Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Vor fünf Jahren hätten nur wenige vorhersagen können, dass OnePlus dort sein würde, wo es jetzt ist. Zu Beginn wurde ein leistungsstarkes Telefon für Tech-Fans mit geringem Budget entwickelt.

Seitdem hat es sich weiterentwickelt. Es baut immer noch mächtige Flaggschiff-Konkurrenten auf, aber mit viel mehr Klasse und einem hochwertigeren Erscheinungsbild, während es seine namhaften Konkurrenten immer noch unterbietet. Das war noch nie so wahr wie beim OnePlus 6. Möglicherweise wurde es jetzt von seinem Nachfolger, dem OnePlus 6T, usurpiert, aber es verfügt immer noch über die technischen Daten und die Leistung, die zu den besten Handys auf dem Markt passen.

Qualitätsdesign glänzt

  • 155,7 x 75,4 x 7,75 mm; 177 g
  • Gorilla Glass 5 vorne und hinten
  • Spiegel Schwarz, Mitternachtsschwarz, Seidenweiß

Bei seiner Einführung ging es beim OnePlus 6 vor allem um "Out with the Old, In with New". Während einige Elemente im OnePlus 6 bekannt bleiben, war das kühne neue Design eine Art Abkehr von den soliden Unibody-Metalltelefonen der letzten paar Jahre.

Wie einige andere Android-Hersteller im letzten Jahr hat OnePlus die von uns verwendete Mirror Black-Einheit mit einer glänzenden Glasoberfläche versehen. Die mehrschichtige Gorilla Glass 5-Oberfläche auf der Rückseite ist dunkel, reflektierend und lässt sich gut mit den polierten schwarzen Metallkanten an den Seiten und Enden kombinieren.

Das glänzende schwarze Glas von OnePlus besteht nicht aus mehreren Schichten unterschiedlicher Farben, sondern aus einer einzigen Farbe. Die beiden anderen Oberflächen bieten jedoch noch etwas mehr. Das Seidenweiß hat ein wunderschönes, mattes, frostiges Aussehen und ein Gefühl, das fast so ist, als würde man Metall statt Glas halten. Ebenso wie das Midnight Black und dank einiger sehr kleiner Perforationen in der Unterlage reflektiert es mit einer faszinierenden S-Kurve, wenn Sie es im richtigen Licht einfangen. Es ähnelt den schwarz-lila Oberflächen des neueren OnePlus 6T.

Eine Änderung, die wir sehr mögen, ist die Umstellung auf ein viel symmetrischeres Design auf der Rückseite. Das Doppelkameragehäuse wird in die Mitte geschoben, wobei die beiden Linsen vertikal gestapelt sind und über dem Doppel-LED-Blitz und dem neuen abgerundeten Rechteck-Fingerabdrucksensor sitzen. Es ist genauso schnell wie frühere Sensoren, aber leider nicht so nützlich wie die 5 und 5T. Sie können nicht mehr nach unten wischen, um auf Benachrichtigungen zuzugreifen.

1/12Pocket-lint

Der Rücken ist größtenteils flach, aber ähnlich wie bei den beiden vorherigen Modellen ist er zu den Rändern hin gekrümmt, um ein komfortableres Gefühl in der Hand zu erzielen. Überraschenderweise liegt es trotz des glänzenden Glases nicht zu rutschig in der Hand, und das zentrale Vorsprungsgehäuse der Kamera stellt sicher, dass es nicht von jeder Oberfläche abrutscht.

Während die Materialien und das Design sicherlich besser zu den beliebten Flaggschiff-Handys von Samsung, Huawei und Apple passen, scheint eine andere Funktion an anderer Stelle nachzulassen: die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Es ist immer noch da, um sicherzustellen, dass diejenigen, die analoge kabelgebundene Kopfhörer bevorzugen, diese weiterhin verwenden können.

