Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das HTC One (M8) ist das Spiel des HTC für das High-End. Es ist ein Flaggschiff, in das HTC all seine Designfähigkeiten gesteckt hat. HTC kündigte das HTC One (M8) an und stellte es sofort im Handel zur Verfügung. Damit wollte HTC dieses Gerät ohne die übliche Verzögerung in die Hände von Menschen bekommen.

Das mag zu vielen Lecks vor dem Start geführt haben, aber Sie können den Ehrgeiz nicht übertreffen.

Die große Frage ist, ob HTC das Beste aus dem Flaggschiff hervorgebracht hat. Ist dies das Gerät, das den Abwärtstrend bei HTC stoppt und die Fans zurückgewinnt? Wir haben seit dem Start im HTC One gelebt. Hier ist unser umfassender HTC One-Test, der aktualisiert wurde, während sich das Gerät weiterentwickelt hat.

Atemberaubendes Design

Was ist in einem Namen? Obwohl "M8" an das HTC One angeschlossen ist, ist es ein Namensvetter, der wahrscheinlich in den kommenden Tagen und Wochen entfernt wird. Es sind schließlich nur einige Ziffern, die auf dem Barcode der Gerätebox erscheinen. Aber wir werden uns nicht mit dem Namen befassen, denn das neue HTC One hat viel zu viel anderes, worüber wir in diesem Test gerne sprechen, hauptsächlich über das Design.

Pocket-lint

HTC hat viel Lärm um das Design gemacht und all diese Gespräche haben zum HTC One 2014 geführt. Es ist auch mehr als nur ein Gespräch: Das neue One hat die höchste Verarbeitungsqualität und eines der üppigsten Designs, die wir bisher auf einem Smartphone gesehen haben.

LESEN: HTC One (M8) vs HTC One (M7): Was ist der Unterschied?

HTC hat die Metallmenge in seinem Mobilteil erhöht, um jeden Berührungspunkt aus Metall zu machen (außer natürlich dem Display). Der große Unterschied besteht darin, dass beim 2013er HTC One Kunststoff in die Kanten eingesetzt wurde. Jetzt ist es eine Metallumwicklung an den Seiten, die dem HTC One (M8) ein nahtloses Aussehen verleiht, wodurch das ältere Modell im Vergleich etwas unangenehm aussieht. Es wurde dieselbe Fertigungstechnik ohne Lücken wie beim letztjährigen Modell verwendet - ein Prozess, bei dem die Kunststoffelemente in den Metall-Unibody eingespritzt werden, um einen nahtlosen Effekt zu erzielen, der gut zusammenpasst.

Wir freuen uns auch, dass das neue Design einen microSD-Kartensteckplatz enthält, sodass die Tage, in denen die Speichererweiterung verpasst wurde, der Vergangenheit angehören. Und wenn Sie daran denken, von einem iPhone 5S zu springen, sorgt die neue Nano-SIM für eine einfache Unterbringung. Ein kleines Problem für diejenigen, die eine Micro-SIM-Karte direkt in ihr neues Mobilteil eintauschen möchten.

Etwas größer

Das neue HTC One misst 146,36 x 70,6 x 9,35 mm und wiegt 160 g. Dies ist also ein ziemlich großes Mobilteil. Am bemerkenswertesten ist vielleicht, dass es 9 mm höher, 2,4 mm breit und nur 0,5 mm tief ist als sein Vorgänger.

Pocket-lint

Größer ist nicht immer besser, aber das HTC One ist ausgeglichen. Es ist etwas kleiner als das Sony Xperia Z2. Der große Unterschied besteht darin, dass der obere und untere Bereich des Sony-Mobilteils "leer" sind, während das One die hervorragenden nach vorne gerichteten BoomSound-Lautsprecher bietet.

LESEN: Praktisch: Sony Xperia Z2 Test

BoomSound ist ein Handy, das größer ist als seine Konkurrenten - wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S5 -, aber die Breite ist immer noch überschaubar und das neue HTC One fühlt sich gut an.

