Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während des gesamten Jahres 2019 hatte Motorola ein arbeitsreiches Jahr. Es ist lange her, dass die US-Marke so viele Geräte herausgebracht hat, aber es war mit Sicherheit vor der Wende des Jahrzehnts so. Der Moto One Hyper - der Vision , Macro , Zoom , Action und Plain Ol One (der letzte aus dem Jahr 2018) verbindet, ganz zu schweigen von der Aktualisierung der G-Serie - bringt die One-Serie auf insgesamt sechs und bietet eine große Auswahl abhängig von Ihrem spezifischen Merkmal von Interesse.

Das Hyper ist in vielerlei Hinsicht das Topmodell der Reihe. Es liefert die Kamera mit der höchsten Auflösung aller bisherigen Moto-Telefone und die erste Popup-Kamera des Unternehmens (nun, es hängt davon ab, ob Sie Lenovo - dem Motorola gehört - und dessen Z5 Pro Slider Phone ). Im selben Jahr stellte Motorola auch sein Razr-Falttelefon vor , eine moderne Ode an das 20 Jahre alte Clamshell-Original, das zeigt, dass es in Bezug auf Innovationen erneut in den Himmel greift.

Das One Hyper hat einige Punkte, die beeindrucken, aber auf einen Schlag macht es auch die Anwesenheit einiger anderer Telefone der One-Serie etwas fragwürdig. Trotzdem wird Sie das nicht interessieren (es sei denn, Sie sind ein eigenartiger Telefonsammler). Wie kann sich der Mittelklasse-Hyper in der realen Welt stapeln?

Design & Display

  • 6,5-Zoll-LCD-Display, Seitenverhältnis 19,5: 9, Full HD + -Auflösung (1080 x 2340)
  • Abmessungen: 161,8 x 76,6 x 8,9 mm / Gewicht: 210 g
  • Oberflächen: Frische Orchidee, Deepsea Blue, Dark Amber
  • Mechanisierte Popup-Kamera auf der Vorderseite
  • Fingerabdruckscanner nach hinten
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss

Die Designsprache von Motorola verändert sich mit jeder Iteration der One-Serie auf subtile Weise und gibt jedem Gerät seinen eigenen Unterscheidungspunkt. Im Falle des Hyper bedeutet dies, dass es das größte der Partie ist, zumindest um ein Minimum.

Pocket-lint

Der 6,5-Zoll-Bildschirm verleiht diesem Modell die Höhe vieler aktueller Flaggschiffe - es ist sogar etwas breiter als die aktuellen Seitenverhältnisse der Trimmung -, aber es fühlt sich nicht zu dick oder groß an, im Gegensatz zu einigen dieser klobigeren neueren Handys wie das OnePlus 7T Pro .

Der Bildschirm selbst bietet eine ausreichende Auflösung - es ist das gleiche wie ein Full-HD-Panel in der Vertikalen, aber da es viel größer ist, fügt es Pixel in der Horizontalen hinzu, um die Höhe auszugleichen - und obwohl es sich nicht um eine höherwertige OLED handelt, wird das LCD-Panel verwendet hier bietet genug Farbe und Helligkeit. Nein, es ist kein helles Flaggschiff - nicht annähernd so viel wie unser Huawei P30 Pro , gegen das wir dieses Mobilteil Seite an Seite gestellt haben -, aber wir haben nicht festgestellt, dass dies ein Problem ist.

Der wahre Vorteil dieses Bildschirms ist, dass es keine Kamera gibt, die den Fluss unterbricht. Keine Kerbe, kein Loch. Es gibt auch nicht zu viel "Kinn" und "Stirn", was eine bildschirmdominante Haltung verleiht. Es funktioniert gut, obwohl die Lautsprecher und die Hörmuschel einen Qualitätsverlust aufweisen. Und mit Android 10 an Bord wird die Gestensteuerung empfohlen (Sie können die drei virtuellen Tasten verwenden, wenn Sie dies vorziehen, indem Sie die Einstellungen anpassen).

