Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Motorola hatte in den letzten Jahren eine turbulente Zeit. Nachdem das Unternehmen von seiner eigenen Führung zu Google und dann zu Lenovo gewechselt war, hatte es Probleme, mit den anderen großen Marken am Flaggschiff des Smartphone-Marktes zu konkurrieren.

Nachdem sich die Moto X- Serie in der Smartphone-Welt einen Namen gemacht hat, weil sie wie kein anderer Smartphone-Hersteller Personalisierung bietet, hat Lenovo die Dinge mit dem Moto Z geändert. Anstatt nur den Look anpassen zu können, wollte das Moto Z ein individuelles Erlebnis durch modulares Snap-On-Zubehör bieten, das als Moto Mods bezeichnet wird . Die Idee ist cool, aber das Telefon hat den Senf nicht ganz geschnitten.

Das Z-Spiel ist eine andere Perspektive. Es bietet immer noch die Mods an, ist aber ein insgesamt günstigeres Mobilteil mit einem enorm geräumigen Akku, der unter der klobigeren Metallhaut sitzt. Ist es das Z, für das man sich entscheiden muss?

Moto Z Play Bewertung: Design

  • Flaches Glas- und Metalldesign
  • 156,4 x 76,4 x 7 mm; 165 g
  • Wasserbeständige Nanobeschichtung

Zu sagen, dass die Designsprache des Moto Z Play interessant ist, wäre eine Untertreibung. In seiner nackten Form fällt der vollständig flache Glasboden optisch auf - hauptsächlich, weil er in der Nähe des Bodens eine Platte mit 16 goldenen Kontaktpunkten für die aufsteckbaren Moto-Mods enthält, aber auch, weil er ein attraktives konzentrisches Kreismuster aufweist. Der große Vorsprung der Kamera trägt zum Erscheinungsbild bei und macht ein Telefon fast unmöglich mit einem anderen zu verwechseln (außer vielleicht einem übergewichtigen Moto Z).

Pocket-lint

Dieser völlig flache Rücken hat einen Nachteil: Er liegt nicht zu gut in der Hand. Während die meisten Telefone auf der Rückseite und sicherlich an den Rändern bis zu einem gewissen Grad abgerundet sind, fühlt sich das Moto Z Play nicht so ergonomisch an. Es ist vielleicht nicht so breit wie ein iPhone 7 Plus , aber es fühlt sich unangenehmer an, weil es nur mit der leicht abgerundeten Metallkante mit großen Kurven gebaut ist.

Auf der Vorderseite gibt es eine weitere rätselhafte Wahl in Form des quadratischen Fingerabdrucksensors. Angesichts des Platzes, den es auf der unteren Einfassung einnimmt, würden wir annehmen, dass es sich auch um eine Home-Taste handelt, die durch kapazitive Zurück- und aktuelle Apps-Tasten ergänzt wird. Aber es ist nicht so. Es wird gesperrt und entsperrt, aber Sie müssen immer noch darüber greifen, um virtuelle Schaltflächen auf dem Bildschirm für alles andere zu verwenden. Es gibt keine weiteren Überlegungen zu Gesten wie beim Huawei P10 Plus oder den Off-Screen-Tasten des OnePlus 3T .

Wenn Sie sich an das Schaltflächenthema halten, sich aber bis nahe an den oberen Rand des rechten Randes bewegen, sind die Lautstärkeregler und die Ein- / Ausschalt- / Schlafschaltflächen Häuser. Auch hier gibt es einige Probleme: Erstens sind die Tasten sehr klein und ziemlich schwammig; zweitens können sie ziemlich schwer zu erreichen sein. Der Netzschalter war nicht so schwierig, aber die Lautstärketasten waren nicht zu erreichen, ohne das Telefon in unserer Handfläche zu bewegen.

Pocket-lint

Mit 7 mm ist das Z Play für ein Telefon mit einem Akku mit einer Kapazität von 3.510 mAh beeindruckend schlank. Es hat auch Motos übliche Nanobeschichtung, um dem schädlichen Effekt des Kontakts mit Feuchtigkeit zu widerstehen. Es ist keine IP-zertifizierte Zertifizierung , aber es sollte ausreichen, um die internen Komponenten vor Regen zu schützen.

Insgesamt ist das Z Play also ein Telefon, dessen Verwendung ein wenig mühsam ist. Mit einem an der Rückseite angebrachten Mod kann sich das Gefühl des Telefons jedoch erheblich ändern.

