Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Bereits im Sommer 2021 kündigte Huawei seine neueste Generation von Geräten der P-Serie an. Aus dem einen oder anderen Grund dauerte der weltweite Versand viele Monate – Chipknappheit?, weniger Personal?, wer weiß – aber das Flaggschiff P50 Pro ist jetzt erhältlich und bringt mächtige beeindruckende Kameras mit sich, aber natürlich nur den Qualcomm Snapdragon der letzten Generation Hardware.

Huawei befindet sich jetzt auch außerhalb der Google Services-Schleife. Während die Erfahrung bei der Verwendung des P50 Pro mehr oder weniger der Verwendung eines typischen Android-Telefons entspricht, gibt es keinen Zugriff auf den Google Play Store - was bedeutet, dass bestimmte Apps nicht verfügbar sind. Ist das für die Mehrheit der potenziellen Benutzer ein Deal-Breaker, oder bieten Huaweis App Gallery und Petal Search zahlreiche Problemumgehungen, um es zu einem brauchbaren Flaggschiff zu machen?

Unsere Kurzfassung

Das Huawei P50 Pro zeigt, welchen Verlust das anhaltende US-Handelsverbot angerichtet hat. Ohne Google Play Services erhalten viele hier nicht die gewünschte Erfahrung, da bestimmte Apps fehlen - und die App Gallery / Petal Search von Huawei kann nicht alles lösen (aber in vielen Fällen die meisten Lücken schließen).

In Bezug auf die Hardware ist das P50 Pro jedoch eines der fortschrittlichsten Flaggschiffe auf dem Markt – insbesondere auf der Kameraseite, wo es mächtig beeindruckend ist – und das ist immer noch der Fall, obwohl sich seine internationale Markteinführung um einige Monate verzögert hat.

Da der geforderte Preis in Europa ebenfalls über der 1000-Euro-Marke liegt, ist es auch eine Menge Geld, nach einem Produkt zu fragen, das nicht alles kann, was sich viele Leute wünschen. Oder zumindest nicht einfach. Das wird eine schwer zu schluckende Pille sein, was es zu einem Telefon macht, das für die meisten Menschen schwer zu empfehlen ist.

Huawei P50 Pro Test: Wie ist der Stand der Dinge?

Huawei P50 Pro Test: Wie ist der Stand der Dinge?

3.0 Sterne
Vorteile
  • Hervorragende Kameraleistung
  • Hochwertige Bauweise und Materialien
  • Schnell und reaktionsschnell
  • Gute Akkulaufzeit
Nachteile
  • In der App-Galerie/Blütenblattsuche fehlen immer noch einige wichtige Apps. Für ein Telefon mit Hardware von 2021 sehr teuer
  • EMUI 12 kann frustrierend sein

squirrel_widget_6523326

Entwurf

  • Abmessungen: 158,8 x 72,8 x 8,5 mm / Gewicht: 195 g
  • Finish-Optionen: Golden Black, Cocoa Gold
  • Wasser- und staubdicht nach IP68
  • Hochwertige Materialien aus Glas/Aluminium

Was Glasrechtecke angeht, hat Huawei gute Arbeit geleistet, um seine Flaggschiffplatte einzigartig aussehen zu lassen. Zumindest wenn man es von hinten betrachtet. Das sogenannte „Dual Matrix“-Kamerasystem besteht aus zwei Kreisen, die jeweils Kameras enthalten.

Pocket-lintHuawei P50 Pro Hardwarefoto 8

Der obere Kreis enthält die Haupt-, Mono- und Ultrawide-Kameras, während der untere den Periskop-Zoom und den LED-Blitz hat. Jeder Kreis hat seinen eigenen Metallring, die beide in einen großen pillenförmigen Vorsprung auf der Rückseite des Telefons eingelassen sind. Man kann mit Sicherheit sagen, dass es die Gegend dominiert.

