Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google nimmt den Kampf gegen das Smartphone endlich ernst und bringt zwei neue Handys mit einer einfachen Nachricht auf den Markt: Pixel, Phone by Google.

Das klingt vielleicht nach einer leicht krassen Botschaft, ist aber voller Potenz. Mehr als zu jeder anderen Zeit in der Geschichte von Android führt Google den Kampf direkt zu Apple , und das Pixel ist der Schlag in den weichen Bauch des iPhones .

Dies ist das Google Pixel XL, das größere der beiden Pixel-Geräte, und es ist der neue Schwergewichts-Champion von Android.

Google Pixel XL Test: Anderes Design, atemberaubende Verarbeitung

  • Unibody-Design aus Metall mit eloxiertem Finish
  • 154,7 x 75,7 x 7,3-8,5 mm, 167 g
  • Hergestellt von HTC

Jedes von Google angekündigte Pixel-Gerät hat dieselbe Qualität: einen kompromisslosen Designansatz. Mit dem Chromebook Pixel , dem ersten dieser neuen Familie, wurde ein atemberaubend schöner Laptop geboren. Das Pixel C-Tablet folgte diesem Beispiel. Und jetzt haben wir die Smartphones Pixel und Pixel XL.

Pocket-lint

Wie die vorherigen Geräte zieht der Pixel XL keine Schläge. Es besteht aus einem Block aus Aluminium in Luft- und Raumfahrtqualität, eloxiert für ein Finish, das so hochwertig ist wie auf jedem Smartphone, mit formschönen Fasen vorne und Kurven hinten.

In einer Welt, in der ein Telefon eine vom Display dominierte Platte ist, ist das Pixel XL anders. Das Mobilteil verfügt über einen polierten Glasbereich auf der Rückseite, in dem sich die Kamera und der Fingerabdruckscanner befinden. Sein Zweck bleibt ein Rätsel, abgesehen davon, dass er diesem Telefon ein unverwechselbares Aussehen verleiht. Wenn Sie etwas tun wollten, um sicherzustellen, dass niemand sagen würde, dass es sich um einen iPhone-Klon handelt, könnte dies der Fall sein.

Bei diesem Detail waren wir uns zunächst nicht sicher. Es scheint keinen Zweck zu erfüllen, aber da wir das Telefon immer mehr benutzt haben, lieben wir das glatte Gefühl des Glases. Es ist interessant, es ist anders und - bemerkenswerterweise - einzigartig.

Pocket-lint

Von vorne ist das Pixel weniger einzigartig. Wenn es eine Kritik gibt, die wir dagegen äußern würden, dann ist es die Höhe dieses Telefons (bei 154,7 mm). Wir kritisieren die Höhe des iPhone 7 Plus aus dem gleichen Grund, weil es über und unter dem Display eine etwas zu große Lünette gibt, die eigentlich nichts bewirkt.

Das Samsung Galaxy S7 Edge ist zwar kürzer und nutzt diesen Platz besser aus, indem die Bedienelemente vom Display ferngehalten werden. Wir glauben, dass der S7 Edge der natürlichste Rivale des Pixel XL ist: Samsungs Handy ist eine Meisterklasse in der Android-Anpassung, ein Nebeneinander von Googles Pixel-Reinheit. Samsung bietet auch Wasserdichtigkeit an, was eine weitere Schwäche von Pixel darstellt - das XL ist ein IP53-Gerät, das nur für flüchtige Regenspritzer geeignet ist - obwohl einige Benutzer feststellen, dass das Pixel ein Eintauchen in Wasser überlebt.

Google Pixel XL Bewertung: Anzeige zum Anschauen

  • 5,5-Zoll-AMOLED-Display
  • 2560 x 1440 Pixel Auflösung, 534ppi

Wenn Sie zwischen Pixel und Pixel XL wählen, gibt es einen Unterschied: die Anzeige.

