Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Moto G ist seit langem der König der erschwinglichen Telefone . In den letzten Jahren haben sich die Dinge jedoch geändert, und es stehen eine größere Auswahl und Preismöglichkeiten zur Verfügung. Um dem sich wandelnden Markt entgegenzuwirken, ist die G-Serie der fünften Generation in den Geschmacksrichtungen G5 oder größer G5 Plus erhältlich, was die etablierten erschwinglichen Preise bei letzteren leicht verbiegt.

Der Schlüssel zur Attraktivität des G5 liegt darin, dass er seinen Preis seit dem vorherigen G4 nicht erhöht hat und sich auf 169 GBP beläuft (eine zunehmende Seltenheit beim bevorstehenden Brexit UK). Was es jedoch getan hat, ist eine ernsthafte Verbesserung der Verarbeitungsqualität, da eine abnehmbare Metallrückseite jetzt Teil des Make-ups des Telefons ist und ihm einen Teaser-Geschmack eines höherwertigen Mobilteils verleiht. Wie schick.

Was letztendlich das Moto G5 in eine starke Position bringt; Ein Platz auf dem Markt, der von der Konkurrenz kaum noch berührt wird - wie unter anderem OnePlus -, der sich in den letzten Jahren in den mittleren Bereich eingeschlichen hat.

Ist das der Grundstein für das Moto G5, das Board in den Budget-Telefon- Rängen zu erobern? Ja und nein. In Anbetracht des Preises ist es ein beeindruckendes Telefon, aber eines, das sein größerer Bruder G5 Plus versehentlich einen Rückhandgriff gibt.

Moto G5 Bewertung: Design

  • Abnehmbare hintere Metallschale
  • 2.800mAh Batterie
  • 144,3 x 73 x 9,5; 144,5 g

Die im G5 verwendete Designsprache ist anspruchsvoller als bei früheren Modellen der G-Serie. Das neue Modell verzichtet auf pingelige, belüftungsähnliche Lautsprechergitter der G3 / G4- Modelle und ahmt einen Großteil des Moto Z -Stils der Spitzenklasse nach, einschließlich der kreisförmigen Kamera auf der Rückseite (zum Glück ohne die Litanei von verschiedene Sensoröffnungen in diesem High-End-Modell).

Pocket-lint

Dann gibt es diesen metallverkleideten abnehmbaren Rücken, der sich eigentlich eher wie Plastik anfühlt, aber hey, das ist trotzdem ein Kästchen angekreuzt. Die physischen Tasten hingegen fühlen sich unter den Fingern völlig metallisch an - was Sie bei einem Telefon mit diesem Budget nicht erwarten würden.

In Bezug auf die Größe denken wir, dass Motorola auch den Sweet Spot gefunden hat. Der G3 der späteren Generation war 5 Zoll groß , der G4 wurde auf 5,5 Zoll erweitert , und der G5 schrumpfte wieder auf eine handlichere 5-Zoll-Skala zurück (der G5 Plus ist ein Zwischen-5,2-Zoll-Maßstab). Dieser Bildschirm hat auch eine Full HD-Auflösung, sodass Sie sich keine Sorgen um die sichtbare Qualität machen müssen.

Optisch gesehen ist der G5 ein weitaus besseres Produkt als frühere Moto G-Produkte. Es ist das niedliche Image der G-Serie für einen insgesamt erwachseneren Look.

Pocket-lint

Das Problem kommt jedoch vom G5 Plus: Das größere Modell hat keinen abnehmbaren Rücken, daher fühlt es sich im Vergleich solider und echt metallisch an. und die Art und Weise, wie sich alles zusammenfügt, ist einfach eleganter. Aber natürlich müssen Sie zusätzliche £ 80 für das Plus finden - das ist fast die Hälfte der Kosten des Standard-G5 allein.

Lenovo Moto G5 Test: Anzeige

  • 5-Zoll-IPS-LCD-Bildschirm
  • Full HD-Auflösung (1920 x 1080)

Wenn es um das Display geht, denken wir, dass Moto den Ruf des G5 bei der 5,0-Zoll-Marke gefunden hat. Sicher, das G5 Plus ist 5,2 Zoll groß, aber wenn beide Telefone nebeneinander liegen, ist der Unterschied weder beim Betrachten noch in der Hand von großer Bedeutung.

