Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat sich jahrelang für eine Partnerschaft mit Herstellern entschieden, um Mobiltelefone zu entwickeln, die die reinste Form von Android zeigen. Die neuesten Innovationen werden durch die beste Hardware hervorgehoben. Darum ging es bei der Nexus-Reihe. Dies führte jedoch zumindest zu einigen Kompromissen.

Mit der Ankunft von Daydream VR und der Tatsache , dass so viele Hardwarehersteller in finanzielle Schwierigkeiten geraten, konnte sich Google keine Kompromisse leisten. Das Pixel ist das erste selbstgemachte Smartphone des Unternehmens. Es bietet die neueste Version von Android mit einigen pixelspezifischen Funktionen und Unterstützung für das noch nicht veröffentlichte VR-System.

Google Pixel Review: Design

Das Pixel wurde möglicherweise nicht technisch von Google entwickelt, aber das iPhone wurde auch nicht technisch von Apple entwickelt. Es ist üblich, dass ein anderes Unternehmen die eigentliche Hardware baut. Für das Pixel entschied sich Google für HTC, ein Unternehmen, dessen Geräte der Eigenmarke in den letzten Jahren immer beliebter wurden. Aber hier ist der gute Teil: HTC weiß, wie man wirklich gute Telefone baut.

Denken Sie an das Nexus One zurück, zweifellos eines der am besten gefertigten Nexus-Telefone. Es wurde von HTC gebaut. In jüngerer Zeit wurde die HTC One-Serie, die vom M7 bis zum M9 reicht, für ihr industrielles Design gelobt. Kurzum: Google hätte keinen besseren Hardwarehersteller auswählen können. Und es zeigt sich im Gerät.

Alles an der Außengestaltung und -herstellung fühlt sich bewusst, zielgerichtet und präzise an. Egal, ob Sie den strukturierten Netzschalter, den Typ-C-Anschluss und die flankierenden Ausschnitte für Mikrofon und Lautsprecher, die 3,5-mm-Buchse oder die seltsame Glasscheibe auf der Rückseite betrachten, alles ist genau.

Pocket-lint

Dann gibt es das weiche perlgestrahlte Metall-Finish auf der Rückseite, das sich sehr gut zu den perfekt flachen Kanten und den großen Winkelfasen abrundet. Alles ist so gut verarbeitet und gestaltet, dass man es nicht ignorieren kann.

Wir mögen die ungewöhnlich aussehende Glasscheibe auf der Rückseite nicht besonders, auf der sich die Kamera, die Sensoren, der zweifarbige LED-Blitz und der kreisförmige Fingerabdrucksensor befinden. Aber wir verstehen es. In einer Zeit, in der so viele Smartphones gleich aussehen, ist es schön, etwas anderes zu haben, das besagt: "Dies ist das Pixel-Telefon". Damit und dem einzelnen "G" auf der Rückseite ist es als eigenständiges Gerät erkennbar.

  • Google Pixel-Tipps: Erste Schritte mit Ihrem neuen Google-Superphone

Ein Element, an das man sich nur schwer gewöhnen kann, ist die Position der Lautstärke- und Ein / Aus-Tasten. Bei den meisten Handys ist der Ein- / Ausschalter am niedrigsten, während Google den Ein- / Ausschalter über dem Lautstärkeschalter platziert hat. Das heißt, es ist einfach, die Lautstärke versehentlich zu verringern, anstatt das Telefon in den Ruhezustand zu versetzen.

Pocket-lint

All diese Vorteile und Macken sind in einem Telefon verpackt, das wirklich gut in der Hand liegt, sich langlebig anfühlt und eine Menge Klasse hat, ohne zu schwer zu sein.

Google Pixel Review: Anzeige

Da das Pixel das kleinere der beiden neuen Google-Handys ist, bietet der 5-Zoll-Bildschirm weniger Pixel als sein großer Bruder, das Pixel XL . Während das größere Modell über einen Quad-HD-Bildschirm verfügt, verfügt das Pixel über ein Full-HD-Panel. Trotzdem sorgen 1080 x 1920 Pixel, die in ein Display mit einer Diagonale von nur 5 Zoll geschoben werden, für einen sehr scharfen Bildschirm. Bei 441 Pixel pro Zoll ist alles klar.

Es ist auch AMOLED und bietet alle Vor- und Nachteile einer LCD-Auswahl. Insbesondere sind die Farben lebendig, der Kontrast hoch und die Schwarztöne tief. Das heißt, es ist fantastisch, um Filme anzusehen, zu spielen oder etwas mit viel Farbe anzusehen.

