Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Apple iPhone 13-Serie folgt der iPhone 12-Serie – und trotz Gerüchten, die darauf hindeuten, dass wir die Rückkehr des treuen Mini-Mini im 2021er Line-up nicht sehen würden, waren diese Gerüchte glücklicherweise falsch. Denn der Mini ist zurück und er ist besser denn je.

Das iPhone 13 mini ist das kleinste in der iPhone 13-Serie – die aus vier Geräten besteht: dem iPhone 13 , 13 Pro und 13 Pro Max – aber lassen Sie sich von der kleineren Bildschirmgröße nicht täuschen, es sei ein kleineres Gerät. Manchmal kommt Großes in kleinen Paketen und das iPhone 13 mini ist tatsächlich ein Kraftpaket für die Hosentasche.

Kompaktes Design

  • Ausführungen: Mitternacht, Pink, Blau, Starlight, Produkt (ROT)
  • Abmessungen: 131,5. x 64,2 x 7,65 mm / Gewicht: 141 g
  • Wasserdichtigkeitsklasse IP68
  • Keramikschild vorne

Das Apple iPhone 13 mini orientiert sich im Design direkt an seinem Vorgänger, dem iPhone 12 mini . Wer genau hinschaut, wird jedoch einige Unterschiede feststellen, darunter eine reduzierte Kerbe am oberen Rand des Displays und ein größeres Kameragehäuse – und folglich größere Kameraobjektive – was bedeutet, dass alte Gehäuse nicht passen.

Pocket-lintApple iPhone 13 mini Testbilder Foto 13

Das Flat-Edge-Design setzt sich vom iPhone 12 mini fort, wenn auch einen Bruchteil eines Millimeters dicker, während Aluminium weiterhin das Material der Wahl für den Rahmen ist, mit Glashandhabungsaufgaben auf der Rückseite. Das matte Finish des Rahmens sieht nicht so hochwertig aus wie bei den iPhone 13 Pro-Modellen, aber die Größe und das Gewicht des Mini machen es zu einem Vergnügen, es zu halten - sogar mit einer Hand.

Das größere Kameragehäuse auf der Rückseite ist bei diesem kleineren iPhone im Vergleich zu den anderen sicherlich auffälliger. Das liegt daran, dass die größeren Linsen - für das 2021er Design diagonal angeordnet - auf dem kleineren Gerät einfach viel mehr hervorstechen. Allerdings ist es heutzutage schwer, ein Smartphone zu finden, bei dem das Gehäuse der Rückfahrkamera kein dominierendes Designmerkmal ist.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Test Bilder Foto 16

Insgesamt ist die kompakte Bauweise des iPhone 13 mini erfrischend, die ideale Wahl für alle, die kein Großbild-Telefon wollen. Es ist klein, leicht und im Taschenformat - aber mit der ganzen Leistung der größeren Option im Sortiment.

Helleres Display

  • 5,4-Zoll-Super-Retina-XDR-OLED-Display
  • 2340 x 1080 Auflösung (476 ppi)
  • 1200 nits maximale Helligkeit (HDR)
  • Wahrer Ton, haptische Berührung

Das Apple iPhone 13 hat ein 5,4-Zoll-Display, das zwar nicht der kleinste Bildschirm im Portfolio des Unternehmens ist – das iPhone SE hat ein 4,7-Zoll-Display –, aber physisch das kleinste Gerät ist. Das liegt daran, dass sich das iPhone 13 mini für Face ID am oberen Rand des Displays und nicht für eine Touch ID- Taste darunter entschieden hat.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Testbilder Foto 12

Wir haben kurz erwähnt, dass die Notch für die iPhone 13-Serie reduziert wurde, obwohl diese Reduzierung geringfügig ist. Abgesehen davon, dass Sie sich mit einigen Apps wie Instagram herumschlagen – was zweifellos bald behoben wird – würden Sie die Reduzierung wahrscheinlich nicht einmal bemerken, es sei denn, Sie hätten das ältere Telefon neben dem neuen. Es ist eine nette Geste, aber insgesamt kein Game-Changer.

Das iPhone 13 mini hat auch ein helleres Display als das iPhone 12 mini (von 1000 Nits bis 1200 Nits für HDR). Am Display ändert sich im Vergleich zum 2020er Modell jedoch nichts mehr. Die Auflösung bleibt gleich, ebenso die Technik, mit True Tone und Haptic Touch an Bord. Insgesamt ist der Bildschirm lebendig, druckvoll und bietet großartige Blickwinkel.