Pocket-lint

Die Full HD-Auflösung (1920 x 1080) des Panels ist für diese Größe ausreichend, nicht dass es als Flaggschiff bezeichnet werden könnte. Bei dieser Skala ist jedoch keine größere Anzahl von Pixeln erforderlich, nicht aufgrund der begrenzten verfügbaren Verarbeitungsleistung und Akkukapazität.

Da das G5 über ein IPS-LCD-Panel verfügt, bietet der Bildschirm einen angemessenen Betrachtungswinkel, sodass bei billigeren Geräten kein Kontrastabfall auftritt, wie Sie ihn sonst von einer Seite zur anderen neigen würden. Wir müssen noch das neue Moto C-Mobilteil sehen und wie gut das für seinen Preis von 90 GBP halten wird.

Wie wir bereits vom G5 Plus gesagt haben: Vergleichen Sie den Bildschirm des G5 mit dem eines Flaggschiffs, und Sie werden deutlich Unterschiede erkennen, da er nicht so lebendig oder druckvoll ist. Wenn Sie jedoch ein Telefon für 169 Euro kaufen, haben Sie keinen Schrank voller Vergleiche. Sie werden also nie einen Mangel bemerken, da hier ausreichend automatische Helligkeit vorhanden ist, um alle Ihre Anforderungen zu erfüllen, ohne dass die Dinge düster aussehen alle Mittel.

Pocket-lint

Insgesamt ist der Bildschirm des G5 also so gut, wie Sie es zu diesem Preis erwarten können - und wir freuen uns besonders, dass er keine niedrigere Auflösung hat als sein größerer Bruder G5 Plus. Es gibt genug Auflösung, um Filme in Netflix HD-Qualität aus der Nähe Ihres Gesichts zu sehen, und das ist eine der großen Freuden des Lebens, die genau dort freigeschaltet werden.

Moto G5 Test: Fingerabdruckscanner & One-Touch-Nav

  • Fingerabdruckscanner auf der Vorderseite (kein NFC)
  • Mit der Home-Taste können Sie zum Steuergerät wischen
  • Herkömmliche Softkeys für Android Home / Back / Apps sind ebenfalls verfügbar
  • Kein NFC für Zahlungen (nur im Plus-Modell verfügbar)

Eine Sache, die der G5 wirklich richtig macht, ist das Design des Fingerabdruckscanners. Das umständliche quadratische Modell des G4 hat sein letztes gesehen. Das neue pillenförmige Format eignet sich nicht nur hervorragend für die schnelle Anmeldung per Fingerabdruck, sondern auch für einen brandneuen Trick: Gestensteuerung (oder One-Touch-Nav, wie Moto es nennt es).

Pocket-lint

In diesem Modus werden die üblichen drei Android-Softkeys vom Bildschirm entfernt - Startseite, Zurück und aktuelle Apps - und stattdessen die Gesteneingabe verwendet. Wischen Sie links vom Schlüssel, um zurückzukehren. Wischen Sie nach rechts, um den aktuellen Apps-Bildschirm zu öffnen. Drücken Sie, um zum Startbildschirm zurückzukehren (oder um den Bildschirm zu sperren). Halten Sie gedrückt, um den Google Now-Starter zu aktivieren.

Beim ersten Start des G5 wird die Registrierung von Fingerabdrücken angefordert, die Gestensteuerung jedoch nicht. Sie müssen sich in der vorinstallierten Moto-App umsehen, um diese einzuschalten. Es wird zusammen mit einem Mini-Tutorial aktiviert, um Ihnen die Bedienung zu erleichtern. Dies ist sicherlich hilfreich. Nach einigem Üben denken wir, dass es zu den besseren gestenbasierten Android-Systemen gehört, die wir verwendet haben.

Das einzige Problem ist, dass Gestensteuerungen die Navigation nicht beschleunigen. Wir sind der Meinung, dass es etwas schneller ist, das Telefon stattdessen mit den Android-Softkeys zu verwenden. Wenn Sie den Bildschirm nicht mehr so oft berühren müssen, bleibt er sauberer - sowohl in Bezug auf mehr Platz für Inhalte als auch in Bezug auf weniger verschmierte Fingerabdrücke.

Pocket-lint

Das Manko des Fingerabdruckscanners ist das Fehlen einer zugehörigen Funktion: Es gibt keine NFC (Nahfeldkommunikation). Das ist eine Schande, da es für mobile Zahlungen und Datenübertragung praktisch wäre. Das Fehlen ist umso offensichtlicher, als die britische Version des G5 Plus über NFC verfügt (nur wenige andere Regionen bieten es an). Sie müssen also das zusätzliche Geld herausholen, wenn es für Ihre täglichen Lebensanforderungen unerlässlich ist.

