Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Mit dem 8T hat OnePlus vor ein paar Jahren ein Telefon auf den Markt gebracht, das auf halbem Weg zwischen einem Flaggschiff und einem Midranger liegt. Für das Jahr 2022 macht es das Gleiche noch einmal mit dem 10T.

Es liegt zwischen dem Nord 2T und dem OnePlus 10 Pro, bietet ein schlechteres Display als das Flaggschiff und übernimmt die Verarbeitungsqualität und das Kamerasystem des günstigeren Nord 2T.

Mit 150 W Ladeleistung und einem Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor an Bord hat das 10T allerdings die Leistung eines echten Flaggschiffs.

Könnte es das perfekte Modell für diejenigen sein, die Geschwindigkeit wollen, ohne den Preis des 10 Pro und anderer Spitzengeräte zahlen zu müssen? Lasst es uns herausfinden.

Unsere Kurzfassung

Das 10T ist ein kompliziertes Telefon, denn es ist klar, dass OnePlus in einigen Bereichen Abstriche machen musste, um Spitzengeschwindigkeit in ein Telefon zu packen, das deutlich weniger kostet als das Flaggschiff 10 Pro.

Rein von der Leistung her ist das OnePlus 10T ein Gewinner und bietet ein besseres Erlebnis als praktisch jedes andere Telefon in dieser Preisklasse - und sogar einige teurere.

Es ist wirklich schnell und reaktionsschnell, und das 150-W-Laden ist eine unglaubliche Funktion, die man zur Verfügung hat.

An anderer Stelle fühlt es sich ein wenig wie ein Kompromiss an. Das Display ist zwar gut, aber nicht das beste, und die Kamera, die Verarbeitungsqualität und die Materialien wirken, als gehörten sie in die Mittelklasse.

Der andere große Faktor ist jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Preis ist ein gutes Stück günstiger als der des 10 Pro, so dass es alles in allem eine ausgezeichnete Option für Ihre Liste ist - und eine perfekte Wahl für diejenigen, die einfach nur schnelle Leistung auf der ganzen Linie wollen.

OnePlus 10T Test: Der Mittelweg

OnePlus 10T Test: Der Mittelweg

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Wirklich schnelle und reaktionsschnelle Leistung
  • 150W Schnellladung
  • Großes und lebendiges Display
  • Günstiger als das 10 Pro
Nachteile
  • Mittelklasse-Kamera-Setup
  • In den meisten Bereichen nicht so gut wie das 10 Pro

squirrel_widget_12854505

Gestaltung

  • Abmessungen: 163 x 75,37 x 8,75 mm
  • Gewicht: 203,5 g
  • Kunststoffrahmen; Vorder- und Rückseite aus Gorilla Glass 5
  • Farben Mondsteinschwarz und Jadegrün

Es ist klar, dass das 10T aus der gleichen Familie wie das 10 Pro stammt, da es die gleiche große quadratische Kameraeinheit auf der Rückseite hat. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass sie nahtlos in das Glas auf der Rückseite des Telefons übergeht und nicht oben aufgesetzt ist.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 14

Natürlich ist dies eine ähnliche Technik, die wir von Oppo - der Muttergesellschaft von OnePlus - gesehen haben, die den gleichen Ansatz bei den letzten beiden Serien der Find X Pro-Handy-Modelle verwendet hat. Es gibt kein Hasselblad-Branding, obwohl, und wenn das sagt uns etwas, es ist, dass Kameras sind nicht so viel von einer Priorität in der 10T als sie in der 10 Pro sind. Mehr dazu später.

Das Logo ist nicht das Einzige, was auf dem 10T fehlt, entweder. OnePlus hat den Alarm-Schiebeschalter, der normalerweise über der Power/Wake-Taste auf der rechten Seite sitzt, weggelassen. Der Grund, den OnePlus angab, als wir nach dem Grund für die Änderung fragten, war, dass er intern zu viel Platz einnimmt und für zusätzliche Leistung und Fähigkeiten des Telefons benötigt wurde.

