Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im Jahr 2016 kamen Made by Google-Telefone zum ersten Mal mit einem frischen Look und einem neuen Namen in die Regale, um das alternde Nexus zu ersetzen. Während Nexus für die Nerds reines Android darstellte, ging es bei Pixel darum, für jeden etwas wirklich Großartiges zu schaffen. Und es war. Sowohl das Pixel als auch das Pixel XL setzen neue Maßstäbe dafür, wie gut ein Android-Handy sein kann.

Es war immer eine Herausforderung, dem nachzugehen. Wie verbessert man etwas, das schon so gut war? Das Pixel 2 erhielt gemischte Kritiken, als es 2017 auf den Markt kam. Dabei traten Probleme bei der Qualitätskontrolle in den Vordergrund - insbesondere beim XL-Modell - und das kleinere Modell sah ausgesprochen veraltet aus.

Wie sieht es 2018 aus?

Während ein wenig von der Pixel-Designsprache von 2016 auf das Modell von 2017 übertragen wurde, sah das Telefon wie etwas Neues aus. Das aus Metall gefertigte Chassis fühlt sich immer noch solide und gut verarbeitet an und sieht trotz seiner leicht abgerundeten Ecken im Vergleich zum Vorgänger immer noch sehr rechteckig aus und fühlt sich auch so an. Es erscheint auch merklich länger.

Diese zusätzliche Länge ist vorwiegend auf die nach vorne gerichteten Stereolautsprecher oberhalb und unterhalb des Full-HD-Bildschirms im Verhältnis 16: 9 mit normaler Größe zurückzuführen. Während viele die Hinzufügung von Stereolautsprechern als positiv empfinden, bedeutet dies, dass sich auf der Vorderseite eine großzügige Menge an Lünette befindet. Das Pixel der ersten Generation hatte zwar auch kräftige Lünetten, aber keine Lautsprecher.

Angesichts der Tatsache, dass ein kleineres Bildschirmtelefon vermutlich ein kleineres Gerät ist, ist es ein wenig verwirrend, dass Google ein Telefon hergestellt hat, das nur wenige Millimeter von der Länge eines BlackBerry KeyOne entfernt ist. Ein Telefon mit integrierter physischer Tastatur. Trotzdem ist es schön schmal und lässt sich leicht in einer Hand halten und verwenden.

Pocket-lint

Mit der Beteiligung von HTC am Aufbau der Google-Hardware würden Sie hoffen, dass ein Teil des mit Bässen gefüllten, lauten BoomSound-Stereo-Audios auf das Pixel 2 gelangt. Leider nicht. Die nach vorne gerichteten Lautsprecher bieten gegenüber Ihrem normalen Einzellautsprecher nur sehr geringe Vorteile. Sie sind einfach nicht sehr laut. Dies könnte an der IP67-zertifizierten Abdichtung liegen, die das Audio etwas stummschaltet.

Die Lautsprecher sind von langen, schlanken, pillenförmigen Öffnungen bedeckt, die präzise in das Frontglas geschnitten sind. Das sind übrigens die einzigen Teile, die die Oberfläche des Glases brechen.

Ein Blick über die Ränder zeigt eine ähnliche Liebe zum Detail, Minimalismus und Einfachheit spiegeln sich im restlichen Erscheinungsbild des Telefons wider. Die Unterkante hat nur den Typ-C-Anschluss, die Oberkante nichts, sogar das SIM-Fach am linken Rand, die Lautstärke- und die Einschalttasten auf der rechten Seite fügen sich in das eloxierte Finish der Aluminiumkanten ein. Und abgesehen von den polierten, abgewinkelten Fasen können Sie überhaupt keine Antennenbänder sehen.

Es ist die gleiche Geschichte auf der Rückseite. Das Google-Logo ist kaum sichtbar und der Fingerabdrucksensor ist farblich auf die Metallrückseite abgestimmt. Die glänzende Glasscheibe oben - wo die Kamera und der LED-Blitz blinken - sorgt für einen Kontrast, der der Pixel-Linie hilft, ihre Identität zu bewahren und sie von allen anderen Smartphones zu unterscheiden.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, gibt es keine Kopfhörerbuchse. Wir fanden dies nicht besonders problematisch, da wir drahtlose Kopfhörer bevorzugten. In den Fällen, in denen wir kabelgebundene testen wollten, war der mitgelieferte Adapter vom Typ C auf 3,5 mm sehr nützlich.

