Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Googles jährliche Telefonaktualisierung ist nicht so ausgereift wie die von Apple und Samsung - oder sogar Huawei -, die den Smartphone-Markt dominieren. Aber jetzt, in seiner vierten Iteration, versucht das Pixel, die Geschichte zu ändern und neue Wege zu erkunden, um diese Bindung zwischen einer Person und ihrem Telefon zu verbessern.

Google wird neben einem kleineren Pixel 4 gestartet und verbringt seine Zeit damit, uns mitzuteilen, dass es nicht um die Hardware geht, sondern um das Ambient-Computing-Erlebnis. Das Problem, wenn Sie versuchen, Telefone von Menschen zu verkaufen, besteht darin, die Menschen zu bitten, sich auf diese Umgebungserfahrung einzulassen, wenn Sie ihnen nicht das überzeugendste Gerät anbieten, auf das sie zugreifen können.

squirrel_widget_168586

Design verändern

  • Schwarz, Weiß und Oh So Orange
  • 160,4 x 75,2 x 8,2 mm
  • IP68 Abdichtung

Die größte Änderung im Pixel 4 XL-Design kommt von den Oberflächen. Während die Materialien im Grunde die gleichen sind wie bei den letzten Telefonen - Metall und Glas - fühlen sich die Beschichtungen des Telefons viel taktiler an.

Die Kanten sind nicht glänzend und rutschig, sondern für ein griffigeres Finish beschichtet - zumindest bei den orangefarbenen und weißen Versionen. Wenn Sie ein großes Telefon manipulieren, ist das eine großartige Sache, aber es gibt auch einen interessanten Kontrast zwischen dem Schwarz dieser Kanten und der Farbe der Rückseite des Telefons.

Pocket-lint

Mit der gleichen Textur auf dem gesamten Gerät - es gibt keine Mischung aus Matt und Glanz wie zuvor - hat sich Google für Schwarz, Weiß und Orange als Farben entschieden. Das bedeutet auch, dass Fingerabdrücke kein Problem sind, aber wie bei jedem Telefon dieser Bauart ist es besser durch eine der großartigen Pixel-Hüllen von Google geschützt.

Eines der großartigen Dinge an diesem orangefarbenen Finish, das wir bei längerem Gebrauch des Pixel 4 XL gefunden haben, ist, dass Sie es auf einer Meile Entfernung erkennen können. Es ist sehr charakteristisch und einfach, einen Pixel-Benutzer zu erkennen und ein Gespräch zu beginnen.

Das Finish und das Gefühl sind gut und hinterlassen den Eindruck eines Premium-Mobilteils, obwohl der Blick auf das Kamera-Array in der Ecke gelenkt wird. Ähnlich wie beim iPhone 11 Pro hat sich Google dafür entschieden, die Kameras und das Gehäuse, in dem sie sitzen, zu erweitern. Dies scheint der Trend für 2020 zu sein. Aber es gibt auch einen großen Unterschied zum iPhone 11 Pro: Tippen Sie auf die Rückseite von Apples Flaggschiff-Handy und es klingt solide; Tippen Sie auf die Rückseite des Pixel 4 XL und es klingt hohl.

Radarmagie und Gesichtsentsperrung

  • Soli Radarchip
  • IR-basiertes Gesichtsentriegelungssystem

Das erste, was Sie an der Vorderseite des Pixel 4 XL bemerken werden, ist die Stirn - die Lünette oben auf dem Display. Ja, es sieht nach einem Rückfall auf das Pixel 2 XL aus, und obwohl es großartig ist, sich von der Comedy-Stufe des Pixel 3 XL zu verabschieden, hat Google das Gefühl, dass es wirklich nicht in die Stadt gegangen ist, um ein modisches Vollbild-Display zu erhalten .