Das ist schade, denn es ist eine der Funktionen, die wir an den OnePlus-Flaggschiffen seit Jahren lieben. Wie der Stummschalter von Apple bietet er eine bequeme, taktile Möglichkeit, zwischen Klingel-, Lautlos- und Vibrationsmodus zu wechseln, ohne dass man das Telefon aufwecken und den Touchscreen benutzen muss.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 7

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen dem 10 Pro und dem 10T sind die Materialien. Wie das OnePlus Nord 2T hat das 10T einen Kunststoffrahmen, der zwischen dem Glas auf der Vorder- und Rückseite eingebettet ist. Das ist ein kleiner Rückschritt gegenüber dem Aluminiumrahmen des 10 Pro, ebenso wie das Gorilla Glass 5, das vom Gorilla Glass Victus des 10 Pro abweicht. Wir haben einen ähnlichen Ansatz mit dem OnePlus 8T gesehen, als es auf den Markt kam.

Nach etwas mehr als einer Woche haben wir bereits ein paar kleine Kratzer auf dem Display gesehen, die darauf hindeuten, dass man den vorinstallierten Bildschirmschutz aufbewahren sollte.

Trotz der Abstriche bei den Materialien fühlt es sich immer noch solide genug an. Da es jedoch keine offizielle IP-Einstufung für Wasser- und Staubschutz hat, wird es nicht so unempfindlich gegenüber diesen Gefahren sein wie das 10 Pro mit seiner IP68-Einstufung.

Dennoch ist es ein angenehmes Telefon. Die Kurven auf dem Glas auf der Rückseite helfen, was ist ziemlich groß Telefon passen ein bisschen bequemer in der Hand, als es wäre, wenn OnePlus für flache Kanten und rechte Winkel entschieden.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 13

Unser einziges kleines Ärgernis war, dass die jadegrüne Version ziemlich rutschig ist und wir oft feststellen mussten, dass sie von weichen Möbeln abrutscht. In den ein oder zwei Wochen, in denen wir ihn getestet haben, mussten wir ihn drei- oder viermal aus den Fugen des Sofas herausfischen. Wir würden sagen, dass es wahrscheinlich ratsam ist, ein Etui für ihn zu kaufen.

Auch auf die Gefahr hin, dass es ein wenig nach Schwarzmalerei aussieht, gefällt uns das flache Display auf der Vorderseite sehr gut. Anstelle des gewölbten 10 Pro-Displays ist es damit etwas einfacher, darauf zu tippen, und es ist unwahrscheinlicher, dass man versehentliche Berührungen oder verzerrte Farben von Videos an den Rändern bemerkt. Außerdem hat man das Gefühl, dass der Bildschirm größer ist, was für das Betrachten von Inhalten ideal ist.

Anzeige

  • 6,7-Zoll-FullHD+ (2412 x 2080) AMOLED-Display
  • Adaptive Bildwiederholfrequenz von 120 Hz (120/90/60 Hz)
  • Bis zu 1000 Hz Touch-Reaktionsrate
  • HDR10+; 10-Bit-Farbe; 950 nits Spitzenhelligkeit

Wie bereits erwähnt, hat OnePlus mit der Wahl des Displays auf der Vorderseite des 10T einen Vorteil: Es ist komplett flach. Im Großen und Ganzen ist es ein großartiges Display, das sehr lebendige Farben, Unterstützung für einen großen Farbraum (bis zu 10 Bit Tiefe) und HDR10+ bietet.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 1

Obwohl es sich nur um eine FullHD+-Auflösung handelt - und nicht um Quad HD - ist die Schärfe immer noch gut. Sogar Text und feine Linien erscheinen auf diesem Bildschirm sehr detailliert und glatt.

Es ist allerdings nicht das perfekte Display. Im Vergleich zum 10 Pro fehlt es ihm ein wenig an Helligkeit und es scheint insgesamt einen rötlichen/rosafarbenen Farbton zu haben, was bedeutet, dass das Weiß nicht sauber erscheint. Bei einem ohnehin schon recht gesättigten Farbkonzept bedeutet dies, dass Rosa- und Rottöne noch mehr verstärkt werden, als sie es ohne den Rosastich ohnehin schon wären.