Pocket-lint

Zwar ist am Aussehen oder der Verarbeitung nichts besonders auszusetzen. Es ist schwer zu merken, wie einfach und einfach es im Vergleich zu seiner modernen Konkurrenz aussieht. Vergleichen Sie es mit dem Galaxy S8, LG G6 und es sieht so aus.

Eine Sache, die wir bemerkt haben, war, dass einiges herumgemischt wurde, um die physischen Kontrollen zu nutzen. Der Fingerabdrucksensor ist mit einem Zeigefinger leicht zu erreichen, aber um dann zum Netzschalter zu gelangen, der sich verwirrenderweise über der Lautstärkewippe befindet, mussten wir das Telefon verschieben. Um das quetschbare ActiveEdge nutzen zu können, müssten wir das Telefon erneut verschieben.

Trotzdem ist es stilvoll, minimalistisch und attraktiv, und dank des zusätzlichen Wasser- und Staubschutzes ist es nicht nur ein klassisches, zurückhaltendes Telefon. Es ist auch gebaut, um alles zu überleben, was man darauf werfen kann.

Ein Display, das besser ist als das XL-Modell?

  • 5 Zoll 16: 9 AMOLED
  • Auflösung 1920 x 1080
  • Gorilla Glas 5

Google hat das neueste Pixel mit einem 5-Zoll-AMOLED-Display im Verhältnis 16: 9 ausgestattet. Bei Full-HD-Auflösung ist es nicht das pixelreichste Panel auf dem Markt, aber mit nur 5 Zoll macht es keinen großen Unterschied, nicht QuadHD zu sein. Wenn Sie es nicht genau betrachten, werden Sie ein schönes, scharfes Display sehen. Vor mehr als einem Jahr seit dem Start sieht das 16: 9-Verhältnis sogar noch älter aus als beim Start.

Das einzige, was uns überraschte, war, dass wir immer wieder überprüfen mussten, ob es tatsächlich überhaupt AMOLED war. AMOLED-basierte Bildschirme sind traditionell sehr lebendig, mit lebendigen Farben, auffälligem Kontrast und tiefem Schwarz. Pixel 2 ist nicht wirklich eines dieser Dinge. Eine Tatsache, die im Vergleich zu Pixel 3 aus dem Jahr 2018 noch deutlicher wird.

Pocket-lint

Google hat diese AMOLED-Bildschirme so kalibriert, dass sie "natürlicher" erscheinen. Das bedeutet, dass Hauttöne nicht rosa oder rot erscheinen. Welches ist eine gute Sache. Aber dann werden auch alle anderen Farben stummgeschaltet. Strahlend blauer Himmel und grünes Gras sehen ein wenig verblasst aus, und es gibt nicht so viel Kontrast, wie wir gerne sehen würden.

Innerhalb der Anzeigeeinstellungen gibt es zwei weitere Farboptionen: "verstärkt" und "gesättigt". Ersteres sorgt für etwas mehr Lebendigkeit, aber die gesättigte Umgebung ist für das Auge angenehm. Der Kontrast wird gegenüber der natürlichen Umgebung spürbar verbessert, wodurch die Bilder etwas schärfer und dynamischer erscheinen. Auch die Farben erhalten einen gesunden Schub, ohne zu übertreiben. Es ist immer noch nicht ganz so dynamisch wie das OLED-Panel des Pixel 3, aber es ist jetzt besser als beim Start.

Wenn Sie diesen natürlichen, präzisen, fast LCD-ähnlichen Look mögen, werden Sie die "natürliche" Bildschirmkalibrierung des Pixel 2 genießen. Und ganz ehrlich, sobald wir Spiele gespielt, Fotos durchgeblättert und Filme gesehen haben, haben wir unsere Beschwerden vergessen. Alles sieht gut aus und es ist schön, ein AMOLED-Panel zu sehen, bei dem die Farben nicht viel zu gesättigt sind.

Öffnen Sie Netflix und schauen Sie sich Filme an. Dann wird klar, warum Google diesen Weg eingeschlagen hat. Es ist fast so, als wäre der Bildschirm so kalibriert, dass er optimal zum Ansehen Ihrer Lieblingsfilme auf Netflix geeignet ist, und sonst nichts. Die Farbbalance ist einfach besser. Durch die Reduzierung von übersättigten Rot- und Orangetönen wird das Video korrekt farbkorrigiert angezeigt, was bei AMOLED-Panels normalerweise nicht der Fall ist.

Nur wenn Sie sich auf dem Startbildschirm und der Benutzeroberfläche des Telefons umschauen, werden die Dinge nicht so oft angezeigt, wie Sie es sich erhoffen würden. Wir hoffen, dass dies durch ein Software-Update verbessert werden kann.