Pocket-lint

Dafür gibt es jedoch einen Grund. Erstens gibt es einen Lautsprecher und eine Frontkamera. Zweitens lebt hier der Soli-Chip von Google , mit dem ein System namens Motion Sense betrieben wird, das Sie mithilfe von Radar erkennt und eine Reihe von Gesten mit Ihrem Telefon interagiert.

Bevor wir über Motion Sense sprechen, sollte gesagt werden, dass die Lünette nicht unbedingt schlecht ist. In viel steckte Call of Duty: Handy auf den XL Pixel 4, fanden wir , dass die obere Blende der Erfahrung besser macht: wenn auf der linken Seite, dass einiger Off-Screen - Bereich für einige Ihre Hand gibt , so zu ruhen es weniger Chance, von versehentlichen Berührungen auf dem Display während des Spielens.

Aber zurück zu den Gesten. Mit Motion Sense können Sie Alarme abwinken, Titel mit einem Handschlag überspringen und mit einer kleinen Anzahl von Hintergrundbildern interagieren (Pikachu zu winken ist eine vorübergehende Neuheit, aber sonst nicht viel). Der volle Umfang von Motion Sense muss noch realisiert werden - und Google sagt, dass dies ein System ist, das gerade erst gestartet wird -, aber derzeit können wir wirklich nicht sehen, dass es irgendetwas hinzufügt.

Es ist keine Funktion, auf die wir gewartet haben. Sie können nichts tun, was Sie noch nicht mit Sprache oder einem Fingertipp tun können. Einige der Motion Sense-Gesten könnten für Fahrer nützlich sein - aber darüber hinaus müssten wir eine bahnbrechende Funktion sehen, bevor wir die Notwendigkeit dafür verkaufen können. Nachdem wir das Telefon seit dem Start einige Monate lang benutzt haben, haben wir diese Gesten überhaupt nicht benutzt - es scheint also ein wenig sinnlos zu sein.

Pocket-lint

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum die Stirn des Pixel 4 XL so groß ist. Es enthält auch die Infrarotsensoren für das neue Gesichtsentriegelungssystem. Dies verwendet dieselbe Technologie wie Apples Face ID mit einer Infrarot-Punktprojektion, sodass es biometrisch sicher genug für Banking-Apps usw. ist.

Als das Telefon gestartet wurde, gab es keine Unterstützung von Drittanbietern für diese Systeme, aber diese wird langsam eingeführt, was bedeutet, dass Sie aufgrund des fehlenden Fingerabdrucksensors keinen großen Nachteil haben.

Das Entsperren selbst ist ein blitzschnelles System. Das einzig Gute, was Soli tut, ist, das Telefon zu wecken, während Sie danach greifen, und die Schaltkreise zum Entsperren des Gesichts einzuschalten. Es ist auch egal, wie Sie sich orientieren - aber es ist auch egal, ob Sie die Augen offen haben. Das bedeutet, dass Ihr Telefon möglicherweise entsperrt werden kann, während Sie schlafen. Google hat jedoch angekündigt, die Augenerkennung als zukünftiges Update hinzuzufügen .

Anzeige- und Hardwarespezifikationen

  • 6,3-Zoll-Quad-HD + OLED-Display, 90-Hz-Bildwiederholfrequenz
  • Qualcomm SD855, 6 GB RAM, 64/128 GB Speicher
  • 3700mAh Batterie

In Bezug auf die Kernhardware des Pixel 4 XL gibt es ein 6,3-Zoll-Quad-HD + -Display, das größer ist als das normale 5,7-Zoll- Pixel 4 . Die große Änderung besteht darin, dass dieses OLED-Display eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz bietet. Das war etwas, das beim OnePlus 7T gut ankam und eine flüssigere Grafik bedeuten sollte - wenn Sie den Unterschied sehen können. In Wirklichkeit sehen wir keinen großen Unterschied in der Gesamterfahrung, aber das könnte auf die Art der Apps zurückzuführen sein, die wir verwenden.