Diese Tendenz zeigt sich auch in jedem Farbkalibrierungsmodus. Wenn man es also mit dem 10 Pro vergleicht, sieht das ältere Modell in Bezug auf Farbe und Helligkeit einfach viel ausgewogener aus. Auch der Kontrast scheint etwas zu hoch eingestellt zu sein, was einigen dunkleren Bereichen einen unnatürlichen, gequetschten Look verleiht. Das sind jedoch Kompromisse, die man oft bei den günstigeren Flaggschiff-Geräten sieht. Es ist also nicht wirklich überraschend, sie beim 10T zu sehen.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 15

Hinzu kommt die Tatsache, dass es nicht die gleiche Art von Panel wie sein Vorgänger hat, obwohl es immer noch in der Lage ist, die hohen Bildwiederholfrequenzen von 120 Hz für flüssige und scharfe Animationen zu erreichen. Es ist zwar adaptiv, kann aber nur zwischen 60 Hz, 90 Hz und 120 Hz umschalten, was bedeutet, dass es bei statischen Seiten nicht bis auf 1 Hz heruntergehen kann und somit mehr Akku verbraucht als nötig.

Es ist natürlich erwähnenswert, dass die meisten Videoinhalte zwischen 24 und 60 Bildern pro Sekunde liegen. Ein Bildschirm, der darüber hinaus bis in die Höhe von 120 Hz gehen kann, ist also etwas, das man im Allgemeinen nur sieht, wenn man durch Elemente der Benutzeroberfläche blättert und scrollt. Es trägt einfach dazu bei, dass es sich flüssig und schnell anfühlt, und in dieser Hinsicht schneidet es genauso gut ab wie das teurere 10 Pro.

Leistung und Akku

  • Snapdragon 8+ Gen 1-Prozessor
  • 8GB/128GB oder 16GB/256GB Varianten (12GB/256GB in Indien)
  • 4800mAh Akku - 150W Schnellladung (125W in den USA)

Geschwindigkeit und Flüssigkeit sind OnePlus' raison d'être. Es ist eine Sache, die das Unternehmen immer gut gemacht hat. Das liegt zum Teil an den leistungsstarken und schnellen internen Komponenten und zum Teil an der Software, die schnell und reaktionsschnell zu sein scheint. Und wir sind froh, sagen zu können, dass dies ein Bereich ist, den das OnePlus 10T absolut perfekt beherrscht.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 19

Mit dem Snapdragon 8+ Gen 1 im Inneren ist das Telefon nicht nur ein wenig leistungsfähiger als das 10 Pro, sondern auch viel energieeffizienter. In Verbindung mit dem beeindruckend großen Kühlsystem im Inneren erhält man ein Telefon, das auf höchstem Niveau arbeitet und dabei nicht übermäßig heiß wird oder zu viel Akku verbraucht.

Wir haben das Handy auf Herz und Nieren geprüft und lange Sessions mit unseren Lieblingsspielen (vor allem Mario Kart Tour) gespielt, ohne dass es in unserer Hand wärmer wurde. Das einzige Mal, dass es warm wurde, war beim Aufladen, aber angesichts der Geschwindigkeit, mit der es aufgeladen wird, ist das zu erwarten.

Während Benchmarks einige Unterschiede zwischen dem 10T und dem 10 Pro in Bezug auf Geschwindigkeit und Frameraten aufzeigen könnten, ist es schwierig, hier einen großen Unterschied zwischen ihnen zu erkennen. Der einzige Bereich, in dem wir den Unterschied spürten, war die Temperatur. Wo das OnePlus 10 Pro während Spielen warm wird, schien das 10T nie zu werden.

Pixel Buds A-Series gratis bei Pixel 6a-Bestellung erhalten

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 11

Für Spieler, die viel Zeit mit anspruchsvolleren Titeln verbringen, gibt es einige weitere Verbesserungen, die dafür sorgen, dass Sie einen Wettbewerbsvorteil behalten. Nicht weniger als die 1.000Hz Touch-Sampling-Rate auf dem Display, was bedeutet, dass alle Berührungs- oder Wischgesten praktisch sofort erkannt werden.