Ansonsten gleicht das P50 Pro weitgehend vielen anderen Premium-Geräten auf dem Markt. Es besteht aus Glas und Aluminium, wobei sich das Glas sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite in die Kanten krümmt. Huawei ist offensichtlich noch nicht ganz bereit, sich dem jüngsten Trend anzuschließen, wieder auf komplett flache Bildschirme zurückzugreifen. Trotzdem ist es nicht allein: Wir haben ähnliche Ansätze von Oppo mit seinem Find X3 Pro gesehen .

Der gebogene Ansatz hat Vor- und Nachteile. In der Pro-Spalte: Dadurch fühlt sich ein großes Telefon kleiner an. Nachteile: Es ist schwieriger, mit der Bildschirmtastatur zu tippen, und versehentliche Berührungen sind üblich.

Pocket-lintHuawei P50 Pro Hardwarefoto 6

Im Fall von Huawei sind es weniger versehentliche Berührungen als vielmehr die versehentliche Aktivierung der „Zurück“-Geste, wenn Sie versuchen, mit etwas in der Nähe des Randes des Displays zu interagieren. Auf der anderen Seite ist es schwierig, diese „Zurück“-Geste absichtlich zu aktivieren, da der Bildschirmrand so gekrümmt ist.

In jedem Fall sieht das Telefon aus und fühlt sich an wie ein Gerät der Spitzenklasse. Es hat dieses hohe Maß an Politur, Passform und Finish. Es steckt so viel Präzision darin, wie es entworfen und zusammengesetzt wurde.

Anzeige

  • 6,6-Zoll-OLED-Panel mit gebogener Kante
  • 2700 x 1228 Auflösung (450 ppi)
  • Bis zu 120 Hz Bildwiederholfrequenz

Es entspricht zwar nicht ganz der QuadHD-Auflösung, aber mit einer Pixeldichte von 450 Pixeln pro Zoll ist das OLED-Display des Huawei-Flaggschiffs mehr als scharf genug. Details sind gestochen scharf, selbst die feineren Details wie kleiner Text, während dünne und geschwungene Umrisse auch aus der Nähe glatt aussehen.

Mit 6,6 Zoll in der Diagonale ist es auch eine anständige Größe. Nicht ganz das Größte, aber es bietet eine gute Balance zwischen viel Platz auf dem Bildschirm und ist gleichzeitig ein relativ kompaktes Gerät. Die Tatsache, dass es sich um einen OLED-basierten Bildschirm handelt, bedeutet, dass Sie auch alle Eigenschaften erhalten, die so viele wünschen: dh er ist hell, lebendig und liefert hohe Kontrastwerte.

Pocket-lintHuawei P50 Pro Hardwarefoto 14

Was uns aber besonders gut gefällt, ist, dass Huawei es nicht übersättigt abgestimmt hat. Während also die Option „Lebendig“ eingestellt ist, dringen die Farben nicht in den Bereich des Hyperealismus vor. Sie sind ziemlich zurückhaltend und sehen aus jedem Winkel gut aus (na ja, die äußersten Bildschirmkurven ignorieren).

Es hat auch den Vorteil einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, sodass es in Teilen der Benutzeroberfläche, die optimiert wurden, besonders glatt und flüssig erscheint. Was heutzutage bei den meisten Flaggschiff-Geräten zum Standard wird.

App-Galerie/EMUI – Wie ist der aktuelle Stand?

  • App Gallery und Petal Search vorinstalliert
  • Keine Google Play-Dienste
  • EMUI 12-Software

Wie bei jeder Technologie hängt die Erfahrung bei der Verwendung nicht nur von den Fähigkeiten der Hardware ab. Schließlich wissen wir seit Jahren, dass Huawei in der Lage ist, einige der technologisch fortschrittlichsten Telefone auf dem Markt herzustellen. Es ist in der Software-Erfahrung, wo die Dinge ein bisschen aus dem Ruder laufen. Und das nicht nur aus offensichtlichen Gründen.