Außerhalb der Bildwiederholfrequenz handelt es sich um ein lebendiges Display, dessen Qualität nachlässt und das einen hohen Dynamikbereich (HDR) unterstützt. Wir sind wirklich beeindruckt davon, wie gut Inhalte präsentiert werden. Es ist auch ziemlich hell, also ist es ein großer Daumen hoch in dieser Abteilung.

Pocket-lint

Das Pixel 4 XL befindet sich auf der Qualcomm Snapdragon 855-Plattform mit 6 GB RAM und Speicheroptionen von 64 oder 128 GB. Die Erhöhung des Arbeitsspeichers wird wahrscheinlich von denjenigen begrüßt, die mit den 4 GB des Pixel 3 XL zu kämpfen haben, aber in vielerlei Hinsicht wird die Leistung durch die Softwareoptimierung bestimmt. Daher scheint es, dass das Pixel 4 XL nicht das gleiche Problem beim Schließen der Hintergrund-App hat wie das Pixel 3 XL.

Was Google jedoch getan hat, ist die Einführung eines neuen Flaggschiff-Geräts auf Hardware, das nicht ganz oben auf dem Stapel steht. Es gibt einen neuen Snapdragon 855 Plus, der seinen Weg in Geräte wie das OnePlus 7T findet, und mit dem Snapdragon 865, der im Dezember 2019 angekündigt wurde und ab Februar 2020 in Geräten erscheint, ist dies für die Hardcore-Fans nicht ganz der Fall Kante.

In Bezug auf die absolute Leistung ist dies möglicherweise nicht so wichtig wie die Wahrnehmung des Datenblatts, da das Pixel 4 XL schnell und reibungslos läuft - und wir haben festgestellt, dass es ein großartiges Telefon für den Konsum von Medien und das Spielen von Spielen wie PUBG Mobile ist und Call of Duty.

Was die Seite leicht nach unten lässt, ist die Akkulaufzeit. Es gibt eine 3700mAh Batterie, die Sie durch den Tag bringt, aber nur gerade . Bei intensiver Nutzung benötigen Sie ein Ladegerät - und es wird mit einem 18-W-Schnellladegerät geliefert -, sodass das Aufladen zwar nicht lange dauert, aber keineswegs eine erstklassige Erfahrung ist. Das war das gleiche wie beim Pixel 3 XL und das scheint ein Trend zu sein: Google scheint bei der Akkuoptimierung nicht so gut zu sein wie Huawei oder OnePlus.

Begrüßen Sie eine neue Kamera

  • 12-Megapixel 1: 1,7-Hauptkamera
  • 16-Megapixel 1: 2,4 2x Tele-Kamera
  • Nachtsichtverbesserungen

Wenn es um die Kamera geht, gibt es jedoch eine positivere Geschichte zu erzählen. In den letzten Jahren hat sich das Pixel mit einer einzigen Kamera hervorgetan, die mithilfe von Software, KI und Optimierung Ergebnisse erzielen kann, die andere nicht erreichen können - selbst mit mehr Objektiven.

1/4Pocket-lint

Das zweite Objektiv verfügt über einen Zoom - ein 16-Megapixel-Teleobjektiv -, mit dem die Qualität für weiter entfernte Motivaufnahmen verbessert werden soll. Das Interessante daran ist die Implementierung. Google bietet Ihnen nicht die Möglichkeit, das Objektiv zu wechseln. Sie können nicht auf eine Schaltfläche tippen und sich im Teleobjektiv befinden. Stattdessen müssen Sie den Quetschzoom oder den Schieberegler verwenden - und es ist nahtlos integriert.

Das neue Teleobjektiv wird mit 2x eingeblendet und übernimmt dann die digitale Verkleinerung mit einem Hybridsystem auf 8x. Es ist auch von guter Qualität - und obwohl es nachts oder bei schlechten Lichtverhältnissen viel weniger effektiv ist, erhalten Sie bei Tageslicht passable Ergebnisse bis zum 8-fachen und bessere Ergebnisse, wenn Sie nicht so viel zoomen müssen. Dies ist eine große Verbesserung in Bezug auf den Zoom für das Pixel.