Pocket-lint

Es bedeutet zwar, dass Weiß nicht ganz so rein ist wie auf einem guten LCD-Bildschirm - sie wirken so leicht warm, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie es bemerken, wenn Sie es nicht neben einem iPhone oder einem iPhone haben anderes Gerät.

Insgesamt ist das Display des Pixels eines der schönsten, die wir auf einem Telefon in dieser Größenordnung gesehen haben. Die Platte selbst befindet sich so nahe an der Glasoberfläche, dass die Betrachtungswinkel hervorragend sind und der Inhalt fast so aussieht, als ob er sich auf der Oberfläche befindet.

Google Pixel Review: Software

Das Google Pixel wird mit der brandneuen Version von Android Nougat geliefert. Sie können jedoch das, was Sie über 7.0 Nougat wissen, wegwerfen, da sich der Pixel Launcher und die Software erheblich von der Software unterscheiden, die wir seit der Veröffentlichung der ersten Vorschau der Nexus-Entwickler vor einigen Monaten verwendet haben.

Pocket-lint

An erster Stelle steht Google Assistant, der sprachgesteuerte Assistent. Es handelt sich im Wesentlichen um Google Now, das in eine menschlichere, Chat-ähnliche Benutzeroberfläche integriert ist. Es verfügt über viele der Funktionen, die Sie gewohnt sind - wie das Aufzeigen des Wetters, das Kennen Ihrer Kalenderereignisse, das Festlegen von Erinnerungen, Sportergebnissen und vieles mehr -, ist jedoch in eine intuitivere Benutzeroberfläche integriert.

Ein Teil des Einrichtungsprozesses - beim ersten Einschalten des Telefons - besteht darin, es so zu trainieren, dass es Ihre Stimme erkennt, genau wie Google Now, wenn der Befehl "OK Google" es aktivieren soll, wenn es inaktiv ist. Sie können es auch starten, indem Sie auf die virtuelle Home-Taste tippen und diese gedrückt halten.

Anstatt eine Google-Suchoberfläche zu starten, startet der Befehl jetzt einen Chat-Thread, ähnlich wie Google Allo, die Messaging-App des Unternehmens, in der unteren Hälfte des Bildschirms, der dann erweitert wird, sobald eine Frage gestellt wurde.

Pocket-lint

Das Schöne an Google Assistant ist, dass es weiter lernt. Mit der Zeit und wenn Sie es häufiger verwenden, sind die Vorschläge für vorausschauende Antworten besser auf die Art von Dingen zugeschnitten, die Sie fragen oder sagen würden. Wie bei Google Allo erscheinen diese als einzelne Blasen unter der neuesten Antwort von Google.

Im Gegensatz zu jeder bisherigen Android-Version gibt es keine App-Schubladen-Schaltfläche. Das bekannte gepunktete Kreissymbol wurde durch eine App-Schublade ersetzt, die einfach vom unteren Rand des Startbildschirms nach oben gezogen wird. Während sich die Geste intuitiver anfühlt, besteht der größte Vorteil darin, dass Sie ein fünftes App-Symbol am Dock anbringen können.

Die App-Symbole selbst haben ebenfalls eine neue Funktion erhalten. Ähnlich wie beim iPhone können Sie App-Verknüpfungen für einige der Standard-Android-Apps wie Messenger, Kalender, Kamera und Dialer aufrufen. Da es keinen druckempfindlichen Bildschirm gibt, rufen Sie diese durch langes Drücken der App auf.

Ein weiterer Neuzugang im Pixel Launcher ist der Hintergrundbild-Picker, der jetzt eine umfangreiche Sammlung von Standard-Hintergrundbildern enthält, darunter einige atemberaubende Landschaften und Stadtlandschaften von professionellen Fotografen sowie Googles eigene Live-Hintergrundbilder. Einige davon reagieren und ändern ihre Farbe entsprechend der Zeit und dem Wetter, andere sind nur Google Earth-Bilder, die sich langsam bewegen und reagieren, wenn Sie durch die Bereiche des Startbildschirms wischen.

Pocket-lint

Alle Standard-App-Symbole sind jetzt rund, ebenso wie die Ordnerfenster. Sie können schnell auf Benachrichtigungen antworten, ohne die App zu verlassen, in der Sie sich befinden, oder über den Sperrbildschirm. Abgesehen von diesen Designänderungen und Funktionen bietet ein Pixel-Telefon einige echte Vorteile gegenüber einem anderen Android-Smartphone.

