Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Suche nach dem perfekten Telefon bedeutet für viele, eines mit der besten Kombination aus Bildschirm, Kamera, Software und Design zu finden. Wenn ein Budget verfügbar ist, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie sich für ein iPhone , Google Pixel oder Samsung Galaxy S8 entscheiden müssen . oder mit einem geringeren Budget ein OnePlus 3T .

Aber was ist mit Batterie? Dies ist eine Funktion, die vor dem Kauf nur allzu oft übersehen wird. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach einem erschwinglichen Akku-Chef wie dem Lenovo P2 suchen. Ein Mobilteil, das 50 Prozent mehr Kapazität als viele Flaggschiff-Geräte bietet und bei ordnungsgemäßer Verwaltung sogar drei Tage pro Aufladung hält.

Vielleicht überraschender ist, dass der P2 nur 199 Pfund kostet und ihn neben den Moto G-Serien von Lenovo einspielt. Hält ihn seine allgemein bescheidene Spezifikation jedoch im Vergleich zu seinen teureren Konkurrenten auf der A-Liste zurück?

Lenovo P2 Test: Design

  • 153 x 76 x 8,3 mm; 177 g
  • Fingerabdrucksensor / Home-Taste
  • Metall zurück

Das vielleicht beeindruckendste am Lenovo P2-Design ist, wie "nicht riesig" seine Größe ist, wenn man den Akku berücksichtigt. Sie könnten denken, es wäre größer als das iPhone 7 Plus , aber das Lenovo ist leichter, kürzer und schmaler als das 5,5-Zoll-Flaggschiff von Apple.

Pocket-lint

Im direkten Vergleich zu einem ähnlicheren Gerät ist der P2 weniger als 1 mm dicker als ein OnePlus 3T, etwas mehr als 1 mm breiter und einen Bruchteil eines Millimeters höher. Das Lenovo enthält jedoch einen Akku mit zusätzlichen 1.700 mAh Saft, was einer um 50 Prozent höheren Kapazität als der OnePlus entspricht.

Wie bei den meisten Smartphones heutzutage ist das Hauptmaterial für das Gehäuse des P2 Metall. Dieses Aluminium-Heck verfügt jedoch auch über Kunststoffplatten oben und unten, die nicht besonders gut zum eloxierten Grau des Metalls passen - genau wie wir es vom Moto G5 Plus gesagt haben. Das Metall hat jedoch einige hochwertige Details zu seiner Oberfläche: poliert, mit Fasen auf der Vorder- und Rückseite um den Rahmen herum sowie der in der Mitte platzierten Kamera, macht es herausragend.

Damit sich das Telefon angenehm in der Hand anfühlt, ist das P2 an allen vier Seiten in Richtung der Kanten gebogen. Es ist auch an den Ecken und Kanten abgerundet. Das Endergebnis ist ein Telefon, das zwar etwas dicker wirkt als die meisten anderen, sich aber dennoch so anfühlt, als ob es in Ihre Hand gehört. Es ist nicht im geringsten eine Monstrosität.

Auf der Vorderseite spiegelt die Designsprache von Lenovo auch die Marke Moto wider: Sie enthält eine Home-Taste mit Chromverkleidung, die auch als Fingerabdrucksensor fungiert.

Pocket-lint

An den Rändern entdecken Sie das Engagement des P2, die Batterielebensdauer dauerhaft zu halten. Während es den gleichen Ein- / Ausschalter und die gleiche Lautstärkewippe wie die meisten Telefone hat, verfügt die linke Seite über einen speziellen Schieberegler. Wenn diese Taste gedrückt wird, wird der softwarebasierte Ultra-Batteriesparmodus des Telefons gestartet, der die geschätzte Lebensdauer um Tage verlängern kann.

Lenovo P2 Test: Anzeige

  • 5,5-Zoll-Super AMOLED
  • Auflösung 1920 x 1080
  • Gorilla Glass 3 Schutz

Heutzutage ist es ziemlich üblich, einen 5,5-Zoll-Full-HD-Bildschirm auf einem Mittelklasse-Smartphone zu sehen, genau das, was auf der Vorderseite des Lenovo P2 angezeigt wird. Dank des verwendeten Super AMOLED-Panels ist es eine große, mutige und sehr farbenfrohe Erfahrung. Egal, ob Sie Ihre täglichen Netflix- und YouTube-Aufholjagden genießen, in Fruit Ninja Obst in Stücke schneiden, in Need for Speed Rennwagen fahren oder einfach nur versuchen, dieses seltene Pokémon zu fangen, es ist ein leistungsfähiges Panel für Multimedia.