Google hat auch die Fähigkeiten von Night Sight verbessert. Der erste Aspekt dabei ist, dass es bei schlechten Lichtverhältnissen ohne eingeschaltetes Nachtsichtgerät besser ist: Sie können ein passables Foto bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen, ohne das Nachtsichtgerät zu aktivieren. In diesem Sinne ähnelt es also viel eher dem Huawei P30 Pro . Night Sight wird weiterhin empfohlen und ist immer noch ein großartiges System - aber jetzt können viele andere Geräte wie das Apple iPhone 11 mithalten .

1/5Pocket-lint

Darüber hinaus hat Google einen Astrofotografiemodus hinzugefügt. Auf den ersten Blick scheint dies kaum mehr als ein Neuheitswert zu sein, aber Google zeigt wirklich, was möglich ist. Um den Modus zu verwenden, muss Ihr Telefon stabil sein - beispielsweise auf einem Stativ - und dann werden Fotos in Serien von Langzeitbelichtungen aufgenommen, wobei einige Aufräumarbeiten durchgeführt werden. Ja, es dauert ungefähr vier Minuten, um ein Foto zu erhalten, aber die Ergebnisse sind erstaunlich und einfach zu erstellen. Sie werden vielleicht nie die Chance bekommen, es zu nutzen, aber hier steckt echte Kraft - und vieles davon geht auf Googles Computerfotografie zurück.

Beim regulären Fotografieren setzt Google die herausragende Leistung fort, die wir gewohnt sind: Es liefert unter nahezu allen Bedingungen ein großartiges Foto. Die Sättigung des Displays verleiht ihnen einen echten Pop - ähnlicher wie bei Samsung-Geräten - und es ist immer noch ein großartiges Telefon für Porträts, sowohl auf der vorderen als auch auf der hinteren Kamera. Ein Vorteil von Google gegenüber anderen Geräten besteht darin, dass die Hauptkamera für Porträts verwendet wird, während einige Konkurrenten das Teleobjektiv verwenden, was zu Bildern mit geringerer Qualität führt.

Aber es gibt einen neuen Bereich, der wirklich interessant ist und den wir auf anderen Handys noch nicht gesehen haben. Google nennt es Doppelbelichtung, aber verwechseln Sie dies nicht mit der Doppelbelichtung einer manuellen Filmkamera. Dabei wird die Idee von HDR übernommen und hochgefahren, sodass Sie die Vordergrund- und Hintergrundebenen unabhängig voneinander einstellen können. Das heißt, Sie können einen Vordergrund gegen einen hellen Himmel aufhellen oder die Ebenen ändern, um eine Silhouette zu erstellen - oder das Bild einfach am Aufnahmepunkt optimieren, anstatt es anschließend in der Bearbeitungssoftware zu bearbeiten. Es ist ein leistungsstarkes Tool, aber Sie müssen sich in der richtigen Situation befinden, um es verwenden zu können, und ehrlich gesagt, seit Überprüfungstests haben wir es kaum berührt.

1/8Pocket-lint

Bei aller Güte - und hier gibt es so viel Fantastisches - mit einer dritten Weitwinkelkamera, die zur Norm wird, werden Fotofans das vermissen. Es wird von einer Reihe von Rivalen angeboten. Ja, Sie können die vorhandene Photo Sphere-Funktion von Google verwenden, um diese Bilder aufzunehmen, aber sie ist nicht so schnell, schnell oder natürlich wie ein spezielles Objektiv.

Alle Software-Güte von Android 10

Auf dem Pixel 4 XL wird eine reine Version von Android 10 ausgeführt , mit einigen Ergänzungen, die es von einigen der anderen führenden Android-Smartphones abheben.