Das 5,5-Zoll-Display des XL ist mit Gorilla Glass 4 ausgestattet, um Kratzer in Schach zu halten. Damit gehört es zu einer unglaublich beliebten Klasse großer Telefone. Das Pixel XL macht seinem Namen mit einem Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel alle Ehre, was zu einer Pixeldichte von 534 ppi führt.

Pocket-lint

Quad HD ist der derzeitige Standard bei Flaggschiff-Handys - das Sony Xperia Z5 Premium hat sich mit seinem 806ppi 4K-Display verbessert -, aber das Pixel XL ist mit seinen Konkurrenten jeden Zentimeter konkurrenzfähig.

Wenn Sie sich für AMOLED entscheiden, ist die Displayauswahl von Google fantastisch detailliert und bietet jede Menge Schlagkraft und Lebendigkeit. Es drückt die Lebendigkeit nicht so stark wie Samsung es oft tut, so dass es eine neutralere Balance erreicht. Farben, tiefes Schwarz und schönes, sauberes Weiß sind reichhaltig, obwohl letztere etwas warm sind, nicht dass es sehr wichtig wäre.

Eine der neuen Ergänzungen zum Pixel XL ist Night Light. Dadurch wird die Farbtemperatur des Displays abends geändert, sodass Sie nicht in blauem Licht ertrinken und nicht mehr schlafen können. Es ist kaum einzigartig: Apple bietet das gleiche wie Samsung. Auf dem Pixel ist es eine Standard-Android-Funktion, daher wird es bald alltäglich sein, wie wir vermuten.

Der einzige Nachteil von Night Light ist, dass es Dinge wie Videos verdirbt, die Sie möglicherweise ansehen, und da es mit Sonnenuntergang und Sonnenaufgang verbunden ist, kann es sein, dass Nachtlicht, das sich um 16 Uhr einschaltet, a ist, wenn Sie näher an den Polen mit langen dunklen Wintern leben etwas deprimierend. Glücklicherweise gibt es in den Schnelleinstellungen einen Schalter zum Ein- und Ausschalten.

Pocket-lint

Wir fanden die adaptive Helligkeit gut: Es gibt genug Helligkeit, um sonnige Bedingungen zu durchschneiden, und sie wird gut genug gedimmt, um nachts Videos anzusehen. Wir haben auch festgestellt, dass die Polarisationsschicht des Bildschirms geschickt positioniert ist, damit das Pixel im Hoch- oder Querformat nicht schwarz wird, wenn Sie eine polarisierte Brille tragen.

Google Pixel XL Test: Leistung und Hardware

  • Qualcomm Snapdragon 801 Chipsatz, 4 GB RAM
  • 32 oder 128 GB Speicher
  • Fingerabdruckscanner hinten

Der Pixel XL startet Ende des Jahres und trifft auf vergleichbare Konkurrenten, die schon seit einiger Zeit auf dem Markt sind. Es ist ein kleiner Vorteil, dass es den neuen Qualcomm Snapdragon 821 mit 4 GB RAM bietet, was ein kleines Upgrade für einen der beliebtesten Quad-Core-Chipsätze des Jahres darstellt.

Flaggschiff-Spezifikationen bedeuten Flaggschiff-Leistung und das Auffällige am Pixel XL ist, wie flüssig und schnell es ist. Ein Großteil davon wird auf den sauberen Android-Build zurückzuführen sein - da es kein Aufblähen gibt -, den wir später im Abschnitt über Software behandeln werden.

Wichtig ist, dass sich das Pixel XL wie das Flaggschiff-Telefon verhält. Es ist schnell, Apps zu öffnen, es ist schnell, auf Ihre Befehle zu reagieren. Für diejenigen im EE-Netzwerk in Großbritannien ist es auch schnell mit Daten - mit höchster Leistung, wenn es um Signal und Empfang geht.

Pocket-lint

Es gibt die Option für 32 GB oder 128 GB Speicherplatz, und wie jeder, der ein Nexus besitzt, Ihnen sagen wird, ist hier keine Erweiterung der microSD-Karte vorgesehen. Das ist ein Nachteil im Vergleich zu vielen Flaggschiff-Android-Handys. Sicher, Apple hat noch nie erweiterbaren Speicher angeboten, und das funktioniert auch für das iPhone. Android tut dies und in dieser neuen wettbewerbsfähigen "Telefon von Google" -Welt werden Kunden solche Funktionen erwarten.