Hier gibt es jedoch ein Problem. Für ein Telefon, das anscheinend so kalibriert wurde, dass es beim Ansehen von Filmen fantastisch aussieht, hat es das falsche Seitenverhältnis. Ein 5-Zoll-16: 9-Panel ist nicht die umfangreichste Leinwand zum Ansehen von 18: 9-Netflix-Inhalten oder 21: 9-Kinofilmen. Es gibt einige schwere Briefkästen, die besonders auf einem kleineren Bildschirm auffallen.

Wie gut ist die Software des Pixel 2?

Wie Sie es von einem neuen reinen Google-Mobilteil erwarten würden, wird die neueste saubere Version von Android ausgeführt. Für 2018 bedeutete dies ein Upgrade auf Android Pie, sobald es verfügbar war.

Wie bei Android N und O wird die App-Schublade vom unteren Bildschirmrand nach oben gezogen, und Sie können von jedem Teil des Bildschirms nach oben wischen, um dorthin zu gelangen. Mit dem neuen gestenbasierten System von Android P bedeutet dies jedoch ein besonders langes oder zusätzliches Wischen nach oben, da durch einfaches Wischen die Ansicht der neuesten Multitasking-Apps-Karten gestartet wird.

Ein cooles Feature ist das "Now Playing" -Feature, das auf einen Schlag Shazams Musikentdeckungs-App töten soll. Und es wäre, wenn es durchweg ausgezeichnet wäre.

Bei Aktivierung wird automatisch angezeigt, was Sie auf dem Sperrbildschirm hören. Wenn Sie wie wir sind, gibt es viele Male, in denen ein Song während eines Films, einer TV-Show oder in einer Bar erscheint, und Sie möchten wissen, was es ist. Mit dem Pixel müssen Sie nur auf Ihren Sperrbildschirm schauen. In der Zeit, in der Sie "Ich frage mich, was dieses Lied ist" gehört und gedacht haben, hat Pixel 2 es wahrscheinlich bereits herausgefunden und zeigt es auf Ihrem Sperrbildschirm an. Zumindest wird es, wenn es ein beliebtes Lied ist.

In unseren Tests werden die erkannten Songs innerhalb von ca. 10 Sekunden auf dem Bildschirm angezeigt. Das eine oder andere dauerte etwas länger und viele andere wurden überhaupt nicht erkannt. Als ein paar Beispiele kannte es weder Benjamin Clementines "Quintessence" noch Becks "Up All Night".

Zum Vergleich haben wir uns zunächst der beliebten Shazam Music Discovery App zugewandt und das automatische Tagging aktiviert. Shazams dedizierte App schien Songs schneller zu erkennen und mehr davon zu erkennen, einschließlich dunklerer. Seit dem Start hat sich dieser Service erneut erheblich verbessert und erkennt nun praktisch jeden Song.

Das Gesamterlebnis in der neuesten Version von reinem Android ist sehr sauber und ordentlich. Die Haupteinstellungen sind leicht zu erreichen, da erweiterte Optionen in jeder Kategorie abgeschnitten und unter einer Registerkarte "Erweitert" zusammengefasst werden können. Benachrichtigungen sind übersichtlich organisiert und mit neuen Benachrichtigungspunkten über den App-Symbolen gekennzeichnet. Die neue automatische Ausfüllung ist ein Glücksfall. Sie speichert Ihre Passwörter und kann sie überall dort eingeben, wo Sie sich in der Benutzeroberfläche befinden, unabhängig davon, in welcher App Sie sich befinden.

Im Vergleich zu Oreo fühlt es sich etwas schneller und flüssiger an, mit einem reaktionsschnelleren und sofortigeren Wechsel zwischen Schnittstellen und Apps.

Immer noch schnell?

  • Snapdragon 835 Prozessor
  • 4 GB RAM
  • 64 GB oder 128 GB Speicher

Wenn Sie ein Telefon suchen, das mit minimalem Aufwand seine Geschäfte erledigt; Das Pixel 2 ist sicherlich ein Weg. Dank einer reinen Version von Android 9, die fein abgestimmt ist, und eines Snapdragon 835-Prozessors ist alles mühelos und schnell. Obwohl es sich um einen über 1 Jahr alten Prozessor handelt, ist er ausreichend leistungsfähig, und obwohl 4 GB RAM im modernen Zeitalter von Telefonen mit 6 GB oder 8 GB RAM nicht viel zu sein scheinen, haben wir nie mit der Leistung zu kämpfen.