Moto Z Spielbericht: Moto Mods

  • Module rasten über eingebaute Magnete ein
  • Goldkontakte teilen dem Telefon mit, welches Gerät angeschlossen ist

Zusammen mit dem Telefon erhielten wir vier Moto Mods, um die einzigartigste Funktion des Geräts zu testen. Wie beim normalen Moto Z rasten die zusätzlichen Module mit Magneten auf der Rückseite ein und verbinden sich über die Reihe goldener Verbindungspunkte auf der Rückseite des Telefons. Jedes dieser Module hat einen bestimmten Zweck.

Zweifellos ist das Incipio OffGrid Power Pack das nützlichste und wir könnten sehen, dass mehr Leute es kaufen, das im Wesentlichen eine zusätzliche Batteriekapazität von 2.200 mAh hinzufügt. Während der Verbindung wird das Telefon ständig aufgeladen, bis die Reserven leer sind.

In den Einstellungen können Sie das Verhalten so ändern, dass das Telefon nur dann aufgeladen wird, wenn es unter 80 Prozent fällt, oder wenn es ständig eingeschaltet ist. Sobald es leer ist, laden Sie es einfach auf, indem Sie Ihr Telefon an eine Steckdose anschließen. Sobald das Telefon 100 Prozent erreicht, füllt sich das Netzteil wieder auf.

Pocket-lint

Wir hatten auch viel Spaß mit dem Instashare-Projektor, der überraschend ausreichend war, um einen Raum an der Wand oder Decke auszufüllen. Die Umgebung musste ziemlich dunkel sein, damit das Bild klar projiziert werden konnte, was von einem winzigen Projektor zu erwarten ist.

Der Netzschalter des Telefons dient gleichzeitig als Funktionstaste, die beim einmaligen Drücken das Schnelloptionsmenü auf dem Bildschirm anzeigt. Hier gibt es zwei Schieberegler: einen zum Einstellen der Helligkeit und einen zum Einstellen des Winkels der Projektion, um sie quadratisch zu machen. Der andere physische Schalter ist ein rotierendes Rad, das den Fokus manuell einstellt. In Bezug auf die Bildqualität sind die Farben anständig und Details sichtbar. Versuchen Sie einfach nicht, zu weit weg auf eine Wand zu projizieren.

Wir haben uns auch den JBL SoundBoost-Lautsprecher angesehen, der im Grunde wie ein kostengünstiger Bluetooth-Lautsprecher klingt. Nicht besonders klares Audio, aber laut und bassig genug, um einen kleinen Raum zu füllen. Weit mehr als Sie von einem Standardtelefon erwarten, halten wir es für eine ziemlich kluge Idee.

Pocket-lint

Bei all diesen Tests war es ziemlich cool, ein Gerät von der Rückseite des Telefons zu nehmen, ein anderes zu schnappen und eine völlig andere Funktion zu haben. Zumindest schien es sehr cool zu sein, bis die Realität Sie trifft, dass eine echte Person ernsthaftes Geld ausgeben müsste, um eines davon zu bekommen. Bei 249 £ für den Projektor und 69 £ für den SoudBoost ist es nicht billig. Zweitens, abgesehen von der normalen, rein dekorativen hinteren Hülle, verleihen sie einem Telefon, das bereits ziemlich klobig ist, eine ernsthafte Kraft.

Moto Z Play Bewertung: Anzeige

  • 5,5-Zoll-AMOLED-Panel
  • 1080 x 1920 Full HD-Auflösung
  • Corning Gorilla Glass 3 Abdeckung

Wie bei fast jedem anderen wichtigen Telefon der letzten zwei Jahre verfügt auch dieses Moto über ein 5,5-Zoll-AMOLED-Display. Da es sich um ein mittelständisches Produkt handelt, ist es eher Full HD als Quad HD-Auflösung, aber es ist reichlich scharf, hell und farbenfroh genug. Das Ansehen von Filmen und Spielen auf dem Gerät zeigt keine wirklichen Mängel.

Pocket-lint

Wenn man es mit dem AMOLED-Bildschirm des OnePlus 3T vergleicht , der die gleiche Größe und Auflösung hat, wirkt es etwas langweiliger mit einer etwas wärmeren Balance.

Wenn Sie die Farbsättigung des AMOLED verringern müssen, können Sie in den Anzeigeeinstellungen auf eine "natürlichere" Balance umschalten. Im Vergleich dazu scheint dieser Modus leblos und verblasst zu sein, aber einige bevorzugen ihre Farben auf diese Weise. Wir würden eine feinere Erfahrung für die Einstellung der Bildschirmtemperatur bevorzugen, aber diese Einstellung ist besser als nichts.

