Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Nokia 8.1 ist ein etwas verwirrendes Telefon. Nachdem das Nokia 8 als Flaggschiff auf den Markt gebracht wurde, hängt das Nokia 8.1 am Namen, rutscht aber in den mittleren Bereich.

Es gibt jetzt das Nokia 9 PureView, das die Palette der Nokia-Handys von HMD Global anführt und dieses 8.1 in einer Art Niemandsland der Mittelklasse zurücklässt. An der Oberfläche hat es viel zu bieten, aber kann das Nokia 8.1 wirklich mithalten?

squirrel_widget_147390

Design

  • 154,8 x 75,76 x 7,97 mm; 180 g
  • Metallkern mit Glasboden

HMD Global leistet gute Arbeit bei der Entwicklung hochwertiger Telefone - und genau das macht das Nokia 8.1 richtig. Ein Aluminiumrahmen trifft auf eine Glasrückseite; Es ist schlank, leicht in der Hand und ziemlich kompakt. Es wechselt zu einem gekerbten Display, sodass weniger Rahmen als bei früheren Geräten vorhanden sind.

Pocket-lint

Ein silbernes Band fügt ein kleines Highlight an den Rändern hinzu, aber bei aller Schlankheit gibt es einen ziemlich großen Kamerabuckel auf der Rückseite - es ragt wirklich heraus.

Dies ist auch ein Telefon mit relativ geringer Reibung. Als wir unser Testgerät aus der Schachtel hoben, bemerkten wir ein Dink aus dem Rahmen und niedrig und siehe da, es dauerte nicht lange, bis wir es geschafft hatten, ein weiteres hinzuzufügen.

Das rutschige Finish dieses Telefons bedeutet, dass es auch nicht auf einer Oberfläche bleiben möchte und sich scheinbar unberührt bewegt wie in einem Poltergeist-Film. Wir hatten es auf eine Fensterbank im Badezimmer gestellt und irgendwie - bemerkenswerterweise - gelang es ihm, sich auf den Fliesenboden zu rutschen. Ein anderes Mal ließen wir es über Nacht auf dem Kaminsims und fanden es am nächsten Tag auf dem Boden. Es gelang sogar, sich vom Sofa zu rutschen - und in keinem Fall waren Vibrationen oder Geräusche eingeschaltet.

Pocket-lint

Wir haben dem Rahmen noch ein paar Chips hinzugefügt, aber nicht durch Nachlässigkeit. Zumindest wissen Sie, dass es ein bisschen Missbrauch erfordern kann - etwas, für das Nokia-Handys bekannt sind -, aber wenn Sie unfallanfällig sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Fall dafür finden .

Hardware und Leistung

  • Qualcomm Snapdragon 710, 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher + microSD
  • 3,5 mm Kopfhörerbuchse
  • 3500mAh Batterie

Da das Nokia 8.1 (im wahrsten Sinne des Wortes) in die Mittelklasse abrutscht, ist es nicht ganz das Flaggschiff der Rivalen, aber bei täglichen Aufgaben, die wenig Einfluss auf seine Leistung haben. Dieses Telefon ist so gut wie jedes andere, wenn es darum geht, Ihre E-Mails oder DMs zu durchsuchen.

Grafisch gesehen gibt es im Vergleich zur Snapdragon 600-Serie eine Steigerung , die sich beim Spielen bemerkbar macht: Das Nokia 8.1 wird ein Spiel wie PUBG Mobile mit hohen Grafikeinstellungen ausführen , verglichen mit dem Moto G7 Power und seinen begrenzten niedrigen Einstellungen.

Pocket-lint

In Bezug auf die reine Leistung gibt es also wenig zu beanstanden: Das Nokia 8.1 funktioniert wie ein typischer Mid-Ranger, dem der Nervenkitzel erstklassiger Telefone fehlt, der jedoch einen Großteil der Android-Software ohne viel Aufhebens bietet.

Wenn es um den Akku geht, gibt Ihnen das Nokia 8.1 ungefähr einen Tag Leben. Bei härterer Nutzung finden Sie diese Ausrutscher bis zum Nachmittag, und dort werden Sie feststellen, dass die etwas intensivere Arbeit an der Hardware ihren Tribut fordert.

Für uns ist eines der großen Probleme, mit denen das Nokia 8.1 konfrontiert ist, dass es im Vergleich zu dem gerade erwähnten Telefon - dem Moto G7 Power - nicht viel tut, um sich zu rechtfertigen, obwohl es in Bezug auf den Kern etwas niedriger positioniert ist Hardware, bietet die doppelte Akkulaufzeit.

Dieses Nokia-Telefon unterstützt jedoch das schnelle Aufladen über USB-C mit bis zu 18 W, wobei sich ein 18-W-Ladegerät in der Verpackung unseres Testgeräts befindet. So können Sie in kürzester Zeit wieder aufladen.