Die meisten wissen mittlerweile, dass die Handys von Huawei seit Mitte 2019 gezwungen sind, ohne Google Play Services zu laufen. Das bedeutet unter anderem, dass es keinen Play Store, kein Google Maps, Gmail, Google Fotos und einige andere Standarddienste gibt. Aber seit dem ursprünglichen Verbot hat Huawei hart an der Entwicklung von Lösungen gearbeitet.

Pocket-lintEMUI und Apps Foto 1

Für den Anfang gibt es die Huawei App Gallery, die langsam aber sicher die Anzahl beliebter Apps erhöht, die Sie offiziell installieren können. Es fehlen noch Apps wie Facebook, WhatsApp und Instagram sowie Banking-Apps von einigen der beliebtesten Banken in Großbritannien/Europa.

Das bedeutet nicht, dass keiner von ihnen dort ist. Zum Beispiel – aus britischer Sicht – haben Starling, Revolut, Monese und Curve jetzt alle Apps in der App Gallery. Es gibt jedoch keine Barclays, Lloyds, Natwest oder Monzo, die einen großen Teil der Buchhaltung der Bevölkerung ausschließen. Aus sozialer und Messaging-Sicht hat es jedoch TikTok, Snapchat, Tinder und Telegram; die alle in ihren eigenen Kategorien sehr beliebt sind. Es geht also nicht mehr darum, nichts zur Verfügung zu haben.

Für viele beliebte Apps bedeutet die Tatsache, dass es keine offizielle Verfügbarkeit in der App Gallery gibt, nicht unbedingt, dass Sie sie nicht installieren können. Petal Search ist vorinstalliert und lässt Sie ganz einfach nach APKs (ein Android-Anwendungspaket) für die beliebtesten kostenlosen Apps suchen und diese herunterladen/installieren. Dazu gehören Facebook, Instagram und WhatsApp. Es handelt sich nicht immer um offizielle Quellen, aber die Software von Huawei führt vor der Installation eine Sicherheitsprüfung der Dateien durch.

Wenn Sie ein Huawei-Telefon einrichten, bietet es außerdem Phone Clone als Teil der Einrichtung an, das eine Verbindung zu Ihrem alten Telefon herstellt und Sie alle installierten Apps übertragen lässt. Dies kann Apps umfassen, die sich noch nicht in der App Gallery befinden, ist also eine halbe Problemumgehung für das Problem (aber keine vollständige).

Pocket-lintEMUI und Apps-Foto 2

Nun, um es nicht rosiger erscheinen zu lassen, als es ist, gibt es Probleme mit der Verwendung von Petal Search und der Option Phone Clone.

Erstens werden Apps, die sich nicht in der App Gallery befinden, nicht automatisch aktualisiert, sodass Sie auf Hardware der älteren Generation angewiesen sind.

Zweitens gibt es immer noch einige Apps, die nicht übertragen werden, wenn ihre APKs nicht verfügbar sind. Die meisten Banking-Apps lassen sich aus Sicherheitsgründen immer noch nicht installieren, ebenso wenig wie viele Premium-Spieletitel.

Das beste Smartphone 2022: Wir testen, bewerten und ranken die besten Handys, die es zu kaufen gibt

Drittens, selbst wenn Apps übertragen/heruntergeladen werden, gibt es keine Garantie dafür, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Einige Spiele sind für die Anmeldung zum Speichern des Fortschritts auf die Play-Dienste von Google angewiesen und funktionieren auf dem Huawei-System nicht richtig. Call of Duty Mobile ist beispielsweise eines davon. In dieser Hinsicht ist es jedoch definitiv ein Hit und Miss, denn trotz der Aussage, dass es Google Play benötigt, funktioniert Real Racing 3 – eines der besten Autorennspiele – gut.