Die Größe bedeutet, dass es ein bisschen schwierig ist, zum oberen Standby-Button zu gelangen, aber es gibt eine clevere neue Geste, um dieses Problem zu umgehen, auf die wir später noch eingehen werden. In der Hand fühlt sich das Metallfinish cool an und die Kanten sind weicher als beim Vorgängermodell. Wenn wir kritisch sind, würden wir sagen, dass es etwas weniger taktil ist als zuvor und an einem kalten Tag mit trockenen Händen hatten wir den einen oder anderen Ausrutscher.

Wir haben das 2013 HTC One für sein Design sehr gelobt. Das 2014 HTC One nimmt dies eine Stufe auf. Es ist ein atemberaubendes Stück Smartphone-Design, obwohl es nicht zu vermeiden ist, dass es sich um ein großes Mobilteil handelt.

Hardware-Loadout

Das HTC One verfügt über den neuesten Quad-Core-Chipsatz Qualcomm Snapdragon 801, der wie hier beschrieben mit 2,3 GHz getaktet ist. In Asien wird er jedoch auch in einer 2,5-GHz-Version erhältlich sein. Es gibt 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher sowie die gerade erwähnte microSD-Erweiterung auf bis zu 128 GB.

Es gibt auch einen Vertrag mit Google Drive, um 50 GB Online-Speicher anzubieten. Sie können dies geltend machen, indem Sie die Google Drive-App öffnen und sich anmelden.

Pocket-lint

Mit diesem Loadout steht das neueste HTC One in Sachen Hardware neben dem Samsung Galaxy S5. Mit Android 4.4 KitKat und Sense 6.0 ist das HTC unglaublich schick und flüssig. Es gibt viel Power im Angebot, alles geschieht mit Tempo und Zweck und es gibt keine Anzeichen von Verzögerung.

Wir waren mit der Leistung des 2013 HTC One zufrieden, aber das Modell 2014 wirft einen Schatten darauf. Es gibt mehr Pop, mehr Geschwindigkeit und das ältere Gerät fühlt sich spürbar langsamer an.

Eines der Probleme, die wir bei den neuesten Quad-Core-Prozessoren hatten, ist die Wärmemenge, die unter Last erzeugt wird. Das HTC One erwärmt sich zwar, ist aber nicht so schwer wie einige Geräte, die wir verwendet haben.

Anzeige zum Blenden

Das HTC One verfügt jetzt über ein 5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, was 441 ppi ergibt. Es ist klar und scharf mit viel Lebendigkeit und Farbe, auch wenn es sich nicht wie das Oppo Find 7 in ein Land mit 2K-Auflösung wagt . Wir sind jedoch damit zufrieden, da Sie nicht das Gefühl haben, etwas zu verpassen: Es gibt genügend Lösungen für die anstehende Aufgabe.

Pocket-lint

Das LCD-Display ist durch Corning Gorilla Glass 3 geschützt und bietet hervorragende Betrachtungswinkel. Die automatische Helligkeit funktioniert gut, obwohl das Display bei höherer Helligkeit am besten aussieht und manchmal bei aktiviertem Energiesparmodus die Helligkeit bei sonnigen Bedingungen nicht so stark anhebt, wie Sie möchten.

Das Display scheint auch etwas wärmer zu sein als das ausgehende One-Modell mit brillanten Weißtönen, aber insgesamt lieben wir die Lebendigkeit der Farben und haben wenig zu beanstanden.

BoomSound

Die Frontlautsprecher von HTC haben viele Fans gewonnen. Sie machen das HTC One zwar größer als seine Konkurrenten, aber im Gegenzug erhalten Sie die beste Klangqualität, die Sie auf einem Smartphone finden.

Da Beats Audio für HTC nun der Vergangenheit angehört, schwingt das neue HTC One sein eigenes BoomSound-Branding für diese Lautsprecher.

Pocket-lint

Die Lautsprechergitter an der Vorderseite des Mobilteils sind etwas anders angeordnet: Sie sind immer noch mikrogebohrt, aber jetzt nicht gleich groß. Dies macht jedoch keinen Unterschied für die Leistung, da die neueren BoomSound-Lautsprecher laut HTC lauter sind als zuvor, 25 Prozent lauter.

