Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bei der Apple iPhone 13-Serie stehen vier Geräte zur Auswahl: das kleine iPhone 13 mini; genau dieses Modell im Test, das iPhone 13; das fortschrittlichere iPhone 13 Pro ; und das Großbildgerät der Gruppe, das iPhone 13 Pro Max.

Ist dieses „Standard“-iPhone also für die meisten Menschen am besten geeignet? Nun, die Lücke zwischen dem iPhone 13 und dem iPhone 13 Pro ist für 2021 kleiner als in früheren Iterationen. Obwohl ihm der Bildschirm mit schnellerer Bildwiederholrate des Pro fehlt, bringt das iPhone 13 ansonsten immer noch viele der Funktionen mit, die Sie sich wünschen und vor allem tatsächlich verwenden würden.

Schönes Design

  • Ausführungen: Mitternacht, Pink, Blau, Starlight, Produkt (ROT)
  • Abmessungen: 146,7 x 71,5 x 7,65 mm / Gewicht: 174 g
  • Wasserdichtigkeitsklasse IP68
  • Keramikschild vorne

Das Apple iPhone 13 hat ein sehr ähnliches Design wie das iPhone 12 , obwohl der Adleraugen einige leichte Änderungen bemerken wird, die die beiden unterscheiden. Das Flat-Edge-Design bleibt - und es ist immer noch schön - wie eine Rückblende zum iPhone 5 von 2012 (erinnern Sie sich daran?), während Aluminium als Material der Wahl für den Rahmen beibehalten wird (die darin sitzenden Antennenstäbe sind aus .) Upcycling-Kunststoff), mit mattem Finish. Es ist nicht so hochwertig wie die Pro-Modelle, aber es ist immer noch ein schönes Finish.

Auf der Rückseite befindet sich ein Glasfinish, hier in einem sehr königlich wirkenden Blau. Hier finden Sie auch einen der entscheidenden Unterschiede zwischen den Modellen 2021 und 2020: Das Kameragehäuse in der oberen linken Ecke ist größer und die ebenfalls größeren Kameraobjektive sind diagonal statt vertikal positioniert. Zudem scheint das Glas im Vergleich zu unserem älteren iPhone 12 mini wischfester zu sein.

Der zweite Design-Shift des iPhone 13 liegt an der Vorderseite: Die Notch am oberen Displayrand wurde gegenüber dem Vorgänger verkleinert. Es ist keine große Reduzierung, aber immerhin eine Reduzierung von etwa 20 Prozent, also nehmen wir das. In einer Welt voller Punchholes und Under-Display-Kameras werden sich viele jedoch fragen, warum Apple in dieser Abteilung nicht an die Grenzen geht.

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 3

Im Großen und Ganzen unterscheidet sich das iPhone 13 nicht wesentlich vom iPhone 12. Es ist fast identisch in der Größe - wir sprechen nur 0,15 mm dicker - aber es ist erwähnenswert, dass alte Hüllen deswegen nicht passen neue Kameraanordnung. Also noch etwas auf die Einkaufsliste. Das iPhone 13 ist zwar nicht so kompakt und leicht wie das iPhone 13 mini, liegt aber dennoch leicht und angenehm in der Hand und bietet gleichzeitig die Vorteile eines größeren Bildschirms und einer größeren Akkukapazität.

Helles Display

  • 6,1-Zoll-Super-Retina-XDR-OLED-Display
  • 2532 x 1170 Auflösung (460 ppi)
  • 1200 Nits maximale Helligkeit
  • Wahrer Ton, haptische Berührung

Das Apple iPhone 13 kommt mit einem 6,1-Zoll-Display, das die gleiche Größe wie das iPhone 13 Pro hat, obwohl die Technologie etwas anders ist. Das Standard-iPhone 13 kommt mit einer Standard-Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, während das iPhone 13 Pro-Modell zu einer adaptiven Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz wechselt – was Apple ProMotion nennt – ähnlich wie bei anderen Flaggschiff-Smartphones.

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 10

Das bedeutet, dass Sie auf dem iPhone 13 Pro-Modell flüssigeres Scrollen erhalten, aber es sei denn, Sie haben die beiden Modelle nebeneinander, es ist nichts, was Sie wahrscheinlich verpassen werden. Da jedoch ein Großteil der Android-Konkurrenz, wie das Samsung Galaxy S21 , standardmäßig eine Aktualisierung von 120 Hz bietet, kann es sicherlich nicht lange dauern, bis Apple diese Technologie in seiner gesamten Palette anbietet.

Die Auflösung des iPhone 13 entspricht der des iPhone 13 Pro (und auch der älteren iPhone 12- und Pro-Modelle), sodass Sie die gleiche Schärfe und Detailtreue erhalten. Das neuere Gerät sieht jedoch eine Steigerung des Helligkeitspotenzials gegenüber seinem Vorgänger (von 1000 Nits auf 1200 Nits für HDR) - vielleicht auch etwas, das Sie nicht bemerken würden, wenn Sie die beiden Modelle nicht direkt nebeneinander vergleichen, obwohl die zusätzliche Helligkeit ist immer willkommen, um beispielsweise an sonnigen Tagen der Außenhelligkeit entgegenzuwirken.

