Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Moto G ist die meistverkaufte Gerätefamilie von Motorola. Die G-Familie wurde 2014 eingeführt, um einen jüngeren Benutzer mit knapperen Budgets anzusprechen. In den letzten Iterationen hat sie sich von einem Budget-Liebling zu einem überraschend leistungsstarken entwickelt.

Als das Moto G7 Power 2019 auf den Markt kam, hatte es ein Ziel im Visier: die Akkulaufzeit. Aus dem einfachen Grund ist dies eine der größten Beschwerden von Smartphone-Nutzern - und der 5.000-mAh-Akku dieses Telefons scheint das zu lösen.

Wie wir bei der Veröffentlichung sagten: Motorola schlägt es mit dem Power aus dem Park - etwas, das es weiterhin mit seinem Nachfolger, dem G8 Power , tut - was zu einem Telefon führt, das in seiner Ausdauer hervorragend ist. Es ist auch ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

squirrel_widget_147020

Ein Design auf der kräftigen Seite

  • Abmessungen: 159 x 76 x 9,3 mm
  • Oberflächen: Schwarz, Blau oder Violett
  • Kein Wasserschutz
  • Gewicht: 193 g

Das Füllen eines großen Akkus in einem Telefon führt zu einer Sache: einem erhöhten Gewicht. Das ist eines der ersten Dinge, die Sie am Moto G7 Power bemerken werden - es ist ein ziemlich kräftiges und umfangreiches Gerät, mehr als die meisten Flaggschiff-Telefone.

Pocket-lint

Glücklicherweise hat Motorola viel getan, um die Größe durch schön geschwungene Kanten zu verringern - damit es nicht zu unhandlich in der Hand liegt. Offensichtlich ist dies nicht nur ein Teil des Blocks - wenn Sie ein ganzes Wochenende durchschneiden und noch immer zum ersten Mal aufgeladen sind, werden Sie diese Größe aus Gründen der Batterie verstehen.

Das Design weicht nicht zu sehr von früheren Moto G-Ausflügen ab und ist hier in Schwarz, Blau oder Violett erhältlich. Für das schwarze Telefon ist es ein glänzendes Finish und kaum haben Sie es aus der Verpackung gehoben, da es mit Fingerabdrücken bedeckt ist. Aber es gibt eine klare Hülle in der Box, die das Telefon hervorragend schützt und es super griffig macht, obwohl es das Telefon noch dicker macht.

Im Vergleich zum regulären Moto G7 und dem G7 Plus müssen wir sagen, dass das G7 Power nicht ganz so hochwertig aussieht, aber es ist ein gesunder Schritt, der besser aussieht als das Moto G7 Play (sein billigeres Geschwister). Das neuere G8 Power sieht ähnlich aus, ist jedoch raffinierter, auch weil das auf der Vorderseite angebrachte Motorola-Logo entfernt wurde.

Pocket-lint

Das Design des Power ist ein wenig konservativ und im Vergleich zu einigen der jetzt erhältlichen schicken Oberflächen kaum aufregend - aber Einzelhändler sagen uns immer, dass die Leute "sichere" Farben kaufen, also ist das vielleicht beabsichtigt.

Wir mögen auch die Position des Sprechers. Es verwendet den Ohrlautsprecher als Lautsprecher. Wenn Sie also Spiele spielen, wird dieser Ton auf Sie gerichtet und es ist viel weniger wahrscheinlich, dass Sie ihn mit einer Hand blockieren, wenn Sie das Telefon halten.

Eine gekerbte Anzeige

  • 6,2-Zoll-LCD-Display mit Kerbe
  • 1520 x 720 Pixel (271 ppi)

Eines der Schlüsselelemente des Designs ist die Kerbe oben im Display. Beim G7 Power haben Sie eine breitere Kerbe als beim G7 und beim G7 Plus - beide tragen eine Kerbe im Tautropfenstil, die etwas zeitgemäßer aussieht. Wenn Ihnen das nicht gefällt, geht der G8 Power auf Hochtouren und entscheidet sich stattdessen für ein Loch , um die Dinge noch ordentlicher zu halten.