Das bedeutet mehr Lautstärke, wenn Sie sich dieses YouTube-Video ansehen oder Ihr Lieblings-Handyspiel spielen. Das mag unnötig klingen, aber erhöhen Sie die Lautstärke bei Real Racing 3 und die Erfahrung ist viel eindringlicher. Diese Qualität fließt auch in das Telefonieren ein, da Sie von diesem großartigen Lautsprecher-Setup profitieren.

Wir haben vom originalen HTC One gesagt, dass es mit Sicherheit das am besten klingende Smartphone ist. Wir sind sicher, dass dies auch für das neue HTC One gelten wird, da BoomSound eine wirklich starke Leistung erbringt.

BoomSound ist mehr als nur der Name des Lautsprechers, es ist auch der Name für die damit verbundene Verbesserung. Sie können die Verbesserung bei Verwendung der Lautsprecher nicht ausschalten, aber wenn Sie Kopfhörer anschließen, können Sie dies - nicht, dass Sie den damit verbundenen satten Bass deaktivieren möchten.

Software: Sense 6.0 entspricht Android 4.4 KitKat

Das HTC One (M8) bringt eine neue Version des HTC Sense mit. Diese neueste Version der HTC-Benutzeroberfläche, die von ihren Freunden als Sixth Sense bezeichnet wird, nimmt keine großen Änderungen an der vorherigen Version vor, sondern bietet Verbesserungen in einer Reihe von Bereichen.

Wir haben die neue Software separat im Detail geprüft, da es so viel zu besprechen gibt. Wir werden uns hier mit den Highlights befassen, aber wir empfehlen Ihnen, in unserem HTC Sense 6.0-Test mehr zu lesen, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

LESEN: HTC Sense 6.0 vs Sense 5.5: Optimierungen und Änderungen überprüft

Eine der großen Änderungen, die das neue HTC One mit sich bringt, ist die Steuerung auf dem Bildschirm. Diese befinden sich auf einem durchscheinenden Hintergrund und verleihen Sense 6.0 mehr KitKat-Feeling als Sense 5.5.

Pocket-lint

Steuerelemente auf dem Bildschirm sind mittlerweile eine vertraute Sache und funktionieren hier genauso gut wie auf dem Nexus 5. In vielen Anwendungen werden sie zur Seite geschoben, um Ihnen eine Vollbildansicht zu bieten. In einigen Fällen müssen Sie jedoch daran denken Klicken Sie auf die Registerkarte am unteren Rand des Displays, um sie wieder zu erhalten. Es ist kein Problem, nur eine Änderung gegenüber HTC-Geräten der Vergangenheit.

LESEN: Nexus 5 Bewertung

In dieser neuen Version von Sense hat HTC die Dinge weiter vereinfacht, indem viel Aufwand von Symbolen entfernt, vereinfacht und die Schriftarten verkleinert und bereinigt wurden. Das Ergebnis ist ein Mobilteil, das anspruchsvoller aussieht.

Eine der Änderungen in Sense 6.0 ist die Einführung oder genauer die Wiedereinführung von Themen. Dies bringt Farbe in die Standard-Apps und verleiht ihnen ein Gefühl der Konsistenz. Die Medien-Apps erhalten eine Farbe, die Kommunikations-Apps eine andere. Es bindet Dinge zusammen und bewegt Dinge von einer Oberfläche, die zuvor überwiegend Grautöne hatte.

BlinkFeed ist immer noch vorhanden und korrekt und bietet die Möglichkeit, Ihre Nachrichten und sozialen Feeds mit mehr Anpassungsoptionen als zuvor zusammenzufassen. Die Anordnung der Kacheln wurde aktualisiert und es gibt eine neue, flüssigere Bildlaufaktion, die sauber hinter den Verknüpfungen und Steuerelementen auf dem Bildschirm ausgeführt wird.

Pocket-lint

Sie haben die Möglichkeit, es zu deaktivieren, wenn es Ihnen nicht gefällt, oder stattdessen eine normale Startseite als Standard auszuwählen. Da es sich um Android 4.4 KitKat handelt, können Sie einen anderen Launcher vollständig installieren und im Menü einfach zwischen diesen wechseln.