Da sich die Schnellladetechnologie in den letzten Jahren zu unvorstellbaren Geschwindigkeiten entwickelt hat, sind wir fast an einem Punkt angelangt, an dem die Akkulaufzeit fast keine Rolle mehr spielt. Natürlich brauchen Sie immer noch ein Telefon, das Sie durch Ihren Arbeitstag bringt, aber der 4800-mAh-Akku im OnePlus 10T kann das ohne Probleme.

In unseren Tests hatten wir am Ende eines Tages noch etwa 40 Prozent übrig, nachdem wir das Gerät am Morgen aufgeladen hatten. Und das bei 3-4 Stunden Bildschirmnutzung, aufgeteilt auf Spiele, Twitter und den Webbrowser. Der Akku reicht also nicht ganz für zwei Tage, aber für die meisten Menschen ist er mehr als gut genug.

Ähnlich wie bei anderen Handys mit Schnellladefunktion haben wir auch beim 10T nie Angst um den Akku - allein schon wegen der Geschwindigkeit, mit der er sich auflädt.

Pocket-lintOnePlus 10T Überprüfung Fotos Foto 16

Im Vergleich zum 10 Pro ist die Ladeleistung von 80 W auf 150 W gestiegen. Das bedeutet eine volle 1-100%ige Aufladung in 19 Minuten. Und wenn man bedenkt, dass die letzten 10 Prozent langsamer sind als die ersten 90 Prozent, passiert der größte Teil des Aufladens in den ersten 10-15 Minuten. Das ist fantastisch.

Das bedeutet, dass Sie den Akku einfach so lange laden können, bis er praktisch leer ist, bevor Sie ihn wieder einstecken. In der Zeit, die Sie brauchen, um sich anzuziehen, die Zähne zu putzen und einen Kaffee zu kochen/zu trinken, ist das Telefon für einen weiteren vollen Tag einsatzbereit.

Außerdem verfügt das Ladegerät, das mit dem 10T geliefert wird, über einen USB-C-Anschluss (nicht USB-A) und kann auch Power Delivery-kompatible Geräte wie Laptops und Tablets mit bis zu 65 W aufladen, so dass es das einzige Ladegerät ist, das Sie wirklich mit sich herumtragen müssen.

Kameras

  • 50-MP-Primärkamera (IMX766-Sensor) - OIS und EIS
  • 8MP Ultraweitwinkel und 2MP Makro
  • 16MP Frontkamera
  • 4K bis zu 60fps

Es ist sicher zu sagen, dass das 10 Pro die stärkste Kameraleistung bot, die wir von einem OnePlus-Telefon gesehen haben, als es auf den Markt kam, aber da das Unternehmen dieses Telefon zwischen diesem und dem Nord 2T einordnen wollte, waren offensichtlich einige Kompromisse notwendig. Die 10T, dann, Rollen zurück zu dem, was ist im Wesentlichen die gleiche Kamera-Ausstattung wie auf der Mittelklasse Nord 2T.

Das bedeutet, dass Sie ein Trio von Objektiven auf der Rückseite erhalten, aber nur eines davon ist eines, das wir als leistungsstark einstufen würden. Das ist die primäre 50-Megapixel-Kamera, die den IMX766-Sensor von Sony verwendet. Es ist derselbe Sensor, den OnePlus in der Ultrawide-Kamera des 10 Pro verwendet und den Oppo sowohl in der primären als auch in der Ultrawide-Kamera des Find X5 Pro einsetzt.

Was die Sensoren angeht, sind sie sehr gut. Zusammen mit dem in der Snapdragon 8+ Gen 1 Plattform eingebauten ISP liefert er bei gutem Tageslicht lebendige und scharfe Bilder mit einer guten Balance in den Schatten und Lichtern. Er scheint keine Probleme mit hartem Licht oder hellen Lichtern zu haben.

Puristen finden es vielleicht ein wenig zu übersättigt, aber die Attraktivität der Bilder ist nicht zu leugnen. Es erzeugt sogar eine starke Hintergrundunschärfe, wenn Sie sich auf nahe Objekte konzentrieren, was den Bildern ein echtes Gefühl von Tiefe verleiht.

Auch bei schwächerem Licht ist es ein gutes Objektiv. Bei Aufnahmen in Innenräumen ohne helles Licht können Sie allerdings ein leichtes Rauschen in den Schatten feststellen.

