Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - 2018 passierte etwas, das viele Menschen überraschte: Huawei stellte nach Jahren des Bastelns und der Iterationen der P-Serie die beste Telefonkamera auf dem Markt vor . Im folgenden Jahr, im Jahr 2019, zerriss die P30 Pro das Regelwerk und beschäftigte sich intensiv mit Fotografie.

Das chinesische Unternehmen hat jedoch darum gekämpft, an seiner Krone als "König der Kamerahandys" festzuhalten. Google hat den unglaublichen Nachtsichtmodus in seinen Pixel-Handys eingeführt, Samsung hat mehrere Kameras in seinem A9 und eine großartige In-Device-Verarbeitung in seinem Galaxy S10 + und Oppo zeigen jetzt eine sehr ähnliche Technologie in ihrem Reno 10x Zoom .

Das P30 Pro macht aber keinen Mist. Durch die Implementierung eines Leica Quad- Kamerasystems, das neben einer Time-of-Flight-Kamera (ToF) eine extrem breite, super hohe Auflösung und einen echten Zoom vereint, gelang es dem chinesischen Unternehmen, die vielseitigste Kamera in jedem Telefon vor allen anderen Herstellern zu implementieren . Das iPhone ist auch Jahre später erst bei drei Kameras .

Natürlich gab es Probleme mit dem US-Handelskrieg , die dazu geführt haben, dass sich die Leute über die Idee von Huawei-Handys lustig gemacht haben, weil die neueren Handys - wie das Mate 30 Pro und die Nachfolge dieses getesteten Handys, das P40 Pro - dies nicht können Unterstützung von Google Play-Diensten (dh kein Play Store). Aber da diese politische Pantomime geklärt wird - und wir hoffen, dass dies der Fall ist - halten wir das P30 Pro immer noch für ein großartiges Telefon. Ob es sich um eine Art Schwanenlied handelt oder nicht ...

squirrel_widget_147530

Design: Größer, mutiger

  • 6,47-Zoll-OLED-Huawei-FullView-Display, FHD + -Auflösung (2340 x 1080), Seitenverhältnis 19,5: 9
  • Oberflächen: Atemkristall, Bernstein Sonnenaufgang, Aurora, Perlweiß, Schwarz
  • Kein nach vorne gerichteter Lautsprecher, verwendet Magnetismusvibrationen für Audio
  • Abmessungen: 149,1 x 71,4 x 7,6 mm / Gewicht: 165 g
  • Optischer In-Screen-Fingerabdruckscanner
  • IP68 wasser- und staubdicht
  • Keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse
  • Teardrop Kerbe

Da viele sagen, dass die Lochkamera die dominierende Kraft sein würde , denkt Huawei anders: Das P30 Pro hat eine kleine "Tautropfen" -Kerbe vorne und in der Mitte. Die Bildschirmauswahl des Huawei ist mit 6,47 Zoll so groß, dass dieser kleine Verdunkelungsbereich oben, in dem sich die nach vorne gerichtete Kamera befindet, kaum wahrnehmbar ist. Wirf wirklich eine Münze, es sind sechs von einem halben Dutzend der anderen - und wir haben den Unterschied zwischen dieser und einer Lochkamera, wie sie beispielsweise in der OnePlus 8 zu finden ist, kaum bemerkt.

Zumindest ist das Pro kein Slider-Handy wie das Xiaomi Mi Mix 3 , was zu einem sperrigen, staubgreifenden Formfaktor führen würde. Das P30 Pro ist jedoch weitaus klobiger als das P20 Pro von früher, da das neuere Telefon einen massiven Akku unter der Haube hat. Es ist 4.200 mAh, was angesichts der Leistung des Mate 20 Pro bei gleicher Akkukapazität großartig ist. Der P30 Pro hält ein Alter - aber dazu später mehr.