Zur Lösung des Problems der Standardeinstellungen wie E-Mails, Fotos und Karten hat Huawei seine eigenen abgerundeten Optionen entwickelt. Petal Maps bietet Navigation, öffentliche Verkehrsmittel, Wetterbedingungen und Live-Verkehrsinformationen. Außerdem können Sie mit einer Bolt-Verbindung direkt von dieser App aus eine Fahrt anhalten. Es gibt Huawei Docs zum Bearbeiten und Erstellen von Dokumenten und eine Standard-E-Mail-App zum Verwalten von E-Mails, wobei die meisten Anbieter unterstützt werden, einschließlich Google.

Pocket-lintHuawei P50 Pro Hardwarefoto 9

Das Seltsame am Testen dieses Telefons ist, dass dieser spezielle Rezensent in dieser Nische von Kunden zu sein scheint, die nicht allzu stark vom Mangel an Google Play betroffen sind. Mit Starling und Telegram sowie APK-Downloads von Slack, Spark Mail und WhatsApp konnten wir so ziemlich alles tun, was wir normalerweise auf einem Android-Telefon tun würden. Aber das wird für die meisten Menschen nicht dasselbe sein.

Das Fehlen von Apps ist jedoch nicht die einzige Software-Eigenart. Huawei hat sein EMUI-System angepasst, um mit ähnlichen Gesten wie Apples iOS zu arbeiten. Das bedeutet, dass Sie von oben rechts nach unten wischen müssen, um das Kontrollzentrum zu starten, während Sie zu den Benachrichtigungen gelangen müssen, wenn Sie gezwungen sind, von oben links nach unten zu wischen. Was - als Rechtshänder - der am schwierigsten mit dem Daumen zu erreichende Teil des Telefons ist, wenn Sie versuchen, das Telefon mit einer Hand zu bedienen. Fairerweise folgen andere chinesische Hersteller einem ähnlichen Beispiel, wobei Xiaomi auch in seiner Software das Gleiche anbietet.

Im Gegensatz zu so vielen anderen Android-Herstellern können Sie bei Huawei keine Benachrichtigungen herunterfahren, indem Sie irgendwo auf dem Startbildschirm wischen. Stattdessen wird das Suchwerkzeug gestartet, und Sie können das nicht ändern. Das Suchtool wird auch von automatisch ausgefüllten Vorschlägen für Apps, Top-Suchanfragen, irrelevanten Anzeigen und trendigen Nachrichtenthemen dominiert – was es zu einer chaotischen Erfahrung macht. Sie können einige der Einstellungen anpassen, um einen Teil des Unsinns herauszufiltern, aber wir sind der Meinung, dass dies überhaupt nicht so sein sollte. Ein Suchtool sollte genau das sein: für die Suche, nicht eine Plattform, die von Anzeigen für Anzeigen, Dienstleistungen und Nachrichten dominiert wird.

Anzeigen sind leider ein häufiges Thema in EMUI. Oft wird Ihnen beim Öffnen der App Gallery zuerst eine Vollbildanzeige angezeigt. Viele der vorinstallierten Apps enthalten in unterschiedlichem Maße Werbung. Wir haben sie in Petal Maps, Huawei Health und Huawei Wallet entdeckt. Es gibt sogar einen App-Ordner namens „Top-Apps“ – eine häufige Funktion für Android-Benutzeroberflächen – der Apps zum Herunterladen empfiehlt.

Pocket-lintEMUI und Apps-Foto 3

Trotz dieser Frustration hat EMUI 12 ansonsten seine erfrischenden Momente. Die App-Symbole, Farbgebung und Abstände fühlen sich alle sehr erwachsen an. Es ist ein ziemlich großer Unterschied zu den lauten Farben und Mustern von Samsungs One UI oder dem neuesten Google Pixel Launcher. Es ist sinnvoll – und das gefällt uns.