Erstens können Sie mit der Google Fotos-App alle Ihre Fotos kostenlos in voller Größe und Originalauflösung sichern. Normalerweise erhalten Sie auf anderen Android-Handys oder iPhones nur dann unbegrenzten freien Speicherplatz, wenn Sie die Qualität reduzieren möchten. Darüber hinaus gibt es keine zeitliche Begrenzung für das Angebot. Solange Sie das Pixel-Telefon haben, erhalten Sie Backups in voller Auflösung.

Zweitens verfügt die Einstellungen-App über eine zweite Registerkarte, über die Sie schnell und einfach auf ein Support-Team zugreifen können. Sie können sie anrufen oder einen textbasierten Chat mit ihnen starten, da sie Ihnen bei Problemen helfen.

Pocket-lint

Abgesehen von diesen Funktionen ist die Software ansonsten Android 7.1 Nougat, wie wir es kennen. Dazu gehört der Multitasking-Modus mit geteiltem Bildschirm, der auf einem 5-Zoll-Bildschirm etwas verschwendet zu sein scheint. Obwohl es immer noch nützlich ist, wenn Sie beim Schreiben einer E-Mail oder Nachricht auf ein Video, eine Kartenposition oder ein Zitat verweisen müssen.

Der einfache Zugriff auf Ihre Akkuleistung über das Dropdown-Menü, auf das Sie übrigens jetzt zugreifen können, indem Sie auf dem Pixel Imprint-Sensor auf der Rückseite nach unten wischen, ist eine willkommene Ergänzung, ebenso wie das Hinzufügen, Entfernen und Ordnen Sie die Kacheln für die Schnelleinstellungen neu an.

Google Pixel Review: Leistung

Einer der Vorteile der Erstellung eines eigenen Telefons besteht darin, dass die Google-Software so optimiert werden kann, dass sie wie ein Zauber auf der Hardware ausgeführt wird. Mit seiner sauberen, serienmäßigen Android-Erfahrung steht kein Aufblähen oder zusätzliche Software im Weg. Das heißt, alles ist sehr bissig und reibungslos im Betrieb. Wir würden sogar sagen, dass es das reaktionsschnellste Android-Handy ist, das wir je benutzt haben.

Pocket-lint

Ein großer Teil davon ist das neue, leichtgewichtige Software-Erlebnis, aber auch der effiziente und leistungsstarke Quad-Core-Prozessor Snapdragon 821 und 4 GB RAM an Bord.

Spielanimationen sind ruckelfrei und flüssig, während die Ladezeiten so schnell sind, wie Sie es sich von einem Flaggschiff-Telefon erhoffen. Es erzielt möglicherweise nicht die höchsten Benchmark-Werte, die wir bei Tests gesehen haben, aber es läuft immer noch wie ein Traum - und das ist letztendlich das Wichtigste.

Es gibt die Option für 32 oder 128 GB Speicherplatz, und wie jeder, der ein Nexus besaß, Ihnen sagen wird, ist hier keine Erweiterung der microSD-Karte vorgesehen. Das ist ein Nachteil im Vergleich zu vielen Flaggschiff-Android-Handys. Sicher, Apple hat noch nie erweiterbaren Speicher angeboten, und das funktioniert auch für das iPhone. Android tut dies und in dieser neuen wettbewerbsfähigen "Telefon von Google" -Welt werden Kunden solche Funktionen erwarten.

Google Pixel Review: Akkulaufzeit

Auf dem Papier scheint der 2.770-mAh-Akku nicht groß genug zu sein, um eine lange Akkulaufzeit zu bieten, aber hier können Zahlen auf dem Papier täuschen. Es gibt einige Dinge zu beachten, die sicherstellen, dass der Akku des Pixels weit über einen ganzen Tag bei normaler Verwendung hinaus hält.

Zunächst einmal nochmals vielen Dank an diese Software. Wie Android Marshmallow zuvor hat Android 7 Nougat Google Doze. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass beim Ablegen des Telefons auf einer Oberfläche und im Standby-Modus übermäßige Hintergrundprozesse beendet werden. Dies stellt sicher, dass der Akku nur wenig verbraucht wird, wenn das Telefon nicht verwendet wird, z. B. wenn Sie schlafen. Im Gegensatz zu Marshmallow ist der Doze-Modus von Nougat auch aktiv, wenn sich das Telefon in Ihrer Tasche oder in Ihrer Hand befindet. Es muss nicht still auf einer ebenen Fläche liegen. Kurz gesagt: Wenn Ihr Telefon nicht verwendet wird, ist es auch nicht der Akku.