Pocket-lint

Egal, ob wir zwischen Apps wechselten, die App-Schublade nach oben zogen, Benachrichtigungen nach unten schoben oder zwei Apps nebeneinander ausführten, es war reaktionsschnell und butterweich.

Ebenso war das Laden von Spielen und das Herunterladen von Inhalten so schnell wie auf jedem Android-Handy. In dieser Hinsicht ist es tatsächlich erfrischend, wenn ein relativ kleines Telefon so zuverlässig und reaktionsschnell arbeitet wie die großen, schlechten Flaggschiffe der Smartphone-Welt.

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite reagiert ähnlich. Das Entsperren des Telefons dauert nur einen Augenblick, und das Wischen darauf, um die Benachrichtigung und den Schatten für schnelle Einstellungen zu verringern, ist eine sehr bequeme und zuverlässige Methode zur Steuerung der Benutzeroberfläche. Bis zu dem Punkt, an dem das Zurückschalten auf die alte Art des Herunterziehens vom oberen Bildschirmrand archaisch und ausgesprochen umständlich erscheint.

Die Kombination dieser mühelosen Leistung mit der sauberen, unkomplizierten und attraktiven Android 8-Software ist eine erfolgreiche Paarung.

Wie lange hält das Pixel 2 pro Ladung?

  • 2.700mAh Batterie
  • Schnellladung 3.0

Als Flaggschiff-Telefone ist das Pixel 2 ziemlich klein, was bedeutet, dass der Akku im Inneren auch ziemlich klein ist. Trotzdem konnte das Pixel 2 bei mäßiger Nutzung bequem einen Tag überstehen. Das Pixel könnte vom Aufwachen um 7:30 Uhr bis zum Schlafengehen gegen 23:30 Uhr kommen und fast noch etwas Saft darin haben. An besonders hellen Tagen waren nach Beendigung des Arbeitstages manchmal mehr als 50 Prozent übrig.

Es ist nichts in der Nähe einer zweitägigen Batterie, aber selbst für starke Benutzer vermuten wir, dass dies gut genug sein wird, um Sie durch Ihren geschäftigen Arbeitstag zu bringen. Angesichts der Tatsache, dass dies nur 2.700 mAh sind, ist dies eine beeindruckende Leistung.

Selbst wenn Sie ein sehr starker Benutzer sind und es innerhalb eines Tages entladen, sorgt die Schnellladetechnologie dafür, dass nur 30 Minuten Stecken ausreichen, um den Akku wieder mehr als zur Hälfte zu füllen.

Kameras zum Inspirieren?

  • 12MP Einzelkamera
  • HDR + und OIS
  • 8MP Frontkamera
  • Nachtseitenmodus per Update hinzugefügt

Wenn es einen Bereich gibt, der auf dem Pixel 2 wirklich beeindruckend ist, dann ist es die Kamera. Und das ist keine Überraschung. Wie im letzten Jahr hat Google eine einzelne Kamera mit eigenen KI-fähigen Smarts geheiratet, um eine Kamera zu erstellen, die praktisch jedes Mal großartige Bilder von Vorder- und Rückkameras aufnimmt, ohne dass der Benutzer sich darum bemüht.

Richten Sie Ihr Telefon auf das Motiv, drücken Sie den Auslöser, um scharfe, farbenfrohe, natürliche und detaillierte Bilder zu erhalten. Bei kontrastierenden Lichtverhältnissen nutzt es die Kraft seiner AI-betriebenen HDR + -Funktion, um das auszugleichen und Ihnen dennoch ein gutes Bild zu liefern.

Beim ersten Start hatte das Pixel 2 Probleme bei sehr schlechten Lichtverhältnissen, aber jetzt, da der Nachtsichtmodus über ein App-Update hinzugefügt wurde, kann es auch nachts unglaubliche Bilder aufnehmen. Wie das Pixel 3 kann es eine vollständig handgehaltene Langzeitbelichtung aufnehmen und das Ergebnis so stabilisieren, dass viel Licht, Details und keine Unschärfe vorhanden sind.

1/17Pocket-lint

Interessant ist hier, dass das Pixel 2 nur eine Kamera auf der Rückseite hat und dennoch den Portrait-Modus bietet, der - in den meisten Telefonen - zwei Kameras verwendet. Wenn diese Option ausgewählt ist, wird das Motiv im Vordergrund scharf und scharf und es wird eine starke attraktive Hintergrundunschärfe hinzugefügt.