Letztendlich ist der P30 Pro eine größere, kräftigere Version des P20 Pro, die er ersetzt. Dieser größere Bildschirm hat jedoch ein enges Seitenverhältnis, sodass er leicht zu halten ist und mit den anderen großen Bildschirmen, die wir sehen , gleichgesetzt werden kann. Schauen Sie sich das Samsung Galaxy S20 + als ein offensichtliches Beispiel an - einschließlich der eigenen gekrümmten Kante von Huawei P40 Pro Follow-up.

Pocket-lint

Trotz dieser physischen Größe hat Huawei darauf verzichtet, mehr Pixel in den Bildschirm des Profis zu stopfen - was unserer Meinung nach als Fehler angesehen werden könnte. Stellen Sie sich vor, Sie könnten gestochen scharfe Streams von Netflix ansehen oder diese Fotos mit zusätzlichen Details vergrößern? Samsung bietet in seinem S20 + eine Auflösung von 3200 x 1440 an (selbst der damalige Vergleich mit dem S10 + war höher), die es aus Gründen der Akkulaufzeit standardmäßig ausschaltet, und Huawei hätte leicht eine ähnliche Lösung für das anbieten können Das Beste aus beiden Welten, nur dann hochauflösend, wenn es wirklich gebraucht oder gewünscht wird.

Optisch ist der P30 Pro jedoch ein Wahnsinn. Hier in seinem Breathing Crystal-Finish gezeigt - wir wissen , Marketing-Namen müssen ein bisschen albern sein, oder? - Es ist ein Farbverlauf mit perlmuttartigem Glanz. Es ist zwar ein Fingerabdruckmagnet, wie es heutzutage zu erwarten ist, aber halten Sie ihn sauber und diese Oberfläche singt sicher. Es gibt konventionellere Schwarzoptionen, oder wenn Sie den umgekehrten Weg gehen möchten, ist der orangefarbene Amber Sunrise ein heißer Look (naja, vielleicht ist er nicht so lary wie auf Pressefotos - wie wir beim ersten Mal festgestellt haben einige Beispiele bei der P30 Pro-Auftaktveranstaltung in Paris).

Eine noch aktuellere Option, die P30 Pro Ultimate Edition , erschien 2020 als eine Art Protesttelefon von Huawei. Dies umgeht das Google Services-Problem, da es sich derzeit um "alte" Hardware handelt, verfügt jedoch über das fingerabdruckresistente Finish des P40 Pro namens Silver Frost, das ein Favorit ist.

Pocket-lint

Das Design des P30 Pro verkörperte bei seiner Einführung einige neue Ideen. Schauen Sie bei dieser Tautropfenkerbe nach oben und Sie werden keinen Lautsprecher sehen, der in den Rand daneben gedrängt ist, da das P30 Pro keinen hat. Wenn Sie stattdessen Magnete verwenden, um Vibrationen auf dem Bildschirm zu erzeugen, hören Sie Audio, das in Ihr Ohr projiziert wird. Wir haben diese Funktion im Vivo Apex 2019-Konzepttelefon gesehen und getestet - und es ist gelinde gesagt beeindruckend. Es funktioniert auch, wie wir bei langwierigen Anrufen bei unserer Kreditkartenfirma festgestellt haben (der Kauf dieser teuren Telefone bringt unvermeidliche finanzielle Probleme mit sich, oder?).

Dies bedeutet jedoch, dass das Telefon mit dem Lautsprecher am unteren Rand des P30 Pro in Bezug auf Audio hinter einigen Mitbewerbern zurückbleibt. Wir hatten keine Stereoausgabe in Spielqualität wie beim Razer Phone 2 erwartet, aber das Google Pixel 4 XL ist mit seiner Stereoeinrichtung und -ausgabe deutlich besser als dieses Huawei.