Zusammen mit dem Hinzufügen von Glas auf der Rückseite hat OnePlus einige der Tasten neu bestellt und der Vorderseite einen gekerbten Bildschirm hinzugefügt. Der Schieberegler "Warnung", der zwischen "Nicht stören", "Prioritätswarnung" und "Normal" für alle Warnungen umschaltet, wurde jetzt auf die rechte Seite verschoben und tauscht die Plätze mit dem SIM-Fach.

Ein Nachteil hier ist, dass es keine offizielle IP-Schutzklasse für dieses Gerät gibt, aber das bedeutet nicht, dass es nicht damit umgehen kann, nass zu werden. OnePlus hat die Anschlüsse, Knöpfe und internen Komponenten mit einer Reihe von Schaum- oder Silikonringen und -barrieren versiegelt, um sicherzustellen, dass sie nicht im Regen hängen bleiben oder in die Toilette fallen, damit Sie sie schnell aus dem Wasser nehmen und holen können sofort trocknen. Dennoch könnten einige die Tatsache beklagen, dass es ein versehentliches Untertauchen, das länger dauert, oder einen besonders heftigen Regenguss nicht überlebt.

Lebendiges, expansives Display

  • 6,28-Zoll-Optik AMOLED
  • 19: 9, Auflösung 2280 x 1080, 401 ppi
  • Kerbe oben

Die vorherigen Geräte von OnePlus haben AMOLED-Panels in großem Umfang genutzt und Bildschirme geschaffen, die hell und unglaublich lebendig sind. Dieses Jahr ist diesbezüglich nicht anders. Diesmal kann es sich um ein 6,28-Zoll-19: 9-Display handeln, aber der visuelle Effekt ist bei den ersten Eindrücken genauso beeindruckend.

Das Optic AMOLED-Panel hat eine Full HD + -Auflösung, in diesem Fall 2280 x 1080 und eine Pixeldichte von 401 ppi.

Pocket-lint

Es ist ein vollständig laminierter Bildschirm, was bedeutet, dass der Inhalt so aussieht, als würde er fast direkt auf der Oberfläche sitzen. Wie in den Vorjahren unterstützt es sowohl den sRGB- als auch den DCI-P3-Modus für diejenigen, die sich vom gesättigten Aussehen von AMOLED entfernen und Farben genauer machen möchten. Dies sind einige der wenigen Farboptionen, die im Menü mit den Anzeigeeinstellungen verfügbar sind.

Für unsere persönlichen Vorlieben fanden wir den Standardmodus etwas zu lebendig und gesättigt. Der Wechsel zu DCI-P3 bedeutete, dass es immer noch etwas Lebendigkeit und viel Farbe gab, ohne es jedoch zu stark zu drücken. In diesem Modus konnte verhindert werden, dass Rotweine zu stark und Weißweine zu kühl werden. Es ist eine gute Balance.

Zu sagen, dass es im Standardmodus dieses Mal nicht so warm ist wie in den Vorjahren. In der Tat sind Weißweine sauber und kühl, während Rotweine nicht übertrieben sind. Es ist der ausgewogenste OnePlus-Bildschirm, den wir je gesehen haben.

Einer der besten Teile von AMOLED ist jedoch, dass es einzelne Pixel ausschalten kann, sodass Schwarz wirklich schwarz aussieht. Dieser Kontrast und die angebotene Sättigung bedeuten, dass Mobile HDR in Apps wie Netflix zwar nicht offiziell unterstützt wird, Sie jedoch beim Betrachten Ihrer Lieblingssendungen eine auffällige Anzeige von Farbe und Kontrast erhalten.

Software und die Kerbe

  • OxygenOS 5.1.3
  • Android 9 Pie
  • Kerbe aus- / einschalten

Sie können Software nicht wirklich diskutieren, ohne diese Kerbe zu diskutieren. Es mag wie etwas Hardwarebasierteres erscheinen, aber das Verschieben in den Softwarebereich hat nur einen Grund: Wenn Sie zu Software und Optimierung (oder deren Fehlen) kommen, wird die Kerbe spürbar.