Pocket-lint

Es gibt auch eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, die denjenigen mit kabelgebundenen Kopfhörern zusätzlichen Komfort bietet. Sie werden sie wahrscheinlich brauchen, da der einzelne Lautsprecher des Nokia 8.1 ziemlich schlecht ist - er befindet sich auf der Basis des Telefons und wenn Sie ein Spieler sind, ist es fast unmöglich, ihn nicht abzudecken.

Anzeige

  • 6,18-Zoll-LCD-Display
  • Seitenverhältnis 18,7: 9
  • Eingekerbt, aber nicht eingekerbt

Als Start für 2018 ist das Nokia 8.1 typisch für so viele Handys aus dem Jahr der Notch. Diese Kerbe ist insofern verborgen, als Sie nur Systeminformationen an den Seiten erhalten, aber es gibt keine Möglichkeit, Ihr Hintergrundbild oder Ihre Apps in diesen Bereich zu erweitern. Es ist also gekerbt, aber nicht gekerbt, wodurch die oberste Informationszeile vom Hauptdisplay entfernt wird, aber nichts anderes hineingelassen wird. Das ist doppelt verwirrend, da die offiziellen Bilder von Nokia alle das Hintergrundbild zeigen, das sich in die Kerbe erstreckt.

Es scheint, dass Sie bei einigen Softwareversionen des Telefons die "versteckte Kerbe" über Entwickleroptionen deaktivieren könnten, aber dies scheint in unserem Testgerät nicht verfügbar zu sein. Das ist wirklich ein bisschen schade, denn Sie erhalten keine Farbanpassung mit App-Inhalten, die in diesen Bereich fließen. Wenn Sie keine Kerben mögen, ist das kein Problem, aber es ist seltsam, dass Sie nichts dagegen tun können.

Pocket-lint

Das Display selbst ist in Bezug auf die Farbe, die es erzeugt, ziemlich gut, obwohl die automatische Helligkeit die Dinge auf der stumpfen Seite lässt, was bedeutet, dass Sie es besser manuell steuern können. Die vertikal ausgerichtete Polarisationsschicht weist ebenfalls einen schwerwiegenden Fehler auf. Wenn Sie also eine polarisierte Brille tragen, wird das Display vollständig schwarz, wenn Sie Ihr Telefon im Hochformat halten - was bei normalem Gebrauch fast immer der Fall ist .

Das Nokia 8.1 unterstützt HDR10 gemäß Datenblatt. Es wird jedoch nicht in der Liste der unterstützten HDR-Geräte von Netflix angezeigt , sodass Sie wahrscheinlich nicht auf Inhalte mit hohem Dynamikbereich stoßen.

Kameras

  • 12 Megapixel, 1,4 µm, OIS-Hauptleitung
  • Sekundäre Tiefenkamera mit 13 Megapixeln
  • 20-Megapixel-Frontkamera

Das Nokia 8.1 ist eines dieser Telefone, bei denen zwei Kameras auf der Rückseite des Telefons angebracht sind. Das zweite Objektiv dient nur zur Tiefeninformation. Während einige von dem fehlenden Zoom oder anderen Funktionen enttäuscht sein könnten, bedeutet dies, dass Sie Live-Bokeh-Optionen (der von der Software abgeleitete unscharfe Hintergrundeffekt) auf der Rückkamera erhalten.

Die Kamera ist eine der relativen Stärken des Telefons. Es bietet eine Szenenerkennungsfunktion mit künstlicher Intelligenz (KI), mit der Sie die besten Einstellungen für Ihre Aufnahmen erzielen können, sowie eine Reihe von Funktionen wie manuelle Steuerung und Zeitlupe.

1/7Pocket-lint

Das Video läuft auf der Rückkamera mit einer Auflösung von bis zu 4K und bietet die Möglichkeit, direkt von der Kamera-App auf Facebook oder YouTube live zu übertragen.

Die Live-Bokeh-Funktion ist sehr am Puls der mobilen Fotografie, erkennt die Tiefe und gibt Ihnen dann einen Schieberegler, mit dem Sie die Intensität für das gewünschte Ergebnis ändern können. Wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, können Sie auch die Tiefe in der Google Fotos-App bearbeiten und so das nahtlose Google-Erlebnis demonstrieren, für das Nokia bekannt wird.

Die Ergebnisse sind auch ziemlich gut und nicht nur von diesen Bokeh-Funktionen. Das Nokia 8.1 ist in einer Vielzahl von Situationen ein respektabler Darsteller und bietet Aufnahmen mit guter Farbe, Lebendigkeit und Detailtreue. Es wird sich auch in schwierigen Beleuchtungssituationen ziemlich gut behaupten, obwohl es nicht über die Fähigkeiten verfügt, die Nachtmodi bei einigen Flaggschiffmodellen bei schlechten Lichtverhältnissen bieten.