Pocket-lintApple iPhone 13 mini Testbilder Foto 23

Im Gegensatz zu den iPhone 13 Pro-Modellen und vielen anderen Flaggschiff-Smartphones wie der Galaxy S21-Reihe von Samsung behält das iPhone 13 mini eine standardmäßige Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bei, anstatt die ProMotion-Technologie von Apple hinzuzufügen , die eine adaptive Bildwiederholfrequenz (von 10 Hz bis 120 Hz) bietet. Wirst du es bemerken? Vielleicht, wenn Sie einen Pro neben einem Mini zum Vergleich hätten, aber in Wirklichkeit wahrscheinlich nicht.

Dual-Kameras

  • Duale Rückfahrkameras:
    • Haupt (26 mm): 12 Megapixel, f/1.6 Blende, 1,7 µm Pixelgröße, Sensor-Shift-Stabilisierung
    • Weit (13 mm): 12 MP, f/2.4, 120-Grad-FOV
  • TrueDepth-Frontkamera:
    • 12 Megapixel, f/2.2 Blende
  • Kein LiDAR-Sensor, kein optisches Zoomobjektiv
  • Nachtmodus, filmisches Video, fotografische Stile

Eines der besten Dinge am iPhone sowie an Geräten wie Samsungs Galaxy S21 und Googles Pixel 5 ist die Fähigkeit, ohne Probleme gute Kameraergebnisse zu liefern. Zeigen, schießen, ein anständiges Ergebnis erzielen.

Verstehen Sie uns jedoch nicht falsch, es ist großartig, auch die Möglichkeit zu haben, mehr manuell zu tun, um eine etwas kunstvollere Aufnahme oder ein etwas kunstvolleres Video zu erhalten - hier kommen neue Funktionen wie Cinematic Video und Photographic Styles ins Spiel.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Testbilder Foto 9

Das Apple iPhone 13 mini verfügt über eine Dual-Rückfahrkamera, bestehend aus einer 12-Megapixel-Breite und 12-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera. Der Hauptsensor soll 48 Prozent mehr Licht einlassen als das iPhone 12 mini und verfügt auch über die optische Sensor-Shift-Bildstabilisierung des iPhone 12 Pro Max. Die Ultra-Wide-Kamera soll derweil viermal mehr in der Aufnahme bieten.

Im Vergleich zu den größeren Pro-Modellen vermissen Sie den Makromodus, das dritte Teleobjektiv für den optischen Zoom und ProRes (das später in diesem Jahr kommt). Wenn Sie daran interessiert sind, wie das Kamerasystem des 2021 Pro funktioniert, besuchen Sie unseren iPhone 13 Pro-Test .

In Bezug auf das iPhone 13 mini sind die Ergebnisse bei guten Lichtverhältnissen hervorragend, mit vielen Details, während die Leistung bei schwachem Licht ebenfalls großartig ist. Gelegentlich bemerkten wir eine leichte Verzögerung zwischen dem Antippen des Auslösers und dem Einsetzen des Nachtmodus, um die Aufnahme zu machen, aber das Endergebnis ist trotzdem gut.

Der erwähnte Cinematic-Videomodus ermöglicht es Ihnen, auszuwählen, wo der Fokus sein soll, und das Objekt, die Person oder das Haustier wird während der gesamten Aufnahme verfolgt. Sie können den Fokus während des Videos ändern oder ihn nachträglich ändern, sodass es so kompliziert oder einfach sein kann, wie Sie möchten. Es ist ein lustiges Feature und eines, das einen Versuch wert ist - aber eine gute Beleuchtung ist notwendig, damit es richtig funktioniert.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Testbilder Foto 11

Auf der Videofront wird 4K HDR-Aufnahmen mit Dolby Vision mit 60 fps unterstützt, wobei Dolby Vision und HDR automatisch einsetzt, wie es beim iPhone 12 mini der Fall war.

Die Funktion „Fotostile“ ist eine weitere Funktion, die sich über die gesamte iPhone 13-Serie erstreckt und einen subtilen Filter auf das Bild anwendet. Aber seien Sie gewarnt: Sie können den Filter nur vor der Aufnahme eines Bildes anwenden und nach der Aufnahme nicht mehr entfernen. Zum Glück sind die Ergebnisse subtil, so dass Sie nicht mit einem ruinösen Bleichmittel-Bypass-Effekt oder ähnlichem enden werden. Es gibt vier Voreinstellungen – Vibrant, Rich Contrast, Warm, Cool –, auf die Sie mit einem Wisch von unten in der Kamera-App zugreifen können, die Sie verwenden können, bevor Sie den Auslöser drücken.

