Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es gibt keine zwei Möglichkeiten: Oppo überschwemmt den Markt mit Smartphones. Knapp ein halbes Jahr, nachdem die ersten Telefone der Reno- Serie in die Regale kamen, sind die Geräte der zweiten Generation hier.

Das Hauptgerät in der zweiten Generation ist der Reno 2, der irgendwo zwischen dem günstigeren Reno 2 Z und dem teureren Reno 10x Zoom passt. Es verfügt über ein kerbfreies Display, eine Popup-Selfie-Kamera und ein Quad-Kamerasystem, die alle in ein Premium-Gehäuse integriert sind.

Klassische, minimalistische Ausstrahlung

  • Abmessungen: 160 x 74,3 x 9,5 mm / Gewicht: 189 g
  • Glas / Metall Design

Eine Sache, die wir an den Smartphones der ersten Generation der Reno-Serie von Oppo geliebt haben, war das stilvolle, minimalistische Aussehen. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten gab es bei frechen und leuchtenden Einhornfarben keine hervorstehenden Kamerastöße.

Das gleiche Design-Ethos setzt sich auch beim Reno 2 fort. Die Rückseite sieht genauso edel aus, mit einer Säule aus vier Kameras, die zentral in der oberen Hälfte des Telefons platziert sind. Und dieses Kamera-Setup ragt überhaupt nicht heraus. Es ist vollständig bündig und wird von demselben Glas abgedeckt wie der Rest der Rückseite des Telefons.

Pocket-lint

Um es etwas zu schützen, hat es diesen Oppo Reno Nubbin. Es ist ein schwarzer, glänzender Pickel, der leicht aus dem Telefon herausragt und sicherstellt, dass die Kameras keinen Kontakt mit einer Oberfläche haben, wenn das Telefon auf den Rücken gelegt wird. Direkt unter diesen Kameras befindet sich der matte, pillenförmige Bereich mit Oppos Standard-Branding "Designed by Oppo", der das ansonsten völlig glänzende Heck auflöst.

Obwohl dieses Glas in seiner Reflexion definitiv subtiler ist als viele andere Flaggschiff-Telefone, hat es dennoch diesen mehrschichtigen Effekt. In bestimmten Winkeln sehen Sie fast ein subtiles Purpur, das durch unsere tiefblaue Einheit bricht, und wenn Licht das Glas einfängt, werden Sie helle Streifen auf dem Rücken sehen, wenn es durch diese Schichten reflektiert und gebrochen wird.

Dieses Glas krümmt sich dann sanft in Richtung der blauen Metallkanten und gibt ihm ein angenehmes Gefühl in der Hand. Davon abgesehen ist es immer noch ein ziemlich großes Telefon. Es ist deutlich dicker und größer als beispielsweise ein iPhone 11 . Es ist also kaum das einfachste Telefon, das man in einer Hand bedienen kann, aber gleichzeitig ist es nicht übermäßig unangenehm.

Das eigentliche Spektakel befindet sich auf der Vorderseite, wo der Bildschirm fast alle verfügbaren Immobilien einnimmt. Die Lünette um das Display ist so schlank und es gibt keine Kerbe oder Lochkamera , um es aufzubrechen. Es ist nur alles Bildschirm. Als Premium-Reno-Telefon befindet sich die nach vorne gerichtete Kamera in diesem legendären Haifischflossen-Mohn-Mechanismus.

Pocket-lint

Diese Kamera lässt sich bei Bedarf problemlos nach oben schieben. Egal, ob Sie das Telefon mit Ihrer Gesichtserkennung entsperren oder ein Selfie machen. Und - genau wie beim OnePlus 7 Pro - wird es zurückgezogen, wenn festgestellt wird, dass das Telefon herunterfällt. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, das Telefon zu entsperren. Es gibt auch den viel schnelleren Fingerabdrucksensor im Display. Dies ist ein optischer Sensor, der jedoch schneller und zuverlässiger ist als die erste Sensorwelle, die wir gegen Ende 2018 gesehen haben.

Großes, helles Display

  • 6,5-Zoll-Full-HD + AMOLED-Display
  • Auflösung 1080 x 2400 (401ppi)
  • Keine Kerbe / Ausschnitt

Die Anzeigen auf Telefonen werden immer besser, bis zu dem Punkt, an dem Sie jetzt wirklich gute Panels auf Geräten erhalten, die nicht die Welt kosten. Dies gilt für den Reno 2.

Es ist ein 6,5-Zoll-Full HD + AMOLED-Bildschirm, der hell, lebendig und kontrastreich ist. Schwarz ist inky und Farben sehen voller Leben aus, ohne übermäßig gesättigt zu wirken. Es ist ein großartiges Display zum Ansehen von Netflix. Es ist auch eine Hilfe, vollständig flach zu sein, um das leichte Verziehen zu vermeiden, das bei Kurven an den Rändern auftreten kann.

