Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Klapphandys sind in aller Munde, aber abgesehen von Samsung gibt es nicht viele Hersteller, deren Geräte man tatsächlich kaufen kann.

Diese Einschränkung gilt für das Honor Magic V, das nur in China erhältlich ist, ohne dass es Anzeichen dafür gibt, dass es anderswo verkauft wird - aber es ist ein interessantes Gerät, das die Richtung der Reise für dieses Format aufzeigt.

Wir haben ein wenig Zeit mit dem neuen Handy verbracht, und obwohl Sie dieses Modell vielleicht nie kaufen können, trägt es doch dazu bei, den Markt voranzubringen.

Unsere Kurzfassung

Die ersten Eindrücke des Honor Magic V sind gut. Das Gerät sieht gut aus und fühlt sich gut an, die Displays sehen toll aus und das Finish mit der veganen Lederrückseite verleiht dem Gerät das gewisse Etwas, um sich abzuheben.

Aber Geräte wie dieses werfen wieder einmal die Frage auf, was man von einem Klapphandy erwartet. Es gibt viele, die sich für faltbare Telefone begeistern, die das Gerät kleiner machen, wohingegen dieses Gerät sich öffnen lässt, um größer zu sein - manche würden also sagen, dass es sich eigentlich um ein faltbares Tablet handelt.

Wie auch immer man zu diesem Argument steht, die Entscheidung von Honor, dieses Gerät nicht außerhalb Chinas auf den Markt zu bringen, deutet darauf hin, dass der Markt für diese Geräte vielleicht noch nicht groß genug ist. Die wichtigste Erkenntnis ist jedoch, dass Honor mit zunehmendem Interesse weltweit in einer guten Position ist, um hochwertige faltbare Telefone anzubieten.

Honor Magic V im ersten Test: Ein beeindruckendes Klapphandy, das man nicht kaufen kann

Honor Magic V im ersten Test: Ein beeindruckendes Klapphandy, das man nicht kaufen kann

Vorteile
  • Gut gebaut
  • Toll aussehendes Klapphandy
  • Rückseite aus veganem Leder ist eine nette Geste
  • Großes Hauptdisplay
  • Leistungsstarke Hardware
Nachteile
  • Nur in China erhältlich
  • Kein Teleobjektiv
  • Kein OIS

Design und Bauweise

  • 160 x 72,7 x 14,3 mm (zusammengeklappt); 160,4 x 141,1 x 6,7 mm (ausgeklappt), 288-293 g
  • Rückseite aus Glas oder veganem Leder

Das Honor Magic V hat das gleiche Format wie das Samsung Galaxy Z Fold: Es lässt sich wie ein Buch aufklappen und gibt ein großes Display im Inneren frei. Es gibt eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Huawei Mate X2, was sich durch die gemeinsame Vergangenheit der beiden Unternehmen erklären lässt, obwohl ein flüchtiger Blick auf das Datenblatt zeigt, dass sich die beiden Handys in vielen Bereichen unterscheiden.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 1

Das Honor Magic V hat eine gute Verarbeitungsqualität (und es ist wahrscheinlich erklärungsbedürftig, dass es sich um ein V, den Buchstaben, handelt und nicht um die römische Zahl 5) und wir sind besonders von der Rückseite aus veganem Leder angetan.

Diese Burnt Orange-Option (hier abgebildet) vermittelt ein Gefühl, das eher an ein Buch erinnert, und sie fühlt sich großartig an; wenn Ihnen das nicht gefällt, gibt es eine Space Silver- oder Black-Option, die beide eine Glasrückseite haben. Die Glasoptionen wiegen etwas mehr.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 3

Was die Abmessungen betrifft, so ist die Dicke von 6,7 mm im geöffneten Zustand beeindruckend gering, und das Scharnier fühlt sich auf den ersten Blick solide genug an. Im geschlossenen Zustand lässt es sich flach zusammenklappen, was für ein tolles Finish sorgt.

An beiden Enden des Geräterahmens befinden sich Lautsprecher, ein Fingerabdruckscanner und eine Lautstärkeregelung. Es gibt einen USB-C-Anschluss für die Stromversorgung (oder Kopfhörer und andere Geräte).

Anzeigen

  • Extern: 6,45 Zoll, 2560 x 1080 Pixel, 120 Hz OLED
  • Intern: 7,9 Zoll, 2272 x 1984 Pixel, 90Hz OLED

Bei Klapphandys dreht sich alles um das Display, und im Fall des Honor Magic V öffnet es sich und präsentiert ein riesiges 7,9-Zoll-Display. Dieses Display hat ein Seitenverhältnis von 10,3:9, ist also fast quadratisch und hat eine Pixeldichte von 382ppi. Das ist eine höhere Pixeldichte als die des Apple iPad mini, zum Vergleich.

Das interne Display ist flexibel und lässt sich innerhalb des Scharniers in eine Wassertropfenform falten. Natürlich ist in der Mitte des Displays eine Falte zu sehen, wenn es geöffnet ist, aber wir haben nie festgestellt, dass diese Falten bei der Nutzung stören - es gibt also keinen Grund zur Sorge.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 11

Um das Display herum befindet sich ein erhöhter Rahmen, was - wie bei Samsung üblich - bedeutet, dass diese Displays nicht ganz so raffiniert sind, wie sie es vielleicht in Zukunft sein werden, aber dieser erhöhte Rahmen sorgt dafür, dass das Display im geschlossenen Zustand etwas geschützt ist.