Leistung und Akku

  • Bis zu 17 Stunden Akkulaufzeit (2438mAh)
  • 128 GB/256 GB/512 GB Speichergrößen
  • A15 Bionic-Prozessor
  • 5G und WLAN 6

Das Apple iPhone 13 mini läuft auf dem A15 Bionic Chipsatz mit Neural Engine - und liefert unserer Erfahrung nach eine sehr schnelle Leistung. Wir sind von einem iPhone 12 Pro in das iPhone 13 mini umgezogen und waren überrascht, dass wir einen Leistungsschub bemerkt haben, zumal das iPhone 12 Pro nie das Gefühl hatte, dass es einen braucht.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Review Bilder Foto 2

Alles lädt schnell, das Gerät wechselt problemlos zwischen den Aufgaben, während Spiele und Apps flüssig laufen. Das iPhone 13 Pro ist etwas leistungsstärker als das Mini, obwohl es auch das A15 verwendet, da es einen zusätzlichen GPU-Kern (fünf gegen vier) für sein Setup hat.

In Bezug auf die Akkuleistung ist das iPhone 13 mini nicht so solide wie das größere iPhone 13 - das in dieser Abteilung eine deutlich verbesserte Arbeit abliefert -, aber es wird Sie fast durch den Tag bringen.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Testbilder Foto 17

Die Akkulaufzeit von bis zu 17 Stunden ist unserer Erfahrung nach jedoch ein wenig optimistisch - wir haben zwischen 12 und 14 Stunden erhalten, bevor eine Aufladung erforderlich war. Die Akkulaufzeit hängt natürlich stark davon ab, was Sie mit Ihrem Telefon machen und was für ein Benutzer Sie sind. Beginnen Sie mit der Aufnahme von 4K-Videos oder führen Sie den ganzen Tag 5G aus und Sie werden feststellen, dass es schnell aufgebraucht ist.

Bekannte Software

  • iOS 15

Das Apple iPhone 13 mini läuft unter iOS 15, das für alle iPhone-Geräte (ab iPhone 6S und höher) verfügbar ist. Es gibt ein paar zusätzliche Funktionen auf der 13, die Sie bei älteren Modellen nicht finden, wie den Cinematic-Videomodus und die Photographic Styles in der Kamera-App, aber ansonsten ist die Erfahrung bekannt.

Pocket-lintApple iPhone 13 Mini Testbilder Foto 6

Anstatt jedoch in all die neuen Funktionen einzutauchen, die mit der neuesten Software geliefert werden, können Sie unsere separate iOS 15-Funktion lesen , die eine tiefere Aufschlüsselung darüber bietet, was neu, was gut ist und was weniger willkommen ist.

Erste Eindrücke

Wir haben so viel Liebe für dieses iPhone mit kleinem Bildschirm. Es bietet eine Leistung, die weit über seine Größe hinausgeht – in dieser Hinsicht entspricht es dem iPhone 13 – und verfügt über großartige Kameras, die alle in ein tragbares und leichtes Design verpackt sind, das eine erfrischende Abwechslung zu normalerweise größeren Geräten darstellt.

Nein, die Akkulaufzeit des iPhone 13 mini ist bei weitem nicht so hoch wie die der größeren iPhones, und das Gehäuse der Rückkamera sticht bei diesem kompakten Formfaktor etwas mehr hervor – aber lassen Sie sich von diesen Punkten nicht völlig abschrecken, denn es sind Dinge, die Sie innerhalb weniger Tage lernen werden.

Wenn Sie ein 6,5-Zoll-Display oder ein größeres Display zum Ansehen von Filmen mögen und eine bessere Akkulaufzeit wünschen, ist das iPhone 13 mini wahrscheinlich nicht Ihre Tasche. Aber für alle anderen sollten Sie die Kraft des Kleinen nicht unterschätzen - denn dieses Mobilteil ist ein Taschen-Kraftpaket mit enormem Potenzial.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintApple iPhone 13 mini Alternativen Foto 4

Apple-iPhone 13

Bietet die gleichen internen Hardwarespezifikationen, aber mit einer größeren Akkukapazität und einem größeren Display. Es kostet Sie mehr, aber das könnte sich für Ihre Bedürfnisse lohnen.

squirrel_widget_6072310

Pocket-lintApple iPhone 13 mini Alternativen Foto 3

Apple iPhone 12 mini

Es mag ein Jahr älter sein und das Design ist fast identisch, aber es ist immer noch ein ausgezeichnetes Gerät. Eine zu berücksichtigen, wenn Sie ein Angebot finden können.

squirrel_widget_3686140

Pocket-lintApple iPhone 13 mini Alternativen Foto 1

Apple iPhone SE (2020)

Das kleinste iPhone mit Bildschirm. Es verfügt über ältere Hardware und ein älteres Design – die Entscheidung für Touch ID über Face ID – aber es ist eine Überlegung wert, wenn Sie ein kompaktes Gerät suchen, nicht pingelig sind, die neuesten Funktionen zu haben und auch ein bisschen Geld sparen möchten.

squirrel_widget_233432

Schreiben von Britta O'Boyle. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 21 September 2021.