Wie bereits erwähnt, befindet sich auf der Rückseite ein Fingerabdruckscanner. Wir sind mit der Positionierung zufrieden, es hat für das Nexus 5X und das Nexus 6P funktioniert - und es funktioniert hier. Der Fingerabdruckscanner ist leicht zu finden und lässt das Telefon sehr schnell entsperren.

Vielleicht ist das Einzige, worauf Sie achten müssen, die neue Wischgeste (oder Verschieben, wie Google es nennt). Auf diese Weise können Sie den Benachrichtigungsschatten nach unten wischen, um einen Blick auf Ihre Warnungen und Nachrichten zu werfen. Wir haben festgestellt, dass es sehr einfach ist, beim Umgang mit dem Telefon versehentlich zu wischen. Nicht dass es viel ausmacht.

Pocket-lint

Im unteren Bereich des Pixel XL befindet sich ein Lautsprecher. Dies bietet viel Lautstärke, ist jedoch nicht der beste Lautsprecher auf einem Smartphone, da die intelligente Trennung und der Bass-Punch des BoomSound von HTC fehlen. Es wird auch bei hohen Lautstärken verzerrt, sodass Sie mit Kopfhörern besser dran sind.

Google Pixel XL Test: Akkulaufzeit

  • 3450mAh Batterie
  • Schnelles Laden über USB Typ C.

Im Pixel XL befindet sich ein 3.450-mAh-Akku. Das wird wahrscheinlich für den Anfang ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern, da Geräte mit Batterien über 3.000 mAh im Allgemeinen ziemlich gut dazu beitragen, Sie durch den Tag zu bringen.

In der Tat bietet das Pixel XL eine gute Akkulaufzeit. Es hat uns durch den Tag gebracht, ohne dass wir das Ladegerät aufsuchen müssen, um nachzufüllen. Wir haben die Batterie für einen Tag genossen, auch mit der notwendigen Pokemon Go- Sitzung, während wir mit dem Hund spazieren gingen. Wir verwenden das Pixel XL seit dem Start und haben festgestellt, dass die Akkulaufzeit in den letzten Monaten gut war. Sie können aus der Tür gehen und wissen, dass Sie eine Akkulaufzeit haben, wenn Sie wieder nach Hause kommen.

Das XL bietet zwar auch einen Batteriesparmodus, ist jedoch das native Android-Angebot und ziemlich einfach. Google wird Ihnen sagen, dass Android Nougat eine hervorragende Einsparung von Doze-Akkus bietet, ohne dass Sie etwas tun müssen. Manchmal möchten wir jedoch nur einen Modus aktivieren, um sicherzustellen, dass wir keinen Strom verschwenden, den wir nicht benötigen.

Pocket-lint

Auf der Unterseite des Pixel XL befindet sich ein USB-Typ-C-Anschluss, der ein schnelles Aufladen ermöglicht. Wenn Ihnen also der Saft ausgeht, sind Sie nach einer kurzen Explosion wieder in Aktion. Es erfolgt jedoch kein kabelloses Laden.

Google Pixel XL-Test: Einzigartige Software-Reize

  • Android 7.1.1
  • Kommt mit exklusiven Pixel-Funktionen

Das Pixel XL wurde auf Android 7.1 Nougat gestartet und seitdem auf Android 7.1.1 aktualisiert. Es bietet eine Reihe einzigartiger Pixel-Funktionen, die dieses Gerät von anderen Android-Handys abheben und etwas mehr bieten als zuvor Nexus-Geräte von früher.

  • Google Pixel gegen Google Nexus: Was ist der Unterschied?

Das zieht wirklich eine Grenze zwischen dem Pixel und früheren "Google" -Handys. Im Pixel haben Sie einen "exklusiven Launcher", die Integration der Google Assistant-Sprachsteuerung auf der Home-Schaltfläche, ein einzigartiges Kameraerlebnis, ein Kalendersymbol, das das Datum und nicht nur "31" anzeigt, und einige andere Elemente.