In den meisten alltäglichen Fällen ist die Kerbe in Ordnung. Es stört nicht, es ist keine große Sache, und wenn Sie die Statusleiste nach oben drücken, sieht das Display immersiver aus. Wenn Sie es hassen, können Sie in das Einstellungsmenü graben und es ausblenden. Wieder keine große Sache.

Das größere Problem betrifft Android- und Drittanbieter-Apps. Es gibt viele Apps, die nicht gut für das Eindringen in den Bildschirm optimiert sind, was zu einer inkonsistenten Erfahrung führen kann.

Bei einigen dieser Apps stimmt die Farbe der Statusleiste nur mit der vorherrschenden Farbe auf dem Bildschirm überein, bei anderen - wie wir bei mehreren anderen Android-Handys gesehen haben - ist die Statusleiste nur schwarz, genau wie wenn Am Anfang gab es keine Kerbe. In beiden Fällen bedeutet dies, dass der tatsächliche Inhalt innerhalb dieser App nicht über die Grenze hinaus erweitert wird und diese besonders umfangreiche Anzeige daher nicht vollständig genutzt wird.

1/5Pocket-lint

Es ein großes Problem zu nennen, wäre eine Übertreibung, es ist überhaupt kein Problem. Es ist eine Inkonsistenz, die sich bemerkbar macht. Zum Glück kam Android P vor den meisten anderen Smartphones auf das OnePlus 6 und verfügt über eine integrierte optimierte Unterstützung für gekerbte Telefone. Man würde hoffen, dass diese Inkonsistenzen immer weniger werden, wenn App-Entwickler darauf hinarbeiten, Apps vollständig mit Android P kompatibel zu machen.

Was den Rest der Software betrifft, ist es die gleiche Geschichte wie zuvor - meistens. OnePlus Version von Android ist sauber, einfach, schnell und anpassbar. Sie können die Symboltypen ändern, wie groß sie sind. Sie können auch zwischen hellen und dunklen Themen wechseln. Die vielleicht größte Änderung aus Anwendersicht ist die Option, zur gestenbasierten Steuerung zu wechseln.

Anstatt virtuelle Schaltflächen auf dem Bildschirm zu haben, können Sie einfach eine Reihe von Gesten verwenden, um zum Startbildschirm zu gelangen, zurück zu gehen oder auf den Bildschirm der letzten Apps zuzugreifen. Diese sind gewöhnungsbedürftig, aber nach zwei bis drei Tagen Fummeln und Verstehen wurden sie zur zweiten Natur.

Wenn Sie schnell von der rechten Seite des Bildschirms nach oben wischen, werden die neuesten Apps aufgerufen. Wenn Sie von der Mitte nach oben wischen, gelangen Sie zum Startbildschirm und nach oben. Wenn Sie dann die Mitte des Bildschirms gedrückt halten, werden die letzten Apps aktiviert. Nach unserer Erfahrung erwiesen sich die ersten beiden dieser Gesten als recht schnell und natürlich. Der letzte ist jedoch, selbst nachdem er sich daran gewöhnt hat, merklich langsamer als nur die Schaltfläche für die letzten Apps auf dem Bildschirm. Insgesamt denken wir, dass es schneller ist, sich nur an die traditionellen Schaltflächen auf dem Bildschirm zu halten.

Mit Android 9 Pie erhalten Sie auch die Pixel-ähnlichen Gesten mit einer Schaltfläche. Dies ist etwas weniger eine Lernkurve. Wischen Sie einfach über die Schaltfläche, um zu den neuesten Apps zu gelangen, tippen Sie darauf, um nach Hause zu gelangen, oder drücken Sie die Zurück-Taste, um zurückzukehren.

Die ganze Kraft, nichts vom Aufblähen

  • Löwenmaul 845
  • 6 GB und 8 GB RAM-Optionen
  • 64/128/256 GB Speicher
  • 3.300mAh Batterie
  • OxygenOS unter Android 8.1 Oreo

Wie immer hat OnePlus die Interna des OnePlus 6 mit der leistungsstärksten verfügbaren Snapdragon-Hardware geladen und mit viel RAM und Speicher gekoppelt. Selbst das niedrigste Einstiegsmodell OnePlus 6 verfügt über 6 GB RAM und 64 GB Speicher. Es sollte für die meisten genug sein, aber es wird besser als das. In diesem Jahr können Sie auch 128 GB oder 256 GB Speicher erhalten, beide mit 8 GB RAM, obwohl es keine microSD gibt.

