Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nach zwei Wochen mit dem Nexus 5X - dem Google-Gerät von LG - halten wir es für ein großartiges kleines Android-Handy. Sie werden Leute darüber reden hören, wie plastisch es sich anfühlt und so weiter, aber wirklich, wen interessiert das? Es ist ein Mittelklasse-Telefon, das jedoch dank seines serienmäßigen Android Marshmallow-Betriebssystems High-End-Leistung bietet.

Das 16-GB-Basismodell kostet ab 339 GBP (oder 379 USD in den USA, freigeschaltet). Damit steht das Nexus 5X in direkter Konkurrenz zur Moto X Pure Edition und sogar zum kommenden HTC One A9 . Letzteres bietet sicherlich eine weitaus bessere Verarbeitungsqualität als das Nexus, ist aber auch ein weitaus teureres Mobilteil.

Vor diesem Hintergrund fragen Sie sich wahrscheinlich, welche Sie zu diesem Preis kaufen sollten: die Moto X Pure Edition, das HTC One A9 oder das Nexus 5X?

Nexus 5X Test: Design

Das Nexus 5X ist kein riesiges Phablet. Es ist nicht super teuer. Es verfügt über mehrere Flaggschiff-ähnliche Funktionen, darunter einen Fingerabdruckscanner und ein USB-Ladegerät vom Typ C sowie dieselbe 12-Megapixel-Kamera wie das Nexus 6P (Googles anderes Nexus-Telefon - hergestellt von Huawei anstelle von LG ), ein gestochen scharfes Full-HD-Display und ist reich an herausragenden Android Marshmallow-Funktionen wie Now on Tap.

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

Aber das ist noch nicht alles: Es ist superleicht (aufgrund der Kunststoffschale) und sowohl mit GSM- als auch mit CDMA-Netzen kompatibel. Dies bedeutet, dass Sie eine SIM-Karte von jedem Mobilfunkanbieter der Welt einstecken können, einschließlich der vier großen Netze in den USA und mehrere regionale und Prepaid-Carrier, und es wird funktionieren.

Pocket-lintNexus 5x Bewertung Bild 5

Immer mehr Unternehmen stellen zwei Versionen ihrer jährlichen Flaggschiff-Smartphones vor. Apple hat zum Beispiel das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus, und sogar Samsung hat das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Als das Nexus 6 letztes Jahr auf den Markt kam, stöhnten und stöhnten wir, dass es im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Nexus 5, zu groß und zu teuer war. In diesem Jahr hat Google zwei Nexus-Telefone auf den Markt gebracht: das riesige und teure Nexus 6P, das neben dem kleinen ankommt und erschwingliches Nexus 5X.

Obwohl es in Preis, Aussehen und Haptik billiger ist, ist das 5X mit soliden technischen Daten ausgestattet. Mit Abmessungen von 147 mm x 27,6 mm x 7,9 mm ist es vollständig in einer Hand verwendbar, was es dem 2013er Nexus 5 sehr ähnlich macht, das von Anwendern und Kritikern gleichermaßen gelobt wurde. Mit 5,2 Zoll ist es das, was die meisten Leute für ein normal großes Telefon mit einem Gewicht von 136 g halten würden - also etwa 7 g weniger als das iPhone 6S. Wir sprechen nicht von einem großen Telefon: Es ist ein Gerät, das Sie einfach in Ihre Tasche oder Tasche werfen und dann vergessen können

Wir haben die weiße Einheit überprüft (sie ist entweder in Weiß, Schwarz oder Blau erhältlich), und obwohl wir das seidenweiche Gefühl des "Premium-Spritzguss-Polycarbonats" mögen, ist es am Ende des Tages Kunststoff. Dies ist kein Premium-Ganzmetallgerät, sodass Sie sich nicht schlecht fühlen, wenn Sie es fallen lassen. Das ist ein Plus für diejenigen unter Ihnen, die ungeschickt sind. Vorbei sind die Tage der Sorge, ob Sie das teure Metallgehäuse Ihres Telefons beschädigen werden.

Apropos weißer Plastikrücken, er ist "oleophob" - was bedeutet, dass er angeblich resistent gegen Fingerabdrücke ist. Ja sicher. Wir wünschen uns, dass diese Behauptung wahr wäre - bitte nur einmal! Weitere Kunststoffteile sind der Ein- / Ausschalter und die Lautstärkewippe am rechten Rand, die sich beim Drücken stabil genug anfühlen, sowie die Kanten des Telefons, die etwas herausragen.