Dies folgt wiederum Googles Erzählung, dass das Pixel ein vollständigeres und ansprechenderes Angebot ist, und wir müssen sagen, dass Android auf dem Pixel XL sehr geschickt ist. Es fühlt sich raffiniert an, ein Angebot, das viel mehr Verbraucher als einige Nexus-Geräte der Vergangenheit ist.

Eine unserer Lieblingsfunktionen ist nicht exklusiv, da sie in Android 7.1 enthalten ist: App-Verknüpfungen. Es repliziert die Art von Dingen, die Sie mit einem tiefen Druck auf Apples iPhone mit 3D Touch erhalten , aber auf dem Pixel ist es nur ein Teil des Softwaresystems, anstatt eine Hardwareänderung zu benötigen. Mit diesen App-Verknüpfungen können Sie sofort wieder in ein Gespräch zurückkehren, die Kamera öffnen, um ein Selfie aufzunehmen, oder ein neues Chrome Incognito-Fenster öffnen, ohne die App zuerst öffnen zu müssen.

Pocket-lint

Derzeit funktioniert dies nur mit Googles eigenen Apps, aber wir sind sicher, dass es bald viele andere Apps geben wird. Dies ist eine der wenigen kleinen Änderungen in Android, die alles unmittelbarer machen, z. B. die ordnungsgemäße Integration von Antworten in Benachrichtigungen und weitere Informationen im Einstellungsmenü, sodass Sie wichtige Details auf einen Blick sehen können.

Es wird ein kurzes Fenster geben, in dem das Pixel das am meisten von Google entwickelte Android-Handy ist, aber mit den kommenden Updates wird ein Großteil der Verfeinerung auf andere Geräte übertragen. Wir lieben die Reinheit, die auf den neuesten Nexus-Geräten immer verbraucherfreundlicher wird, und im Pixel ist diese Verfeinerung am reinsten.

Wo das Pixel vielleicht nicht so aufregend ist wie einige andere Geräte, befindet sich in der Apps-Leiste. Obwohl der Zugriff über Pixel Launcher erfolgt, handelt es sich bei der Apps-Leiste um ein recht einfaches Layout ohne Anpassungsoptionen. Sie können natürlich den Launcher wechseln, und die Google Assistant-Verknüpfung auf der Startschaltfläche bleibt bestehen, aber Sie verlieren möglicherweise diese ausgefallenen App-Verknüpfungen.

  • Erkundete exklusive Funktionen von Google Pixel: Ein Schnitt über dem Rest von Android?

Google Pixel XL-Test: Google Assistant

  • Einzigartige Sprachsteuerungsangebote
  • Bewegen Sie sich umfassender als die Standard-Google-Stimme

Eine der Top-Abrechnungen für das Pixel ist Google Assistant. Es wurde viel darüber gesprochen, wie Google sein System der künstlichen Intelligenz vorantreibt. In Wirklichkeit ist Google Assistant eine Weiterentwicklung bestehender Systeme, die von Google Now eingerichtet wurden und auf oberflächlicher Ebene auf ähnliche Weise funktionieren. Bei Google Now ging es immer darum, Informationen für Sie anzupassen, und Google Assistant macht dasselbe.

Auf Google Assistant wird über das heiße Wort "Ok Google" zugegriffen, und die eigentliche Änderung liegt hier in der visuellen Darstellung. Sie können auch über den Pixel Launcher mit einem langen Druck auf die Home-Taste darauf zugreifen. Wo Sie jetzt Now On Tap hatten, haben Sie stattdessen Google Assistant.

Dies ist auch sinnvoll, da Google Assistant kontextbezogen, integriert und in der Lage ist, eine breite Palette Ihrer Anforderungen zu erfüllen. Abgesehen von der Präsentation der Ergebnisse ist es das laufende Gespräch mit Google Assistant, das es anders macht - eine Frage oder ein Thema erweitern zu können, um mehr zu finden oder mehr zu tun.