LESEN: Android 4.4 KitKat Bewertung

Eine der interessanten Änderungen, die mit Sense 6.0 einhergehen, ist das Ausbrechen verschiedener Apps aus dem System. BlinkFeed, Zoe, Gallery und die TV-App werden unabhängig voneinander, was bedeutet, dass HTC sie über Google Play regelmäßiger aktualisieren kann, was es während der gesamten Lebensdauer dieses Geräts getan hat.

Die TV-App wurde ebenfalls ein wenig aktualisiert, unterstützt jedoch weiterhin den oben montierten IR-Blaster und bietet Vorschläge für TV-Programme. Es gibt einen neuen Live-Sportbereich, der Ihnen hilft, die Action zu finden, sowie integrierte Twitter-Feeds, damit Sie mit den Gesprächen der Fans Schritt halten können. Gleiches gilt auch für Fernsehprogramme.

Die tägliche Erfahrung in Sense 6.0 unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von Sense 5.5, und es gibt nichts wirklich bahnbrechendes in Bezug auf Updates. Wenn Sie ein HTC-Benutzer sind, werden Sie den erhöhten Verfeinerungsgrad lieben. Und wenn Sie neu in all dem sind, dann gibt es die richtige Balance zwischen nützlichen Funktionen und Raffinesse, um dies zu einer der besten Smartphone-Benutzeroberflächen zu machen, die es gibt.

HTC wurde weiter aktualisiert, und Android 4.4.4 landete im Oktober auf dem Gerät, zusammen mit dem HTC Eye Experience, über das wir im Abschnitt "Kamera" ausführlicher sprechen werden.

Motion Launch-Gesten

Neu ist jedoch die Auswahl an Motion Launch-Gesten. Diese verwenden Hardware im Sensor-Hub des M8, um eine Reihe von Interaktionen zu ermöglichen, ohne die Standby-Taste drücken zu müssen. Wie bereits erwähnt, ist der Knopf ein Stück weit, um mit einer Hand zu erreichen, aber die Motion Launch-Gesten umgehen dieses Problem.

Pocket-lint

Sie können zum Entsperren zweimal tippen, was sehr praktisch ist, und wischen, um auf BlinkFeed oder die regulären Startseiten zuzugreifen. Dies hängt nicht davon ab, ob Sie zuerst die Taste drücken. Wenn Sie über Sicherheitsvorkehrungen verfügen, müssen Sie Ihr Telefon natürlich entsperren, bevor Sie das erreichen, was Sie möchten.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Mit der Lautstärketaste kann die Kamera jetzt schnell gestartet werden. Dadurch wird die Kamera aus dem Standby-Modus gestartet, ähnlich wie bei einem langen Druck auf die Kamerataste bei Sony Xperia-Geräten.

Es gibt auch eine Wischgeste nach unten, mit der die Sprachwahl gestartet wird. Dies ist wahrscheinlich praktisch für Autofahrer, aber wir haben festgestellt, dass es bei mehreren Gelegenheiten versehentlich mit einem vorbeiziehenden Wisch gestartet wurde. Daher haben wir die Funktion deaktiviert.

Es gibt auch einen neuen Sensor mit geringem Stromverbrauch, um Bewegungen zu handhaben. Dies hat zusätzliche Vorteile für Bewegungssteuerungen, z. B. mit der vorinstallierten FitBit-App, mit der Sie Ihre Schritte verfolgen und den One als Schrittzähler verwenden können. Wir haben festgestellt, dass der Akku weniger aggressiv ist als Apps wie Moves. Daher ist er eine praktische Ergänzung.

Pocket-lint

In Bezug auf die Software ist das HTC keine komplette Suite aus eigenem Anbau wie das Samsung Galaxy S5, was möglicherweise ein Symbol für den Unterschied zwischen dem HTC und seinen Konkurrenten ist. Sony, Samsung und LG verfügen jeweils über ein viel breiteres Ökosystem von Produkten, die in ihre Flaggschiff-Smartphones eingebunden werden können, oft mit Erfolg, wie die Bewegungs- und Gestensteuerung des LG G2.

LESEN: LG G2 Bewertung

Kamera

Das größte Gesprächsthema des HTC One (M8) ist die Duo-Kamera. Auf der Rückseite sehen Sie, wie zwei Objektive aussehen: Einer ist der wichtigste UltraPixel-Sensor für die Aufnahme von Bildern, der andere ein zusätzlicher Sensor für die Erfassung von Tiefeninformationen.