Pocket-lint

Es gibt eine Sprachaufzeichnungs-App, mit der Sie Ihre Notizen live transkribieren und in Text umwandeln können. Dieser Text ist auch durchsuchbar, was bedeutet, dass er sich hervorragend für Studenten oder Journalisten eignet. Es funktioniert gut, macht aber einige Fehler bei der Transkription - aber Sie können die Aufnahme leicht anhören und diese Wörter nach Bedarf ändern. Die gesamte Verarbeitung erfolgt auf dem Gerät, ist also nicht datenhungrig und nur für Pixel verfügbar. Wie lange bleibt abzuwarten, aber es ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, wie Google sich zu einem intelligenteren Geräteerlebnis neigt.

Wir sind seit langem Fans der Position des Pixels bei Android. An der Spitze der Warteschlange für Updates zu stehen, bleibt ein echter Vorteil für diejenigen, die die neuesten Google-Funktionen nutzen möchten, aber es ist nicht ganz der Vorteil, der es einmal war. Andere Hersteller können besser aktualisieren - und einige können auch das Software-Erlebnis besser optimieren. OnePlus hat schnell auf Android 10 aktualisiert und seine Telefone laufen im Allgemeinen etwas flüssiger als die von Google.

Pocket-lint

Trotzdem lieben wir die Software und das Gesamterlebnis von übersichtlichem Android - und dies könnte einer der Hauptgründe für den Kauf dieses Telefons sein. Mit dem Mangel an reinen Android-Handys in Flaggschiff-Qualität wird das Pixel fast zur Standardauswahl.

Erste Eindrücke

Wieder ist es die Kamera, die im Pixel 4 XL singt. Es ist eine Freude zu bedienen und jetzt gepaart mit einem großartigen Display. Es ist eine wirklich überzeugende Erfahrung, wenn es darum geht, Fotos und Videos auf Ihrem Handy aufzunehmen. Obwohl es kein Weitwinkelobjektiv gibt, ist dieses Telefon aufgrund seiner Leistung bei Normal-, Porträt-, Zoom- und Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ein Top-Telefon für diejenigen, die Fotos aufnehmen möchten.

Während das Design interessant ist und viel Leistung bietet, gibt es einige Bereiche, in denen der Pixel 4 XL seine Konkurrenten nicht ganz stürzt. Die Akkulaufzeit ist weit davon entfernt, in der Klasse führend zu sein - auch wenn einige dies gerne akzeptieren -, und die Gesten von Soli und Motion Sense tragen nicht wirklich viel zum Erlebnis bei. Diese Soli-Funktionen können sich im Laufe der Zeit ändern, aber wir sind es gewohnt, ein Telefon in der Hand zu verwenden - dafür ist es konzipiert.

Insgesamt ist das Google Pixel 4 XL interessant und ein tolles reines Android-Handy. Konkurrenten haben jedoch die Lücke in der Kameraleistung geschlossen, bieten mehr Leistung, kompakteres Design und eine bessere Akkulaufzeit. Obwohl es jetzt attraktiv ist, vermuten wir, dass sich dieses Telefon in vier Monaten alt anfühlen wird.

Ursprünglich veröffentlicht am 24. Oktober 2019.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Huawei P30 Pro

squirrel_widget_147530

Das Huawei P30 Pro hat eine nervöse Aufregung. Ja, es mag ein kleines Fragezeichen über die zukünftige Beziehung zu Google geben, aber es bietet eine hohe Leistung, eine hervorragende Leistung und eine hervorragende Akkulaufzeit - und es regiert immer noch das Kameraerlebnis auf Smartphones.

Pocket-lint

OnePlus 7T

squirrel_widget_167906

OnePlus hat möglicherweise in 6 Monaten vier Telefone durchgespielt und übersprungen, aber das OnePlus 7T ist schwer zu ignorieren. Es ist leistungsstärker als das Pixel, die Kamera wurde verbessert (obwohl es nicht ganz so gut ist wie das Google-Handy) und das Software-Erlebnis ist ebenfalls großartig - und das alles zu einem günstigeren Preis.

Schreiben von Chris Hall.