Pocket-lint

Derzeit fühlt es sich jedoch nicht nach einem Durchbruch in eine KI-Zukunft an. Ja, der Assistent wird die Dinge für Sie erledigen, aber es ist keine große Änderung gegenüber der bestehenden Sprachinteraktion mit Google. Wir sind sicher, dass sich diese Position mit dem Start von Google Home ändern wird, wo Assistant eine Reihe von Aufgaben ausführen muss, die derzeit nicht auf dem Telefon angezeigt werden. Wie Siri auf dem iPhone erwarten wir, dass wir Assistant anweisen können, in Zukunft die Lichter unseres Pixels zu dimmen.

Es gibt jedoch einige coole Dinge, die Sie tun können. Wir haben bereits eine Integration in Google Allo , die neue Messenger-App, gesehen, aber jetzt erhalten Sie diese außerhalb von Allo - Sie müssen nur noch mit Google sprechen. Es gibt eine App-Integration, wie Sie sagen können, dass Sie etwas auf Netflix sehen möchten, und es wird zum Beispiel in diesem Programm geöffnet, was klug ist. Das gleiche funktioniert seit einiger Zeit für Spotify. Es gibt auch eine clevere Integration mit Google Fotos und der Kamera - Sie können Google Assistant bitten, Bilder Ihres Hundes zu finden, oder ihn bitten, ein Selfie zu machen.

Dinge zu finden und diese Informationen zu entwickeln kann ziemlich gut sein, aber in vielen Fällen liefert Google Assistant Ihnen ein Suchergebnis und liest die Antwort. Das ist in Ordnung, wenn man sich mit einer Frage befasst - wie "Was ist ein baumelndes Partizip?" - aber derzeit scheint es eine Reihe von Sackgassen zu geben.

Google Pixel XL Bewertung: Kamera

  • 1: 2,0 12,3 MP Rückfahrkamera mit 1,55 µm Pixel
  • 1: 2,4 8MP Frontkamera mit 1,4 µm Pixel
  • Einige Weißabgleichprobleme

Die Kamera ist einer der anderen Bereiche, die von einer gewissen Software-Exklusivität profitieren. Unbegrenzter Backup-Speicher für die vollständige Auflösung von Fotos und Videos ist eine ernste Angelegenheit und gilt für alle Fotos und Videos, die Sie auf Ihrem Pixel aufnehmen, sowie für intelligenten Speicher, der gesicherte Fotos von Ihrem Gerät löscht, wenn der Speicherbedarf steigt. Keine Sorge, dass auf dem Pixel XL nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.

Pocket-lint

Die Kamera-App macht ebenfalls einen Schritt in Richtung Benutzerfreundlichkeit, da sie in den vergangenen Jahren relativ schwach war. Nexus-Geräte haben sich in der Kameraabteilung nie wirklich gut geschlagen, bis das Nexus 6P 2015 mit seiner großartigen Leistung für Aufsehen sorgte. Die Pixel-App ist jedoch noch recht einfach.

Das Schießen für das iPhone bedeutet, die Kamera zu liefern, und das Pixel zielt darauf ab, eine einfache Kamera zu liefern, die funktioniert. Die schlechte Nachricht ist keine echte manuelle Steuerung und nur sehr wenige Menüoptionen. Die gute Nachricht ist, dass Sie so ziemlich nur zeigen und schießen können und normalerweise gute Ergebnisse erzielen, was der wichtige Punkt ist.

Die 12,3-Megapixel-Kamera des Pixel XL lässt sich sehr schnell erfassen. Standardmäßig wird Auto-HDR + (hoher Dynamikbereich) verwendet, um das Beste aus der Szene herauszuholen. Wir sind Fans dieses Setups auf Handys wie dem Samsung Galaxy S7, da dies heutzutage im Allgemeinen bedeutet, dass Sie unter einer Vielzahl von Bedingungen hervorragende Ergebnisse erzielen. Hier können Sie HDR + aktivieren oder im automatischen Modus belassen, der schneller ist und bei dem die Ergebnisse nicht sehr unterschiedlich sind.

