Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oppo brachte 2018 alle zum Reden, als es seinen innovativen und aufregenden Find X auf den Markt brachte . Genau die Aufmerksamkeit, die es brauchte, als die Startpläne für Europa begannen.

Seitdem hat das chinesische Unternehmen eine Handvoll anderer Telefone auf den Markt gebracht, darunter kürzlich die Einführung der Reno-Telefonserie. Diese Serie umfasst das erste 5G-fähige Telefon sowie ein Mittelklasse-Angebot und das Thema dieser Überprüfung: das Flaggschiff Reno 10x Zoom. Das 5G-Telefon ist eigentlich das gleiche wie das 10-fach-Zoom, jedoch mit dem zusätzlichen Modem für diese superschnelle Datenverbindung.

Dieses Flaggschiff unterscheidet sich deutlich von der Konkurrenz: Es gibt die Lünette und das kerbfreie Display, die Dreifachkamera auf der Rückseite mit einer periskopartigen Zoomkamera (daher der Name „10x Zoom“) und die „Haifischflosse“ Pop-up-Kamera am oberen Rand.

squirrel_widget_157609

Einzigartige Kameras bestimmen das Design

  • Glas vorne und hinten
  • Pop-up Haifischflossenkamera
  • 162 x 77,2 x 9,3 mm; 210 g

In den letzten Jahren hat Oppo seine Designbemühungen überarbeitet, um als wahrer Flaggschiff-Smartphone-Hersteller zu gelten. Das Reno-Flaggschiff folgt modernen Trends und ist ein Glas-Metall-Sandwich mit gebogenem Glas an den Rändern auf der Rückseite und einem Bildschirm, der die Vorderseite dominiert.

Pocket-lint

Die Materialien verleihen ihm definitiv den Premium-Look, den Sie von einem High-End-Telefon erwarten. Es gibt auch einige großartige Design-Akzente, von denen zwei besonders hervorstechen.

Erstens gibt es keinen Kameraüberstand auf der Rückseite. Das Dreifachkamerasystem befindet sich unter der Heckscheibe und ist daher im Gegensatz zum Huawei P30 Pro vollständig bündig. Diejenigen, die sich darüber Sorgen machen, dass es zu einfach ist, das Deckglas zu kratzen, werden froh sein zu wissen, dass Oppo bereits darüber nachgedacht hat: Es gibt den kleinsten kleinen Vorsprung auf zwei Dritteln des Rückens, der wie ein Pickel aussieht. Es ist sehr subtil, bedeutet jedoch, dass die Kameras niemals Kontakt mit der Oberfläche haben, wenn Sie Ihr Telefon auf den Rücken legen.

Das 10-fache Zoom ist jedoch ein relativ dickes Telefon. Mit mehr als 9 mm ist es deutlich dicker als das iPhone XS Max oder sogar das OnePlus 7 Pro . Wir meinen auch nicht nur das Zahlenspiel; Es ist in der Hand zu spüren, was unserer Meinung nach wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass die Kameras in die Rückseite des Telefons eingebaut wurden. Aber es hat auch mit dem auffälligen Feature Nummer zwei zu tun ...

Zweitens hat sich Oppo für eine Popup-Frontkamera in den Modellen 10x Zoom und Reno 5G entschieden. Im Gegensatz zu den meisten Smartphones mit einem Popup - wie dem Vivo NEX S - verfügt Oppo über einen Mechanismus, der wie eine Haifischflosse in einem Winkel erscheint und die Frontkamera auf der einen Seite und den LED-Blitz auf der anderen Seite aufweist. Um dies in die Oberkante des Rahmens einzubauen, ohne die Integrität des Telefonaufbaus zu beeinträchtigen, musste genügend Rahmen vorhanden sein, um das Popup zu umgeben.

Pocket-lint

Abgesehen von diesen speziellen Tricks der Kamera verfügt der Reno 10x Zoom über eine herkömmliche Auswahl an Anschlüssen und Tasten. Die Power / Sleep-Taste auf der rechten Seite hat eine attraktive grüne Markierung, während die separaten Lautstärketasten auf der linken Seite farblich auf den Rahmen abgestimmt sind. Da am oberen Rand kein zusätzlicher Platz vorhanden ist, befinden sich alle anderen Anschlüsse am unteren Rand: USB-Typ C, Lautsprecher und SIM-Fach befinden sich hier.