Pocket-lint

Die Rückseite des Hyper zeigt ebenfalls eine Verschiebung der Designsprache, wobei ein gepunktetes Band zur hervorstehenden Kameraeinheit führt. Diese Einheit ist angesichts der mechanisierten Popup-Kamera ziemlich groß, aber bei weitem nicht so bauchig oder unansehnlich wie manche.

Wir mögen eher das hier gezeigte sogenannte Deepsea Blue; Die Art und Weise, wie das Licht es einfängt und je nach Winkel einen Farbverlauf von grün nach blau impliziert, ist eher holend, ohne grell zu sein. Willst du etwas einfacher? Dark Amber ist im Grunde genommen holzbraun, während Fresh Orchid ziemlich pink-lila ist. Kein langweiliges altes Schwarz ist hier zu finden.

Im Gegensatz zu dem Trend, dass Flaggschiff-Telefone viele Anschlüsse überflüssig machen, verfügt das Hyper über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, über die Sie Ihre eigenen Kopfhörer anschließen können. Es gibt sogar ein einfaches Paar In-Ears in der Box, wenn Sie unbedingt Audio in Ihre Lachlöcher bringen möchten (Spoiler: Sie sind nicht so gut, aber zumindest einige).

Pocket-lint

Auf der Rückseite befindet sich außerdem ein kreisförmiger Fingerabdruckscanner, der gut positioniert ist, damit ein Finger überrutschen kann, ohne ihn zu finden, um sich relativ schnell anmelden zu können. Wir hatten eine weitgehend erfolgreiche Zeit mit diesem Scanner, obwohl er nicht so fortschrittlich oder aufregend ist wie ein Unter-Bildschirm-Scanner, der immer mehr zur Norm wird.

Leistung & Batterie

  • Qualcomm Snapdragon 675 Prozessor, 4 GB RAM
  • 4.500mAh Akku, 27W TurboPower Schnellladung
  • 128 GB Speicher, microSD-Steckplatz zur Erweiterung
  • Google Android 10 Software
    • Moto App für Aktionen & Anzeige

Während die Bildschirmgröße und das Display des Hyper vollkommen anständig sind, leidet es manchmal immer noch unter dem berüchtigten automatischen Dimmen von Motorola. Es ist nicht so schlimm wie bei einigen der vorherigen Geräte, aber es gab Zeiten, in denen wir beispielsweise Google Mail nur geöffnet haben, damit der hellweiße Hintergrund in ein verwaschenes Grau übergeht, auf das sich das Telefon massiv eingestellt hat Weißt du was - die Reflexion einer solchen Weißlichtleistung? Es ist kein ständiges Problem, aber eine gelegentliche Störung, obwohl es in diesem Mobilteil wie ein absichtlicher Batteriesparer erscheint. Wenn das Mobilteil sieht, dass Sie versuchen, es zu verwenden, springt die Helligkeit manchmal plötzlich wieder auf den verwendbaren Wert zurück.

Pocket-lint

Das Herzstück des Hyper ist ein mittelmäßiger Chipsatz, der SD675-Prozessor von Qualcomm, gepaart mit 4 GB RAM. Wir sind heutzutage nicht zu streng in Bezug auf Spezifikationen, da ehrlich gesagt sogar mittelschwere Setups wie dieses perfekt funktionieren. Das Laden von Apps dauert etwas länger. Das Herunterladen von Wi-Fi dauert etwas länger als das Herunterladen eines Premium-Mobilteils (wir haben einen Side-by-Side-Download für dieses Huawei P30 Pro durchgeführt), aber für sich genommen werden Sie nichts davon bemerken überhaupt.