Dank der aktualisierten Nightscape-Algorithmen von OnePlus ist die Kamera aber auch im Nachtmodus sehr leistungsfähig. Er kann viel Licht einfangen und die Aufnahme stabilisieren, indem er seine KI-Verarbeitung mit dem OIS und EIS kombiniert, die das Objektiv stabil halten. Auch hier sind der Kontrast und die Sättigung etwas stark, aber die Stabilisierung sorgt dafür, dass die Aufnahmen immer scharf und hell sind.

Das Ultrawide ist leider nicht ganz so stark - in keinem Zustand. Wir würden fast dazu raten, es nicht zu verwenden, da der Qualitätsunterschied zwischen dem Ultrawide und dem Primärbildschirm so groß ist. Es ist schwieriger, Lichter und Schatten auszubalancieren, und die Bilder wirken im Allgemeinen flacher, ein wenig grob und detailarm.

Das Ergebnis sind verwaschene Bilder, und es kann nicht so viel Licht wie das Hauptobjektiv einfangen, was es bei schlechten Lichtverhältnissen unbrauchbar macht. Die Tatsache, dass es nicht gut stabilisiert ist, bedeutet auch, dass Sie bei schlechten Lichtverhältnissen Unschärfe durch Verwackeln oder Bewegungen sehen werden.

Auch der 2-Megapixel-Makrosensor ist nicht wirklich erwähnenswert. Mit ihm kann man zwar sehr nah an kleine Objekte herankommen, aber die geringere Auflösung bedeutet auch, dass er nicht sehr scharf ist. Die Ergebnisse sind verrauscht und es mangelt ihnen an Schärfe, Farbe und Lebendigkeit. Wenn Sie eine Nahaufnahme von etwas Kleinerem machen möchten, erzielen Sie bessere Ergebnisse, wenn Sie etwas weiter weg gehen und den 2fach-Zoom der Hauptkamera verwenden.

Mit dieser Methode erhalten Sie Schärfe, Tiefe, Farbe und Details in einem guten Verhältnis. Es scheint ein weiteres Beispiel dafür zu sein, dass ein Unternehmen eine nutzlose Linse auf die Rückseite eines Telefons klebt, um zu behaupten, es habe ein Dreifach-Kamerasystem. Bei billigeren Geräten der Mittelklasse ist das fast verzeihlich, und bei einem Handy dieser Preisklasse kann man das auch fast erwarten, aber wir hätten hier gerne zwei starke Kameras gesehen, anstatt dieses mittelmäßige Angebot mit zwei minderwertigen Linsen und nur einer guten.

Software

  • OxygenOS 12.1 basierend auf Android 12
  • Drei große Updates
  • Vier Jahre Sicherheits-Patches

Was die Software betrifft, so verfolgt OnePlus auch hier den gleichen Ansatz. Es läuft OxygenOS 12.1, basierend auf Android 12. Es ist überhaupt nicht wie die moderne Pixel-Software, bietet eine Erfahrung mehr wie ältere Versionen von Android.

Dies hat seine Vorteile, wie die Tatsache, dass die Schnelleinstellungen Schatten hat mehr Kippschalter in ihm. Außerdem macht es OnePlus wirklich einfach, jeden Aspekt des Aussehens über den Bildschirm "Personalisierungen" anzupassen.

Das Unternehmen verspricht außerdem drei große Software-Updates, darunter das auf Android 13 basierende OxygenOS 13, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Sie erhalten außerdem vier Jahre lang Sicherheits-Patches. Das ist allerdings nicht das längste Versprechen, das wir je gehört haben, und eines, das es zu einer weniger attraktiven Option als Googles Pixel-Reihe machen könnte.

squirrel_widget_12854505

Zur Erinnerung

Das OnePlus 10T ist ein großartiges Preis-Leistungs-Handy, das leistungsstarke Spezifikationen, ein tolles Display und mindestens eine gute Kamera zu einem sehr günstigen Preis bietet. Sie müssen ein wenig auf einige Bereiche zu kompromittieren, aber es ist immer noch ein sehr wettbewerbsfähiges Telefon für die Kosten darstellt.

Schreiben von Cam Bunton.