1/5Pocket-lint

Das P30 Pro hat auch den In-Screen-Fingerabdruckscanner von Huawei aktualisiert und bietet eine optische Lösung. Es ist einfach zu registrieren, schnell und genau anzumelden - aber kein Patch darüber, wie unglaublich schnell das oben genannte Vivo- Telefon ist ( Sie müssen sich unbedingt unser Video ansehen , um sich ein Bild von dieser Geschwindigkeit zu machen). Zumindest In-Screen-Scanner sind jetzt jedoch von guter Qualität, was zeigt, wie weit Huawei in kurzer Zeit gekommen ist - seit dem Porsche Design Huawei Mate RS und seinem mittelmäßigen Scanner vor wenigen Jahren.

Kameras zerschlagen die Konkurrenz - mit einigen Einschränkungen

  • Leica Quad-Kamerasystem, SuperSensing-Hauptsensor
  • Optische Stabilisierung (OIS) für Haupt- und Zoomobjektive
  • Haupt: 40 MP, 27 mm, 1: 1,6
  • Breit: 20 MP, 16 mm, 1: 2,2
  • Zoom: 8 MP, 5-facher Periskop-Zoom, 125 mm, 1: 3,4
  • 10x Hybridzoom, nicht optisch
  • Flugzeit (ToF) für die Tiefe
  • Selfie-Kamera mit Blick nach vorne: 32 MP

Nun zum Main Event. Das P30 Pro ist wirklich als Kamerahandy geeignet. Und in dieser Abteilung gibt es eine Menge interessanter Dinge zu bieten. Zum Zeitpunkt des Starts gab es nichts Besseres - aber seitdem hat sich die Konkurrenz stark erholt, um Aufholjagd zu spielen.

SuperSensing Sensor mit hoher Empfindlichkeit

Hauptbestandteil ist der sogenannte SuperSensing-Sensor, der sich von den meisten herkömmlichen Sensoren völlig unterscheidet. Dies wird ein bisschen tief gehen, also halten Sie sich für einen Moment an Ihrem Gehirn fest.

Pocket-lint

Die meisten Kamerasensoren verfügen über ein sogenanntes Bayer-Array - ein vierteiliges Raster, das eine Lichtfrequenzadsorption in Rot, Grün, Blau und Grün (RGBG) an die darunter liegenden Pixelstellen liefert, wobei die Kamera dann aus diesen Messwerten Vollfarbinformationen entschlüsseln kann. Huawei hat dies anstelle eines roten, gelben, blauen, gelben (RYBY) Arrays abgeschafft. Warum? Da die Frequenz des gelben Lichts empfindlicher ist, können mehr Informationen für ein detaillierteres Ergebnis erfasst werden.

Das ist die Theorie, aber die Ergebnisse sind wirklich interessant. Da das P30 Pro so viel kann, haben wir diesen Abschnitt zur Überprüfung der Kamera in Unterabschnitte unterteilt.

Breite und Standardlinsen

Für die meisten ist das Setup des Quad-Kamerasystems am interessantesten, da diese Vielzahl von Objektiven eine größere Vielseitigkeit bei der Aufnahme ermöglicht.

1/18Pocket-lint

Es gibt das 16-mm-Weitwinkelobjektiv gemäß Mate 20 Pro , das viel in den Rahmen drückt. Wir lieben diesen Weitwinkel für den Dramatismus, den er zu einer Szene hinzufügen kann - obwohl die Kanten bei weitem weicher als die Mitte sind und sich auch in Richtung dieser Peripherien einige Farben verschieben.

Dann gibt es einen hochauflösenden Hauptsensor - er erfasst nur 40 MP, wenn Sie es sagen; 10MP ist die Standardeinstellung, da Super-Samples für bessere Ergebnisse verwendet werden können - was wirklich detaillierte Aufnahmen liefert. Huawei ist ein Vielfraß für das Überschärfen von Bildern, aber beim P30 Pro sind die Ergebnisse die meiste Zeit genau richtig.

Der einzige Nachteil ist, wenn Sie zwischen diesen Objektiven wechseln und Inkonsistenzen zwischen Farbe und Belichtung feststellen. Die Kamera kann auch "herumspringen", während die optische Stabilisierung einsetzt, was auf dem Bildschirm etwas seltsam aussieht.