Auf der Vorderseite unten befindet sich das Lautsprechergitter. Es ist ein einzelner Mono-Lautsprecher, und seine Tonausgabe ist ziemlich eklig: dünn und schrill und klein und nur igitt. Sie müssen einen Kopfhörer an die 3,5-mm-Buchse anschließen, wenn Sie einen anständigen Sound vom 5X wünschen.

Pocket-lintNexus 5x Bewertung Bild 7

Unser bevorzugtes Designmerkmal ist der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, der als Nexus Imprint bezeichnet wird. Angenommen, Ihr Telefon befindet sich in Ihrer Tasche. Sie können es herausziehen, während Sie Ihren Finger über den Scanner legen. Der Bildschirm wird automatisch eingeschaltet und das Telefon wird in etwa einer halben Sekunde entsperrt. Brillant. Es scheint nie zu scheitern und kann sogar einen Teildruck lesen. So sollten Fingerabdruckscanner funktionieren. Es übertrifft die Iteration von Apple und sogar die des OnePlus 2 , das schneller sein soll als die Touch ID von Apple.

Der Fingerabdruckscanner befindet sich in der Nähe der oberen Mitte des 5X direkt unter der Kamera. Es ist ein relativ neuer Ort für Hersteller, um diesen Scannertyp zu installieren ( Huawei hat sich im Mate S damit beschäftigt ), da die meisten ihn eher in die Home-Taste einbetten. Wir mögen die Position, da sie natürlich auf die Hand fällt; Ihr Zeigefinger sitzt perfekt über dem Scanner, wenn Sie den Hörer abheben, obwohl Sie gelegentlich versehentlich die Kamera berühren (obwohl sie hervorsteht).

Sie können Nexus Imprint auch mit Android Pay verwenden oder im Google Play Store einkaufen. Wir warten darauf, dass Google es öffnet, damit App-Entwickler von Drittanbietern auch Funktionen integrieren können. Wir haben zum Beispiel während der Veranstaltung von Google gesehen, dass 1Password als Liste der kommenden Partner erwähnt wurde.

Nexus 5X Test: Anzeige

Das Nexus 5X verfügt über ein 5,2-Zoll-IPS-LCD-Display mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixel (423 ppi). Es hat sogar Cornings Gorilla Glass 3, um es vor Kratzern zu schützen. Sicher, das 5X hat keinen schicken Quad-HD-Bildschirm, aber es ist immer noch gut genug.

Budget-Telefone werden normalerweise mit billigen Bildschirmen gestartet, aber das ist beim Nexus nicht der Fall. Das Display hat eine Spitzenhelligkeit von 487 Nits - über 30 Nits mehr als der Durchschnitt des iPhone 6S - und sieht unabhängig von den Lichtverhältnissen gestochen scharf und farbenfroh aus.

LG hat zwar technisch an der Entwicklung seines neuesten Nexus gespart, dies aber in der Display-Abteilung sicherlich wieder wettgemacht.

Pocket-lintNexus 5x Bewertung Bild 10

Nexus 5X Test: Kameras

Kameras ist ein weiterer Bereich, in dem LG sich verwöhnt hat.

Das Nexus 5X verfügt über eine 12,3-Megapixel-Rückkamera mit 1: 2,0-Blende sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera. Auf der Rückseite können 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und Slo-Motion-Videos mit 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Beide Funktionen gehören zum Standard der neuesten und teuersten Smartphones.

Was am Kamera-Setup des Nexus 5X wirklich bemerkenswert ist, ist die Verwendung des Sony IMX377-Sensors auf der Rückseite, was große Pixel (1,55 Mikrometer) und ein Laser-Autofokus-System bedeutet. Es ist die gleiche Kamera wie im Nexus 6P.

Die Rückfahrkamera sieht nicht nur auf dem Papier gut aus, sondern funktioniert auch in freier Wildbahn. Wir haben helle und kräftige Aufnahmen bei mittelmäßiger Beleuchtung gemacht, obwohl wir festgestellt haben, dass Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen etwas verrauscht sein können und bewölkte Tage auf Fotos grauer aussehen als im wirklichen Leben. Wenn wir noch weiter picken müssten, würden wir uns eine optische Bildstabilisierung wünschen. Es ist wirklich nützlich für diejenigen von Ihnen (auch bekannt als wir), die zitternde Hände haben.