Pocket-lint

Kritiker der vorherigen Kamera sind möglicherweise enttäuscht, dass dies das gleiche UltraPixel-Sensor-Setup ist: Es hat immer noch eine Auflösung von 4 Megapixeln und einer der Nebenwirkungen ist, dass das HTC One (M8) nicht viel Spielraum bietet Zuschneiden oder digitales Zoomen wie beim Nokia Lumia 1020.

LESEN: Nokia Lumia 1020 Kamera Bewertung

Das HTC One kann auch keine 4K-Videoaufnahme anbieten, für die nativ 8 Megapixel erforderlich wären. Für uns ist die Videoaufnahmeseite im Moment kein großer Nachteil, aber sie ist negativ, wenn man die technischen Daten von Konkurrenzgeräten wie dem Sony Xperia Z3 oder dem LG G3 vergleicht . Nehmen Sie sich ein Jahr Zeit und 4K-Videos sind möglicherweise noch gefragter.

HTC versucht gerne, Dinge anders zu machen - darum geht es bei der Duo-Kamera. Der sekundäre Sensor dient in erster Linie zur Erfassung von Tiefeninformationen. Dies bedeutet, dass beim Aufnehmen und Bearbeiten von Fotos mehr Daten verwendet werden müssen. Einige dieser Optionen sind ebenfalls clever, z. B. Ufocus, bei dem Sie den Fokuspunkt einer Aufnahme nach der Aufnahme ändern können.

Pocket-lint

Die Kamera ist sehr schnell, ein Merkmal der HTC-Flaggschiff-Telefone der letzten Jahre. Es ist jedoch nicht nur schnell zu erfassen, sondern auch schnell und genau zu fokussieren. Es besteht also eine gute Chance, dass Sie immer die Aufnahme erhalten, nach der Sie suchen.

Der Blitz ist ein zweifarbiger Blitz und wir haben festgestellt, dass er auch ziemlich gut ist. Wir vermeiden normalerweise die Verwendung von Smartphone-Blitzen, aber in letzter Zeit sind sie viel besser geworden - das iPhone 5S ist ein Hauptbeispiel - und der neue Blitz des neuen HTC One ist gut positioniert, um Hauttöne aus nächster Nähe zu erfassen.

Die Kamera ist großartig und wir haben einige schöne Ergebnisse bei guten Lichtverhältnissen erzielt. Es gibt immer noch diese leichte Einschränkung, die sich aus der mangelnden Auflösung ergibt, sodass ein Heranzoomen des Motivs mehr oder weniger ausgeschlossen ist.

Das größte Problem, mit dem die HTC One-Kamera konfrontiert ist, ist das Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen oder in Schattenbereichen, in denen wir selbst bei ISO 100 unerwünschtes Rauschen gesehen haben Schüsse.

Sie können jedoch den ISO-Bereich einschränken und es gibt einen neuen manuellen Modus, mit dem Sie die Kamera für bestimmte Aufnahmetypen einrichten können. Sie können manuell fokussieren, den Weißabgleich, den ISO-Wert oder die Verschlusszeit einstellen. Dies ist besonders nützlich, um absichtliche Aufnahmen zu machen, insbesondere bei begrenztem Licht. Sie können eine niedrige ISO-Empfindlichkeit einstellen, für eine längere Verschlusszeit belichten und, solange das Telefon selbst stabil ist, eine bessere Aufnahme erzielen, als es den automatischen Einstellungen zu überlassen. Sie können Einstellungen auch speichern. Sobald Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben, können Sie diese für den späteren Zugriff speichern.

Pocket-lint

Auf der Videofront gibt es eine Full-HD-Aufnahme sowie eine Full-HD-60-fps-Option für sich schnell bewegende Motive, ein Zeitlupenvideo und eine HDR-Videooption (High Dynamic Range). Wir finden es gut, dass Sie die Aufnahme anhalten können, um an einen neuen Ort im selben Video zu wechseln, aber Sie erhalten nicht die ausgefallene Zeitlupen-Bearbeitungsoption wie auf dem iPhone 6.