In Bezug auf die Leistung ist dieser Snapdragon-Prozessor perfekt genug, um Apps und Spiele auszuführen, auch wenn andere im Hintergrund geöffnet sind. Wie immer haben wir South Park: Phone Destroyer ohne nennenswertes Stottern, Lag oder Drop-Frames gespielt. Sicher, Ihr PUBG: Mobile- Erlebnis ist möglicherweise nicht so flüssig wie eine 90-Hz-Version des OnePlus 7T Pro , aber es kann trotzdem gespielt werden.

Pocket-lint

Was das Moto One Hyper wirklich gewinnt, ist seine Akkulaufzeit. Die Verwendung dieses Prozessors und die gleiche Akkukapazität wie beim langlebigen One Macro sorgen in der Tat für sehr lange Innings. Mit dem Gameplay, dem Jonglieren von E-Mails und anderen Apps haben wir eine vollständige zweitägige Erfahrung von zwei 15-Stunden-Tagen erhalten. Das ist ziemlich lächerlich. Und das 27-W-Schnellladen (in Europa angeboten) bringt eine schnelle Aufladung am Stecker mit sich.

Ein Teil davon könnte mit Softwareoptimierung zu tun haben. Immerhin wird das One Hyper mit Googles Android 10 (bekannt als Q) als Kernsystem ausgeliefert, mit darüber hinaus geringen Motorola-Störungen - es gibt eine Moto-App für Anzeige und Aktionen - was bedeutet, dass neue Funktionen wie der Dunkle Modus verfügbar sind und mehr Schwarz bringen und weniger Weiß im Hintergrund und was zu einer weniger unnötigen Helligkeitsausgabe für eine noch längere Lebensdauer führt.

1/4 

Diese Moto-App-Funktionen verarbeiten "Peek-Benachrichtigungen", bei denen die Symbolvorschau auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn sie nicht verwendet werden, und physische Aktionen wie Karate-Chop und Flip, um bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Nützlich und vollständig vom Benutzer steuerbar, wenn Sie keine der möglichen Verknüpfungen mögen.

Kameras

  • Dual-Rückfahrkamera
    • Haupt: 64MP Hauptsensor, Blende 1: 1,9
    • Ultrawide (13 mm Äquiv.): 8 MP, 1: 2,2
  • Quad-Pixel-Technologie (gibt nur 16MP-Bilder aus)
  • 4K-Videoaufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde
  • 32MP Popup-Selfie-Kamera
    • 26 mm Äquiv., 1: 2,0
    • 8MP Standardausgabe

Der große Verkauf des Hyper ist aber natürlich seine Popup-Kamera. Öffnen Sie die Kamera-App, drücken Sie die Flip-Around-Selfie-Taste, und dieses Gerät ragt relativ schnell aus der Oberseite des Telefons heraus. Dabei macht es ein kleines Geräusch, wie bei all diesen Telefonen, einschließlich Xiaomi Mi 9T Pro , das leise genug ist, um keine Probleme zu bereiten.

1/12Pocket-lint

Die Selfie-Kamera verkauft sich mit Auflösung und bietet einen 32-Megapixel-Hauptsensor. Aber warten Sie, die Bilder mit 8MP ausgegeben? Das ist Moto mit einer 4-in-1-Abtastmethode, was ein kleineres Ergebnis bedeutet. Da ein Full-HD-TV-Panel jedoch nicht viel von 2 MP entfernt ist, erhalten Sie immer noch eine Nahaufnahme Ihres Gesichts, die viermal so groß ist und Detail und mehr oder weniger 4K Auflösung. Welches ist keine schlechte Sache.

Die hintere Kameraeinheit bietet mit 64 Megapixeln eine besonders hohe Auflösung. Wieder verwendet Moto jedoch einen Vier-in-Eins-Prozess, um 16-Megapixel-Bilder zu liefern. Das ist immer noch riesig, und dank dieser Überabtastung gibt es den Vorteil, dass externe Details zusammengedrückt werden. Schießen Sie bei gutem Tageslicht, wie zum Beispiel bei einem alten Volkswagen Camper, und die Radkappen und das Mauerwerk der umliegenden Häuser enthalten unzählige Details. Gutes Licht, wie immer mit einer Kamera, sieht dieses Moto-Handy von seiner besten Seite.