Pocket-lint

Die Kerbe des G7Power befindet sich auf einem 6,2-Zoll-Display mit einer HD + -Auflösung (1520 x 720 Pixel). Das ist nicht sehr detailliert und bei dieser Größe am Rande einer akzeptablen Auflösung - und manchmal nicht ganz so scharf, wie Sie vielleicht möchten -, aber es gibt all die Farben, Lebendigkeit und potenzielle Helligkeit, um direktem Sonnenlicht entgegenzuwirken, das Sie benötigen. Wenn Sie mehr Auflösung benötigen, kaufen Sie die neuere Version - der G8 Power erhöht die Auflösung, vermutlich als Reaktion auf die Kritik an diesem Modell im Test.

Wie wir jedoch über so viele Moto-Telefone sagen, gibt es einige Nachteile. Erstens ist die automatische Helligkeit etwas mangelhaft und wird häufig zu aggressiv gedimmt. Zweitens werden Sie feststellen, dass Apps, die die schwarzen Bereiche an den Seiten der Kerbe ausfüllen, kein wirklich tiefes Schwarz sind - es leuchtet immer noch -, da es sich um ein LCD-Display handelt und diese schwarzen Bereiche im Gegensatz zu einem herrlichen Licht immer noch etwas Licht emittieren OLED-Alternative.

Hardware & Leistung

  • Qualcomm Snapdragon 632, 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher + microSD
  • Kein NFC

In Bezug auf die Hardware befindet sich das Moto G7 Power auf der Qualcomm Snapdragon 632-Plattform - der gleichen Kernhardware wie das Moto G7 und das G7 Play - sowie 4 GB RAM und 64 GB Speicher mit microSD-Unterstützung von bis zu 512 GB. Dies ist eine mittelgroße Acht-Kern-Hardware aus dem Release-Jahr 2019.

Pocket-lint

Es ist jedoch immer noch ziemlich leistungsfähig und wir haben festgestellt, dass es perfekt für anspruchsvolle Apps wie PUBG Mobile geeignet ist , obwohl dies auf die niedrigsten Grafikeinstellungen reduziert wird . Das bedeutet, dass die Dinge nicht ganz so herrlich aussehen, aber wir haben es trotzdem geschafft, viele Hühnchenessen mit nach Hause zu nehmen. Das bedeutet also nicht, dass Sie nicht mithalten können.

Tägliche Aufgaben und das Umschalten von Apps sind ebenfalls schnell erledigt. Es ist eine etwas langsamere Erfahrung als die besten Telefone da draußen, aber für einen Bruchteil des Preises spielt das wirklich keine Rolle. Wir haben festgestellt, dass die Dinge manchmal etwas langsam werden können, wenn viele Daten aktiv sind - zum Beispiel das Herunterladen und Installieren von Updates -, aber wir haben auch ein größeres Problem mit der Datenlatenz oder -übergabe festgestellt, manchmal verlieren wir eine Verbindung, wenn wir von Wi- Fi zu 4G zum Beispiel.

Dies äußert sich beispielsweise beim Verlassen des WLANs zu Hause. Alle Telefone halten sich an das WLAN und dann gibt es eine kurze Pause, bevor Sie wieder auf 4G sind, aber im Fall des Moto haben wir gelegentlich einige Minuten lang nichts übrig. Dies ist kein großes Problem - wir konnten keine Verbindung herstellen - oder hatten Probleme mit der Konnektivität, wenn Sie entweder Wi-Fi oder 4G verwenden, aber es ist etwas, das Sie bei der Verwendung möglicherweise bemerken.

Pocket-lint

Der hintere Fingerabdruckscanner lässt sich schnell entsperren. Für diejenigen, die noch nicht bereit sind, auf Bluetooth-Kopfhörer umzusteigen, gibt es eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Es gibt jedoch keine NFC (Nahfeldkommunikation), sodass Ihnen kontaktlose Zahlungen verweigert werden.