Pocket-lint

Eine Pixeldichte von über 400ppi bedeutet auch viel Schärfe. Sie erhalten nicht die absolute Schärfe in den feinen Details und Kurven, die Sie mit einem Quad HD + -Bildschirm mit höherer Auflösung erzielen könnten, aber wenn Sie ihn auf Armlänge verwenden - wie Sie es normalerweise tun würden - werden Sie es nicht wirklich bemerken.

Das einzige Problem, das wir bei der Anzeige festgestellt haben, war die ungewöhnliche Skalierung von Apps im Vollbildmodus. Einige Apps füllen den Bildschirm ordnungsgemäß aus und belegen den gesamten Speicherplatz, andere nicht. Dies könnte also ein Entwicklerproblem sein.

Am Beispiel von Mario Kart Tour stellten wir fest, dass der Bildschirm nicht vollständig gefüllt war. Oben und unten auf dem Bildschirm befindet sich ein schmaler schwarzer Balken, der in Kombination mit den abgerundeten Ecken sehr ungewöhnlich aussieht, da er die abgerundete Ecke halbiert. Es scheint einfach nicht sehr gut skaliert zu sein, insbesondere weil die Symbole in der Statusleiste oben ohne Abstand bis zum äußersten Rand des Spielinhalts reichen.

Zuverlässige Geschwindigkeit

  • Snapdragon 730G Prozessor, 8 GB RAM
  • 20W VOOC Schnellladung
  • 4.000mAh Batterie

Der Reno 2 verfügt möglicherweise nicht über den neuesten und besten Prozessor, macht ihn jedoch nicht zu einem Slowcoach. Bei alltäglichen Aufgaben ist der Reno 2 schnell und konsistent. Sie müssen nie darauf warten, dass etwas geladen wird, oder mit verzögerten Animationen oder Übergängen kämpfen. Sie werden sich bestimmt nicht kurzgeschlossen fühlen oder eine Langsamkeit bemerken.

Bei grafisch intensiven Spielen, insbesondere bei sich schnell bewegenden Spielen wie Asphalt 9, haben wir hier und da ein merkwürdiges leichtes Stottern bemerkt, aber es war nie allgegenwärtig genug, um eine Erfahrung zu trüben.

Zum größten Teil jedoch - es sei denn, wir stellen ein superschnelles Flaggschiff nebeneinander -, das denselben Titel spielt oder dieselben Gesten auf dem Reno 2 durchläuft, würden wir nichts bemerken, was darauf hindeutet, dass es kein ist richtiges Flaggschiff.

Pocket-lint

Ähnlich verhält es sich mit der Akkulaufzeit. In Kombination mit den in der Software integrierten Optimierungen ist der 4.000-mAh-Akku von Oppo mehr als gut genug für den Alltag. Der einzige Weg, den wir jemals an einem Arbeitstag schaffen würden, wäre, wenn wir aktiv versuchen würden, dies zu tun, indem wir stundenlang Non-Stop-Spiele spielen.

Wie bei den meisten großen und leistungsstarken Android-Handys würden wir vom Aufwachen bis zum Schlafengehen mehr als 40 Prozent der Ladung übrig haben. Das ist ungefähr eine Stunde Spielzeit, vielleicht eine Stunde Social Media, um über Slack mit Kollegen in Kontakt zu bleiben und Musik zu hören.

Wenn der Akku leer ist, müssen Sie sich keine Gedanken über Wartezeiten machen, um ihn wieder aufzuladen. Die größte Stärke von Oppo ist seit langem die Schnellladetechnologie. In den letzten Jahren wurde eine Technologie namens VOOC-Blitzladung entwickelt. Sie finden verschiedene Versionen dieser Technologie mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, aber dieses Telefon verwendet die derzeitige Standardversion. Obwohl es nicht so beeindruckend ist wie das ultraschnelle Super VOOC, können Sie den Akku in etwa 30 Minuten von 0 auf 60 Prozent bringen.

ColorOS-Software

Wir werden uns nicht zu sehr mit der Software befassen , da es sich um dasselbe Betriebssystem handelt wie bei den meisten früheren Oppo- und Realme- Handys. Es ist nicht wie bei Google Android, aber mit jeder neuen Iteration hat Oppo Elemente verbessert, die einst verwirrend waren. Das Einstellungsmenü wurde vereinfacht, es gibt jetzt auch eine App-Schublade und eine Handvoll der üblichen Standard-Apps wie Uhr und Kalender.

