Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das erste Jahr von Nokia unter dem Kommando von HMD Global scheint ziemlich gut verlaufen zu sein. Das Unternehmen hat eine große Auswahl an Telefonen auf den Markt gebracht, die alle Preisklassen erreichen, und im Laufe des Jahres 2018 hat es begonnen, die Geräte von 2017 mit neuen Versionen zu aktualisieren.

Daher streckt das Nokia 5.1, die nächste Iteration des Nokia 5. Das neue 5.1, das neben dem Nokia 2.1 und dem Nokia 3.1 angekündigt wurde, seine Beine etwas mehr als die anderen Geräte und macht einige wichtige Schritte, um Ihnen ein überzeugendes Mittelklasse-Erlebnis zu bieten Umfassen Sie einige der neuesten Trends bei Smartphones.

Metalldesign für ein solides Gerät

  • Aluminium Unibody der Serie 6000
  • Versteckte Antennenbänder

Das Nokia 5.1 hat sich für ein 18: 9-Display entschieden - worüber wir gleich sprechen werden -, aber dabei springt es auf einen der größten Bandwaggons der Technologie und bietet Ihnen mehr Display in Ihrem Gerät, ohne dass es an Größe zunimmt .

Pocket-lint

Was der 5.1 von der vorherigen Version beibehält, ist der massive Metallkörper. Während die Modelle 2.1 und 3.1 Kunststoffe verwenden, ist das Nokia 5.1 das erste Unibody-Gerät im Portfolio von HMD Global. Es dauert 33 Schritte, um dieses Mobilteil zu formen, zu formen, zu eloxieren und in seine endgültige Form zu bringen.

Auf der ganzen Linie wurden Verbesserungen in der Verarbeitungsqualität von Honor und Motorola vorgenommen . Immer anspruchsvollere Designs bieten immer verlockendere Preise. Mit dem Nokia 5.1 erhalten Sie Details im Diamantschliff, die kontrastierende Farbhighlights enthüllen. Neben herkömmlichem Schwarz und Blau wird eine neue satinierte Kupferfarbe angeboten.

Die Antennenbänder sitzen an den Enden des Mobilteils und sind aus Kunststoff. Es ist die gleiche Art von Finish, die wir beim Nokia 8 gesehen haben, und während sich die blaue Version recht gut einfügt, ist die Kupferversion nicht ganz so nahtlos. Unabhängig davon fühlt sich das Nokia 5.1 in der Hand wie ein hochwertiges Mobilteil an.

Nokia 5.1 Display und Hardware

  • 5,5 Zoll 18: 9, 2160 x 1080 Pixel, 443 ppi
  • MediaTek Octo-Core-Prozessor 2/3 GB RAM
  • 16 / 32GB Speicher + microSD

Eine der großen Verbesserungen des Nokia 5.1 ist die Umstellung auf ein 18: 9-Display. Es wurde Anfang 2017 von Samsung und LG populär gemacht und erstreckt sich nun über alle Hersteller auf allen Ebenen. Für Nokia ist das 5.1 besser als das 3.1, indem die Auflösung auf Full HD + erhöht wird.

Das ergibt eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel für 443ppi, was ziemlich hoch ist, eine solide Auflösung für ein Gerät dieser Größe. Letztendlich bedeutet dies, dass dieses Display technisch einen höheren Detaillierungsgrad aufweisen kann als einige seiner Konkurrenten. Es passt zum Moto G6 für die Auflösung und tritt gegen Größen wie Honor 9 Lite an .

Pocket-lint

Der erste Eindruck ist von einer schönen Darstellung. Wir hatten noch keine Gelegenheit, die Leistung vollständig zu beurteilen, aber wir fanden, dass die Farben lebendig und die Weißtöne schön und sauber sind, sodass der Start gut ist.

Es gibt auch eine große Leistungssteigerung gegenüber dem Mobilteil, das das Nokia 5.1 ersetzt. HMD Global teilt uns mit, dass die neue Octo-Core-MediaTek-Hardware, die sich darin befindet, eine Steigerung von 40 Prozent bietet. MediaTek wird häufig verwendet, um die Preise niedrig zu halten, und hier wird es entweder mit 2 oder 3 GB RAM gepaart - und wir werden von der teureren 3 GB-Version angezogen, da es auch 32 GB On-Board-Speicher bietet.