Moto Z Play Bewertung: Software

  • Android Nougat
  • Funktionale Gesten

Beim Start lief auf dem Moto Z Play Android Marshmallow. Unser Testgerät wurde auf Nougat aktualisiert, sobald wir es eingeschaltet haben, und es muss gesagt werden, dass wir die saubere Lagererfahrung mögen. Es gibt hier sehr wenig mehr von Moto / Lenovos Kreation. Abgesehen vom Standard-Uhr-Widget, einigen maßgeschneiderten Hintergrundbildern, der erforderlichen Moto Mods-Software und einer Gerätehilfe-App gibt es überhaupt keine überschüssige Bloatware. Kalender-, Uhr-, E-Mail- und Messaging-Apps gehören Google.

Pocket-lint

Die einzige App, die die Art und Weise, wie Sie das Telefon verwenden, verändert, heißt Moto. Durch das Öffnen erhalten Sie einige Optionen für verschiedene Gesten, Aktionen, Anzeigeoptionen und Sprachsteuerung. Mit Aktionen können Sie beispielsweise die Aktion "Double Karate Chop" aktivieren, mit der die Taschenlampe eingeschaltet wird. Sie können Ihr Handgelenk auch doppelt drehen, um die Kamera zu starten, das Telefon mit der Vorderseite nach unten legen, um "Nicht stören" einzuschalten, sowie viele andere.

Es ist erwähnenswert, dass es während der Ausführung einer sauberen Version von Android eine Reihe von Unterschieden zwischen dem Moto Z Play und dem Google Pixel gibt . Erstens verfügt der Launcher nicht über die runden Symbole oder die Wischregisterkarte für den Google Now-Bildschirm. Zweitens gibt es noch keinen Google-Assistenten. Durch Drücken und Halten der Home-Taste wird die ältere Google-Vollbildfunktion gestartet, mit der Sie Informationen über die Bildschirmanzeige erhalten.

Moto Z Play Bewertung: Leistung

  • Snapdragon 625 Prozessor
  • 3 GB RAM + 32 GB Speicher

Wir haben den Snapdragon 625-Prozessor in den letzten Monaten in einer Handvoll Handys erlebt und waren immer mit seiner Leistung zufrieden. Es ist vielleicht nicht das allsingende alltanzende SD821 oder das neuere SD835, aber es ist für die meisten Benutzer immer noch mehr als leistungsfähig genug.

Pocket-lint

Spiele laufen reibungslos, ebenso wie Übergänge und Animationen, die zwischen Apps, Bildschirmen wechseln und durch Listen nach oben und unten scrollen. Das Laden von Spielen dauert zwar etwas länger, aber es ist nichts, was Sie bemerken würden, wenn Sie nicht zwei Telefone nebeneinander zum Vergleich hätten.

Der 3 GB RAM reicht gerade aus, um auch den Strapazen des Alltags gerecht zu werden. Der Abschnitt mit den Geräteinformationen von Motorola in der vorinstallierten App teilte uns mit, dass rund 85 Prozent davon verwendet wurden, als das Telefon eingeschaltet war, und dass kürzlich Apps geladen wurden, die im Hintergrund herumwirbelten.

Trotz unserer Vorbehalte gegen das quadratische Design und das Fehlen zusätzlicher Funktionen ist der Fingerabdrucksensor schnell und wird selten aufgefordert, unsere Daumen ein zweites Mal zu scannen. Es war nicht sofort wie bei anderen Premium-Geräten, aber es war schnell genug, um keine Unannehmlichkeiten zu verursachen.

Moto Z Play Bewertung: Akkulaufzeit

  • 3.510mAh Batterie
  • Bis zu 50 Stunden realer Einsatz
  • TurboPower Schnellladung

Wenn Sie einen 3.510-mAh-Akku in ein Android-Telefon mit Nougat mit Full-HD-Bildschirm und modernem, effizientem Prozessor einlegen, passieren gute Dinge in Bezug auf die Akkulaufzeit.

Wir haben das Telefon morgens bis 17 Uhr an einem relativ geschäftigen Arbeitstag abgenommen, ohne mehr als 35 Prozent der Ladung zu verbrauchen (das sind 65 Prozent, die nach fast einem ganzen Arbeitstag noch übrig sind). Tatsächlich kamen wir an den meisten Tagen vor dem Schlafengehen an, und rund 50 Prozent waren noch im Tank.

Pocket-lint

Wenn Sie ein leichter Benutzer sind (und wir nicht), dann könnte das Moto Z Play leicht ein zweitägiges Telefon sein, und das ist selten zu finden. Noch beruhigender ist vielleicht, dass das mitgelieferte TurboPower 15-Ladegerät es innerhalb weniger Stunden wieder auffüllen kann. Tatsächlich kann es Ihnen in 15 Minuten Aufladen genug Saft geben, um einen vollen Arbeitstag zu überstehen.