Zoom: Optisch und digital

Das Hauptobjektiv des Pro ist das Objektiv mit 5-fachem optischen Zoom, das bei Bedarf als 10-facher Digitalzoom verwendet wird und die Daten der anderen Hauptkamera nutzt, um die Software zur Verbesserung des Zoomergebnisses zu unterstützen.

Der 5-fache optische Zoom ist beeindruckend und bietet unter Berücksichtigung des verwendeten Periskop-Zoommechanismus einen guten Detaillierungsgrad. Es ist nicht zu 100 Prozent gestochen scharf, aber wir haben gesehen, dass kein anderes Telefon so scharfe Aufnahmen bei einem äquivalenten Brennweitenbereich liefert. Nun, es gibt jetzt den Oppo Reno 10x Zoom zu berücksichtigen, aber Huawei hat es zuerst geschafft.

1/8Pocket-lint

Über den 5-fachen Zoom hinaus müssen Dinge vom P30 Pro jedoch im Rahmen eines Telefonkamera-Vorschlags aufgenommen werden. Der 10-fache Hybridzoom ist in Ordnung - er ist eindeutig nicht "verlustfrei", wie Huawei behauptet, Sie müssen nur die Bilder in voller Größe betrachten, um dies zu sehen -, aber der Detaillierungsgrad, der in diesem Modus entzifferbar ist, ist beeindruckend, auch wenn er nicht echt ist Biss und Schärfe.

Darüber hinaus bietet Huawei einen bis zu 50-fachen Digitalzoom. Es ist unterhaltsam , aber die Ergebnisse sind nicht wirklich lohnenswert, wenn man bedenkt, wie weich die Dinge durch die Hochskalierung werden. Es ist verdammt schwer, das Ding auch bei dieser Art von Zoom ruhig zu halten. Sicher, nichts anderes auf dem Markt kann damit mithalten, aber es ist wirklich der 5-fache Zoom, der den Sweet Spot trifft.

Sie mögen denken, Sie wollten schon immer wirklich einen solchen Zoom verwenden, aber sobald Sie die Möglichkeiten erkennen, die sich daraus ergeben, wird es schwierig sein, mit einer weniger ausgefeilten Kamera auf ein Telefon umzusteigen. Es ist großartig für ehrliche Aufnahmen und großartig, um verschiedene Kompositionsoptionen zu sehen.

Point-and-Shoot-Einfachheit

Das P30 Pro ist auch einfach zu bedienen. Die Auswahl zwischen Breit, 1x, 3x, 5x und 10x ist so einfach wie das Tippen auf das Zoomkreissymbol auf dem Bildschirm (mit der Aufforderung, den aktuellen Zoom anzuzeigen). Wenn Sie eher ein Pinch-to-Zoom-Operator sind, ist dies auch möglich, sodass diese Zoomstufen zwischen 1x und 5x leicht erreichbar sind (obwohl wir zugeben müssen, dass wir diesbezüglich den standardmäßigen optischen 3x-Zoom des P20 Pro vermissen).

Pocket-lint

Da Huawei Huawei ist, stehen verschiedene Optionen zum Ein- und Ausschalten zur Verfügung. Es gibt eine Farbeinstellung - die zwischen Standard-, lebendigen und weichen Farben wählt - und Master AI oben und in der Mitte, die gelernte Daten verwendet, um Szenen automatisch zu erkennen und die Belichtung anzupassen, Einstellungen auszuwählen und Farben zu optimieren, wenn dies für am besten geeignet erachtet wird.