Wenn dies über Ihrem Budget liegt, unterstützen beide microSD für eine einfache Erweiterung.

Pocket-lint

Natürlich hatten wir keine Gelegenheit, dieses Mobilteil im Zorn zu testen, und das von uns verwendete Modell war eine Vorproduktion, daher können wir noch keine Empfehlungen zur Gesamtleistung abgeben.

Ebenso hatten wir keine Gelegenheit, den Fingerabdruckscanner zu testen, der sich jetzt auf der Rückseite des Mobilteils befindet. Sie werden jedoch feststellen, dass dieses Telefon mit Micro-USB ausgestattet ist und nicht mit dem neueren USB-Typ C, der dies tut lass es sich ein wenig veraltet anfühlen.

Android One Software bringt ein Lächeln

  • Android Oreo ohne Aufblähen
  • Android P bereit

Es gab einmal eine Zeit, in der Hersteller die Preise für Geräte durch die Vorinstallation von Apps senkten. Nokia kündigte auf der MWC 2018 an, mit beiden Beinen in Android One einzusteigen. Das Android One-Programm wurde entwickelt, um Kunden darüber zu informieren, dass sie ein reines Android-Gerät erhalten, ohne dass dies aufgebläht wird.

Die Ergebnisse sind ziemlich gut - es ist praktisch das, was dem Nexus- oder Pixel-Erlebnis am nächsten kommt - und während Motorola bei der Einführung des Moto G ein ähnliches sauberes Software-Erlebnis versprach, entsprach es nie den Android One-Standards.

Pocket-lint

Dies hat einen großen Vorteil: HMD Global verspricht 3 Jahre monatliche Sicherheitsupdates und 2 Jahre Android-Plattform-Updates, und die Erfolgsbilanz auf vorhandenen Geräten war ziemlich gut - das Oreo-Update wurde einige Nokia-Handys Monate vor ihrer Veröffentlichung veröffentlicht einige der großen Rivalen.

Das ist eine echte Stärke, insbesondere bei erschwinglichen Telefonen - Sie müssen nicht aufblähen und müssen sich hier nicht darum kümmern.

Nokia 5.1 Kameras

  • 16-Megapixel-Autofokus-Rückfahrkamera
  • 8-Megapixel-Weitwinkel-Frontkamera

Wir hatten noch keine Gelegenheit, die Kameraleistung auf diesem neuen Telefon vollständig zu testen, und in Wahrheit haben Marken wie Moto und Honor Dual-Kamera-Systeme in immer günstigere Geräte integriert. Nokia hat diesen Weg nicht eingeschlagen. Wenn Sie eine Doppelkamera auf einem Nokia-Handy haben möchten, müssen Sie sich das größere (und sehr gute) Nokia 7 Plus ansehen.

Pocket-lint

Hier haben Sie also eine neue 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Telefons und eine 8-Megapixel-Weitwinkelkamera auf der Vorderseite. Ein paar Testaufnahmen ergaben, dass sich die Kamera schnell genug öffnete und eine Aufnahme machte, aber wir hatten wirklich nicht die Möglichkeit, die volle Leistung zu messen.

Erste Eindrücke

Das Nokia 5.1 sieht aus wie ein intelligentes Upgrade, das sich an den gleichen Grundpreis von 189 Euro hält (die Preise in Großbritannien sind noch nicht bekannt, aber wir gehen davon aus, dass sie bei 179,99 Euro liegen werden. Dafür erhalten Sie ein reines Android Telefon mit der neuesten Software, einem soliden Metall-Unibody und einem großformatigen Display mit hoher Auflösung.

All das hat einen echten Reiz, aber dann gibt es ein neues Nokia 6.1 nur ein bisschen mehr und wieder ist es ein gutes, erschwingliches Gerät.

In unserer kurzen Zeit mit dem Nokia 5.1 konnten wir die Leistung, die Akkulaufzeit oder die Kamera nicht in großem Maße beurteilen, und in diesen Details lauert die tägliche Erfahrung dieses Nokia.

Das Nokia 5.1 wird ab Juli 2018 verfügbar sein. Wir werden es aktualisieren, sobald wir weitere Informationen haben.

Schreiben von Chris Hall.