Wir sind auch nicht vollständig mit Googles Standardkamera-App verkauft. Eigentlich ist es ziemlich lahm. Es ist sehr langsam, besonders im HDR-Modus, friert ziemlich oft ein und ist völlig nackt. Sie können während der Videoaufnahme Fotos aufnehmen, bieten jedoch keinerlei manuelle Steuerung.

Das einzige, was die App zu bieten hat, sind drei Fototricks: Fotokugel, Panorama und Linsenunschärfe. Oh, und die zuvor erwähnten 4K- und Zeitlupen-Videoaufzeichnungsoptionen. Insgesamt muss Google diese App jedoch überdenken.

Selfies sind in Ordnung. Ein 5-Megapixel-Sensor kann nur so viel, oder?

Pocket-lintNexus 5x Bewertung Bild 3

Nexus 5X Test: Leistung

Die Leistung ist der andere Bereich, der das Nexus 5X einen Blick wert macht - denn es verfügt über einen 1,8-GHz-Sechskern-Qualcomm Snapdragon 808-Prozessor mit 2 GB RAM, eine Adreno 418-GPU und 16/32 GB internen Speicher. Leider gibt es keinen microSD-Kartensteckplatz. Wenn Sie also Bilder horten, sollten Sie sich das 32-GB-Modell zulegen.

Trotzdem denken wir, dass dieses Telefon ziemlich reibungslos und schnell läuft. Das 5X verfügt über den gleichen Chipsatz wie das LG G4 und das Moto X Pure. Im täglichen Gebrauch werden Sie beim Wechseln zwischen Apps keine zu großen Verzögerungen oder Schluckaufe bemerken. Beim Betrachten einiger Videos haben wir zwar einige Hitzeprobleme festgestellt - aber nicht die Probleme mit dem Snapdragon 810, die beim Sony Xperia Z3 + auftreten .

Dieses Telefon ist nicht so leistungsstark wie sein Flaggschiff, das 6P, aber für ein Mittelklasse-Mobilteil ist es auf jeden Fall gestapelt. Wenn es einen weiteren Gig RAM hätte, würde es wahrscheinlich als High-End angesehen werden. Trotzdem dauert das Booten des Nexus 5X eine Minute, und das Starten neuer Apps scheint länger zu dauern, als es sollte.

Andere Spezifikationen umfassen alle üblichen Konnektivitätsfunktionen, einschließlich GPS mit Glonass, Bluetooth 4.2, Dualband-WLAN 802.11 a / b / g / n, NFC usw. Also absolut keine Sorgen.

Eine Sache, die wir noch nicht erwähnt haben, ist, dass das Nexus 5X eines von drei Telefonen ist, die Project Fi, Googles Mobilfunkdienst, unterstützen. In den USA bietet Google das Nexus 5X für nur 15,79 US-Dollar pro Monat in einem 24-monatigen Ratenzahlungsplan an, sofern Sie sich für den Project Fi-Mobilfunkdienst anmelden. Google bietet Amerikanern außerdem eine zweijährige Garantie gegen unbeabsichtigte Schäden und mechanische Ausfälle namens Nexus Protect, die für das Nexus 5X 69 US-Dollar kostet. Weitere Informationen zu Nexus Protect finden Sie hier.

Nexus 5X Test: Akku

Pocket-lintNexus 5x Bewertung Bild 11

Hier zeigt das Nexus 5X wirklich seinen mittleren Wert: Akkulaufzeit.

Das Nexus 5X verfügt über einen eingebetteten 2.700-mAh-Akku, der einen Tag hält - wenn das so ist. Wenn Sie mit diesem Telefon Videos und Spiele ansehen möchten, sollten Sie das USB-Ladegerät Typ C mit sich herumtragen und es bis zum Nachmittag anschließen. Wir machen keine Witze.

Da es sich um eines der ersten Telefone handelt, auf denen Android Marshmallow ausgeführt wird, gibt es zum Glück einen Doze-Modus, der das Telefon im Standby-Modus in den Ruhezustand versetzt, sodass Sie einen ganzen Tag mit milderer Nutzung verbringen können.