Pocket-lint

Die Frontkamera ist auch gut. Es bietet kein Live-Bokeh wie das Heck, aber es verfügt über einen Bokeh-Modus, der Sie mit glaubwürdigen Ergebnissen effektiv vom Hintergrund trennt. Die hohe Auflösung bedeutet, dass die Dinge ziemlich scharf aussehen können - was manchmal nicht so schmeichelhaft ist, aber es gibt einen Schönheitsmodus, um dies ein wenig zu glätten, wenn Sie dies wünschen.

Während die Frontkamera auch KI verwendet, um die Szene zu erkennen, ist es nicht so gut, HDR zum Ausgleichen zu verwenden. Durch die Hintergrundbeleuchtung verliert die Frontkamera häufig die Belichtung und die automatische HDR schaltet sich häufig aus, wenn ein Gesicht erkannt wird - und funktioniert im Bokeh-Modus überhaupt nicht.

Insgesamt ist es jedoch ein sehr leistungsfähiges System, und die Kamera ist sicherlich ein Highlight des Telefons.

Reine Android-Software

  • Android One Betriebssystem
  • Keine Bloatware

Nokia hat sich 2018 zu Android One verpflichtet , was bedeutet, dass seine Telefone von diesem Zeitpunkt an, wie Nokia sagte, rein, sicher und auf dem neuesten Stand waren. Android One ist reines Android für Dritthersteller (dh nicht das Google Pixel-Telefon), aber die Erfahrung ist so nah am Pixel, wie Sie es von einer Software-Front erwarten. Aus diesem Grund war Nokia auch hervorragend darin, Telefone auf die neueste Version von Android zu aktualisieren. Das Portfolio wurde schnell auf Android 9 Pie umgestellt.

Die einzige Ergänzung ist die Kamera-App, die Nokia gehört, und eine App namens "Mein Telefon", die zuvor eine Nokia-Support-App war. Es gibt keine Facebook-Vorinstallation, keine Apps, die Sie nicht loswerden können, keine doppelten Dienste oder Backdoor-Werbung.

Pocket-lint

Auf dem Nokia 8.1 laufen die Dinge schnell und schnell und wir lieben die Reinheit der Erfahrung. Es ist zwar nicht so schnell wie einige Konkurrenten, aber Sie müssen Ihre Zeit nicht damit verbringen, Vorinstallationen aufzuheben oder Apps zu deaktivieren, die Sie nicht möchten.

Es ist auch in der Software, dass Nokia einige Rivalen schlägt. Wir würden uns für reines Android gegenüber den meisten Skins entscheiden (vielleicht ohne Samsung), aber es ist wieder einmal ziemlich nah an der Erfahrung der Moto-Handys. Da das Moto G7 jedoch etwas billiger ist und mehr für Ihr Geld bietet, steht das Nokia 8.1 vor einem Problem.

Gleiches gilt für aggressive Marken wie Xiaomi. Das Mi 8 - das Flaggschiff des Unternehmens für 2018 - ist jetzt der gleiche Preis wie das Nokia 8.1. Während Nokia das bessere Software-Erlebnis bietet, ist das Mi 8 ein viel leistungsfähigeres Gerät mit entsprechenden Kamerafähigkeiten.

Erste Eindrücke

Das Nokia 8.1 hat viel zu bieten, aber es ist immer noch ein seltsames Telefon. Das Design ist im Allgemeinen gut - abgesehen von der Unfähigkeit, aufgrund seiner rutschigen Oberfläche in einem Regal zu bleiben - und wir mögen das Kameraerlebnis. Aber es ist ein Telefon, das sich im Vergleich zum Rest des Marktes zu teuer anfühlt.

Während das Nokia 8.1 nicht wirklich viel falsch macht, ist es schwierig, es den Moto G7-Modellen - insbesondere dem Power aufgrund seiner enormen Akkulaufzeit - oder einem Telefon wie dem Xiaomi Mi 8 vorzuziehen.

Wenn Sie viel finden können, dann hat das Nokia 8.1 sicherlich seinen Reiz, aber so wie es ist, gibt es einfach zu viele gute Rivalen da draußen.

Beste Nokia 8.1 Angebote

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Motorola Moto G7 Power

Das Moto G7 Power hat eines zu bieten: einen 5000-mAh-Akku. Das heißt, es ist ein Telefon, das fast jedes andere Telefon, das Sie kaufen können, überdauern kann - und dies ist kein teures Mobilteil. Ja, die Hardware ist im mittleren Bereich und das bedeutet einige Leistungseinbußen, aber im Großen und Ganzen erhalten Sie ein sehr brauchbares Telefon, das viel für das Geld bietet.

Pocket-lint

Xiaomi Mi 8

Das Xiaomi Mi 8 hat seine Mängel - hauptsächlich im Bereich der Software -, aber mit einem Preis, der seit der Einführung des neuen Mi 9 gefallen ist, ist dies ein äußerst erschwingliches Flaggschiff-Gerät. Es ist in einer Kamera enthalten, die auch bei diesem Preis viele übertrifft.

Schreiben von Chris Hall.