Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als Motorola ankündigte, dass es in seinem neuesten Update nicht nur ein Moto X geben würde, sondern zwei, war es eine Zeit zum Feiern. Zwei Modelle aus einer Familie, die im Allgemeinen solide ist und mehr von dieser Moto-Magie und eine neue Option für Android-Fans bietet.

Das Moto X Play füllt die erschwingliche Seite der Dinge aus, während das Moto X Style als neues Top-Mobilteil auf den Markt kommt. Wir sagen, es ist ein erstklassiges Mobilteil, aber das Moto X hat immer in diesem Sub-Flaggschiff-Bereich direkt unter seinen Konkurrenten gesessen, und zwar zu einem aggressiven Preis, um es attraktiv zu machen, während es dennoch die Spezifikationen erfüllt.

Das geht mit den Moto X-Handys 2015 weiter. Das Moto X Play passt gut in seine Rolle als günstigeres Mobilteil und bietet eine hervorragende Akkulaufzeit. Aber wie sieht es mit dem größeren Moto X Style aus?

Moto X Style Bewertung: Design

Das Moto X Style ist sofort erkennbar und folgt einem Design, das Motorola seit einigen Jahren vorantreibt. Es ist dem Moto X Play und dem 2014 Nexus 6 sehr ähnlich . Es ist in vielerlei Hinsicht eine verkleinerte Version des Nexus 6, die eine ähnliche Anordnung von Frontlautsprechern und 2,5-D-Glas für schöne abgerundete Kanten des Displays bietet.

Der Moto X Style hat einen Metallrahmen, in den die Rückseite eingesetzt ist. Die Standardeinstellung ist ein großartiges "Harz" -Ende mit weichem Griff, obwohl der Moto X Style auch die vollständige Moto Maker-Behandlung erhalten kann, sodass Sie Ihr Gerät vollständig anpassen können - von Farben über Akzente usw. In vielen Fällen können diese Anpassungen auch kostenlos vorgenommen werden.

Es gibt mehr Maker-Optionen für den Style als für das Play, mit der Wahl zwischen Holz oder Leder, obwohl diese mit zusätzlichen Kosten von £ 20 verbunden sind. Wir finden die Leder großartig und wenn Sie Ihr Telefon für die nächsten ein oder zwei Jahre aufpeppen, fügt dies eine persönliche Note hinzu, die Sie anderswo nicht wirklich bekommen (abgesehen vielleicht vom LG G4 mit Lederrücken ).

Das Moto X Style weist die gute Verarbeitungsqualität auf, die wir von Motorola erwarten, und die Form des Hecks liegt gut in der Hand. Bei dieser Größe braucht man jedoch ziemlich große Hände, um sich damit auseinanderzusetzen. Wie wir bereits beim Nexus 6 gesagt haben, verlieren Sie bei dieser Größe den Vorteil, dass Sie es zur Interaktion auf einen Tisch legen können, ohne dass es wackelt.

Der Moto X Style misst 153,9 x 76,2, mit einem gebogenen Heck zwischen 6,1 und 11,06 mm. Und es ist so dick wie 11 mm, dass Sie fühlen, wenn Sie es greifen. Das Telefon wiegt 179 g, was ziemlich schwer ist, aber es gibt eine beruhigende Solidität, die mit diesem Gewicht einhergeht. Es gibt auch eine Nano-Beschichtung, die Ihr Telefon vor versehentlichem Verschütten schützt, obwohl es nicht wie einige andere Modelle wasserdicht ist. Sony ist die offensichtliche Marke in diesem Bereich.

Insgesamt halten wir das Moto X Style für ein gut aussehendes Gerät. Dank Moto Maker können Sie das Telefon auch vollständig personalisieren, wodurch es sich von der Konkurrenz abhebt.

Pocket-lint

Moto X Style Test: Hardware und Display

Auf der Vorderseite des Moto X Style befindet sich ein 5,7-Zoll-IPS-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel und einer Dichte von 520 ppi. Wie bereits erwähnt, hat es schöne Kurven an den Rändern, so dass es leicht zu streichen ist, und es ist mit Gorilla Glass 3 gekrönt.

Es ist ein scharfes Display, das mit seinen Spezifikationen für die Überschriftenauflösung feine Details auflösen kann. Es gibt viel Helligkeit, so dass es unter hellen Bedingungen sichtbar bleibt und die Betrachtungswinkel auch großartig sind.

Es gibt viel Schlagkraft, obwohl es nicht so lebendig ist wie einige Displays, insbesondere die Art von AMOLED-Display, die Sie auf dem Samsung Galaxy S6 edge + finden. In dieser Größe eignet sich das Moto hervorragend für Spiele und Filme. Dank der nach vorne gerichteten Lautsprecher ist es ein geeignetes Multimedia-Gerät.