Manchmal erscheinen diese unglaublich lebendigen Farben jedoch übersättigt. Wenn die Farbe zu viel für Ihre Vorlieben ist, gibt es einen natürlichen Modus, der aus den Anzeigeeinstellungen ausgewählt werden kann. Nach unserer Erfahrung macht dies die Farben jedoch viel zu matt und leblos und das Weiß viel wärmer, was einen insgesamt unangenehmen Gelbton ergibt (wir fanden, dass das Weiß für unseren Geschmack immer etwas zu warm war).

Pocket-lint

Keines dieser Probleme ist jedoch angesichts des Preises des Telefons überraschend. Das P2 sieht nicht so beeindruckend aus wie ein Flaggschiff-Bildschirm, einfach weil es ein erschwingliches Smartphone ist und die Ecken irgendwo gekürzt werden mussten, um den Preis von 200 Pfund zu erreichen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Nachteile feststellen, wenn Sie diese nicht nebeneinander mit einem Flaggschiff vergleichen. Insgesamt denken wir also immer noch, dass es ein großartiges Panel für das Geld ist.

Lenovo P2 Test: Software

  • Android 6.0.1 Marshmallow Betriebssystem
  • Lenovo Begleiter / Diagnose-App
  • Zusätzliche Anpassungsoptionen

Einige Teile der Lenovo P2-Software sehen aus und fühlen sich an wie Android Marshmallow, das Betriebssystem, das direkt von Google stammt. Nicht alles, da es auch Extras von Lenovo gibt. Zum Glück bedeutet dies eine erfolgreiche Verbindung von maßgeschneiderten Funktionen mit bereits vorhandenem Android. Vielleicht ist der einzige traurige Teil, dass auf dem P2 derzeit kein Android 7.0 Nougat ausgeführt wird, das seit November 2016 erhältlich ist.

Das Besondere an der Lenovo Software ist, dass Sie damit auswählen können, welche Bereiche Sie anpassen möchten. Durch Drücken und Halten des Hintergrundbilds auf dem Startbildschirm können Sie eine weitreichende Themenauswahl auswählen. Hier können Sie das Layout und das Erscheinungsbild des Sperrbildschirms, des Startbildschirms, des Multitasking-Bildschirms und sogar des Telefonwählers ändern.

Pocket-lint

Es gibt weitere hinzugefügte Elemente der Software, die nicht nur das Aussehen des Telefons ändern, sondern auch die Art und Weise, wie Sie das Telefon verwenden. Wenn Sie sich die Einstellungen ansehen, können Sie die Navigationsschaltflächen ausblenden und durch Wischen nach oben wieder anzeigen. Sie können auch festlegen, dass die berührungsempfindliche Home-Taste auf Gesten reagiert - hauptsächlich als Back- oder Multitasking-Taste.

Sie können sogar eine Funktion namens Wide Touch hinzufügen, die im Wesentlichen eine neue All-Action-Software-Schaltfläche am Rand Ihres Bildschirms hinzufügt. Durch Tippen auf wird ein neues Popup-Menü auf dem Bildschirm geöffnet, das einen schnellen Zugriff auf Kamera, Taschenrechner, Einstellungen und kürzlich verwendete Apps ermöglicht. Sie können bei Bedarf auch andere Funktionen hinzufügen, darunter Such-, Start-, Alarm-, Menü- und Ausschaltfunktionen.

Es gibt auch eine Lenovo Companion-App, mit der Sie einfach auf Software-Updates, Web-Support, Community-Foren und Problemlösungen sowie Diagnosetests zugreifen können, um sicherzustellen, dass alle Ihre wichtigsten Hardwarekomponenten ordnungsgemäß funktionieren. Mit der Diagnose können Sie auch einen schnellen Überblick über Ihre aktuelle Systemnutzung erhalten, sodass Sie sehen können, wie hart Ihre CPU, Ihr RAM und Ihr ROM arbeiten.