Pocket-lint

Bei leichtem Einsatz erreichte unser Pixel von 07:30 bis 18:00 Uhr 60 Prozent seiner Kapazität. Für leichte Benutzer könnte dieses Pixel-Telefon sogar ein zweitägiges Telefon sein.

An den meisten Tagen gingen wir mit einer verbleibenden Gebühr von 30 bis 40 Prozent ins Bett. Das war, nachdem ich den größten Teil des Abends damit verbracht hatte, die Leistung des Telefons zu testen (AKA-Spielstunden von Temple Run 2). Wir vermuten, dass der Pixel Sie für starke Benutzer immer noch bequem ans Ende eines Arbeitstages bringt.

Unabhängig davon, wie lange es für einen bestimmten Benutzer dauert, wird das Telefon dank der Unterstützung von Qualcomm Quick Charge 3.0 immer noch sehr schnell aufgeladen. Google behauptet, Sie könnten Batteriesaft im Wert von sieben Stunden erhalten, wenn Sie ihn nur 15 Minuten lang anschließen. Unsere Erfahrung zeigt, dass Sie es in etwas mehr als einer Stunde vollständig aufladen können sollten.

Google Pixel Review: Kamera

Google behauptet, dass seine Kamera zu den besten auf dem Markt gehört, und verweist auf die oft zitierten DxOMark-Handy-Scores, um uns allen zu beweisen, dass es die bisher beste Kamera auf einem Smartphone ist. Nach unserer Erfahrung ist es gut, aber alles andere als perfekt.

Pocket-lint

Einer seiner frühen Fehler - der vermutlich durch ein Software-Update behoben werden könnte - ist die Tendenz, den Weißabgleich falsch zu machen. Bei einigen Fotos wird ein Weißabgleich angewendet, als wäre der Blitz unglaublich cool, und er wird überkompensiert, indem die Szene gelber wird. Fast so, als wäre ein orangefarbener Filter an der Außenseite des Objektivs angebracht worden. Wir haben festgestellt, dass dies sowohl an der nach vorne als auch nach hinten gerichteten Kamera passiert ist.

Trotzdem ist es in der Lage, einige wirklich großartige Aufnahmen zu machen. Selbst ohne manuelle Steuerung - wie wir es von Top-Android-Handys gewohnt sind - können Fotos mit großartigen Farben und Details erstellt werden.

Vielleicht beeindruckender ist, dass es sie sehr schnell erfasst. Es gibt fast keine Wartezeit zwischen dem Drücken des Auslösers und der Aufnahme.

Ein Element, das uns überraschte, war, wie gut es bei schlechten Lichtverhältnissen zurechtkam. Auch ohne manuelle Belichtungseinstellungen und bei ausgeschaltetem Blitz können scharfe, unscharfe Bilder mit hervorragender Farbqualität aufgenommen werden.

Pocket-lint

Es hat manchmal Probleme, sich auf Objekte aus der Nähe zu konzentrieren, sodass Makroaufnahmen getroffen und verfehlt werden. In solchen Fällen und bei Problemen mit dem Weißabgleich ist ein manueller oder "Pro" -Modus mit anpassbarem ISO-Wert, Verschlusszeit, Weißabgleich und Fokus von großem Vorteil. Aber das ist nicht der Fokus des Pixels: Es geht nur um Einfachheit.

Erste Eindrücke

Das Google Pixel ist das derzeit beste Android-Erlebnis. Zum ersten Mal sehen wir genau, was Google für Hardware-Design und -Funktionen im Sinn hat. Google hat die volle Kontrolle, und Sie können erkennen. Alles ist so eng, raffiniert und poliert, wie wir es noch nie bei einem Nexus-Telefon gesehen haben.

Natürlich kommt der Pixel in diesem Jahr ohne den üblichen Nexus-Preis an, der billiger als das Flaggschiff ist. In der Tat kostet das Pixel so viel wie ein iPhone - und das könnte möglicherweise zurückkommen, um Google zu beißen. Auf der anderen Seite hätte das teurere Android-Handy für Google zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können, da der Ruf von Samsung angesichts der Probleme mit Note 7 ernsthafte Arbeit erfordert.

Wenn Sie nach einem 5-Zoll-Android-Smartphone suchen, gibt es auf dem Markt einfach nichts Vergleichbares zum Pixel. Und da es sich um ein von Google erstelltes Pixel handelt, erhalten Sie regelmäßig, zeitnah und für mindestens einige Jahre umgehend Software-Updates. Sie sind nicht der Laune eines Hardwareherstellers oder eines Netzbetreibers ausgeliefert.

Ab £ 599 bei Amazon

Schreiben von Cam Bunton.