Ufocus und Bearbeitungseffekte

Das reine Kameraerlebnis des HTC One ist vielleicht nicht das beste, aber es gibt noch viel mehr zu bieten. Sobald Sie Ihr Foto aufgenommen haben, gibt es eine Reihe cleverer Bearbeitungsoptionen, die diese zusätzlichen Daten nutzen.

Ufocus ist unser Favorit, da Sie mit dieser Option ein Bild nach der Aufnahme neu fokussieren können. Es verwendet die von der Duo-Kamera erfassten Daten, um die verschiedenen Tiefenebenen zu erkennen, und ermöglicht Ihnen dann die saubere Auswahl des gewünschten Brennpunkts. Dies ist ein praktischerer Ansatz als Nokia Refocus unter Windows Phone, da Sie keinen speziellen Modus auswählen müssen, um ihn zu verwenden. Nehmen Sie einfach wie gewohnt auf und bearbeiten Sie Ihr Foto anschließend.

Ufocus kann die erfassten Tiefendaten auch verwenden, um einen unscharfen fotografischen Effekt hinter einem Motiv anzuwenden, das normalerweise für diesen Pro-Portrait-Look verwendet wird. Dies erzeugt eine geringe Tiefenschärfe, wie sie für Profikameras mit Objektiven mit großer Apertur typisch ist. Dieser schmelzende, unscharfe Hintergrundeffekt wird als Bokeh bezeichnet. Dies ist eines der heißen Wörter, die Sie viel mehr hören werden.

Dieselbe Technik wird verwendet, um andere Hintergrundeffekte anzuwenden, da die Duo-Kamera Vordergrundmotive anhand ihrer Tiefe innerhalb des Rahmens effektiv identifizieren kann. Nehmen wir zum Beispiel den Vordergrund, der ein Motiv im Vordergrund identifiziert und dieses Element des Fotos selektiv ignorieren kann, während ein Effekt nur auf den Hintergrund angewendet wird. Es muss kein Bokeh-Effekt sein, Sie können jedoch auch dramatischere Filtereffekte hinzufügen. Es gibt sogar saisonale wie Schnee oder fallende Blätter, obwohl diese Effekte nicht vollständig von den zusätzlichen Daten der Duo-Kamera abhängen.

Pocket-lint

HTC One (M8) Test - Ufocus Beispielbild

Obwohl das Konzept großartig ist, ist die Lieferung nicht immer. Da dies "Mock Bokeh" ist, das bei der Verarbeitung angewendet wird, benötigt es die richtige Art von Motiv, um am besten zu funktionieren, und sieht nicht immer echt aus. Auf dem Bildschirm des Telefons sehen die Ergebnisse möglicherweise genau richtig aus, aber bei näherer Betrachtung können sich die Mängel zeigen. Nehmen Sie zum Beispiel das Boot auf dem oben geschossenen Fluss. Auf den ersten Blick sieht es gut aus, aber der Bokeh-Effekt ist zu groß, die Unschärfe "blutet" an bestimmten Stellen über die Kanten des Motivs und ahmt keine echte Fokusebene nach, wie es ein optisches System erreichen würde.

Da Tiefeninformationen vom zweiten Objektiv erfasst werden, besteht sicherlich die Möglichkeit, dies mit zukünftigen Software-Updates zu verbessern. Im Moment ist es wichtig, den Effekt mit den am besten geeigneten Szenarien zu verwenden: Wenn zwischen dem Motiv und seinem Hintergrund ein guter Abstand besteht und sonst kaum etwas zu stören ist, erzielen Sie ein realistischeres Ergebnis.

Das letzte Gerät, das wir mit zwei Objektiven auf der Rückseite gesehen haben, war ein echtes 3D-Gerät. Bei der Duo-Kamera geht es nicht um die Aufnahme von 3D-Bildern. Durch die hinzugefügten Tiefeninformationen können Sie jedoch die Perspektive Ihrer Aufnahme geringfügig ändern oder einen 3D-Bewegungseffekt erstellen, wobei sich das Bild bewegt, während Sie Ihr Telefon bewegen.

Zoe Highlight-Videos

Zoe wurde auf dem HTC One (M7) als kurzes Video vorgestellt. Es wurde entwickelt, um die aufgenommenen Dinge zwischen Fotos und Videos zu beleben. Zoe hat sich nun zu einem anderen Biest entwickelt und ist jetzt der Name für die HTC-Sharing-Plattform für ihre funky Video-Highlights.

