Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - LeEco , das chinesische Unternehmen, das sich mit allem beschäftigt, von selbstfahrenden Autos bis hin zu Fernsehern der Marke Vizio, scheint eine Art One-Stop-Shop in der Technologiewelt zu sein.

Natürlich auch Smartphones . Das LeEco Le Pro 3 ist das erste Angebot , das dem OnePlus 3 sehr ähnlich sieht (sehen Sie sich nur die Antennenleitungen und das Objektiv oben an).

Wie sieht es mit LeEco in einem Markt aus, der bereits mit erschwinglichen Android-Handys gefüllt ist ?

LeEco Le Pro 3 Bewertung: Design

  • Aluminium, Unibody mit gebürstetem Metall
  • Fingerabdruckleser hinten
  • Keine Kopfhörerbuchse
  • USB-Ladeanschluss Typ C.
  • Stereo-Lautsprecher

Das Le Pro 3 ist ein Telefon mit Metallgehäuse und gebürstetem Metall, das sich super glänzend anfühlt - fast so, als hätte es eine Schutzhülle. Es gibt auch einen Fingerabdruckleser auf der Rückseite, aber das Auffinden kann aufgrund des glänzenden Materials einige Zeit dauern.

Pocket-lint

An anderer Stelle befindet sich am rechten Rand ein Ein- / Ausschalter, über dem die Lautstärke positioniert ist. Die Oberseite hat einen IR-Anschluss und eine Mikrofonöffnung. Die Unterseite verfügt über einen sekundären Lautsprecher und einen USB-Typ-C-Anschluss. Auf der linken Seite befindet sich auch ein nanoSIM-Kartensteckplatz.

Das gesamte 5,5-Zoll-Gerät fühlt sich aufgrund seiner soliden Unibody-Konstruktion sehr schwer an. Die abgewinkelten Kanten, die ein anderes Finish haben als das veraltete Pinsel-Metall-Design, das Sie überall sehen, sorgen für ein glattes Finish.

Sie werden nirgendwo eine Kopfhörerbuchse finden, da das Le Pro 3 wie das iPhone 7 den Anschluss überflüssig gemacht hat, was bedeutet, dass Sie einen Adapter verwenden müssen, wenn Sie normale alte Kopfhörer mit diesem Telefon verwenden möchten.

LeEco Le Pro 3 Test: Anzeige

  • 5,5-Zoll-IPS-Display (Auflösung 1920 x 1080)
  • Einstellbare Farben, Skalierungsansicht und DPI
  • Dicke Lünetten

Das Le Pro 3 hat ein scharfes Display. Und weil es IPS ist, können Sie es bei Tageslicht und aus allen möglichen Blickwinkeln klar sehen.

Pocket-lint

Die Auflösung ist nicht in der Nähe der Konkurrenz der High-End-Quad-HD-Auflösung (2560 x 1440), aber kein großes Problem. Lustigerweise können Sie die Skalierungsansicht und den DPI-Wert (Punkte pro Zoll) niedriger einstellen, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Unserer Meinung nach sind die Farben jedoch standardmäßig nicht sehr hell oder gesättigt. Wenn Sie ein bisschen Lebendigkeit wünschen, können Sie in den Einstellungen einen lebendigen Modus aktivieren.

Aber genug über das Panel selbst, lassen Sie uns über diese Lünetten sprechen. Sie sind schwer zu übersehen. Wir glauben, dass dieses Telefon dadurch günstiger aussieht, als es tatsächlich ist. Trotzdem kann man sich bei diesem Preis nicht beschweren.

LeEco Le Pro 3 Test: Hardware

  • Löwenmaul 821 (dasselbe in Google Pixel )
  • 4 GB RAM-Basismodell (6 GB Option)
  • 32 GB, 64 GB oder 128 GB Speicher (keine microSD)

Der integrierte Snapdragon 821-Prozessor ist leistungsstark und hilft dem Le Pro 3, sich von anderen 821-Packern wie Google Pixel und OnePlus 3T abzuheben. Daher erscheinen alltägliche Aufgaben wie das Starten der Kamera reibungslos und schnell. Es gibt einfach kein merkliches Stottern oder Lag.

Pocket-lint

Das Le Pro 3-Modell mit 4 GB RAM-Basis ist zwar für die meisten anständig, für Power-User jedoch möglicherweise nicht ausreichend. Sie wollen stattdessen das 6-GB-Modell.

In Bezug auf andere Hardware eignet sich der Sound dieser beiden Lautsprecher hervorragend zum Ansehen von YouTube-Videos oder zum Spielen von Spielen. Das Audio, das aus dem Telefon kommt, ist, gelinde gesagt, ziemlich beeindruckend. Es hilft wirklich, die fehlende Kopfhörerbuchse auszugleichen. Sie sollten drahtlose Kopfhörer mit dem Telefon verwenden, es sei denn, Sie möchten einen Adapter mit sich herumtragen, den Sie unweigerlich verlieren.

