pro oder OnePlus 8 .

Pocket-lintFinden Sie das X3 Pro-Hardwarefoto 5

Die ColorOS-Software von Oppo ist auch in vielerlei Hinsicht großartig. Mit Android-Skins hat es sich zu einer der saubersten, flüssigsten und attraktivsten Optionen entwickelt. Es ist nicht verrückt nach farbenfrohen Symbolen und Übergängen wie der One UI von Samsung und hat attraktive, abgerundete Ecken auf den Benachrichtigungsblasen.

Es ist ein sehr langer Weg zurückgelegt worden, da es damals praktisch nur ein Klon von Apples iOS war - vor Oppos Start in Europa (na ja, Relaunch). Es gibt jedoch einige Macken. Hauptsächlich um Benachrichtigungen.

Der Umgang mit Benachrichtigungen scheint nicht sehr konsistent zu sein. Zum Beispiel könnten wir ein kleines Symbol haben, das anzeigt, dass wir eine Benachrichtigung auf dem ständig aktiven Display haben, aber dann wird auf dem Sperrbildschirm nichts angezeigt. Oder es kann ein kleiner roter Punkt auf dem App-Symbol sein, aber nichts wird in der Statusleiste oder im Benachrichtigungsschatten angezeigt, wenn wir es ablegen.

Die Inkonsistenz des Sperrbildschirms war besonders ungewöhnlich. Selbst wenn wir Benachrichtigungen zum Aufwecken des Telefons festgelegt haben, leuchtet die Benachrichtigung auf dem Sperrbildschirm auf. Wenn Sie das Telefon zur erneuten Überprüfung abheben, verschwindet die Benachrichtigung - obwohl sie ungelesen ist und immer noch als Symbol auf dem Telefon angezeigt wird Immer auf dem Display.

Pocket-lintFinden Sie das X3 Pro-Hardwarefoto 12

Alle diese Macken waren, obwohl Benachrichtigungen so eingestellt wurden, dass sie überall angezeigt werden können (Statusleiste / App-Symbol / Sperrbildschirm), und obwohl unsere am häufigsten verwendeten Apps so eingestellt wurden, dass Batterieoptimierungen ignoriert werden, die sie möglicherweise in den Hintergrundstatus versetzen oder senden schlafen.

Trotzdem gibt es noch einige andere lustige und gute Punkte für ColorOS, wie zum Beispiel die Relax-App, mit der Sie nachts einschlafen können, indem Sie beruhigende Umgebungsgeräusche spielen. Und wir mögen die Anpassungsoptionen, die für die Benutzeroberfläche und das ständig aktive Display verfügbar sind.

Leistung & Akkulaufzeit

  • Snapdragon 888 Prozessor, 12 GB RAM
  • 256 GB Speicher, keine microSD-Erweiterung
  • 4.500mAh Batteriekapazität
    • 65W Super VOOC 2.0 Blitzladung
    • 30W Air VOOC kabelloses Laden
  • 5G-Konnektivität

Was die reine Leistung angeht, ist der Find X3 Pro mit den besten von ihnen ganz oben und bietet das Top-End für die Qualcomm Snapdragon 800-Serie 2021. Hier bedeutet das den Snapdragon 888 mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher.

Laden Sie Ihre Lieblingsspiele hoch und das Telefon erledigt sie, ohne ins Schwitzen zu geraten, und hält sich mit schnellen Animationen und Übergängen auf dem Laufenden. Es stottert oder verzögert sich nirgendwo, also spielt es keine Rolle, was Sie damit machen wollen, es wird gut damit umgehen. Es wurde nicht einmal besonders warm, selbst nach einer 30-minütigen Spielesitzung.

Pocket-lintFinden Sie das X3 Pro-Hardwarefoto 3

Das Batteriemanagement ist ähnlich effizient. Wir hatten Mühe, den vollen Akku an einem einzigen Tag zu entladen, selbst an einem Wochenende mit drei Stunden Spielzeit und einigen Kameratests. Wir beendeten den Tag immer noch mit 30 Prozent Restmenge.

An ruhigeren Tagen, an denen wir uns nur wenig mit Nachrichtenseiten, vielleicht einer Stunde Spielen und einigen sozialen Medien beschäftigen, könnten wir den Tag problemlos mit mehr als 50 Prozent vor dem Schlafengehen beenden. Wir haben also keinen Zweifel daran, dass dies leicht ein zweitägiges Telefon für leichte bis mittelschwere Benutzer sein könnte.