Während all dieser RAM und der Snapdragon 845 ihren Teil dazu beitragen, eine schnelle Leistung zu gewährleisten, gibt es noch mehr. In den letzten Jahren hat OnePlus Funktionen zur App-Priorisierung in seine Oxygen OS-Plattform integriert, sodass der aktive Speicher nicht für Dinge verschwendet wird, die nicht benötigt werden. Apps, die Sie schnell laden müssen, tun dies.

Pocket-lint

Im täglichen Gebrauch fühlt es sich bissig und flüssig an und nimmt jede App-Umschaltung und Änderungen an der Benutzeroberfläche in Kauf, ohne auch nur die geringsten Anzeichen von Kampf zu zeigen. Alles fühlt sich nur ein bisschen druckvoller und schneller an als die meisten anderen Smartphones, die wir ausprobiert haben. Selbst das Laden ziemlich großer, grafisch intensiver Spiele dauert nicht so lange, wie Sie denken würden. Bei Spielen wie Injustice 2 waren die Levels ohne lange Wartezeit geladen und die Grafiken waren ebenfalls scharf.

OnePlus ist nicht nur damit zufrieden, Apps und Spiele schnell laufen zu lassen, sondern bietet auch Bluetooth 5.0, Gigabit LTE, aptX und aptX HD, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Reichweite, Verbindungsgeschwindigkeit und drahtlose Audioqualität erhalten. Wir haben es mit verschiedenen drahtlosen Kopfhörern sowie einem Wear-Betriebssystem und einer Garmin-Smartwatch kombiniert, um zu sehen, wie es funktioniert, und es hat gute Arbeit geleistet, um eine solide und zuverlässige Verbindung zu diesen aufrechtzuerhalten.

Ganztägige Akkuladung im Handumdrehen

  • 3.300mAh Batterie
  • Schnelles Laden

Einer der anderen Vorteile des Snapdragon 845 ist, dass er auch effizienter ist als der Prozessor des letzten Jahres. OnePlus behauptet, dies habe es ihnen ermöglicht, die gleiche Akkuleistung beizubehalten, obwohl es die gleiche Kapazität von 3.300 mAh wie das 5T und einen größeren Bildschirm hat. Unsere Tests ergaben eine ähnliche Leistung wie beim 5T.

An einem besonders anstrengenden Tag, an dem man mit dem Zug quer durch das Land reiste, Musik hörte, das eine oder andere Spiel spielte und mit Kollegen und sozialen Netzwerken in Kontakt blieb, war das Telefon bequem von 7.00 bis 23.00 Uhr erreichbar und hatte immer noch zwischen 20 Prozent übrig, nachdem es voll aufgeladen war am Morgen und den ganzen Tag mit einer Wear OS-Uhr verbunden. Das ist überhaupt nicht schlecht. Obwohl das Huawei P20 Pro möglicherweise nicht die schwindelerregenden Höhen der Akkulaufzeit erreicht, ist es nicht weit entfernt.

Wir vermuten, dass Sie sich für leichte Benutzer fast zwei Tagen oder zumindest bis in den Nachmittag eines zweiten Tages hinein nähern können. An einigen unserer ruhigeren, weniger anspruchsvollen Tage hatte der Akku nach Beendigung des Tages noch fast die Hälfte seiner Kapazität übrig.

Unabhängig davon, wie oft Sie das Telefon benutzen, garantieren wir Ihnen, dass Sie auch dann schnell aufgeladen werden können, wenn Sie in eine Notlage geraten. Der OnePlus-Slogan "Die Kraft eines Tages in einer halben Stunde" gilt. Wenn der Akku leer ist, können Sie ihn nur 30 Minuten lang anschließen. Dies reicht im Allgemeinen aus, um wieder über 60 Prozent zu erreichen. Dank der Wärmeableitungseigenschaften des mitgelieferten USB-C-Kabels lädt es sich sehr schnell auf und kann dies auch tun, wenn Sie gerade mit dem Telefon beschäftigt sind.