Es ist erwähnenswert, dass aus irgendeinem Grund die Bluetooth-Verbindung des Le Pro 3 wirklich instabil erscheint. Unser Gerät hatte Probleme, eine Verbindung zu den wenigen Bluetooth-Lautsprechern herzustellen und diese zu finden, bis wir das Telefon durch den Raum schieben wollten. Aber wir haben es nicht getan. Fast aber ... fast.

Ein weiterer ärgerlicher Punkt ist der hintere Fingerabdruckleser. Vielleicht sind wir dank der hinteren Lesegeräte der OnePlus-, Pixel- und neueren Nexus-Geräte verwöhnt, aber wir konnten LeEcos Lesegerät einfach nicht dazu bringen, unsere Fingerspitzen bei mehreren Gelegenheiten zu erkennen. Wir haben unsere Drucke und alles neu hinzugefügt. Es verblasst nur im Vergleich zu dem, was andere Android-Handys bieten können.

Pocket-lint

Und schließlich erhalten Sie mit dem Basismodell des Le Pro 3 32 GB Speicherplatz. Sie möchten wahrscheinlich die 64 GB- oder 128 GB-Optionen, da Sie ohne erweiterbaren Speicher genügend Speicherplatz für Anwendungen und Anwendungen benötigen Mehr.

LeEco Le Pro 3 Bewertung: Kamera

  • 16-Megapixel-Rücksensor (mit 4K-Video)
  • 8-Megapixel-Frontsensor (mit Beauty-Modus)

Die Le Pro3 verfügt über einen 16-Megapixel-Haupt-Shooter, der 4K-Videoaufnahmen ermöglicht. Es stehen auch einige verschiedene Modi zur Auswahl, während die nach vorne gerichtete Kamera über einen Standard-Schönheitsmodus verfügt, der die Falten in Ihren Selfies glättet. Wir denken, es ist ein bisschen viel.

Das Fotografieren ist im Allgemeinen etwas irritierend. Die App ist nicht sehr schnell. Die Zeitersparnis nach dem Aufnehmen eines Fotos scheint einige Sekunden zu lang zu sein. Das Durchblättern der verschiedenen Modi und Funktionen ist jedoch in Ordnung.

Die Fotos selbst sind jedoch recht anständig und bieten eine gute Detailgenauigkeit, wenn Sie bei guten Lichtverhältnissen fotografieren. Erwarten Sie in dunklen Situationen, dass das Bildrauschen den Kopf aufrichtet.

Das Problem besteht darin, dass die Kamera effizient funktioniert: Sie fokussiert einfach nicht gut und fokussiert häufig nicht. Im Vergleich zu Pixel und OnePlus 3 ist das Le Pro 3 bei weitem nicht in der Nähe.

Hauptbenutzer möchten mehr Geschwindigkeit in der App sowie die Möglichkeit, unter verschiedenen Bedingungen bessere Aufnahmen zu machen. Für ein Mobilteil unter 400 US-Dollar ist es jedoch schwierig, ein überlegenes Kameraerlebnis zu finden.

LeEco Le Pro 3 Test: Batterie

  • 4.079mAh Akku (nicht entfernbar)

Mit einem geräumigen Akku an Bord - mehr Kapazität als jedes andere Flaggschiff, das wir uns vorstellen können, einschließlich des Huawei Mate 9 - sollte das Le PRo 3 in der Lage sein, die Distanz zu bewältigen.

Pocket-lint

Es ist nicht vom Körper abnehmbar, aber wir denken, das würde das Design zerstören. Es ist sowieso nicht notwendig, da dieser LeEco eine hervorragende Akkulaufzeit hat.

Es dauerte einen ganzen Tag mit Facebooking, Twittering, YouTubing und Spielen - ungefähr 16 Stunden (während unser iPhone 7 dem nicht einmal nahe kommt).

LeEco Le Pro 3 Test: Software

  • Zu viele Le-Branded-Services
  • Bloatware dupliziert viele Google-Dienste
  • Gimmicky Haken, um Sie in das LeEco-Ökosystem zu bringen

Bevor wir zu tief gehen: Sagen wir gleich, dass die Benutzeroberfläche von LeEco - "EUI" genannt, die auf Android 6.0.1 Marshmallow basiert und anderen chinesischen Betriebssystemen ähnelt - wahrscheinlich daran schuld ist Schluckauf oder Verrücktheit, die Sie auf diesem Telefon erleben können. Es ist das schwache Glied des Geräts.