Moto G5 Test: Leistung, Software und Akku

  • Qualcomm Snapdragon 430 Octa-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM, 16 GB Speicher (plus microSD-Kartensteckplatz)
  • Herausnehmbarer 2.800mAh Akku
  • Android 7.0 Betriebssystem

Telefonprozessoren werden heutzutage so leistungsstark, dass Sie nicht unbedingt das Beste vom Besten im Herzen Ihres Mobilteils haben müssen. Und wenn das Budget Ihr Ziel ist, werden Sie wahrscheinlich auch kein Budget für weniger als £ 170 erwarten.

Pocket-lint

Der G5 entscheidet sich für den Octa-Core-Prozessor Snapdragon 430 von Qualcomm, der von seinen vier Hauptkernen bis zu 1,4 GHz liefert und auf den verbleibenden vier Kernen andere weniger intensive Aufgaben ausführt. Es ist weniger leistungsstark als das G5 Plus-Modell und das zeigt sich im Einsatz: Es ist bei weitem nicht so bissig, die Ladezeiten sind viel länger und die Spiele laufen nicht mit der gleichen Fließfähigkeit. Es funktioniert jedoch alles, so dass es nicht so ist, als ob der G5 nicht in der Lage wäre - auch hier ist es nur ein Schritt zurück vom Plus-Modell.

Das vielleicht größte Problem, das wir hatten, war der Mangel an Bordspeicher. Ein 16-GB-Telefon ist heutzutage einfach nicht ausreichend für unsere Anforderungen. Daher ist es gut, einen leicht zugänglichen microSD-Kartensteckplatz zu sehen (der sich hinter der hinteren Abdeckung über dem Akku befindet). Wir haben 32 GB hinzugefügt, die Android 7.0 so verarbeiten kann, als wäre es On-Board-Speicher - aber Vorsicht vor langsamen Kartengeschwindigkeiten, vor denen das Gerät Sie warnen wird.

Apropos Android 7.0 - Googles fast neueste Version seines Betriebssystems - ist eine gute Basis für das G5. Lenovo / Moto macht sich auch nicht zu viele Gedanken über die Software-Erfahrung und lässt sie in vertrauter Form ohne übermäßige Vorinstallationen und knifflige Apps.

Pocket-lint

In der Tat enthält die Moto-App - derselbe Zugangspunkt für die oben erwähnte One-Touch-Nav-Steuerung - auch die Steuerung für eine Vielzahl von aktionsbasierten Gesten, mit denen Sie vermeiden können, diesen Bildschirm zu berühren und zu verschmieren. Es gibt einen doppelten Karate-Schlag, um die Fackel zu aktivieren. Twist für eine schnelle Kameraaufnahme; Wischen Sie über den Bildschirm, um die Benutzeroberfläche zu verkleinern. Nehmen Sie das Gerät in die Hand, um das Klingeln zu stoppen. oder drehen Sie das Telefon um, um die Option Nicht stören automatisch zu aktivieren. Jede dieser Aktionen kann nach Belieben unabhängig voneinander ein- oder ausgeschaltet werden.

Das andere, was Android 7.0 tut, ist, das Telefon "schlafen gehen" zu lassen, wenn es nicht verwendet wird. Wenn das Telefon feststellt, dass es für einen bestimmten Zeitraum nicht bewegt wurde, wird der Akku entlastet. Dies geschieht über Nacht oder wenn das Telefon einige Stunden lang aufgelegt ist, während Sie beschäftigt sind.

Dies trägt dazu bei, dass die Akkulaufzeit hoch bleibt - ein wesentlicher Faktor angesichts der geringen Akkukapazität von 2800 mAh (angesichts der Größe des Telefons hätten wir gedacht, dass Platz für eine größere Kapazität vorhanden ist) - und wir haben eine volle Kapazität gesehen Die Ladung sinkt innerhalb von 14 Stunden auf rund 20 Prozent. Ziemlich gute Innings, unterstützt durch den begrenzten Bordprozessor, der den Akku nicht so stark entlädt wie bei einem Flaggschiff-Modell.

Pocket-lint

Der Ladevorgang erfolgt über Micro-USB. Das 10-W-Ladegerät bedeutet schnelle Aufladezeiten. Nicht ganz so schnell wie der 15W TurboCharger des G5 Plus, aber reichlich. Vermeiden Sie jedoch Steckdosen mit geringem Stromverbrauch, wie in Flugzeugen, da es viele Stunden dauert, bis ein wenig mehr Saft in das Telefon gelangt.