Der heilige Gral der Akkulaufzeit

  • 5.000mAh Batteriekapazität
  • Turboladung Schnellladung
  • USB-C-Verbindung

Die große Geschichte hier ist natürlich die Batterie. Mit 5.000 mAh hat es eine enorme Kapazität, insbesondere im Vergleich zu 3.000 mAh im Rest der G7-Serie - etwas, das seitdem in neueren Versionen der G-Serie verbessert wurde, weil es hier seinen Zweck erfüllt hat.

Das G7 Power wird mit einem 15-W-TurboPower-Ladegerät geliefert, während sich an der Basis ein USB-C-Anschluss befindet. Wenn es also um das Aufladen geht, dauert es nicht lange.

Diese Batterie hält auch problemlos 24 Stunden lang. Selbst an langen Tagen mit viel Hotspot-Nutzung und ein paar Stunden Spielzeit beenden wir den Tag mit einer Gebühr von 50 Prozent. Erleichtern Sie die Verwendung ein wenig und Sie sehen ein Telefon, das nicht jeden Tag aufgeladen werden muss.

Hier setzt das Moto G Power an: Es wird so gut wie jedes Flaggschiff auf dem Markt überdauern und das bedeutet, dass Sie wirklich etwas für Ihr Geld bekommen, das andere nicht anbieten. Wir würden sogar so weit gehen zu sagen, dass andere Leistungseinbußen es wert sind, akzeptiert zu werden, um den Komfort dieser Batterie zu gewährleisten - die Gewissheit, dass Sie aus der Tür gehen können und sich keine Gedanken über das Aufladen machen müssen, wenn Sie unterwegs sind.

Software

  • Android 10 Betriebssystem
  • Moto App zusätzlich

Motorola bietet seinen Benutzern seit dem Start der Moto G-Familie ein ziemlich sauberes Software-Erlebnis. Es wurde auf Googles Android 9 Pie gestartet - und ab April 2020 kann es mit einigen zusätzlichen Funktionen auf Android 10 aktualisiert werden.

Sie haben vorinstallierte Apps selig verschont, was eine willkommene Erleichterung ist. Sie müssen also nichts deinstallieren oder verbergen, um loszulegen - und das gibt diesem Telefon einen großen Vorteil gegenüber einigen der erschwinglichen Konkurrenten wie dem Xiaomi Redmi S2.

1/1Pocket-lint

Es sind Moto-Aktionen enthalten - eine Reihe von Gesten zur Automatisierung einiger Aktionen sowie einige Anzeige-Optimierungen, die Sie vornehmen können -, was eine lohnende Ergänzung ist.

Was wir an der Moto G-Erfahrung mögen, ist der Purist von Android. Es sieht und fühlt sich sehr nach Google Pixel an . Es ist schnell und flüssig und es ist eine willkommene Erleichterung, nicht gegen die Software zu kämpfen, um grundlegende Dinge zu erledigen - was das Problem bei den Skins einiger Mitbewerber ist.

Kameras

  • 12MP Rückfahrkamera (1,25 µm Pixel), Blende 1: 2,0
  • 8MP Frontkamera (1,12 µm), Blende 1: 2,2

Das Moto G7 Power verfügt über keine Doppelkamera, die für das Moto G7 und das G7 Plus gespeichert ist. Stattdessen erhalten Sie eine einzelne 12-Megapixel-Rückfahrkamera, die von einer benutzerdefinierten Moto-Kamera-App angetrieben wird. Mehr wollen? Schauen Sie sich die G8-Serie an, denn die G8 Power bietet zusätzlich zu ihrer Hauptversion einen 2-fachen Zoom, einen Weitwinkel und ein Makro.

Die Kameraleistung des G7 Power ist ziemlich durchschnittlich - dies wird nicht mit dem Pixel 3 XL oder dem Huawei Mate 20 Pro zu tun haben, um um den Spitzenplatz zu kämpfen - aber es ist auch nicht ganz schlecht.