Master AI hat definitiv seine Verwendung, aber es ist nicht immer wünschenswert. Es wird der Modus angezeigt, den es für angemessen hält (z. B. Supermakro, Text, Blauer Himmel usw.), den Sie auf dem Bildschirm deaktivieren können, indem Sie ein kleines Kreuz neben dem automatisch ausgewählten Modus drücken. Die Kamera soll lernen, ob ihre Erkennung bei wiederholten Drücken falsch ist. Aber wir haben viele Fehler gesehen: Unser Esstisch war anscheinend ein "Wasserfall", während wir Früchte gesehen haben, die mit "Mond" und anderen solchen komischen Kapern verwechselt wurden.

Viele werden die Einfachheit mögen, die KI mit ihrer Verbesserung der Belichtung und der Farben bietet, so dass wir sicher sehen können, warum es sie gibt.

Nahaufnahmemakro

Wenn es darum geht, Motive aus der Nähe aufzunehmen, kann die P30 Pro sehr nahe kommen. Mit dem Standardobjektiv sprechen wir nur wenige Zentimeter vom Motiv entfernt.

Aber das ist noch nicht alles: Das 5-fach-Zoomobjektiv kann auch aus der Nähe fokussieren. Wir haben unsere Jeans geschossen und das Ergebnis war weit über das hinaus, was das Auge sehen konnte, mit einzelnen Fäden und Fasern - es sieht aus wie Kettenhemd, wenn es sich nur um gewebte Fäden handelt. In Helsinki, Finnland, wurde ein Getränk mit der nationalen Beere Blaubeeren im Glas in extrem abstrakter, fast abstrakter Nahaufnahme eingefangen.

1/4Pocket-lint

Der 5-fache Zoom ist nicht so scharf, wie wir bereits gesagt haben. Sehen Sie sich diese Aufnahmen also außerhalb der Bildschirmgrenzen an, und es gibt nicht so viele Details, wie Sie vielleicht denken, aber es ist immer noch beeindruckend genug, um Ihre Freunde durch Aufnehmen umzubringen ein paar Nahaufnahmen.

Angesichts des Trends, dass Telefone nur spärliche 2-Megapixel-Makrokameras wie das Moto One-Makro einsetzen , ist dies nicht erforderlich, da darauf verzichtet werden kann.

Nacht-Modus

Ein großartiges Merkmal des P30 Pro ist der Nachtmodus. Diese Option nimmt mehrere Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen auf und kombiniert sie zu einem einzigen HDR-Bild (High Dynamic Range). Obwohl es für den Einsatz in der Nacht konzipiert ist, verwenden wir es am häufigsten am Tag, wo es möglich ist, zusätzliche Reichweite aus den Aufnahmen zu ziehen, um die Dynamik zu erhöhen.

1/10Pocket-lint

Stellen Sie sich das auch nicht wie den Nachtsichtmodus von Google vor, da dies nicht der Fall ist. Es braucht eine ruhige Hand - aber Sie können den Handheld auch im Nachtmodus aufnehmen, selbst bei sehr schlechten Lichtverhältnissen, was großartig ist. Wenn sich Motive bewegen, kommt es zu einer gewissen Unschärfe des Motivs. Wenn es sich jedoch beispielsweise um Personen handelt, die durch eine Szene gehen, oder um Wolken, die sich mit Tempo bewegen, sieht es tatsächlich großartig aus.

Während das nächtliche Shooting von Huawei das beste war, ist es seitdem in der Rangliste verrutscht. Wir haben ein iPhone 11 gegen Pixel 3 XL gegen P30 Pro entwickelt, um Ihnen alle Unterschiede zu zeigen . Nicht, dass es schlecht ist, wie Sie unten an der Aufnahmefunktion bei schlechten Lichtverhältnissen sehen können:

Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen

Als wir die P30 Pro zum ersten Mal sahen, waren wir enttäuscht, dass sie nicht dem Nachtsichtmodus von Google entspricht, dh der Möglichkeit, Aufnahmen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen zu machen und die Aufnahme mithilfe der Verarbeitung in fast tageslichtähnlicher Form zu rendern. Wir haben uns geirrt. Obwohl es nicht darüber schreit, ist die P30 Pro im Automatikmodus die beste Low-Light-Kamera auf dem Markt.