LESEN: Android 6.0 Marshmallow-Vorschau: Folgendes erwartet Sie von Ihrer nächsten Android-Version

Zurück zum Aufladen: Während das Nexus 5X und das Nexus 6P nicht kabellos aufgeladen werden können (im Gegensatz zum letztjährigen Nexus), verfügen sie über den USB-Typ-C-Anschluss, mit dem Micro-USB auslaufen kann. Mit dieser Technologie sind Ihre Ladekabel reversibel, sodass es keine Rolle spielt, auf welcher Seite Sie das Kabel in den Anschluss stecken. Bei einigen Geräten ermöglicht der USB-C-Anschluss eine schnelle Datenübertragung und Videoausgabe. Der 5X macht zwar nicht das letzte Stück, kann sich aber schnell aufladen - wir konnten 30 Prozent in weniger als 15 Minuten erreichen.

Pocket-lintNexus 5x Bewertung Bild 12

Nexus 5X Test: Android 6.0 Marshmallow

Wie gesagt, dies ist ein Google Nexus-Smartphone. Es kommt also mit der neuesten und bloatware-freien Version des Android-Betriebssystems: Es läuft mit Android 6.0 Marshmallow und verfügt über alle ausgefallenen Marshmallow-Funktionen, von denen Sie schon gehört haben, einschließlich der erwähnten Doze-Batteriesparfunktion.

Sie werden auch eine neue App-Schublade bemerken. Es scrollt vertikal statt horizontal und erleichtert unserer Meinung nach das Auffinden von Apps erheblich. Außerdem befindet sich oben in der Taskleiste eine praktische Suchleiste. Zu den weiteren Nur-Marshmallow-Funktionen gehört ein neues App-Berechtigungssystem, mit dem Sie festlegen können, welche Apps auf Ihre Kamera, Ihren Standort und andere Informationen zugreifen können, sowie Google Now on Tap, eine unserer bevorzugten neuen Softwarefunktionen.

LESEN: Was ist Google Now on Tap und wie funktioniert es?

Kurz gesagt: Mit Now on Tap können Sie mit Google suchen, ohne von einer App navigieren zu müssen, die Sie gerade verwenden. Angenommen, Sie sehen sich einen Clip in der YouTube-App an, halten einfach die Home-Taste gedrückt und Now on Tap zeigt eine zugehörige IMDB-Seite oder möglicherweise relevante Links und Videos an. Es geht um die kontextbezogene Suche.

Es kann jedoch eine Art Spielerei sein. Now on Tap funktioniert nicht immer richtig oder schnell genug, und so versäumen wir es oft, es insgesamt zu verwenden (zugunsten einer herkömmlichen Google-Suche manuell oder über "OK Google" - letzteres ist sowieso immer aktiv). .

Erste Eindrücke

Nach all dem haben wir das Gefühl, dass das frühere Nexus 5 aus dem Jahr 2013 viel besser aussieht und sich viel besser anfühlt als das aktuelle Nexus 5X. Sicher, der auf der Rückseite montierte Fingerabdruckscanner und das 1080p-Display machen das 5X zu einem Upgrade wert, aber es hat nicht in allen Bereichen den X-Faktor.

Es gibt keine Unterstützung für erweiterbaren Speicher, kein kabelloses Laden, die Akkulaufzeit ist nicht besonders gut und die Konstruktion ist plastisch (es macht uns eigentlich nichts aus, aber einige werden es tun). Auf dieser Sub-Flaggschiff-Ebene nimmt auch der Wettbewerb zu.

Wenn Sie das Soft-Touch-Gummi-Finish seines Vorgängers, das Nexus 5, sowie die Keramikknöpfe des 5, das kabellose Laden und die gute Audioqualität der Lautsprecher wirklich geliebt haben, aber nicht viel ausgeben möchten, möchten Sie vielleicht Schauen Sie sich die Moto X Pure Edition von der Seite an . Das teurere HTC One A9 ist auch eine weitaus besser gebaute Alternative .

Der Besitz eines Google-Geräts und die Standardinstallation von Android Marshmallow haben jedoch nur etwas zu bieten. Für Amerikaner ist es eines der wenigen Telefone, die mit so vielen verschiedenen Übertragungen arbeiten können, und bietet Nexus Protect und Google Project Fi. Für den Rest von uns hat das Nexus 5X seine anderen Hot Points: USB-C-Schnellladung, eine anständige Rückfahrkamera und den erschwinglichen Preis.

Insgesamt ist das Nexus 5X in einigen Bereichen großartig, in anderen glanzlos. Aber es ist ein Nexus - und Junge, Junge, lieben wir Nexus? Das größere Nexus 6P bietet jedoch viel mehr, wenn auch in viel größerem Maßstab.

Schreiben von Elyse Betters.