Eine Funktion, die uns besonders gefällt, sind neue erweiterbare Ordner. Wenn Sie Apps gruppieren, können Sie gedrückt halten und dann auf „Vergrößern“ tippen, um einen Ordner zu erstellen, der mehr Platz beansprucht, aber das Tippen erspart. App-Symbole liegen ungefähr in der Mitte zwischen den Symbolen in voller Größe und den kleinen Symbolen, die in der kleinen Ordneransicht angezeigt werden. Aber entscheidend ist, dass Sie direkt darauf tippen können, um sie zu starten – Sie müssen nicht zuerst den App-Ordner öffnen – was bedeutet, dass Sie viele ähnliche Apps gruppieren können, die schnell und einfach zu erreichen sind.

Leistung und Akku

  • Snapdragon 888-Plattform, 8 GB RAM, 256 GB Speicher
  • 4360 mAh Akkukapazität, 66 W SuperCharge, 50 W kabelloses SuperCharge

Da das P50 Pro technisch gesehen ein 2021-Telefon mit einem verzögerten internationalen Start im Jahr 2022 ist, ist es keine Überraschung, dass es den Snapdragon 888-Prozessor für die internationale Version verwendet (es ist Kirin 9000 von 2020 in der chinesischen Variante). Für Spezifikationsbewusste könnte dies im Jahr 2022 ein harter Verkauf sein – da Telefone bereits mit den neueren Snapdragon 8 Gen 1- Prozessoren auf den Markt kommen.

Es gibt jedoch kein Argument dafür, dass der Snapdragon 888 immer noch ein sehr leistungsfähiger Prozessor ist. Es ist schnell, bewältigt jede Aufgabe, die Sie ihm stellen können, und führt Spiele reibungslos aus.

Pocket-lintHuawei P50 Pro Hardwarefoto 4

Huawei ist seit langem auch der Meister der Batterieeffizienz. Trotz einer etwas unterdurchschnittlichen Kapazität von „nur 4360 mAh“ kann das Telefon bei mäßiger Nutzung bequem einen ganzen Tag durchhalten.

Mit ungefähr drei Stunden Bildschirmzeit pro Tag würden wir immer noch vor dem Schlafengehen mit mehr als 40 Prozent übrig bleiben. Zugegeben, da weniger unserer üblichen zeit- / leistungsaufwändigen Apps zur Verfügung stehen, kann dies etwas verzerrt sein. Unabhängig davon sollten selbst starke Telefonbenutzer problemlos einen ganzen Tag davon haben.

Außergewöhnliche Kamerafähigkeiten

  • Quad-Rückfahrkameras:
    • Haupt (23 mm): 50 Megapixel, Blende f/1,8, Laser-Autofokus, Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF), optische Stabilisierung (OIS)
    • Zoom (3,5x / 90 mm): 64 MP, f/3,5, PDAF, OIS
    • Breit (13 mm): 13 MP, f/2.2, PDAF
    • Mono (23 mm): 40 MP, f/1.6
  • 13 MP Frontkamera

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Handykameras von Huawei seit einigen Jahren zu den besten auf dem Markt gehören, wenn nicht sogar zu den besten. Das Unternehmen scheint konsequent die richtige Marke zwischen exzellenter Hardware und fortschrittlicher Computerverarbeitung zu treffen, um auf ganzer Linie beeindruckende Ergebnisse zu liefern. Und das P50 Pro ist nicht anders.

Das Kamera-Make-up ist etwas ungewöhnlich, mit den Haupt-, Ultraweitwinkel- und Teleobjektiven, die durch eine Monochrom-/Schwarzweißkamera ergänzt werden.

Für alltägliche Aufnahmen bei anständigem Licht leistet das Haupt-Trio der Kameras gute Arbeit und liefert ausgewogene Ergebnisse mit guten Details, natürlicher (aber nicht langweiliger) Farbwiedergabe und einem guten Umgang mit Glanzlichtern und Kontrasten. Egal, ob Sie Ultrawide, Main oder Zoom verwenden, die Ergebnisse sind ziemlich konsistent.