Auf diese Weise werden mehrere Bilder innerhalb von Sekundenbruchteilen aufgenommen. Google Smarts wird erneut aktiviert und hilft dabei, herauszufinden, welches Bit der Hintergrund und welches das Motiv ist. Und wir müssen sagen, die Ergebnisse sind genauso gut (oder schlecht) wie bei einem Gerät mit zwei Kameras.

Sie werden immer noch sehen, dass die seltsamen streunenden Haare in Porträts an den Rändern verschwimmen, insbesondere wenn der Hintergrund eine ähnliche Farbe oder Helligkeit wie das Motiv aufweist. Mit anderen Worten, es muss eine gute visuelle Unterscheidung zwischen Motiv und Hintergrund geben, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Diejenigen, die gerne Selfies machen, werden erfreut sein zu wissen, dass die Frontkamera auch von Googles Technologie profitiert, um sicherzustellen, dass Sie einige der besten Selfies erhalten, die wir je gesehen haben, und sogar die Möglichkeit, Porträtaufnahmen mit dem nach vorne gerichteten Schnapper zu machen, und Die Ergebnisse sind fast identisch mit denen der Hauptkamera. Es ist eine der besten Kamera-Kombinationen für Vorder- und Rückseite, die wir je verwendet haben.

Beste Angebote für Google Pixel 2

Erste Eindrücke

Die Pixel 2017 waren fantastisch. Vielleicht das erste Mal seit Jahren, dass Googles "reine" Telefonreihe keine Kompromisse eingegangen ist. Großartige Bildschirme, großartige Verarbeitung, fantastische Kameras, gute Akkulaufzeit und reines Android in einem richtigen Flaggschiff-Paket. Im Jahr 2017 ist es mit dem Pixel 2 eine ähnliche Geschichte, obwohl es keine großen Verbesserungen gibt.

Die Entscheidung, ein Telefon 18: 9 und das andere 16: 9 zu machen, war ungewöhnlich. Das bedeutet, dass die Telefone nicht wirklich so aussehen, als gehörten sie zur selben Familie, wenn Sie sie von vorne betrachten. Ähnliches geschah 2018 mit Pixel 3 und Pixel 3 XL.

Dann gibt es das Problem, dass das Display ein wenig mangelhaft glänzt und das Design ein wenig schlicht ist. Mit dem Pixel bekommen Sie ein gutes Telefon, aber wir sind uns nicht sicher, ob es seinen wahren Flaggschiffpreis verdient. Die natürliche Anzeigeleistung in Kombination mit minimalistischem, klarem Aussehen und einer großartigen Kamera könnte genau das sein, wonach Sie in einem Telefon suchen.

Kurz gesagt: Wir glauben, dass das Pixel 2 die Meinung teilen wird. Es ist optisch nicht so aufregend wie viele andere Telefone. Es bietet jedoch ein reines Android-Erlebnis wie kein anderes in einem Telefon, das einige der besten Fotos und Selfies macht, die wir je gesehen haben. Es ist ein Telefon, das Sie nicht von Anfang an begeistert, sondern mit der Zeit wächst, wie ein gutes zweites Album.

Erstveröffentlichung im Oktober 2017.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

OnePlus 6T

Wenn Sie ein lebendigeres, größeres Display in einem Telefon wünschen, das eine schnellere Leistung und eine bessere Akkulaufzeit bietet, ist das 6,41-Zoll-OnePlus 6T genau das Richtige für Sie. OnePlus ist stolz darauf, ein Flaggschiff-Erlebnis zu bieten und zu einem günstigeren Preis zu bauen.

Pocket-lint

Samsung Galaxy S8

Als Flaggschiff unter den Android-Handys hat das beste Samsung Mitte 2017 die Messlatte wirklich hoch gelegt und ist immer noch das Handy, das es zu schlagen gilt. Das Samsung Galaxy S8 verfügt über das beeindruckende Infinity-Display ohne Rahmen und sieht unglaublich aus. Darüber hinaus verfügt es über eine erstklassige Kamera. Es ist schnell, sexy und unmöglich zu bemängeln. Wenn Sie Flaggschiff-Geld ausgeben möchten, bietet der S8 wohl etwas mehr als der Pixel.

Pocket-lint

LG G6

Wenn Sie ein Telefon suchen, das bequem in eine Hand passt, fast nur auf dem Bildschirm zu sehen ist und die besten Leistungen erbringt, ist das LG G5 Ihre Überlegung wert. Es ist nicht so glänzend oder beeindruckend wie das S8, aber technisch hervorragend.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: LG G6 Test

Schreiben von Cam Bunton.