Dieser Lautsprecher ist einer von zwei am Telefon, der andere hinter einem sehr schmalen Schlitz in der Oberkante. Zusammen bieten sie einen Stereoeffekt, aber wir finden, dass der obere Lautsprecher viel schwächer ist und keinen echten Bassausgang hat, so dass der größte Teil der Leistung und Präsenz vom Lautsprecher am unteren Rand geliefert wird. Decken Sie das ab und Sie haben einen leisen, schüchternen Klang von einer Seite.

Anzeige

  • 6,6-Zoll-FullHD + -Display
  • AMOLED 1080 x 2340 Auflösung

Das Display des Reno 10x Zoom ist oft super. Anstelle von Quad HD erhalten Sie ein erweitertes Full HD-Panel (das immer noch eine Dichte von fast 400 Pixel pro Zoll bietet), was bedeutet, dass auf Armlänge viele Details vorhanden sind.

Obwohl es sich um ein AMOLED-basiertes Panel handelt, sind die Farben präzise und lebendig genug, um Ihnen den Pop zu verleihen, den Sie beim Ansehen Ihrer Lieblingssendungen erwarten würden - selbst Rot- und Orangetöne sind respektvoll abgestimmt, um dies nicht zu tun Details loswerden, während sie immer noch reichlich gesättigt sind. Das Anschauen von Black Mirror auf Netflix bot eine visuelle Erfahrung, die wir wirklich genossen haben. sowohl wegen der Farbe als auch wegen des Verhältnisses von 19,5: 9, das sich gut für die 2: 1 Netflix-Originale eignet.

Pocket-lint

Wie bei den meisten modernen Android-Handys können Sie auch den Bildschirm nach Ihren Wünschen einstellen. Sie können wählen, ob es kühler oder wärmer sein soll, oder den dynamischen / lebendigen Modus zugunsten einer flacheren sRGB-Option ausschalten.

Unsere einzige Kritik an der Anzeige ist zweifach. Erstens passen die abgerundeten Ecken nicht perfekt zum Radius der Ecken des Telefons, sodass sie etwas unpassend aussehen. Wir möchten lieber die Kurven sehen, die den exakten Linien des äußeren Rahmens / der Lünette folgen, um ein einheitlicheres Aussehen zu erzielen. Zweitens bietet das OnePlus 7 Pro - Oppos Cousin, da es demselben Regenschirm gehört - aufgrund seines schnell aktualisierten Bildschirms ein beeindruckenderes Erlebnis.

Software

  • ColorOS 6
  • Basierend auf Android Pie
  • Es gibt jetzt eine App-Schublade, yey!

In den vergangenen Jahren haben wir Oppos Software dafür kritisiert, dass sie Apples iOS viel zu sehr ähnelt - was sich für ein Android-basiertes Telefon nur seltsam anfühlt. Mit dem Einstieg des Unternehmens in westliche Märkte ändert sich dieser Ansatz jedoch mit jeder neuen Version seines Android-basierten ColorOS-Systems schnell zum Besseren.

1/6Pocket-lint

In der neuesten Version von ColorOS haben Sie die Möglichkeit, eine App-Schublade (Lob des Himmels) anstelle einer Reihe von Startbildschirmen mit darauf verstreuten App-Symbolen zu verwenden. Sie können Letzteres weiterhin auswählen, wenn Sie dies möchten - genau wie beispielsweise bei Huawei-Geräten -. Wenn Sie jedoch möchten, dass alle Ihre Apps in einem leicht zugänglichen und durchsuchbaren Drag-up-Fenster versteckt sind, können Sie dies jetzt tun.

Eine weitere wichtige Neugestaltung der neuesten ColorOS-Benutzeroberfläche sind die Dropdown-Einstellungen. Wenn Sie von oben nach unten rutschen, erhalten Sie anstelle einiger wirklich grundlegender Symbole in einem Raster eine Reihe größerer quadratischer Kacheln mit abgerundeten Ecken. Insgesamt ist es zwar schöner als in der vorherigen Version, aber wir haben festgestellt, dass Kacheln mit längeren Beschriftungen, die in zwei Zeilen unterteilt waren, etwas zu nahe am unteren Rand mit Text endeten. Als ob es nicht richtig ausgerichtet wäre.