Die Galerie ist voller Bewegung. Die automatischen Highlight-Videos bieten eine großartige Möglichkeit, Ihre Fotos zu präsentieren. Wir haben diese Funktion auf dem ersten HTC One geliebt und dank der vollständigen Bearbeitungsoptionen ist es immer noch eine unterhaltsame Möglichkeit, Ihre Fotos in etwas Interessanteres zu verwandeln. Die Galerie wurde ebenfalls neu gestaltet, um die Highlight-Videos besser sichtbar zu machen.

Pocket-lint

Das Teilen dieser Clips wurde jetzt geändert. Eine neue Zoe-App soll Ihnen beim Teilen helfen, aber auch bei diesen Highlight-Videos zusammenarbeiten. Hier nimmt HTC eine Änderung vor, um Zoe zu einer sozialeren Erfahrung zu machen. In diesem Sinne ist das HTC Zoe offen für andere Android-Geräte und das iPhone und ermutigt alle, sich zu engagieren.

Die neue Plattform wurde im Oktober 2014 öffentlich gestartet, was bedeutet, dass Sie Menschen teilen und verfolgen können, ähnlich wie Instragram. Das Ziel hier ist jedoch, Ihre Inhalte optimal zu nutzen und weiter zu teilen, anstatt diese funky Highlight-Videos auf Ihrem Gerät zu haben.

HTC Augenerfahrung

Eines der neuesten Updates (Oktober 2014) ist das HTC Eye Experience. Dies wurde zusammen mit dem HTC Desire Eye, dem "Selfie-Telefon" des Unternehmens, angekündigt. Die Software bietet eine Reihe von Funktionen für das HTC One (M8).

Ganz oben auf der Liste steht die Verbesserung für Selfies, bei der die nach vorne gerichtete Kamera stärker genutzt wird. Das HTC One (M8) bot ursprünglich einige spezielle Funktionen wie Dual Capture, bietet jetzt jedoch Split Capture und nimmt gleichzeitig ein Foto von vorne und hinten auf, um einen Split-Screen-Effekt zu erzielen.

Pocket-lint

Sie können auch Selfies im Stil einer Fotokabine aufnehmen, die sich perfekt für Sie und Ihre Freunde eignen, um anzugeben und zu teilen. Interessanter ist jedoch die Umstellung auf Gesichtserkennung und -verfolgung auf der Frontkamera, um Sie während der Videokonferenzen auf dem Laufenden zu halten, und die Möglichkeit, Selfies automatisch aufzunehmen - Sie müssen nur still bleiben. Alternativ können Sie mithilfe von Sprache Fotos oder Videos auslösen.

Wir haben die Details des HTC Eye Experience auf dem HTC One (M8) aufgeschlüsselt. Klicken Sie sich also durch, um Informationen zu erhalten.

LESEN: Willkommen beim HTC Eye Experience

Batterie und extreme Energieeinsparung

Das neue HTC One verfügt über einen 2600-mAh-Akku, der etwas größer ist als das Vorgängermodell. Das klingt zwar nicht ganz so geräumig, wie Sie vielleicht möchten, denn das Samsung Galaxy S5 hat 2800 mAh und das Sony Xperia Z2 3200 mAh, aber es kommt ihm zugute.

Die Akkulaufzeit des HTC One (M8) ist deutlich besser als beim Original HTC One. An einem typischen Tag können Sie problemlos bis zum Abend durchkommen, ohne sich Gedanken über das Aufladen machen zu müssen. Wir hatten Tage, an denen das HTC One (M8) uns den ganzen Tag und den größten Teil der Nacht begleitet hat, zugegebenermaßen mit leichten Daten. Selbst an Tagen mit starker Beanspruchung, mit vielen Daten und Kameranutzung, konnten wir es bis in den Abend hinein schaffen.

Pocket-lint

Der Energiesparmodus von HTC ist vorhanden. Wenn Sie jedoch echte Ausdauer suchen, ist dies der gewünschte Energiesparmodus. Dies kann manuell aktiviert oder so eingestellt werden, dass es bei 20, 10 oder 5 Prozent verbleibendem Akkuladestand ausgelöst wird, und verspricht eine Standby-Lebensdauer von 15 Stunden, wenn der Akku des Telefons nur noch 5 Prozent beträgt.