Aus Sicht der Benutzeroberfläche ähnelt die Kamera-App den meisten anderen und bietet eine benutzerfreundliche Steuerung auf einer Seite, mit der Sie hinein- und herauszoomen können. Es gibt vier schnell wählbare Brennweiten: Weitwinkel, 1x, 3,5x (dies ist das genaue Zoomverhältnis des Periskopobjektivs) und 10x (erreicht durch Verwendung der Informationen mehrerer Objektive und digitaler Verarbeitung). Sie können direkt zwischen diesen Brennweiten wechseln, indem Sie auf das Symbol auf dem Bildschirm tippen.

Die Alternative für einen feiner abgestimmten Zoom besteht darin, das Symbol gedrückt zu halten und nach oben oder unten zu ziehen. Auf diese Weise können Sie mit dem Periskop-Zoom bis zum 100-fachen Zoom gehen. Obwohl, das ist nicht etwas, was wir empfehlen würden. Unserer Erfahrung nach nehmen Bilder, sobald Sie über diesen 10-fachen Punkt hinauszoomen, diesen ölgemäldeähnlichen Effekt an.

Schauen Sie sich als einfaches Beispiel die Fotos unten an, auf denen ein Ladegerät auf der Seite liegt und feine Markierungen und Text zeigt. Sie können sehen, dass die Kamera das Detail identifiziert hat, aber dann so aussieht, als wäre es darüber gezeichnet, um ein schärferes Erscheinungsbild zu erzielen. Außer dass der Effekt eher wie eine Zeichnung als wie ein Foto aussieht.

Selbst bei Verwendung des 10-fachen Zooms hat man manchmal das Gefühl, dass die Details nicht originalgetreu erfasst werden. Dies scheint jedoch nur dann der Fall zu sein, wenn das fotografierte Objekt komplexe Texturen und viele feine Linien aufweist. Wie zum Beispiel eine Leinwand.

Trotzdem ist es ansonsten ein großartiges Werkzeug zum Aufnehmen von weit entfernten Motiven, da Sie viel mehr Details erhalten, als wenn Sie versuchen würden, mit einer Kamera, die nur auf Digitalzoom basiert, mit 10-fachem Zoom aufzunehmen.

Für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gibt es auf dem Markt nur wenige Telefonkamerasysteme, die so geschickt sind. Nachts und bei minimalem Licht müssen Sie nicht einmal in den Nachtmodus wechseln, um eine gute Aufnahme zu machen. Das System erkennt, dass es sich um eine Nachtszene handelt, und kann eine helle und detaillierte Aufnahme machen – komplett aus der Hand. Das ist die optische Stabilisierung, die ihre Wirkung zeigt.

Es ist jedoch immer noch von Vorteil, den Nachtmodus manchmal zu verwenden. Vor allem, wenn die Lichtverhältnisse wirklich niedrig sind. Es scheint eine etwas bessere Stabilisierung zu leisten und sicherzustellen, dass Sie keine verschnörkelten Linien von lichtbasierten Bewegungen innerhalb einer Szene haben.

Pocket-lintAnleitung Sternennachtfoto 1

Huawei hat auch noch den "Pro"-Modus, mit dem Sie die Einstellungen einfach manuell anpassen können. Wenn Sie also die Sterne fotografieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie es auf einem Stativ aufstellen und eine 30-Sekunden-Belichtung aufnehmen. Die Endergebnisse können ziemlich umwerfend sein.

squirrel_widget_6523326

Zur Erinnerung

Ohne Google Services werden viele Nutzer hier mangels bestimmter Apps nicht die Erfahrung machen, die sie brauchen – und Huaweis App Gallery / Petal Search kann nicht alles lösen. In Bezug auf die Hardware ist dieses Flaggschiff jedoch immer noch eines der fortschrittlichsten auf dem Markt – insbesondere auf der Kameraseite, wo es mächtig beeindruckend ist.

Schreiben von Cam Bunton.