Es gibt auch andere nützliche Funktionen, von denen viele schon seit einiger Zeit existieren und andere, die wir in den letzten Jahren von vielen Android-Herstellern gesehen haben. Ein Beispiel ist die App-Klonfunktion, mit der Sie zwei Versionen derselben App installieren können, sodass Sie separat auf zwei verschiedene Konten zugreifen können.

Dann gibt es den Smart Assistant-Bildschirm auf der linken Seite des Startbildschirms, der nützliche Informationen in kleinen, verwaltbaren Widgets zusammenfasst. Sie können unter anderem Verknüpfungen zu Apps, Ihren Lieblingskontakten, dem Wetter und einer Kalenderübersicht verwenden.

Pocket-lint

So viele großartige Funktionen es auch gibt, es gibt immer noch diese anhaltende Opposition an der Software. Eines ist uns aufgefallen, als die Phone Clone-App des Unternehmens Apps, Nachrichten und Daten von unserem vorherigen Android-Telefon übertrug: Verwenden Sie den Google Play Store nicht zum automatischen Herunterladen von Apps, wie dies bei einer Wiederherstellung aus einem Google-Backup der Fall wäre, dem Oppo verwendet so viele Versionen wie möglich aus dem eigenen App Store. Das heißt, wenn App-Updates verfügbar sind, haben wir Apps aus zwei verschiedenen Quellen heruntergeladen - ein unnötiges Problem.

Leistung und Batterie

  • Snapdragon 855 Prozessor
  • 6 GB oder 8 GB RAM
  • 4.065mAh Batterie
  • 20W VOOC Blitzladung

Im Gegensatz zu einigen älteren Oppo-Handys ist der 10-fach-Zoom ein echtes Flaggschiff in Bezug auf die technischen Daten. Im Inneren befindet sich der neueste Qualcomm-Prozessor, der Snapdragon 855, der je nach Modell mit 6 GB oder 8 GB RAM gekoppelt ist. Im wirklichen täglichen Gebrauch bedeutet dies, dass Sie ein Telefon haben, das mit nichts zu kämpfen hat. Es ist schnell, flüssig und kann selbst die grafisch intensivsten Spiele bewältigen.

Erst bei genauem Hinsehen stellten wir manchmal fest, dass die Bewegungen und Animationen nicht ganz so flüssig und fehlerfrei waren wie beim OnePlus 7 Pro. Dafür gibt es jedoch einen guten Grund: OnePlus hat sein Flaggschiff-Telefon mit einem 90-Hz-Bildschirm ausgestattet, was bedeutet, dass Animationen viel schneller sind, wenn sie für diese Aktualisierung von 90 Bildern pro Sekunde optimiert sind.

Pocket-lint

Der eingebaute Fingerabdrucksensor ist ebenfalls fantastisch. Es scheint, als hätte Oppo die Größe des optischen Sensors vergrößert, was bedeutet, dass es nicht nur schneller ein Fingerabdruckmuster registriert und schneller entsperrt, sondern auch viel zuverlässiger ist. Wir hatten dieses Mal kaum fehlgeschlagene Scans. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber optischen In-Display-Fingerabdrucksensoren der vorherigen Generation, wie sie beim OnePlus 6T zu finden sind .

Einer der Vorteile eines dickeren Telefons wie dem 10-fachen Zoom besteht darin, dass ein dicker Akku eingebaut werden kann. Oppo hat sich für 4.065 mAh entschieden, was eine großzügige Kapazität für ein alltägliches Flaggschiff darstellt. Es müssen weniger Pixel übertragen werden als bei Quad-HD-Telefonen, was eine höhere Energieeffizienz bedeutet. Im allgemeinen Alltag hatten wir kein einziges Mal Probleme, das Ende des Tages zu erreichen, selbst wenn ein paar Stunden Spielzeit aufgewendet wurden. An gemäßigten Tagen hatten wir sogar noch etwa 50 Prozent Schlafenszeit vorbei, was bedeutet, wir könnten dieses Telefon fast auf zwei Tage nutzen.