Schnappt besser

  • Duales 16MP + 20MP Kamerasystem
  • Sowohl f / 1.7 als auch OIS
  • 4K und 460fps super langsam mo
  • 16MP Frontkamera

OnePlus hat nicht nur die Kameras in die Mitte bewegt, sondern auch die Optik verbessert. Auf der Rückseite befinden sich nach wie vor zwei Sony-Sensoren, einer mit 16 Megapixeln und der andere mit 20 Megapixeln. Beide haben eine Blende von 1: 1,7, aber die primäre 16-Megapixel-Kamera verfügt über einen größeren Sensor mit größeren Pixeln für eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Beide haben OIS, um wackelige Schüsse zu stabilisieren.

Mit Advanced HDR, das jetzt auch enthalten ist, werden laut OnePlus die Bilder viel besser sein, insbesondere unter schwierigen Bedingungen, um die Beleuchtung zu verbessern und Schatten hervorzuheben. Bei unseren Tests haben wir die Verbesserung der Kamera fast sofort bemerkt. Alles an der Kameraerfahrung wurde gegenüber dem vorherigen Telefon verbessert.

Bei gutem Licht fokussiert die Kamera schnell, auch auf Objekte, die sich in der Nähe des Objektivs befinden. Das Endergebnis ist ein Bild, das ausgewogen, farbenfroh und attraktiv ist. Der Advanced HDR sorgt dafür, dass bei kontrastierenden Lichtverhältnissen keine schlechten Aufnahmen gemacht werden. Hervorgehobene Bereiche werden nicht überbelichtet oder gebleicht, und Schatten sind nicht vollständig dunkel. Manchmal hatten wir das Gefühl, es könnte die Schatten ein wenig mehr anheben und manchmal etwas zu dunkel lassen, aber insgesamt fielen die Bilder gut aus.

Pocket-lint

Eine besonders herausfordernde Umgebung war das Schießen während des eigentlichen Startereignisses. Scheinwerfer, die dem Mitbegründer Carl Pei folgten, und wenig Licht an anderer Stelle bedeuteten, dass der automatische Modus der Kamera versuchte, Details aus der dunklen Umgebung herauszuheben, ohne jedoch seine Haut zu überbelichten. Wir haben zusammen mit dem Apple iPhone 8 Plus getestet und es geschafft, dass das OnePlus 6 einen natürlicheren Hautton zeigt und Details beibehält, während das iPhone dies anscheinend nicht konnte. Jedes Mal bleichen die Haut, verlieren Details in hellen Bereichen.

In Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen, im automatischen, normalen Fotomodus, schleichen sich einige Geräusche ein wenig ein, während die Details leicht schwammig wirken. Mit dem Android Pie-Update kamen jedoch auch einige neue Kamerafunktionen bei schlechten Lichtverhältnissen. Da es auf der gleichen Hardware wie das 6T basiert, wurde das OnePlus 6 jetzt mit vielen der gleichen Kamerafunktionen ausgestattet, einschließlich des Nachtmodus.

Mit dem Nachtmodus können Sie, wie es der aktuelle Trend bei Top-Smartphones ist, ein Bild im Dunkeln vollständig mit dem Handheld aufnehmen. Das Telefon stabilisiert eine Langzeitbelichtung, um viel Licht und Details zu erzeugen, ohne die mit der Aufbewahrung verbundenen Unschärfen Der Verschluss öffnet sich normal.

Es geht nicht nur darum, wie gut die Bilder werden, die Verwendung der Kamera ist eine einfache und unkomplizierte Erfahrung. Im Gegensatz zu den Kamera-Apps von Samsung und Huawei ist die Benutzeroberfläche übersichtlich und einfach. Sie erhalten keinen Bildschirm voller verwirrender zusätzlicher Optionen und Einstellungen. Stattdessen wechseln Sie neben dem Sucher zwischen Video, Foto und Porträt.