Es gibt keine App-Schublade (im Moment wird ein Update eingeführt, das eine App-Schublade hinzufügt), aber stattdessen erhalten Sie einige verschiedene Funktionen und Einstellungen. Über dem Bildschirm mit den letzten Apps finden Sie schnelle Einstellungen. Im Benachrichtigungsschatten werden nur Benachrichtigungen zusammen mit einer großen Schaltfläche unten angezeigt, um Ihre Benachrichtigungen zu verwalten.

Sie werden auch viele Verbindungen zu den Diensten von LeEco sowie Partnerschaften mit Netzwerken wie SeeSo und Showtime sehen, für diese sind jedoch kostenpflichtige Abonnements für den EcoPass erforderlich, der eine digitale Währung namens EcoPoints verwendet. Sie können auch EcoPoints anstelle von Bargeld verwenden, um Dinge in der LeMall von LeEco zu kaufen.

Das Standard-EUI-Setup bewirkt, dass die mittlere Bildschirmschaltfläche die Live-App anstelle der App-Schublade startet. Es führt Sie in eine Querformatorientierung mit einem Bildschirm mit Videoinhalten, der von Filmkanälen bis hin zu Sport reicht. Der Task-Umschalter trägt die Bezeichnung Control Center, und Sie können anpassen, was oben unter Einstellungen angezeigt wird.

Es gibt auch mehrere Duplikate mit Google-Produkten, die die Dinge auf dem Le Pro 3 wie ein totales Chaos erscheinen lassen. Sie können sich beispielsweise für die LeCloud-Option anmelden, mit der Ihre Kontakte, Nachrichten, Anruflisten, Browserverläufe, Wi-Fi-Zugangspunkte, Fotos, Videos und mehr synchronisiert werden. Nein Danke.

Obwohl die Dienstprogramme und Dienste von LeEco überall auf dem Le Pro3 verfügbar sind, können Sie verschiedene Aspekte anpassen und Starter von Drittanbietern installieren, um die Standarderfahrung erheblich zu ändern. Wir haben den Google Now-Launcher installiert. Wenn Sie also auf die mittlere LeEco-Logo-Schaltfläche klicken, wird Google Now oder was auch immer Sie eingerichtet haben, gestartet.

Der durchschnittliche Benutzer wird von Le Pro 3 überwältigt sein, insbesondere weil das Internet noch nicht viele Tutorials zu bieten hat. Es scheint überall Produkte, Dienstleistungen und Funktionen der Marke Le zu geben, die jeweils Google-Produkte kopieren oder versuchen, Sie in das Ökosystem von LeEco einzubinden, aber es ist einfach zu viel - selbst für uns.

Grundsätzlich ist diese Software-Erfahrung verwirrend.

Erste Eindrücke

Das LeEco Le Pro 3 ist ein erschwingliches Telefon mit Potenzial. Betrachten Sie das Aluminium-Unibody-Design, den kräftigen Snapdragon 821-Chip, den langlebigen Akku und die gut klingenden Stereolautsprecher, und es gibt viel zu loben.

Aber es ist auch einfach nur ärgerlich. Die Software ist ein Chaos. Die Lünetten sind riesig. Die Konkurrenz von OnePlus ist zu einem ähnlichen Preis stark.

Letztendlich müssen Sie sich entscheiden, ob es sich lohnt. Wenn Sie jedoch Teil der LeMall und des Le-Ökosystems sind, können Sie den Le Pro 3 zum Verkauf anbieten (ca. 100 USD Rabatt), was möglicherweise noch verlockender ist.

Insgesamt ist das Le Pro 3 einfach zu viel LeEco und nicht genug Android. Es braucht ein schnelleres Kameraerlebnis, ein leichteres Gehäuse, ein besseres Display und ein bisschen mehr Glanz.

Es gibt Potenzial, aber im Moment irren wir uns eher in Richtung "no go" als in Richtung "Pro".

Die zu berücksichtigenden Alternativen ...

Pocket-lint

OnePlus 3T

Das OnePlus 3T ist ein brillantes Smartphone, unabhängig vom Preisanstieg. Die Verarbeitungsqualität und das Design sind die besten, es verfügt über ein lebendiges und druckvolles Display und einen Akku, der mit einer 30-minütigen Aufladung praktisch den ganzen Tag hält. Es gibt sehr wenig zu kritisieren.

Lesen Sie den vollständigen Test: OnePlus 3T-Test: Das beste Telefon zum mittleren Preis, jetzt mit Nougat-Süße

Pocket-lint

Google Pixel

Wenn Geld keine Rolle spielt und Sie nur an der neuesten und absolut besten Android-Erfahrung interessiert sind, werden Sie Schwierigkeiten haben, etwas Besseres als ein Pixel oder Pixel XL zu bekommen. Sie sind mit der brandneuen Version von Android Nougat geladen, haben fantastische Kameras und eine reibungslose, bissige Leistung.

Lesen Sie den vollständigen Test: Google Pixel-Test: Android von seiner besten Seite

Schreiben von Elyse Betters.