Pocket-lint

In Innenräumen besteht jedoch die Gefahr von Weißabgleich-Pannen. Sowohl bei Pixel als auch bei Pixel XL haben wir einige Innenaufnahmen gefunden, die sehr gelb aussehen, als ob die Bedingungen falsch interpretiert würden. Dies kann korrigiert werden, indem der Weißabgleich manuell ausgewählt und möglicherweise auf "Wolfram" umgeschaltet wird, um ein natürlicheres Aussehen zu erzielen. Es bleibt jedoch auch einige Monate nach dem Start ein Problem.

Mit 1,55-µm-Pixeln im Sensor und einer Blende von 1: 2,0 ist die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen ebenfalls recht gut, obwohl es keine optische Bildstabilisierung gibt. Bei geringerem Licht gibt es feine Körnung, die den Kontrast und die Details reduzieren kann. Unter sehr dunklen Bedingungen stürzt das Bildrauschen ab und ohne Optionen für manuelle Langzeitbelichtungen oder irgendetwas anderes ist es in diesem Sinne keine "Pro" -Kamera, sondern eher eine zuverlässige Kamerafahrt.

Google hat an einigen der alten Google Camera-Funktionen seiner Pixelkamera festgehalten, die weniger aufregend sind: Photo Sphere bleibt eine Option, ebenso wie die alte Lens Blur-Option, die Ihnen eine Art Bokeh-Effekt verleiht. Die unterhaltsame Ergänzung ist Zeitlupenvideo mit 120 fps und 240 fps, mit der einfachen Option, den gewünschten Teil in Zeitlupe auszuwählen.

Pocket-lint

An anderer Stelle bietet die Videoaufnahme 30 fps und 60 fps bis zu Full HD, wobei 4K-Video mit 30 fps angeboten wird. Die Videostabilisierung ist effektiv, sodass Sie die Straße entlang gehen und ziemlich flüssige Ergebnisse erzielen können. Das ist auch alles mühelos, was großartig ist.

Insgesamt sind wir der Meinung, dass das Pixel XL mit einer umfassenderen App mehr aus seiner Kamera machen könnte. Für diejenigen, die die Funktionen der Kamera verbessern möchten, könnte die Antwort in einer anderen App liegen. Wie viele iPhone-Besitzer Ihnen sagen werden, geht es oft nur um Zeigen und Schießen. Unter diesen Bedingungen liefert der Pixel XL.

Erste Eindrücke

Das Pixel XL ist das erfolgreichste Telefon von Google. Durch die von Pixel angewendeten Verbesserungen der Verbraucher fühlt sich das Nexus-Programm wie ein Beta-Test an. Und Google liebt Betatests. In vielerlei Hinsicht ist das Pixel das Ergebnis des Lernens mit all diesen Nexus-Handys.

Das XL ist eine reine Android-Version: Es ist schnell, macht Spaß und ist von hoher Qualität. Es hat exklusive Funktionen, die Kamera funktioniert und der Akku hält auch.

Für viele wird der Stolperstein jedoch der Preis sein. Das Pixel XL kann mit dem iPhone 7 Plus mithalten. nicht unterbieten, sondern direkt ins Gesicht schauen und nach unten starren. Das Pixel weigert sich, die Position zu akzeptieren, dass Android Ihnen mehr für weniger bietet, da das Pixel Schwierigkeiten hat, Fragen des viel billigeren OnePlus 3 oder des etwas billigeren Samsung Galaxy S7 Edge zu beantworten .

Zum Glück liefert der Pixel XL. Es ist ein Premium-Smartphone zu einem Premium-Preis, bietet aber ein wirklich Premium-Erlebnis. Und dank dieser Glasscheibe auf der Rückseite ist es kein Zweifel, dass Sie das heißeste Android-Handy der Stadt mit sich herumtragen.

Ab £ 719, Google

Ursprünglich veröffentlicht am 18. Oktober 2016.

Schreiben von Chris Hall.