Lenovo Moto G5 Test: Kameras

  • 13-Megapixel-Rückfahrkamera, 1: 2,0-Objektiv
  • Fehlt die Dual-Autofokus-Pixel des G5 Plus
  • Keine optische Stabilisierung vorhanden
  • 5-Megapixel-Frontkamera
  • Professioneller Modus

Kameras in Handys spielen eine immer größere Rolle, und die G-Serie war noch nie so großartig. In der G5 befindet sich eine 13-Megapixel-Rückfahrkamera mit einem Objektiv mit 1: 2,0-Blende.

Pocket-lint

Es funktioniert alles ziemlich gut - aber es ist nicht so leistungsstark wie die Kamera im G5 Plus. Der Grund dafür ist recht einfach: Dem Sensor im G5 fehlen zwei Autofokus-Pixel. Wenn Sie sich also im Pro-Kameramodus befinden, werden die leuchtenden Autofokusbereiche nicht schnell scharfgestellt.

Das heißt nicht, dass die G5-Kamera eine Abschreibung ist, aber sie könnte nur ein paar Software-Nips und Tucks vertragen, um ihr etwas mehr Schwung zu verleihen. Die App ist unkompliziert, so einfach zu tippen, um zu fokussieren, und obwohl der Touchscreen ansprechend genug ist, ist der Fokuspunkt nicht immer punktgenau - insbesondere hat er Probleme mit Nahaufnahmen.

Holen Sie sich die richtige Aufnahme bei angemessenem bis gutem Licht, und die G5 zeigt, dass sie der früheren G4 einen Schritt voraus ist, aber die Aufnahmen werden zu scharf, sodass sie bei genauerer Betrachtung nicht besonders gut aussehen. Und wenn das Licht wirklich einfällt, sind die Ergebnisse nicht großartig, werden verschmiert und fehlen im Detail.

Pocket-lint

Für £ 169 konnte man jedoch keine anständige Standalone-Kamera kaufen - und im G5 erhalten Sie eine perfekt zu wartende Kamera zusammen mit einem anständigen Allround-Telefon zum einen Preis.

Erste Eindrücke

Da andere Hersteller in teurere Halterungen vordringen, hält der Moto G5 an seinen £ 169-Kanonen fest und liefert eine für den Preis recht gute Leistung. Es ist anspruchsvoller anzusehen als sein G4-Vorgänger, erledigt alle Arten von Aufgaben problemlos und verfügt auch über einen raffinierten Fingerabdruckscanner.

Im gleichen Atemzug ist das Problem des G5, dass das größere Bruder-G5-Plus-Modell es aufgrund der flüssigeren Leistung des größeren Mobilteils, der Hinzufügung von NFC (in Großbritannien), des größeren Speichers (3 GB RAM) und des Speichers vom Budgetkönig abhält (32 GB), größerer Akku, bessere Kamera und verfeinerte Verarbeitungsqualität. Sicher, es sind £ 80 mehr - aber wenn Sie dieses zusätzliche Geld zusammenkratzen können, empfehlen wir Ihnen dringend, sich für das Plus zu entscheiden.

Wenn der Preis jedoch alles für Sie ist, gibt es für ein Pfund von knapp 170 GBP nichts anderes auf dem Markt, das eine derart breite Palette an Funktionen und Leistungen bietet. Erwarten Sie keineswegs ein Flaggschiff-Telefon, aber das G5 ist immer noch ein König unter den erschwinglichen Telefonen.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Moto G5 Plus

  • £ 249

Für die zusätzlichen £ 80 sieht der G5 Plus vielleicht nicht dramatisch anders aus als sein kleinerer Bruder, aber er fügt eine Reihe kleiner, aber wichtiger Funktionen hinzu und läuft auch viel besser.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Moto G5 Plus Test

Pocket-lint

Lenovo P2

  • £ 199

Ein weiterer aus Lenovos Stall, aber auch einen Blick wert. Es ist nur 30 Pfund mehr als das G5 und wird mit einem viel kräftigeren Akku geliefert, der immer weiter und weiter hält. Es ist auch klobiger, aber das Design ist ansonsten keine Million Meilen vom neuen, raffinierten Image des G5 entfernt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Lenovo P2 Test

Schreiben von Mike Lowe.