Der einzige Nachteil aus Sicht des Akkus und der Leistung ist möglicherweise die Schnellladetechnologie, die im Reno 10x Zoom verwendet wird. Anstatt das fantastische 50-W-Super-VOOC-Blitzladen des Unternehmens zu verwenden, mit dem ein Akku in 35 Minuten vollständig aufgeladen werden kann, hat sich Oppo für das 20-W-VOOC-Laden der dritten Generation entschieden.

Pocket-lint

Das bedeutet, dass Sie etwas mehr als eine Stunde von 0 bis 100 warten müssen. Der Grund liegt in der Batteriekapazität: Da es sich um eine einzelne Zelle mit mehr als 4.000 mAh handelt, kann sie nicht auf die gleiche Weise wie eine kleinere Batterie oder eine Kombination kleinerer Zellen schnell aufgeladen werden. Trotzdem sind 20 W für alle Verhältnisse ziemlich schnell, und VOOC ist temperaturmäßig so effizient, dass Sie auch dann schnell aufladen können, wenn Sie das Telefon verwenden.

Oppo Reno 5G

Wie bereits in der Einführung erwähnt, ist das Reno 5G das gleiche Mobilteil wie das 10-fach-Zoom-Modell, jedoch für das Qualcomm X50 5G-Modem geeignet, das unterwegs eine schnellere Verbindung ermöglicht. Es ist im Wesentlichen das gleiche Modem, das von vielen 5G-Mobilteilen der ersten Generation verwendet wird, und wir hatten die Möglichkeit, dies im ersten Netzwerk zu testen, das 5G in Großbritannien startet.

1/2Pocket-lint

Welche Auswirkungen hat das auf das Mobilteil selbst? Keine große Auswirkung, abgesehen von der Möglichkeit, diese wirklich schnellen Download-Geschwindigkeiten, pufferfreien Videos und nahtlosen Dinge wie Kartendetails zu erhalten, die ohne Ladezeiten einfach einrasten.

Da 5G noch in den Kinderschuhen steckt, ist der Roll-out nicht sehr umfangreich, daher können wir nicht sagen, dass Sie ständig Vorteile sehen werden. Je nachdem, wo Sie sich geografisch befinden, verbringen Sie möglicherweise immer noch einen Großteil Ihrer Zeit mit 4G. In diesem Fall ist die Erfahrung sehr ähnlich wie beim 10-fach-Zoom. Wir haben auch keine sehr unterschiedliche Akkulaufzeit gesehen.

squirrel_widget_148822

Kamera

  • Dreifachkamera: normaler, extrem breiter und periskopischer Zoom
  • 48MP, 8MP bzw. 13MP
  • 16MP Frontkamera

Das Reno 10x Zoom verfügt über ein Dreifachkamerasystem, das dem des Huawei P30 Pro sehr ähnlich ist. Es gibt ein primäres Objektiv mit einem pixelreichen Sensor, einem Ultra-Weitwinkelobjektiv und einem Teleskop-Zoomobjektiv, das ein Periskop-Make-up verwendet, um einen beeindruckenden Zoom zu bieten, ohne den Körper zu dicken. Sowohl die Primär- als auch die Teleskoplinse sind optisch stabilisiert. Oppo stellte dieses Kamerasystem tatsächlich Anfang 2019 auf dem Mobile World Congress vor , ohne jedoch zu sagen, auf welchem Telefon es seinen Einstieg finden würde.

1/4Pocket-lint

Dieses Zoomobjektiv besteht aus mehreren Glaselementen im Inneren des Telefons, die horizontal im Gehäuse des Telefons liegen, und einem rechtwinkligen Prisma an einem Ende, um das Licht / Bild auf den Sensor zu lenken. Dies ermöglicht im Wesentlichen einen viel längeren "optischen" oder verlustfreien Zoom als eine herkömmliche Telefonkamera. Dies bedeutet, dass Sie sehr weit hineinzoomen können, um weit entfernte Motive näher zu betrachten, ohne Details zu verlieren.

Im Großen und Ganzen bietet es viele der gleichen Funktionen und Merkmale wie das Huawei P30 Pro, was bedeutet, dass es im Allgemeinen sehr gut ist. Wenn Sie sich einem kleinen Objekt nähern, wird es in den Makromodus versetzt und fokussiert, um eine ausgewogene und detaillierte Aufnahme zu erzielen.