Lenovo P2 Test: Leistung

  • Snapdragon 625 Prozessor
  • 4 GB RAM und 32 GB Speicher

In der Vergangenheit bedeutete alles andere als das Beste aus der Snapdragon-Reihe von Qualcomm normalerweise eine langsame, stotternde Leistung. In jüngerer Zeit ist dies nicht der Fall - und der Snapdragon 625-Prozessor der mittleren Ebene hat sich bei den meisten von uns getesteten Geräten als schnell, reibungslos und zuverlässig erwiesen. Gleiches gilt für das Lenovo P2.

Pocket-lint

Das Wechseln zwischen Apps und das Öffnen verschiedener Teile der Benutzeroberfläche ist im Allgemeinen reibungslos, wenn auch nicht so schnell und augenblicklich wie bei viel teureren Flaggschiffgeräten. Das Gleiche gilt für das Laden von Spielen: Einige besonders hochwertige Titel mit vielen hochauflösenden, sich schnell bewegenden Inhalten führten von Zeit zu Zeit zu kleinstem Ruckeln, aber nichts zu allgegenwärtigem.

Lenovo P2 Test: Akkulaufzeit

  • 5.100mAh Kapazität
  • Schnellladung

Es besteht kein Zweifel an der Langlebigkeit des P2. Selbst bei starker Beanspruchung konnten wir den 5.100-mAh-Akku nicht an einem Tag vollständig entladen. Nachdem wir morgens das Telefon abgenommen hatten, konnten wir bei mäßiger Nutzung bequem das Ende eines zweiten Tages erreichen. Tatsächlich ist eine Nutzungsdauer von drei Tagen möglich, jedoch nur, wenn Sie es einer leichteren als der typischen Verwendung aussetzen.

Pocket-lint

Wir haben den P2 im Standby-Modus gelassen, um zu sehen, wie lange es gedauert hat, bis er auf Null gesunken ist. Nach acht Tagen in diesem Modus war nur 47 Prozent des Akkus leer, wobei der größte Teil dieses Verbrauchs aus der Wi-Fi-Nutzung stammte. Und das ohne den oben genannten Ultra-Energiesparmodus mit dem speziellen Seitenschalter einzuschalten.

Wie Sie es von einem Akku dieser Größe erwarten würden, gibt es Unterstützung für schnelles Laden, wenn auch nicht so schnell, wie wir es uns erhoffen. Eine große Batterie zu sein bedeutet, dass sie sich nicht so schnell füllt wie Konkurrenten mit kleinerer Kapazität, was bedeutet, dass das Befüllen von 0 bis 100 Prozent über zwei Stunden dauert.

Lenovo P2 Test: Kamera

  • 13MP Sensor
  • 21 mm 1: 2,0 (äquivalent) Objektiv
  • 4K-Videoaufnahme
  • 5MP Frontkamera

Wie beim Display ist die Kamera ein weiterer Bereich, in dem Lenovo Kürzungen vorgenommen hat, um das Budget einzuhalten. Davon abgesehen ist es keine schreckliche Kamera, es ist einfach nicht die beste.

Pocket-lint

Der 13-Megapixel-Sensor kann bei ausreichend Licht ausreichend Aufnahmen machen. Alles, was bei Tageslicht aufgenommen wird, wird normalerweise mit natürlich aussehenden Farben scharfgestellt und ist perfekt genug, um es mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken zu teilen. Kritische Fotografen werden jedoch wahrscheinlich nicht so beeindruckt sein.

Wie bei vielen anderen preisgünstigen Telefonkameras gleicht der Sensor des P2 die Lichtverhältnisse nicht besonders gut aus und bietet keinen hochwertigen HDR-Effekt (High Dynamic Range), wie Sie ihn bei Kameras finden würden, die in Telefone wie Google Pixel oder Samsung eingebaut sind Galaxy S8.

Der P2 verfügt jedoch über ein intelligentes Erkennungswerkzeug, das automatisch herausfindet, welche Art von Szene Sie aufnehmen, und die Einstellungen anpasst, damit das Bild besser aussieht. Nach unserer Erfahrung war dies ein kleiner Hit und Miss. Das Zeigen auf eine Tastatur auf unserem Schreibtisch löste die intelligente Einstellung "Gourmet Food" aus (Haftungsausschluss: Unsere Tastatur war nicht mit Sauce Hollandaise bedeckt).