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 14

Insgesamt hat das iPhone 13 ein wunderschönes Display mit druckvollen und lebendigen Farben, tiefem Schwarz, knackigem Weiß und tollen Blickwinkeln. Es verfügt auch über alle Technologien, die Apple-Benutzer jetzt standardmäßig erwarten, einschließlich True Tone (automatische Farbanpassung an das Umgebungslicht), HDR-Unterstützung (für Inhalte mit hohem Dynamikumfang) und Haptic Touch (Langdrucksteuerung mit Vibrationsfeedback). - Wir haben Deep-Dive-Features verlinkt, wenn Sie alle Details dieser Technologien kennenlernen möchten.

Kameras

  • Duale Rückfahrkameras:
    • Haupt (26 mm): 12 Megapixel, f/1.6 Blende, 1,7 µm Pixelgröße, Sensor-Shift-Stabilisierung
    • Weit (13 mm): 12 MP, f/2.4, 120-Grad-FOV
  • TrueDepth-Frontkamera:
    • 12 Megapixel, f/2.2 Blende
  • Kein LiDAR-Sensor, kein optisches Zoomobjektiv
  • Nachtmodus, filmisches Video, fotografische Stile

Das Apple iPhone 13 verfügt über eine Dual-Rückfahrkamera, bestehend aus einem 12-Megapixel-Weitwinkel und 12-Megapixel-Ultraweitwinkel. Es ist die gleiche Kamera wie beim iPhone 13 mini, aber es ist ein Upgrade des iPhone 12 mit größeren Pixeln auf dem Hauptsensor, die ein besseres Verarbeitungspotenzial und qualitativ hochwertigere Ergebnisse ermöglichen.

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 8

Für die Hauptkamera ist eine Sensor-Shift-Bildstabilisierung an Bord - wie sie erstmals beim iPhone 12 Pro Max eingeführt wurde - und das iPhone 13 bietet auch Funktionen namens Photographic Styles und Cinematic Video (auf die wir gleich eingehen werden).

Abgesehen von den zusätzlichen Funktionen liefert das iPhone 13 großartige Ergebnisse – und das gilt für die Rück- und Frontkamera-Setups. Bilder sind detailreich, mit guter Farbgenauigkeit und Definition. Bei schlechten Lichtverhältnissen stellten wir fest, dass es nach dem Drücken des Auslösers vor dem Einsetzen des Nachtmodus eine Verzögerung gab, aber die Ergebnisse sind immer noch gut.

Es gibt jedoch kein Nachtmodus-Porträt auf dem iPhone 13, wie Sie es beim iPhone 13 Pro erhalten, und Sie verpassen natürlich das dritte Objektiv, das ein Teleobjektiv für den optischen Zoom ist. Sie verpassen auch den Makromodus und ProRes, wenn dieser eintrifft (Apples eingehendes hochwertiges 4K-Videoaufnahmeformat).

Das iPhone 13 verfügt jedoch weiterhin über den Cinematic-Videomodus, mit dem Sie auswählen können, wo der Fokus sein soll, und dass Objekt, Person oder Haustier während der gesamten Aufnahme verfolgt werden. Sie können den Fokus während des Videos ändern oder ihn nachträglich ändern. Es ist ein lustiges Feature und eines, das einen Versuch wert ist - aber eine gute Beleuchtung ist notwendig, damit es richtig funktioniert.

Auch an der Videofront wird die 4K-HDR-Aufnahme mit Dolby Vision mit 60 fps unterstützt, wobei Dolby Vision und HDR automatisch einsetzt, wie es beim iPhone 12 der Fall war.

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 12

Die Funktion „Fotostile“ ist eine weitere Funktion, die sich über die gesamte iPhone 13-Serie erstreckt und einen subtilen Filter auf das Bild anwendet. Aber seien Sie gewarnt: Sie können den Filter nur vor der Aufnahme eines Bildes anwenden und nach der Aufnahme nicht mehr entfernen. Zum Glück sind die Ergebnisse subtil, so dass Sie nicht mit einem ruinösen Bleichmittel-Bypass-Effekt oder ähnlichem enden werden. Es gibt vier Voreinstellungen – Vibrant, Rich Contrast, Warm, Cool –, auf die Sie mit einem Wisch von unten in der Kamera-App zugreifen können, die Sie verwenden können, bevor Sie den Auslöser drücken.

Leistung und Akku

  • Bis zu 19 Stunden Akkulaufzeit (3240mAh)
  • 128 GB/256 GB/512 GB Speichergrößen
  • A15 Bionic-Prozessor
  • 5G und WLAN 6

Das Apple iPhone 13 läuft auf dem A15 Bionic Chipsatz mit Neural Engine und liefert eine tolle Leistung. Alles lädt schnell, das Gerät wechselt problemlos zwischen den Aufgaben, während Spiele und Apps flüssig laufen. Das iPhone 13 Pro ist etwas leistungsstärker, obwohl es auch das A15 verwendet, da es einen zusätzlichen GPU-Kern (fünf gegen vier) für sein Setup hat.