1/9Pocket-lint

Bei gutem Tageslicht ist es eine absolut vernünftige Kamera, sowohl vorne als auch hinten. Sie erhalten viel Detail und Lebendigkeit; Obwohl es keinen KI-Modus (künstliche Intelligenz) gibt, mit dem Sie Ihre Bilder wie bei einigen Mitbewerbern verbessern können. Wenn Sie jedoch Google Fotos verwenden, werden bei Bedarf einige Fotos für Sie verbessert. Es gibt HDR (High Dynamic Range), aber es ist nicht ganz so geschickt wie manche - und in einigen Fällen ist es schwierig zu sehen, ob es überhaupt etwas tut.

Google Lens ist integriert, dh Sie können Objekte zeigen und identifizieren oder schnell Informationen extrahieren, die die Kamera sehen kann. Sie erhalten auch aktive Fotos, wenn Sie diese Funktion wünschen, mit der Sie eine kurze Videoaufnahme mit Ihrem Foto erstellen können, sodass Bewegung eingeschlossen ist. Die Videoaufnahme läuft auch mit bis zu 4K bei 30 Bildern pro Sekunde.

Es gibt auch einen Porträtmodus, bei dem mithilfe der Gesichtserkennung ermittelt wird, was scharfgestellt werden soll und was nicht. Es funktioniert ziemlich gut und verwischt den Hintergrund mithilfe von Software, obwohl es zu Verwirrung kommen kann, wenn es über Bord geht. In diesem Fall ist es besser, den manuellen Modus zu verwenden und den Effekt ein wenig zu verringern, damit dies nicht so offensichtlich ist. Porträtmodus Die Frontkamera bietet auf Wunsch auch einen Hautglättungs-Schönheitsmodus.

1/1Pocket-lint

Bei schlechten Lichtverhältnissen treten die Schwächen jedoch auf: Längere Belichtung führt zu Unschärfe, hohe ISO-Empfindlichkeit führt zu Bildrauschen, und hier hebt sich die Moto G7 Power wirklich von den besten Kameras ab. Spielt das eine Rolle? Zu diesem Preis wahrscheinlich nicht - denn diese Telefonkamera ist so gut wie viele Flaggschiffe von vor ein paar Jahren. Erwarten Sie nur nicht zu viel, wenn das Licht einfällt.

Erste Eindrücke

Das Moto G7 Power hat viele Saiten am Bug. Es befindet sich am erschwinglichen Ende des Android-Spektrums und bietet eine unschlagbare Akkulaufzeit zu einem günstigen Preis. Es gibt ein großes Display, erweiterbaren Speicher, aufblähungsfreie Software und genügend Leistung, um die meisten Dinge anzugreifen - selbst wenn Sie die Einstellungen verschieben müssen.

Auf der anderen Seite gibt es eine etwas schwache Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen, ein Display, das auch auf der schwachen Seite ist, mit überaktiver automatischer Helligkeitsanpassung, und das Design ist ziemlich klobig. Die Frage ist, ob Sie mit solchen Kompromissen zufrieden sind - wir denken, es ist alles fairer Cop. Es wird nur vom G8 Plus verbessert. Wenn Sie also dieses ältere Modell für weniger Geld finden, ist es ein langlebiges Schnäppchen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 07. Februar 2019 veröffentlicht und aktualisiert, um zusätzlichen Marktkontext widerzuspiegeln

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Ehrenspiel

squirrel_widget_145468

Das Honor Play bietet Hardware auf Flaggschiff-Niveau (ab 2018) und ein leistungsfähigeres Display als das Moto. Es passt jedoch nicht zur Akkulaufzeit und die Software ist viel fummeliger.

Pocket-lint

Moto G8 Power

squirrel_widget_184710

Lust auf noch mehr? Das neuere Power-Modell bietet mehr Auflösung, mehr Bildschirmgröße und denselben massiven Akku. Ein Kinderspiel zu kaufen - obwohl der G7 Power billiger ist (wie beim Start).

Schreiben von Chris Hall.