Auf der Hardware-Seite wird das Moto X Style von einem Qualcomm Snapdragon 808-Chipsatz mit 3 GB RAM angetrieben. Das ist ein leistungsstarkes Loadout für die Leistung eines Flaggschiffs, und wir haben festgestellt, dass das Telefon bei allen Aufgaben, die wir uns gestellt haben, schnell genug ist.

Es gibt die Option für 32 GB oder 64 GB internen Speicher (die 64 GB-Option kostet Sie über Moto Maker zusätzlich £ 35), und es gibt einen microSD-Kartensteckplatz, der weiter ausgebaut werden kann. Wir finden es gut, wie Motorola SIM und microSD in einem Fach kombiniert hat, um ein aufgeräumteres Gesamtdesign zu erzielen.

Pocket-lint

Der Moto X Style ist vielleicht ein Schritt zurück von einigen der Top-Geräte mit leistungsstärkerer Hardware, aber in Bezug auf die reale Leistung macht das wenig Unterschied. Es fühlt sich wie ein schnelleres Gerät an als das Moto X Play und wir haben festgestellt, dass es sich bei intensiveren Aufgaben etwas erwärmt hat, aber nichts wie bei einigen anderen Geräten, die wir dieses Jahr gesehen haben (das Sony Xperia Z3 + ist der Hauptschuldige ).

Eine Hardware, die im Style fehlt, ist ein Fingerabdruckscanner. Da viele Konkurrenten diese Funktion anbieten (auch zu einem günstigeren Preis wie dem OnePlus 2 ) und die Unterstützung in Android 6.0 Marshmallow unterstützt, fühlt sich dieses Telefon durch das Starten des Moto X Style ohne Fingerabdruckscanner von Anfang an etwas veraltet an.

Moto X Style Test: Akkulaufzeit

Aber es gibt noch einen anderen Bereich, in dem der Moto X Style wirklich gut ankommt, und das ist die Akkulaufzeit. Das könnte etwas überraschend sein, da sich darin eine 3.000-mAh-Zelle befindet. Das ist eine ziemlich hohe Kapazität, aber Sie erhalten nicht die gleiche Ausdauer, die Sie vom Moto X Play erhalten .

Wir haben festgestellt, dass der Moto X Style-Akku bei normalem Gebrauch ziemlich schnell leer wird. An hellen Tagen ist das Ende des Tages erreicht, aber an geschäftigen Tagen mussten wir uns am späten Nachmittag aufladen. Das ist nicht allzu unähnlich zu einigen Konkurrenzgeräten, wie zum Beispiel dem Samsung Galaxy S6, aber wir können nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass dieses High-End-Moto X von seinem Bruder mit niedrigeren Spezifikationen gezeigt wird.

Das Moto X Style unterstützt das Schnellladen, obwohl Sie keinen Turbolader im Lieferumfang haben (zumindest in der britischen Version). Wenn Sie ein Power-User sind, sollten Sie unbedingt in einen Turbolader investieren.

Pocket-lint

Moto X Style Bewertung: Kamera

Eines der großen Ziele der neuen Moto X-Modelle scheint darin zu bestehen, die Kritik an der Kameraqualität früherer Geräte zu berücksichtigen. Auf der Rückseite befindet sich ein neuer 21-Megapixel-Sensor mit Phasendetektions-Autofokus für diese Aufgabe.

Das, was wir an der Kamera des Moto X Style nicht mögen, ist die App. Es bietet eine One-Tap-Erfassung, die schneller ausgelegt ist, aber das Problem dabei ist die Fokussierung. Wie beim Moto X Play sind Sie der Fokussierung der App ausgeliefert, die sich nicht unbedingt auf das konzentrieren muss, was Sie wollen. Sie können nicht einfach auf tippen, um wie bei den meisten anderen Smartphones neu zu fokussieren. Um die manuelle Steuerung des Fokus zu erhalten, müssen Sie die Einstellungen öffnen und den manuellen Modus auswählen, was ein bisschen schwierig ist. Möglicherweise möchten Sie eine andere App verwenden, um eine konformere Leistung zu erzielen.

Die Kamera ist jedoch in der Lage, gutes Licht zu liefern und bietet viele Details - aber wenn das Licht einfällt, fehlt ihr die Lebendigkeit, die Konkurrenten bieten. Es gibt einen nützlichen HDR-Modus (High Dynamic Range), der Glanzlichter und Schatten für ein gleichmäßigeres Ergebnis ausgleicht und sehr gut funktioniert. Es ist automatisch und benötigt manchmal eine Eingabeaufforderung, um es in Gang zu bringen, aber es ist nicht so aggressiv wie einige, die wir gesehen haben, und liefert ausgewogene Ergebnisse.

Die Leistung des Kamerasensors des Stils bei schlechten Lichtverhältnissen ist jedoch nicht besonders gut. Details und Farben fallen aus, sodass die Bilder nicht scharf sind. Wir vermuten, dass durch die Verarbeitung Bildrauschen entfernt wird. Wir fanden es jedoch schneller als das Moto X Play und wir haben auch bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Sicherlich sorgt das verstärkte Display für eine besser aussehende Vorschau beim Aufnehmen von Fotos.