Wir haben neben dem Google Pixel 2 einige Side-by-Side-Aufnahmen mit Night Sight gemacht und der P30 Pro hat zweifellos gewonnen. In einer fast verdunkelten dunklen Küche haben wir unsere (zugegebenermaßen ungepflegten) Küchenutensilien gezeichnet, und obwohl wir nicht sehen konnten, was wir aufgenommen haben, hat der Pixel im Nachtsichtmodus kaum etwas sichtbar gemacht, während die P30 Pro den gesamten Inhalt von präsentierte die Auslosung, als ob die Lichter an wären (glauben Sie uns, sie waren aus). Es ist erstaunlich beeindruckend - und das liegt an der Struktur des SuperSensing-Sensors.

Jetzt werden die Ergebnisse in solch extremen Szenarien nicht ultrascharf oder am brauchbarsten sein. Aber es beschreibt eine Zukunft, in der künstliche Intelligenz und Bildverarbeitung zu einem ganz anderen Aspekt der Fotografie werden. Da das P30 Pro keine extrem hohe ISO-Empfindlichkeit zum Rendern dieser Aufnahmen verwendet, verwendet es Algorithmen und verarbeitet die verfügbaren Daten, um Bilder zu erzeugen, die über das hinausgehen, was das Auge sehen kann.

Insgesamt muss jedoch gesagt werden, dass Googles Nachtsichtgerät - von dem Sie wissen, dass Sie es verwenden, wenn es aktiviert ist - in seiner Herangehensweise für einige andere Szenen etwas vielseitiger ist. Es kann nicht das tun, was das Huawei im obigen Beispiel kann, aber es ist ein großartiger Modus, der in vielerlei Hinsicht Maßstäbe setzt.

Experten-Modus

Wenn Sie etwas detaillierter arbeiten möchten, können Sie durch Wischen in den Pro-Modus alle Einstellungen steuern, einschließlich Verschlusszeit und ISO-Empfindlichkeit.

Die maximal wählbare Empfindlichkeit im Pro-Modus ist jedoch ISO 6400, was die höheren Empfindlichkeiten (wobei ISO 409.600 das Maximum ist) als völlig veraltet zu betrachten scheint. Wie seltsam.

1/2Pocket-lint

Wenn Sie eine hohe ISO-Empfindlichkeit verwenden, wird die Magie dieses SuperSensing-Sensors außer Kraft gesetzt und es tritt nur eine geringe Verarbeitung auf. Eine Aufnahme, die wir in alten Mauern auf der finnischen Insel Suomenlinna gemacht haben, zeigt ein beträchtliches Farbrauschen, das im gesamten Rahmen als rote, grüne und blaue Flecken dargestellt wird. Ein merkwürdiges Ergebnis angesichts der beeindruckenden Verarbeitung des Point-and-Shoot-Modus - und der Tatsache, dass im Pro-Modus nicht darauf zugegriffen werden kann!

Porträt- und Blendenmodus

Die vierte Kamera in der Quad-Gleichung ist die Flugzeitkamera. ToF funktioniert ungefähr wie Sonar und gibt eine (für das Auge nicht sichtbare) Lichtfrequenz aus, die von den Motiven reflektiert wird und eine zeitbasierte Tiefenkarte dessen liefert, was sich vor dem Objektiv befindet. Dies ist eine bessere Möglichkeit, genau zu entschlüsseln, was sich innerhalb eines Frames befindet, um die Verarbeitung von Tiefendaten zu verfeinern, als Systeme, die einfach mehrere Kameras (oder sogar einzelne) verwenden.