Wenn sich der Akku schließlich entleert, verfügt er über Oppos Markenzeichen-Blitzladetechnologie in kabelgebundener und kabelloser Form. Mit dem Kabeladapter kann es in weniger als 40 Minuten vollständig aufgefüllt werden. Mit der proprietären AirVOOC-Technologie, die OnePlus auch in seinem Wireless Warp Charge-Ständer verwendet, können Sie sie auch mit dem Wireless-Ladegerät ziemlich schnell auffüllen.

Unter dem Mikroskop

  • 3-Megapixel-Mikrolinse

Wo soll ich mit der Kamera anfangen? Lassen Sie uns zuerst mit dem Gimmick-Bit gehen. Weil es eigentlich ziemlich lustig ist.

In seinem Quad-Kamerasystem verfügt die Find X3 Pro über ein sogenanntes "Micro-Objektiv". Dies gibt Ihnen den Effekt, bis zu 60-fach zu zoomen, und hat einen eigenen kleinen LED-Lichtring um sich. Dies ist eine wesentliche Ergänzung, da es sich um Nahaufnahmen handelt, mit denen Sie Details sehen können, die Sie mit bloßem Auge einfach nicht sehen können.

Starten Sie den Mikroskopmodus in der Kamera, und ein Vorhang kann nicht mehr nur ein Webmuster erkennen, sondern auch die einzelnen Fäden und Gewebe in der Konstruktion. Ähnlich verhält es sich mit einem gewebten Nylonarmband oder einem Stoffbuch. Halten Sie es auf einen Bildschirm und Sie sehen die Unterpixel im Bedienfeld. Es ist ziemlich cool.

Ja, es ist eine Spielerei - und mit einer niedrigen Auflösung von 3 Megapixeln - also nicht besonders scharf, aber es macht Spaß und verleiht Ihrer Fotografie definitiv einen anderen Vorteil.

Es braucht auch etwas Konzentration und sehr ruhige Hände. Das Halten der Kamera 1-3 mm von einem Motiv entfernt ist schwer genug, ohne dass die extreme Vergrößerung auch jede kleine Handbewegung oder jedes Verwackeln übertrieben macht.

Es gibt auch einen Makromodus, der von diesem Sensor mit niedriger Auflösung glücklicherweise nicht verarbeitet wird. Stattdessen wird derselbe Sensor wie bei der Ultra-Wide-Kamera verwendet - worauf wir später noch eingehen werden.

Amazon US Prime Day-Angebote 2021: Hier bringen wir Ihnen alle großen Prime Day-Angebote von Amazon US

Für Fotos bedeutet dies - Beispiele dafür finden Sie in der Galerie oben -, dass Ihre Bilder Farbe, Details und eine natürliche Unschärfe beibehalten, die Sie mit einer separaten Makrokamera mit niedriger Auflösung normalerweise nicht erhalten. Es kann großartige Ergebnisse erzielen, obwohl die automatische Aktivierung einige Zeit in Anspruch nehmen kann, um sich daran zu gewöhnen.

Wenn die Kamera auf den Standardmodus 1x eingestellt ist, wechselt sie automatisch in den Makromodus, sobald Sie sich einem Motiv nähern. Hört sich toll an, außer dass es auf das Ultra-Weitwinkelobjektiv umschaltet - und weil sich das in einer physisch anderen Position befindet, müssen Sie es anpassen und neu rahmen.

Unsere einzige wirkliche Kritik hier ist, dass manchmal im Makromodus die Hintergrundunschärfe dazu führt, dass Kanten einen Umrissglühen haben, was irgendwie seltsam ist.

Flaggschiff-Kameras

  • Haupt: 50 Megapixel, Blende 1: 1,7, Phasendetektions-Autofokus (PDAF), optische Bildstabilisierung (OIS)
  • Zoom (2x optisch): 13 MP, 1: 3,0, PDAF, OIS
  • Ultraweit: 50 MP, 1: 2,2, PDAF

Was die anderen Kameras betrifft, ist hier so ziemlich alles gut. Bilder haben Details und viel Lebendigkeit und Leben, besonders bei Aufnahmen bei Tageslicht. Eines der besten Dinge ist, dass sowohl die Ultra-Wide- als auch die Primärkamera genau denselben 50-Megapixel-Sensor verwenden.

Das bedeutet - da sie auch dieselbe Bildverarbeitungstechnologie verwenden -, dass das Gleichgewicht zwischen Farbe, Dynamikbereich und Detail zwischen beiden nahezu identisch ist. Es hilft dabei, dass Fotos, die von diesen beiden Kameras aufgenommen wurden, konsistent erscheinen, was bei vielen anderen Handys nicht der Fall ist.