Pocket-lint

Es gibt einen manuellen Modus, in dem Sie die ISO-Empfindlichkeit, den Fokus, den Weißabgleich und die Verschlusszeit einstellen können. Selbst wenn der manuelle Fokus auf Makro eingestellt ist, sind die Endergebnisse von Nahaufnahmen im Allgemeinen etwas weich.

Um es kurz zu machen: Die Kamera des Lenovo P2 ist für den Preis gut genug, ohne umwerfend zu sein. Das Gleiche gilt für die Videoaufnahme und die Qualität der nach vorne gerichteten Kamera: nichts Unglaubliches, aber gut genug für ein Budget-Telefon.

Erste Eindrücke

Wenn Ihr Hauptziel bei der Suche nach einem Telefon ein Mobilteil ist, das mit einer Ladung scheinbar für immer hält, dann suchen Sie nicht weiter: Das Lenovo P2 ist der große Akku-Chef.

Sicher, es ist nicht in jeder Abteilung ein Flaggschiff, aber der erschwingliche Preis von 199 GBP macht dies deutlich. Und nur weil es nicht den neuesten Chipsatz an Bord hat, heißt das nicht, dass es nicht fähig ist: Der P2 ist reichlich spielfähig und bietet alle üblichen täglichen Aufgaben und Apps, die alle in ein anständiges Design eingebettet sind.

Die einzigen Mängel sind relativ kleine Probleme: Der Bildschirm kann übersättigt erscheinen, die Ladezeiten können etwas lang sein, die Kamera ist eher in Ordnung als großartig, während das Aufeinandertreffen von Metall und Kunststoff im Design nicht perfekt zusammenpasst.

Der P2 gewinnt mit der Akkulaufzeit. Nichts anderes auf dem Mainstream-Markt kommt den mehr als zwei Tagen nahe, die Lenovo bietet. Nicht nur, dass es in dieser Hinsicht fantastisch ist, es ist auch ein bemerkenswert guter Wert.

Die zu berücksichtigenden Alternativen ...

Pocket-lint

Moto G5 Plus

Wenn Sie ohne den riesigen Akku leben können, ist das Moto G5 Plus zweifellos immer noch eines der besten preisgünstigen Smartphones, die derzeit erhältlich sind. Es hat ein kleineres Display, aber immer noch ein Full-HD-Panel von besserer Qualität, läuft mit Android Nougat, verwendet denselben Prozessor und verfügt über einen vielseitigen Home-Button- / Fingerabdrucksensor. Das Design ist auch etwas raffinierter. Die Tatsache, dass es auch von Lenovo hergestellt wird, zeigt deutlich, dass das Unternehmen das untere Ende des Marktes im Auge hat.

Lesen Sie den vollständigen Test: Vorschau auf das Moto G5 Plus: Eine große Portion Premium ohne den unerschwinglichen Preis

Pocket-lint

Vodafone Smart Platinum 7

Mit 299 Euro ist es etwas teurer als das Platinum 7, aber es ist viel näher am Wettbewerb mit echten Flaggschiff-Handys als das Lenovo P2. Zumindest in Bezug auf Bildschirm- und Verarbeitungsqualität. Es ist groß, hat eine bessere Kamera, entspricht aber nicht annähernd der Akkuleistung des P2.

Lesen Sie den vollständigen Test: Vodafone Smart Platinum 7 Test: Kraft und Eleganz ohne Preisschild

Pocket-lint

Huawei Mate 9

Wenn Sie ein Flaggschiff-Telefon mit einem riesigen Akku möchten, ist das Mate 9 der richtige Weg, obwohl es mehr als doppelt so teuer ist wie das P2. Es handelt sich um einen 4.000-mAh-Akku, der bei leichtem Gebrauch bis zu zwei Tage halten kann. Er verfügt über ein großes, helles, scharfes Display und ist sehr schnell. Leicht eines der leistungsstärksten verfügbaren Telefone, das manchmal durch die ungewöhnliche Softwareauswahl von Huawei etwas behindert wird.

Lesen Sie den vollständigen Test: Huawei Mate 9 Test: Der Big-Screen-Chef?

Schreiben von Cam Bunton.