Video bietet Aufnahme in Full HD, UHD (4K) sowie Zeitlupen-720p, sodass Sie an allen Fronten abgedeckt sind.

Die 5-Megapixel-Frontkamera des Moto X Style wird durch einen Blitz ergänzt, sodass Sie für dunklere Selfies etwas mehr Licht auf sich werfen können. Es macht den Job, Sie zu beleuchten, aber es ist ziemlich blendend, so dass Sie diese hellen Flecken wegblinken lassen. Die Frontkamera ist nicht die schärfste, aber sie leistet gute Arbeit, und Sie erhalten auch den HDR-Modus für die Front, was weniger häufig ist.

Insgesamt sind die Kameras des Moto X Style ziemlich gut, fühlen sich aber einen Schritt hinter denen von Samsung und LG zurück, die die Dinge in den letzten Modellen wirklich vorangebracht haben. Abgesehen von der Fokussierung der App werden Sie die Leistung wahrscheinlich gut genug finden.

Pocket-lint

Moto X Style Test: Software

Eines der attraktiven Dinge an den Android-Geräten von Motorola ist, dass sie sehr nahe an den Standard-Android-Geräten liegen. Es wurden nur sehr wenige Änderungen vorgenommen, abgesehen von einigen Apps. Einige dieser Apps oder "Verbesserungen", wie Motorola sie nennt, werden entfernt, wenn der Moto X Style auf Android Marshmallow aktualisiert wird, da sie Aufgaben duplizieren, die vom Betriebssystem in der nächsten Version von Android ausgeführt werden.

Dadurch ist das Moto X Style so nah wie an einem Nexus-Gerät, ohne dass es tatsächlich eines ist, und Motorola ist normalerweise auch ziemlich schnell, um Geräte zu aktualisieren.

Wir fanden, dass der Moto X Style in allen Dingen glatt und schnell ist. Wir mögen diese Android-Erfahrung, obwohl einige vielleicht sagen, dass es nicht die Raffinesse gibt, die HTC oder Samsung Ihnen durch ihre jeweiligen Skins geben könnten. Das stimmt: Es gibt nur begrenzte Anpassungsoptionen für die Homepages, und Sie erhalten von Anfang an kein super vernetztes Medienerlebnis. Sie erhalten auch nichts, was die angebotene Bildschirmgröße wirklich nutzt - es gibt keinen Split-Screen-Spaß wie bei Samsung oder LG. Im Gegenzug ist das Telefon aber auch frei von Unordnung, die Sie wahrscheinlich nicht wollen.

Es gibt einige Moto-Ergänzungen, wie den Blickbildschirm für Benachrichtigungen sowie eine Galerie, in der Sie Videos hervorheben, die Sie mit Freunden teilen können. Motorola ermöglicht auch eine Reihe von Gesten für einen schnelleren Start von Dingen wie der Kamera, die anstelle einer Kamerataste gut funktionieren.

Erste Eindrücke

Das Motorola Moto X Style ist eine gute Flaggschiff-Alternative. Mit einem Preis von 399 Euro erhalten Sie viel Telefon für Ihr Geld. Mit diesem Preis liegt dieses Mobilteil bei fast 200 GBP weniger als erstklassige Samsung-Geräte dieser Größe, und daran besteht kein Zweifel.

Was die Mobilteile angeht, hat der Moto X Style jedoch ein inkrementelles Gefühl. Abhängig von Ihrer Perspektive handelt es sich entweder um eine größere Version des Moto X aus dem letzten Jahr oder um eine kleinere Version des Nexus 6. Obwohl wir den Formfaktor des kleineren Moto X Play mögen, sind wir der Meinung, dass der größere Stil weniger brauchbar ist als Einige Rivalen auf der großen Leinwand, wegen der Krümmung des Rückens - aber es gibt ein starkes Maß an persönlicher Präferenz, das dort berücksichtigt werden muss.

Was dem Moto X Style jedoch wirklich fehlt, ist ein herausragendes Merkmal. Während das Moto X Play bei der Akkulaufzeit gewinnt, aktiviert der Style die Kontrollkästchen, ohne sich in die Bereiche des Aufregenden zu wagen. Sicher, es gibt ein großartiges Display, eine Moto Maker-Anpassung, eine leistungsfähige Kamera und es ist frei von Bloatware, aber es fehlt der Akku und es wird kein Fingerabdruckscanner angeboten.

Damit ist der Preis wirklich der attraktivste Punkt. Wenn Sie also nach einem preisgünstigen Phablet suchen, hat das Moto X Style viel zu bieten, aber es ist einfach nicht das aufregendste Telefon auf dem Markt.

Schreiben von Chris Hall.