Es gibt andere Aufnahmemodi, auf die Sie zugreifen können, indem Sie vom unteren / rechten Rand nach oben oder gegenüber schieben. Hier können Sie neben Nacht auch Zeitlupe, Pro-Modus, Zeitraffer oder Panorama wählen. Das ist es. Insgesamt sind das acht nützliche, einfache, aber effektive Aufnahmemodi.

1/23Pocket-lint

Es ist jedoch nicht nur die Fotografie, die sich in diesem Jahr verbessert hat. Die Videoaufnahme wurde verbessert. Sie können eine 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, die elektronisch stabilisiert ist. Es gibt auch eine neue Zeitlupenfunktion, die einen anderen Ansatz als die von Sony, Samsung und Huawei angebotene Super-Zeitlupe bietet. Wie zu erwarten, funktioniert dies bei schlechten Lichtverhältnissen oder künstlichem Licht nicht so gut. Wenn Sie jedoch bei hellem Tageslicht fotografieren, erhalten Sie großartige Ergebnisse.

Anstatt 960 fps für einen Bruchteil einer Sekunde aufzunehmen, aktiviert OnePlus 480 fps bei einer Auflösung von 720p, lässt Sie jedoch eine ganze Minute lang mit dieser Geschwindigkeit aufnehmen. Darüber hinaus gibt es einen integrierten Video-Editor zum Hinzufügen von Zeitlupen-, Umkehr- oder Loop-Clips.

Erste Eindrücke

Das OnePlus 6 ist ein fantastisches Telefon und würde - ganz offen gesagt - ein wettbewerbsfähiges Flaggschiff sein, selbst wenn der Preis dem der Konkurrenz entspricht. Es ist nicht so, und als solches macht sein aktueller Preis von £ 439 es zu einem Kinderspiel. Dies ist das erste kompromisslose Smartphone des Unternehmens und bietet nahezu die gleiche Leistung und Erfahrung wie das teurere 6T.

Um die Kameraleistung von Geräten wie Pixel 3 oder Mate 20 Pro zu erreichen, muss sie bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert werden, aber das heißt nicht, dass sie schlecht sind. Seine Leistung entspricht praktisch der teureren Konkurrenz und ist in gewisser Weise besser. Wir sind uns immer noch nicht sicher, ob das duale System notwendig ist.

Das OnePlus 6 ist ein leicht zu empfehlendes Telefon. Es ist nicht nur ein Flaggschiff-Killer, es ist ein Killer-Flaggschiff.

Ursprünglich veröffentlicht am 23. Mai 2018.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Huawei P20 Pro

Das neueste große, leistungsstarke Flaggschiff von Huawei verfügt über einen wirklich langlebigen Akku und eine lächerlich gute Kamera. Der in die Kamera integrierte Nachtmodus ist atemberaubend, fast unglaublich. Die EMUI-Software ist sich immer noch uneinig, aber dies ist ohne Zweifel eines der besten Telefone, die 2018 auf den Markt gebracht wurden.

Pocket-lint

Samsung Galaxy S9 +

Samsung baut seit Jahren leistungsstarke, brillante Smartphones mit vielen Funktionen. Die neueste Version ist eher eine subtile Weiterentwicklung des Modells 2017. Trotzdem ist die Kamera unter den meisten Bedingungen großartig, wasserdicht und lässt sich schnell kabellos aufladen.

Pocket-lint

Google Pixel 3 XL

Während das Pixel 2 XL unter einer Wolke bildschirmbasierten Leidens auf den Markt kam, ist das Pixel 3 XL eine viel bessere Hardware. Die Leute werden über die Kerbe stöhnen, aber wenn Sie das Telefon benutzt haben, ist es wirklich kein Problem. Abgesehen von der Kerbe ist das Display eines der besten auf dem Markt: Es ist wunderbar anzusehen und in einem Telefon zu sitzen, das sich gut anfühlt.

Schreiben von Cam Bunton.