Das Hauptdisplay sieht großartig aus und reagiert reaktionsschnell, basierend auf unseren ersten Eindrücken, und ist zudem HDR10+ zertifiziert. Es ist mit einem optischen Nano-Film beschichtet, der Reflexionen reduzieren soll - und im Freien haben wir festgestellt, dass es die visuelle Wiedergabetreue beibehält.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 12

Das Display bietet viel Platz, um Inhalte hervorzuheben, es sieht großartig aus bei Bildern, die sehr groß sein können, und eignet sich daher hervorragend zum Surfen. Auch wenn es nicht das richtige Seitenverhältnis für Filme ist, haben wir in der Vergangenheit festgestellt, dass diese Art von Display sehr gut für die Präsentation von Inhalten in sozialen Medien geeignet ist und gleichzeitig mehr Platz für die Arbeit bietet.

Die besten Black Friday & Cyber Monday US-Deals 2021: Sony 1000XM4, Garmin-Uhren und mehr rabattiert

Das äußere Display ist 6,45 Zoll groß, füllt aber fast die gesamte Außenfläche aus, was eine nützliche Größe ist.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 2

Es ist ebenfalls gut ausgestattet und bietet eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, sodass beim Scrollen alles reibungslos abläuft. Auch hier ist es HDR10+-zertifiziert und sieht im Grunde nur wie eine schmalere Version des Displays aus, das man bei vielen anderen Smartphones findet.

Wir hatten nicht die Möglichkeit, das Handy zu lange zu benutzen, daher können wir die Leistung dieser Displays nicht vollständig beurteilen.

Hardware

  • Snapdragon 8 Gen 1, 12 GB RAM
  • 256/512 GB Speicher
  • 4750mAh, 66W Aufladung

Das Honor Magic V besticht durch die neueste Hardware, den leistungsstarken Snapdragon 8 Gen 1, gepaart mit 12 GB RAM. Das ist ein Aspekt des Telefons, den wir in der kurzen Zeit, die wir mit ihm verbracht haben, nicht wirklich untersuchen konnten - aber die Erfahrung mit anderen Snapdragon 8 Gen 1-Geräten lässt vermuten, dass es jede Menge Power hat.

Wir wissen auch nicht, wie sich der Akku im täglichen Gebrauch schlägt. Zwar haben einige Smartphones inzwischen eine größere Kapazität als diese, aber sie unterscheidet sich nicht allzu sehr von der Batterie, die im Samsung 2021 Klapphandy zu finden ist. Der Akku kann mit 66 W aufgeladen werden, und ein 66 W-Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 4

Über die Leistung des Honor Magic V können wir leider kein Urteil abgeben. Das Telefon wird mit Magic UI 6 gestartet, das auf Android 11 basiert. Da dieses Handy aber auf den chinesischen Markt ausgerichtet ist, sind in dieser Probe keine Google-Dienste enthalten.

Wie wir bereits in der Einleitung erwähnt haben, plant Honor nicht, das Magic V außerhalb Chinas auf den Markt zu bringen. Die Software-Erfahrung ist wieder etwas, über das wir uns kein Urteil erlauben können, außer zu sagen, dass alles sehr glatt zu laufen schien, wenn man sich auf der Benutzeroberfläche bewegt.

Kameras

  • Dreifache Rückkamera:
    • Hauptkamera: 50MP, f/1.9
    • Ultraweitwinkel: 50MP, f/2.2
    • Spektralkamera: 50MP, f/2.0
  • Vorderseite: 42MP, f/2.4

Auf der Rückseite des Honor Magic 5 befindet sich zwar eine Dreifach-Kamera, aber etwas fehlt bei dieser Anordnung: Es gibt kein Teleobjektiv. Stattdessen gibt es eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 50-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und eine sogenannte Spectrum Camera.

Honor sagt uns nicht wirklich, was die Spectrum Camera macht - aber sie ist auch auf dem Honor Magic 4 Ultimate enthalten - wo es heißt, dass sie dem Kamerasystem eine Möglichkeit gibt, schwierige Umgebungen (wie Nebel) zu betrachten, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Pocket-lintHonor Magic V Foto 8

Bleiben also noch die 50-Megapixel-Hauptkamera und die 50-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera. Wir können die Leistung dieser Kameras in der kurzen Zeit, die wir mit dem Honor Magic 5 verbracht haben, nicht überprüfen, aber es ist auch erwähnenswert, dass es auch hier keine optische Bildstabilisierung gibt, was darauf hindeutet, dass dies keine Kamera ist, die mit Flaggschiffmodellen konkurrieren kann.

Bei der Frontkamera handelt es sich um einen 42-Megapixel-Sensor, und es gibt zwei davon, einen auf dem Hauptdisplay und einen auf dem Cover-Display, so dass Sie ein Selfie machen können, egal wie Sie das Telefon benutzen.

Zur Erinnerung

Das Honor Magic V zeigt, dass Honor ein faltbares Telefon bauen kann, das auf den ersten Blick mit dem Angebot von Samsung mithalten kann. Da das Gerät jedoch nur begrenzt verfügbar ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie es kaufen können, es sei denn, Sie sind in China.

Schreiben von Chris Hall.