Pocket-lint

Der Porträtmodus des P30 Pro wählt automatisch ein Gesicht aus und bietet eine ziemlich gute Kante um Motive, während der benutzerdefinierte Blendenmodus (1: 22 bis 1: 0,95 auf einer gleitenden Skala) uns im Allgemeinen eine bessere Kantendefinition gegeben hat, als wir gesehen haben vorher - obwohl es nicht zu 100 Prozent perfekt ist. Dennoch sind solche Modi für ein Telefon im Jahr 2019 unverzichtbar, und Huawei kann mit der Auslieferung zufrieden sein.

Kameras: Abschließend

Insgesamt hatte das Huawei P30 Pro beim Start das beste Kamera-Setup. Es war damals unantastbar, aber wie sehr andere Hersteller daran interessiert waren, aufzuholen. Wir sind immer noch der Meinung, dass es zu den besten auf dem Markt gehört, auch wenn das iPhone, Pixel und andere Mobiltelefone darauf aus sind.

Pocket-lint

Trotzdem gibt es einige verwirrende Punkte bei den Kameras des P30 Pro: Die Anzahl der verfügbaren Modi kann verwirrend werden, insbesondere wenn der Standard-Point-and-Shoot-Modus so gut ist. Der Zoom ist großartig auf das 5-fache, übertrifft aber danach seine Fähigkeit (und das 50-fache ist einfach albern). Die optische Bildstabilisierung ist nützlich, muss jedoch mit diesen Zoomoptionen verbessert werden. und einige einfache Probleme wie Farbinkonsistenzen zwischen Brennweiten sind eine Enttäuschung.

Performance

  • Kirin 980 Prozessor, 8 GB RAM, 128/256/512 GB Speicher ( NM-Kartenerweiterung verfügbar )
  • 4200mAh Akku, 40W SuperCharge Schnellladung
  • Drahtloses Laden und umgekehrtes kabelloses Laden
  • EMUI 9.1 Software Skin auf Android Pie

In Bezug auf die Leistung kam der P30 Pro mittelfristig in den Release-Zyklus des Unternehmens, was die Verwendung des Kirin 980-Prozessors bedeutet. Alle P30-Varianten - es gibt 128 GB / 256 GB / 512 GB Speicheroptionen - verfügen auch über 8 GB RAM.

Wir haben festgestellt, dass der P30 Pro eine solide Leistung erbringt und in Bezug auf den Betrieb in jeder Hinsicht das Flaggschiff ist: Die Software läuft reibungslos, es gab keine Abstürze oder Apps, während Spiele ohne Ruckeln oder Probleme abliefen. Im Vergleich zu einem Snapdragon 855-Mobilteil werden Sie keinen Unterschied feststellen.

Pocket-lint

Huawei hat seine EMUI - das ist Emotion User Interface - lange Zeit weiterentwickelt. Das P30 Pro hat zunächst eine leicht aktualisierte Version (EMUI 9.1) übernommen und schließlich im Februar 2020 auf EMUI 10 umgestellt (das auf Googles Android 10-Betriebssystem basiert).

Seit seiner Einführung hängt jedoch eine Art Wolke über der zukünftigen Unterstützung, da die USA unter Trumps Kommando Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt haben, die es vielen in den USA ansässigen Herstellern untersagte, mit dem chinesischen Riesen Geschäfte zu machen. Das beinhaltete Android. Es gibt immer noch ein Fragezeichen über die Zukunft von Huawei in Europa.

In Bezug auf dieses Gerät besteht jedoch kein Alarmbedarf, da es für Google Services abgemeldet wurde, sodass Google Play auf dem neuesten Stand bleibt. Der Mate 30 Pro war jedoch betroffen und konnte mit solchen Diensten nicht gestartet werden, was ihn auf dem westlichen Markt weitgehend sinnlos machte - das Gleiche gilt für die P40-Serie , wirklich, wie gut ihre Kameras auch sind.