Die Telefonkameras scheinen auch mit rauen Lichtverhältnissen gut zurechtzukommen und gleichen Glanzlichter und Schatten gut aus. Es ist ein wirklich zuverlässiges System.

Eine Sache, die wir sowohl im Tageslicht- als auch im Nachtmodus bemerkt haben, ist, dass die Kamera eine ziemlich warme Farbbalance erzeugt. Wir mögen den Look, aber es ist nicht unbedingt das neutrale und saubere Finish, das manche mögen werden. Davon abgesehen gibt es einen Pro-Modus, in dem Sie alle Arten von Einstellungen anpassen können, einschließlich des Weißabgleichs.

Es gibt auch eine Telezoomkamera mit 2-fachem optischen Zoom, 5-fachem Hybridzoom und bis zu 20-fachem Digitalzoom, die Ihnen die zusätzliche Reichweite bietet, mit der Sie möglicherweise weiter entfernte Motive aufnehmen möchten.

Die Bilder dieser Kamera sehen nicht so gut aus wie die beiden Hauptkameras, halten aber gut - bis zu 5x. Wenn Sie darüber hinaus zoomen, fällt das Detail ziemlich schnell ab. Bei 20x sieht das Bild ziemlich seilig aus, mit etwas gezackten und verschwommenen Details.

Wenn der Nachtmodus aktiviert ist, funktioniert das Telefon auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut. Zu unserer Überraschung stellten wir fest, dass sowohl die Primär- als auch die Ultra-Wide-Kamera im Nachtmodus eine gute Leistung erbringen und viel Licht einlassen. Obwohl mit seiner größeren Apertur die Primäröffnung merklich besser ist.

Wir haben den Find X3 Pro nachts zum Vergleich mit dem iPhone 12 und Google Pixel 5 herausgenommen und festgestellt, dass seine Bilder wärmer waren als die beiden anderen. Es wirkt nicht so kontrastreich und kontrastreich wie das iPhone, sieht aber aus unserer Sicht nicht ganz so realistisch aus wie das Pixel.

Der Nachtmodus gilt nicht nur für Fotos. Durch Tippen auf eine KI-Verbesserungstaste wird die Videoleistung auch nachts gesteigert. Dies wirkt sich zwar etwas negativ auf die optische Stabilisierung aus, führt jedoch zu einer hübschen Farbe und einer hyperrealistischen Szenerie. Es ist jedoch beeindruckend, den Unterschied in Situationen mit sehr schlechten Lichtverhältnissen zu sehen.

Erste Eindrücke

In Bezug auf Anzeige, Akkulaufzeit und Gesamtgeschwindigkeit ist der Oppo Find X3 Pro zweifellos eines der derzeit besten Flaggschiffe auf dem Markt - und wird wahrscheinlich auch 2021 eine gute Wahl bleiben.

Während die Kamera die Gewohnheit hat, die Farbbalance von Bildern aufzuwärmen und sie manchmal etwas übersättigt zu machen, ist das gesamte System immens vielseitig und erzielt unabhängig von den Lichtverhältnissen hervorragende Ergebnisse.

Das einzige andere Negative betrifft Macken mit Benachrichtigungen von der ColorOS-Software. Ansonsten ist es schwer, Oppos Flaggschiff der Spitzenklasse zu bemängeln.

Während Oppo möglicherweise nicht jedem ein vertrauter Name ist, ist der Find X3 Pro in fast jeder Hinsicht so fantastisch, dass er den Markennamen auf die Karte setzt. Es hebt sich einfach aus den richtigen Gründen von der Masse ab.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lintAlternativen Foto 1

Samsung Galaxy S21 Ultra

squirrel_widget_3816752

Oppo konkurriert mit den großen Namen, und das neueste Ultra-Premium-Gerät von Samsung hat viel zu bieten. Der Bildschirm ist fabelhaft und es hat ein super Kamerasystem. Oh, und diese Farbe in Phantomschwarz ist auch atemberaubend.

Pocket-lintAlternativen Foto 2

iPhone 12 Pro max

squirrel_widget_3699102

Es ist Apples neuestes All-Singing-All-Dance-Flaggschiff und bietet viele der gleichen Hardwarefunktionen. Es ist eine rundum gelungene Erfahrung, wenn Sie nicht für Googles Android-Betriebssystem bereit sind.

Schreiben von Cam Bunton.