Pocket-lint

Es sind jedoch nicht alle brillanten Neuigkeiten, da bei der zweiten Kamera eine ultra-breite (0,5-fache) die Bildecken und -kanten wirklich übermäßig verwischt. Die Qualität ist auch bei weitem nicht so gut wie bei der Hauptkamera im Allgemeinen. Dies ist zwar typisch für viele Ultra-Wide-Kameras, wir glauben jedoch nicht, dass die Hyper-Kamera unseren Erwartungen entspricht. Und es ist nur breit - in diesem Telefon ist kein Zoom verfügbar.

Verwenden Sie jedoch die Hauptkamera, und es gibt viele andere Optionen, die Sie bei Laune halten. Der Nachtsichtmodus leistet beispielsweise gute Arbeit, um mehrere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen abzutasten und ein detailliertes Ergebnis zu liefern. Es ist nicht perfekt - die weicheren Kanten haben Schwierigkeiten, Details preiszugeben, und führen dabei zu überverbesserten Artefakten, die bei genauem Hinsehen zu sichtbaren Kringeln werden - aber in der Bildmitte sehen die Dinge ziemlich sauber und präzise aus. Es ermöglicht Handaufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, das ist sicher.

Pocket-lint

Auf der Videofront kann diese Kamera bis zu 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Dabei wird jedoch nicht die volle Sensorgröße verwendet, was zu einer ziemlich starken Ernte führt. Wenn Sie also die Aufnahme mit der normalen Kamera einrichten, müssen Sie damit rechnen, 50 Prozent dieses äußeren Rahmens zu verlieren, da diese Kamera den äußersten Teil des Sensors abschneidet, um die Verarbeitung zu vereinfachen.

Wenn Sie ein bisschen mehr von Ihren Kameras wollen, dann ist das Moto One Zoom eine Telefonlösung mit vier Kameras und größerer Vielseitigkeit.

Erste Eindrücke

In der Moto One-Serie gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Handys. Lohnt es sich, über den Hyper gehypt zu werden? Es ist ein solides Angebot in vielen Abteilungen mit einer sauberen Softwareerfahrung, einer hervorragenden Akkulaufzeit, einem kerbfreien Bildschirm und ausreichend Leistung zum Booten.

Obwohl die Kamera eine ultrahohe Auflösung hat, ist sie aufgrund ihres extrem breiten Angebots nicht ganz ausreichend. Die Pop-up-Selfie-Kamera ist auch nicht auf eleganteste Weise in den Körper eingebettet, was andere Hersteller unserer Meinung nach etwas besser geschafft haben. Und wenn Kameras alles für Sie sind, steht der Hyper auch nicht ganz oben auf der Auswahl. Der One Zoom bietet mehr Vielseitigkeit in dieser Abteilung.

Motorola hat in letzter Zeit alle Möglichkeiten der Innovation erkundet, von Popup-Kameras bis hin zu Falttelefonen. Das One Hyper zeigt einige dieser Früchte in einem gut ausgeführten und recht erschwinglichen Telefon. Es hat einige kleinere Probleme, aber im Vergleich zur Konkurrenz - wie dem Xiaomi Mi 9T Pro und seiner ziemlich pingeligen Softwarelösung - ist dieses Moto ein solides Angebot.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Xiaomi Mi 9T Pro

squirrel_widget_168098

Das Xiaomi schmiegt die Pop-up-Kamera in den eigentlichen Körper, sodass das Design insgesamt ordentlicher ist. Dies ist auch ein weitaus leistungsfähigeres Gerät, wenn Sie im Spiel des Spezifikationsverlangens sind. Aber die Software ist bei weitem nicht so sauber wie das Motorola-Angebot.

Schreiben von Mike Lowe.