Mit dem oben genannten Incipio Power Pack Mod haben wir es geschafft, das Ende eines dritten vollen Tages zu erreichen, bevor wir ein besorgniserregend niedriges Leistungsniveau erreicht haben. Das ist bei den meisten modernen Handys undenkbar.

Moto Z Play Bewertung: Kamera

  • 16MP Rückfahrkamera
  • Laser-Autofokus und Phasendetektions-Autofokus
  • Keine Verschlussverzögerung
  • Bis zu 4K Videoauflösung

Die Kamera des Moto Z Play kann problemlos gute Fotos aufnehmen, lässt Sie aber gerne für einige von ihnen arbeiten. Im automatischen Modus wird die Fokusgenauigkeit getroffen und verfehlt, insbesondere bei Objekten, die näher am Objektiv liegen. Wenn Sie jedoch den Auslöser drücken, wird das Foto sofort aufgenommen - es gibt keine Verzögerung.

Pocket-lint

Es gibt eine Problemumgehung für das Problem der Fokussierung, indem Sie die Kamera in einen vollständig manuellen Modus schalten können, in dem Sie den Fokus mithilfe eines Bildschirmschiebereglers anpassen können. Mit dieser Einstellung auf die Makroposition konnten wir einige schöne, detaillierte Nahaufnahmen von Objekten (meistens Fehler) erhalten, die Farbe und Ausgewogenheit beibehielten.

Weitere Aufnahmeoptionen sind die üblichen Verdächtigen: Zeitlupe, Panorama und Video, um ein Portfolio mit Kamerafunktionen zu vervollständigen, das einfach ist, aber genug bietet, um die meisten Gelegenheitsfotografen bei Laune zu halten.

Pocket-lint

Und es gibt noch eine weitere potenzielle Stärke in der Kameraabteilung: Hasselblad stellt einen 10-fach-Zoom-Mod her , der zwar für Zoomzwecke interessant ist, wir aber nicht dachten, dass es die Bienenknie waren, als wir ihn vor einiger Zeit sahen.

Erste Eindrücke

Es ist groß, schnell und hält einen ganzen Tag, ohne ins Schwitzen zu geraten, was das Moto Z Play zu einer der besten Optionen für Leute macht, die ein Telefon mit scheinbar endloser Akkulaufzeit suchen. Der Incipio Mod-Aufsatz bringt den Akku ebenfalls auf die nächste Stufe.

Sicher, das Z Play hat seine kleinen Macken und die Mods werden die Meinung polarisieren - besonders angesichts ihres Preises - aber das Z Play ist ein solides Telefon und eine umsichtige Investition für diejenigen, die die Bank nicht mit einem Telefon sprengen wollen.

In vielerlei Hinsicht übertrifft das Play seinen nicht ganz so hübschen Moto Z-Flaggschiff-Bruder allein in Bezug auf die Akkulaufzeit.

Die zu berücksichtigenden Alternativen ...

Pocket-lint

OnePlus 3T

Es hat vielleicht nicht ganz die Akkuleistung des Moto Z Play, aber als Allround-Paket ist das OnePlus 3T mit Sicherheit eines der besten Handys, die für 400 GBP erhältlich sind. Der Bildschirm hat die gleiche Größe und Auflösung, ist jedoch heller und wird in einem viel schmaleren Gerät geliefert.

Lesen Sie den vollständigen Test: OnePlus 3T-Test: Das beste Telefon zum mittleren Preis, jetzt mit Nougat-Süße

Pocket-lint

Huawei Mate 9

Die Mate-Reihe von Huawei ist seit langem mit großen Akkus verbunden, und das Mate 9 ist keine Ausnahme. Der jüngste in der Familie hat eine enorme Leistung von 4.000 mAh unter der Haube und kann - unter den richtigen Bedingungen - fast zwei Tage mit voller Ladung durchstehen. Es kostet mehr als das Z Play, aber sein Bildschirm ist viel größer und es verfügt über echte Flaggschiff-Komponenten, die es antreiben.

Lesen Sie den vollständigen Test: Huawei Mate 9 Test: Der Big-Screen-Chef?

Pocket-lint

Moto Z.

Wenn Sie den modularen Ansatz mögen und sich nicht zu sehr mit dem großen Akku beschäftigen, ähnelt Lenovos Flaggschiff Moto Z in vielerlei Hinsicht dem Z Play. Der Akku wird zugunsten eines schlankeren Designs, eines leistungsstärkeren Prozessors und eines höher auflösenden Displays vermieden. Wie zu erwarten, kostet es mehr.

Lesen Sie den vollständigen Test: Motorola Moto Z Test: Ein modulares Durcheinander

Schreiben von Cam Bunton.