Pocket-lint

Lesen Sie unsere Tipps und Tricks zu Reno oder lesen Sie unseren Reno 10x Zoom-Test, um mehr über die ColorOS-Version von Android Pie zu erfahren.

Vier Kameras genug?

  • Quad-Kamerasystem
    • 48MP primär, 8MP ultraweit, 13MP Tele, 2MP s / w Daten

Wir haben in letzter Zeit ein Rennen gesehen, um die Anzahl der Kameras auf der Rückseite von Smartphones zu erhöhen, und Oppos Reno 2 hat vier davon. Die vierte, kleinste Kamera ist ein Schwarzweißsensor mit niedriger Auflösung. In Wirklichkeit kommen die Vorteile dieses Systems von den drei anderen Kameras.

1/4Pocket-lint

Es gibt eine 48-Megapixel-Primärkamera, eine 8-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera und eine 13-Megapixel-Tele-Kamera. Zusammen bieten sie eine Tonne Vielseitigkeit. Laden Sie die Kamera-App auf das Telefon und es gibt eine benutzerfreundliche Taste, mit der Sie zwischen vier verschiedenen Brennweiten wechseln können. Sie erhalten Ultra-Wide, 1x, 2x und 5x. Der letzte davon ist ein Digitalzoom, aber Oppo hat mit einigen Tricks der Kamera-KI die Unschärfe reduziert und viele Details beibehalten.

Die Ergebnisse dieses 5-fachen Zooms sind nicht so scharf wie die Fotos, die Sie von den anderen drei Brennweiten erhalten, wie Sie vermuten, aber sie sind bei gutem Licht immer noch anständig. Die Verarbeitung scheint jedoch ziemlich viele Details aufzuweichen, so dass sie etwas zu weich aussieht, wie ein Ölgemälde. Es ist fast so, als würde beim Versuch, das Bildrauschen zu reduzieren, das Detail wie ein Ölgemälde verschmiert.

1/4Pocket-lint

Bei gutem Licht sind die Ergebnisse der Kameras anständig, mit schönen Farben und Details. Die Kamera fokussiert auch schnell - solange Sie nicht versuchen, etwas aufzunehmen, das in Nahaufnahme ist und sich etwas zu viel bewegt. Wenn eine Szene erkannt wird, gleicht der Reno 2 die Farben und die Belichtung gut aus. Sie bekommen nicht das übersättigte Blau am Himmel oder das übermäßig grüne Gras, wie wir es von einigen anderen KI-Kameras gesehen haben.

Es ist jedoch keine perfekte Kamera. Manchmal werden Glanzlichter wie weiße Wolken oder weiße Elemente, auf die Licht scheint, überbelichtet und verlieren alle Details, während der Rest des Fotos gut ausbalanciert ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen scheinen sich der Weißabgleich und die Farben leicht zu verschieben und sehen nicht so gut aus.

1/4Pocket-lint

Im Großen und Ganzen werden Sie sich mit dieser Kamera nicht beschweren, es sei denn, Sie sind wirklich wählerisch. Es ist vielseitig, leistungsstark und kann einige großartige Aufnahmen machen, wenn Sie die richtigen Bedingungen haben.

Erste Eindrücke

Das Reno 2 ist ein Premium-Gerät mit einem sehr leistungsfähigen Kamerasystem, einer langen Akkulaufzeit und einem großartigen Display. Da das neueste Realme X2 Pro-Telefon gerade angekündigt wurde , ist es trotz all dieser guten Dinge etwas schwieriger, das Oppo zu empfehlen.

Dieses Realme-Gerät, das eine Untermarke von Oppo ist und weiterhin die ColorOS-Software von Oppo ausführt, verfügt über einen leistungsstärkeren Prozessor in einem Gerät, das viele Ähnlichkeiten mit dem OnePlus 7T aufweist.

Das ist ein Punkt für sich: Bei einem Preis von 500 bis 600 GBP ist das neueste Standard-Non-Pro-Flaggschiff von OnePlus dank seiner sauberen, schnellen und anpassbaren Software immer noch das richtige Telefon.

Während wir den Reno 2 als Erfolg empfinden, überschwemmt Oppo im gleichen Atemzug den Markt auf eine Weise, die sich nicht unbedingt immer selbst hilft.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

OnePlus 7T

squirrel_widget_167906

Wenn es um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geht, ist OnePlus seit einigen Jahren führend in Bezug auf Leistung, Premium-Design und leichte Software. Für 2019 stellt das OnePlus 7T einen Sprung nach vorne gegenüber seinem Vorgänger dar und verfügt über ein vielseitiges Dreifachkamerasystem.

Schreiben von Cam Bunton.