Was wir besonders lieben, ist die Anzahl der verschiedenen Brennweiten. Sie können zwischen Ultraweitwinkel, 1x, 2x, 6x und 10x wechseln, indem Sie einfach auf das Symbol im Kamerasucher tippen. Wenn Sie ein reibungsloseres Vergrößern und Verkleinern wünschen, können Sie das Zoomsymbol nach oben oder unten drücken, gedrückt halten und ziehen.

1/5Pocket-lint

Während die Kameraoberfläche von Huawei ziemlich überladen und mit Aufnahmemodi und Texturen beschäftigt ist, ist die von Oppo einfach und recht schlicht. Die wichtigsten Aufnahmeoptionen, zwischen denen Sie wischen, sind Video, Foto und Porträt. Um auf den Nachtmodus, das Panorama, den Experten (manuell), den Zeitraffer, die Zeitlupe oder das Google-Objektiv zuzugreifen, tippen Sie einfach auf das kleine Seitenleisten-Menüsymbol links und wählen Sie einfach eines davon aus.

Eine Sache, die in zukünftigen Iterationen dieses Setups behoben werden muss - wie dies bei jedem Telefon mit mehreren Kameras der Fall ist -, ist der Qualitätsunterschied zwischen den einzelnen Kameras. Wechseln Sie zu Ultra-Wide, und das Bild sieht nicht ganz so reichhaltig oder detailliert aus, und die Qualität ist im Vergleich zur Hauptkamera etwas verrauscht.

1/5Pocket-lint

Insgesamt bietet der Reno 10x Zoom jedoch ein vielseitiges und oft großartiges Kamera-Setup.

Erste Eindrücke

Der Reno 10x Zoom hat viel zu bieten. Es sieht gut aus, hat eines der vielseitigsten Kamerasysteme der Welt, eine cool aussehende Pop-up-Haifischflossenkamera, eine hervorragende Akkulaufzeit und eine Software, die meilenweit besser ist als noch vor zwei Jahren.

Das Besondere an diesem Oppo im Vergleich zu einigen der in der Vergangenheit getesteten ist, dass es keine wirklichen Kompromisse gibt. Oder zumindest nichts, was die Erfahrung wesentlich beeinträchtigt. Es hat vielleicht nicht alles, was Sie von einem Smartphone erwarten - die Software kann ärgern und ist etwas klobig -, aber es ist ein so vollständiges Paket, wie es der Hersteller jemals zusammengestellt hat. Es ist auch eines, das deutlich weniger kostet als die Alternativen der namhaften Hersteller wie Samsung oder Huawei .

Machen Sie keinen Fehler, das Reno 10x Zoom ist ein echtes Flaggschiff unter den Telefonen - und eines, das die Leute dazu bringt, aufzustehen und Oppo als Marke Aufmerksamkeit zu schenken.

Ursprünglich veröffentlicht im Juni 2019; aktualisiert mit Reno 5G Details.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

OnePlus 7 Pro

squirrel_widget_148751

Während der Oppo bei Akkulaufzeit und Kamera-Chops gewinnt, gewinnt der OnePlus 7 Pro auf dem Display. Es hat einen der besten Bildschirme, die wir je auf einem Smartphone gesehen haben, und eine viel leichtere Software. Es ist schnell, flüssig und fliegt mit Leichtigkeit durch jede Aufgabe. Es beginnt auch bei £ 50 weniger als der Oppo und wird schneller aufgeladen.

Pocket-lint

Huawei P30 Pro

squirrel_widget_147530

Während bei Oppo- oder OnePlus-Handys häufig einige Flaggschiff-Funktionen fehlen, bietet das Huawei alles. Es verfügt über schnelles kabelgebundenes und kabelloses Laden, IP- und Wasser- und Staubbeständigkeit, ein atemberaubendes Design und ein fantastisches Dreifachkamerasystem. Es hat eine kleine Tautropfenkerbe, also nicht ganz den Rand-zu-Rand-Bildschirm, den die anderen beiden bieten, aber immer noch nicht aufdringlich genug, um Ihr Seherlebnis wirklich zu beeinträchtigen.

Schreiben von Cam Bunton.