Wie auch immer, auf die tatsächliche Erfahrung. Seit der Bereitstellung von EMUI 10 haben wir keinen großen Unterschied festgestellt. Es gibt einige Übergangsänderungen, der Dunkelmodus ist jetzt verfügbar und die Symbole sind einfacher und farbenfroher. Letztendlich glauben wir, dass Huawei an einem Ort ist, an dem seine Kunden das Softwareangebot und die Anpassungen für akzeptabel halten. Nicht alle werden jedoch mit pingeligen Popup-Benachrichtigungen und Google Mail-Pannen einverstanden sein, die Android-Puristen möglicherweise als lästig empfinden.

Was auch immer Sie von der Software halten - und wir beschäftigen uns hier eingehend mit EMUI, um einen allgemeinen Überblick über Tipps und Tricks zu erhalten - der Akku des P30 Pro beeindruckt aus verschiedenen Gründen. Die 4.200-mAh-Zelle ist riesig und hält ein Alter lang: An Tagen mit starker Beanspruchung, einschließlich einiger Spielstunden, haben wir nach 17,5 Stunden noch 45 Prozent erreicht. Das ist mächtig beeindruckend. Das P30 Pro kann problemlos als zweitägiges Telefon pro Aufladung angesehen werden. Wir glauben sogar, dass das Huawei den 5.000-mAh-Akku des Asus Zenfone 6 überdauert .

1/6Pocket-lint

Wenn der Akku fast leer ist, füllt das 40-W-SuperCharge-Schnellladegerät in der Verpackung des P30 Pro den Akku in doppelter Zeit. In der Tat können bis zu 70 Prozent mit nur einer halben Stunde am Stecker aufgefüllt werden.

Es gibt auch kabelloses Laden und kabelloses Reverse-Laden - letzteres, damit Sie die Telefone von Freunden aufladen oder Ihre kabellosen Ohrhörer aufladen können (obwohl Huawei sich die Zeit genommen hat, kabellose Ladekopfhörer herauszubringen und schließlich die Freebuds 3 Wireless auf den Markt zu bringen).

Erste Eindrücke

Mit großartigen Design- und Farboptionen, einer immensen Akkulaufzeit, viel Leistung und vielseitigen Kameras ist das P30 Pro nicht nur ein Fototelefon, sondern wohl das beste Flaggschiff, das wir 2019 auf den Markt gebracht haben.

Alle Probleme, von denen zu sprechen ist, sind geringfügig - dem Bildschirm fehlt eine erstklassige Auflösung, nicht jeder wird die Software lieben, die optische Stabilisierung könnte besser sein, die Farben zwischen den Kameras sind inkonsistent - aber wir wählen wirklich nicht.

Das P30 Pro zeichnet sich durch seine fotografischen Fähigkeiten aus. Es wurde mit dem vielseitigsten Kamera-Setup gestartet. Während wir das P20 Pro zuvor als König der Telefonkameras bezeichneten, war das P30 Pro am Starttag der Gott der Telefonkamera.

Die Attraktivität der US-chinesischen Politik hat sich möglicherweise etwas verschlechtert, aber das beeinträchtigt nicht das, was ein außergewöhnliches Mobilteil ist - selbst wenn Sie jetzt eines kaufen, das auf Android 10 aktualisiert wurde, wird es Ihrer Meinung nach noch lange beeindrucken.

Diese Überprüfung wurde erstmals im März 2019 veröffentlicht und aktualisiert, um sich ändernden Umständen, Software-Updates und dem Marktkontext Rechnung zu tragen

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Oppo Reno 10x Zoom

squirrel_widget_157609

Es kam später als das Huawei, aber Oppo hat endlich sein 10-fach optisches Zoom-Handy auf den Markt gebracht. Es gibt keine Tautropfenkerbe, über die man sich Sorgen machen muss, was zu einem bildschirmdominanten Erlebnis führt, und es ist auch weitaus billiger. Die Software ist zwar eine kleine Hürde, aber als Absichtserklärung zeigt dieses Telefon, dass Oppo mit seinen europäischen Smartphone-Wünschen eine sehr starke Zukunft hat.

Schreiben von Mike Lowe.