Im extremen Energiesparmodus wird der M8 in ein Dumbphone verwandelt. Daten sind wie die meisten anderen Dinge ausgeschaltet, die Benutzeroberfläche ändert sich und Sie können nur auf bestimmte Grundfunktionen wie Anrufe und Textnachrichten zugreifen. Es ist ein Notfallzustand, der Ihnen die Möglichkeit gibt, ein Taxi zu rufen oder Ihre Lieben wissen zu lassen, dass Sie nach Hause kommen. Bestehende HTC One-Besitzer werden wissen, dass die 5-Prozent-Warnung für das Modell 2013 bedeutete, dass das Herunterfahren unmittelbar bevorstand. Daher halten wir diese Option für eine großartige Idee für das neue Mobilteil.

Das neue HTC One ist Quick Charge 2.0-fähig, aber es ist erwähnenswert, dass das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät nicht vorhanden ist. Wenn Sie also von einem schnelleren Laden profitieren möchten, benötigen Sie ein kompatibles Ladegerät. HTC wird es in Zukunft als Zubehör anbieten.

Insgesamt waren wir mit der Akkuleistung zufrieden. Wenn Sie Spiele wie Real Racing 3 starten, wird die Akkulaufzeit natürlich schnell gekaut, aber für einen anstrengenden Tag müssen Sie immer noch verbunden sein, wenn Sie nach Hause kommen.

Erste Eindrücke

HTC ist begeistert vom Smartphone-Design und Sie können die Überlegungen sehen, die beim neuen HTC One berücksichtigt wurden. Es ist schwierig, die Qualität des soliden Builds zu kritisieren, der viele andere Geräte in den Schatten stellt. Es hängt sehr stark am Konzept des 2013er Modells ab. Wenn Sie also das ältere Gerät besitzen, werden Sie begeistert sein, wie sich das One 2014 entwickelt hat.

Das neue Telefon ist ein großes Gerät, und das kann für einige eine Überlegung sein. Dank der Krümmung des Rückens, die so gut in der Hand liegt, fühlt es sich jedoch etwas einfacher an als das Sony Xperia Z2. Die Gestensteuerung erleichtert auch den Zugriff, da Sie sich nicht für die Zugriffstaste strecken müssen.

Beim neuen HTC One geht es aber nicht nur um Design. Es ist auch sehr leistungsfähig und angenehm zu bedienen. Es kann durch intensive Aufgaben fliegen und das Hinzufügen des microSD-Kartensteckplatzes ist ebenfalls ein echter Vorteil, der eine alte, aber immer noch sehr wichtige Anforderung befriedigt.

HTC hat die Kamerainnovation weiter vorangetrieben und sollte für sein Engagement für etwas anderes gelobt werden, auch wenn seine Erfolgsquote nicht 100 Prozent beträgt. Hier geht es nicht darum, Megapixel zu verschieben, sondern neue Funktionen freizuschalten, die effektiv sein können, und anders zu denken. Aber es wird viele geben, die immer noch die Vorteile von mehr Megapixeln sehen, die hier sonst fehlen. Da das HTC One M8 gealtert ist, ist es die Kamera, die zu seiner offensichtlichen Schwäche geworden ist.

Schließlich bewegt Sense 6.0 den Android-Skin von HTC in einem Schritt, verfeinert die Benutzererfahrung weiter, entfernt unnötige Exzesse und unterstützt Sie mit nativen Funktionen, die tatsächlich wichtig sind. Es gibt immer noch einige Aufblähungen, aber Abschnitte wie Galerie sind stark verbessert.

Insgesamt ist das HTC One (M8) eine wunderbare Neuerfindung des 2013er Handys, das uns so gut gefallen hat. Es gibt viele Innovationen, Verfeinerungen und neue Funktionen, die es zu einem leuchtenden Beispiel für ein Flaggschiff machen. Die Messlatte wurde hoch gelegt, was eine schwierige Aufgabe sein wird.

Schreiben von Chris Hall.