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 19

Was die Akkulaufzeit angeht, soll das iPhone 13 bis zu 19 Stunden bieten – und das liegt unserer Erfahrung nach nicht weit daneben. Es bietet eine beeindruckendere Lebensdauer als das iPhone 13 mini, wie Sie es angesichts seiner größeren Kapazität erwarten würden, und die physisch größere Akkukapazität bedeutet, dass es sicherlich ein Fortschritt gegenüber dem vorherigen iPhone 12 ist.

Natürlich hängt es davon ab, was Sie mit dem Telefon machen und wie viel Power-User Sie sind. Aber an Tagen, an denen wir die verschiedenen Kamerafunktionen getestet und Filme und Shows gesehen haben, blieben uns etwa 30 bis 40 Prozent bis zur Schlafenszeit übrig, während wir gleichzeitig die Videofunktionen und 5G nutzten.

Software

  • iOS 15

Das Apple iPhone 13 läuft unter iOS 15, das für alle iPhone-Geräte (ab iPhone 6S und höher) verfügbar ist. Es gibt ein paar zusätzliche Funktionen auf dem iPhone 13, die Sie bei älteren Modellen jedoch nicht finden, wie den Cinematic-Videomodus und die Photographic Styles in der Kamera-App, aber ansonsten ist das Erlebnis bekannt.

Es gibt einige großartige Funktionen auf iOS 15, die es wert sind, ausprobiert zu werden, wie der Portrait-Modus auf FaceTime und die Fokus-Modi – die wir beide lieben –, während Live-Text und die Funktionen „ Mit dir geteilt“ sicherlich nützlich sind. Es gibt auch einige Elemente, an die man sich erst gewöhnen muss, wie zum Beispiel das neue Safari-Design.

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die Top-Handys, die es heute zu kaufen gibt

Pocket-lintApple iPhone 13 Testbilder Foto 17

Sie können alle Änderungen, die der Software-Build mit sich bringt, in unserem separaten Feature nachlesen, aber wir sind angenehm überrascht, wie sehr wir die schlankeren und zeitnaher gelieferten Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm mögen und wie Wir haben uns schnell daran gewöhnt, dass sich die URL-Leiste des Safari-Browsers bewegt. Geben Sie ihm eine Chance – manchmal ist Veränderung gut.

Erste Eindrücke

Obwohl sich das iPhone 13 nicht drastisch von seinem Vorgänger iPhone 12 unterscheidet, verlängert es die Akkulaufzeit, um eine ideale Wahl für diejenigen zu bieten, die ein Gerät mit großem Bildschirm wünschen - etwas, das Sie im Mini natürlich nicht bekommen - mit viel Power und Features.

Sicher, Sie verpassen im Vergleich zum iPhone 13 Pro eine Handvoll netter Funktionen - einschließlich des Telezoomobjektivs, des Makromodus, des 120-Hz-Schnellauffrischungsdisplays und der 1-TB-Speicheroption -, aber das iPhone 13 ist immer noch ein ausgezeichnetes Allround-Gerät, das vor allem nicht ganz so viel kostet.

Dank dieser Kombination aus Leistung, großem Bildschirm und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist das iPhone 13 die ausgewogene Wahl - ohne sich wirklich mit dem Zweitbesten zufrieden geben zu müssen.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintApple iPhone 13 Alternativen Foto 1

Apple iPhone 13 mini

Das Mini bietet die gleiche Hardware und Funktionen wie das iPhone 13, jedoch in kleinerem Maßstab, wobei die einzigen Unterschiede ein kleinerer Bildschirm, ein kleinerer Akku und ein geringerer Preis sind.

squirrel_widget_6072281

Pocket-lintApple iPhone 13 Alternativen Foto 2

Apple iPhone 13 Pro

Wenn Sie auf der Suche nach ein paar zusätzlichen Kamerafunktionen wie dem Makromodus, dem Nachtmodus-Porträt und dem optischen Zoom sind, können Sie die Pro in Betracht ziehen. Es hat die gleiche Bildschirmgröße und Auflösung, wenn auch mit einer schnelleren Bildwiederholfrequenz, wodurch es auch noch besser wird – aber Sie müssen für dieses Privileg bezahlen.

squirrel_widget_6072339

Pocket-lintApple iPhone 13 Alternativen Foto 3

iPhone 12

Die ältere Hardware ist immer noch ein leistungsstarkes Gerät mit einem tollen (fast identischen) Design. Die Akkulaufzeit ist nicht so gut, aber wenn Sie einen zu einem super Angebot finden, ist es immer noch ein logischer Kauf.

squirrel_widget_3490117

Schreiben von Britta O'Boyle. Bearbeiten von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 21 September 2021.