Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die mobile Welt verändert sich. Wir verwenden unsere Geräte, egal ob es sich um ein Smartphone oder ein Tablet handelt. Immer mehr Unternehmen mit Schwerpunkt auf Mobilgeräten nehmen dies zur Kenntnis.

Ist Apples neueste Version von iOS - iOS 9 - also ein Schritt in die richtige Richtung oder nur das Unternehmen, das gegen Android und Windows 10 aufholt? Wir haben das neue Betriebssystem auf dem iPhone und dem iPad verwendet, um dies herauszufinden.

iOS 9 Design

An der Oberfläche scheint sich die neue Benutzeroberfläche von Apple nicht geändert zu haben. Um den neuen Slogan des Unternehmens für das iPhone 6S zu verwenden: "Das einzige, was sich geändert hat, ist alles", und das ist die gleiche Erfahrung hier in der Software.

LESEN: Tipps und Tricks für iOS 9: Sehen Sie, was Ihr iPhone und iPad jetzt können

Schauen Sie genau hin und die Schriftart ist zum Beispiel anders. Es ist jetzt Apples eigene San Francisco-Schriftart. Bereits auf der Apple Watch verwendet und bald auf dem Mac verwendet, verändert es das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche geringfügig. Diejenigen, die nach Unterschieden suchen, werden feststellen, dass das "a" beim Abwärtshub den nachlaufenden Schwanz verliert und typografisch gesehen der Kerning (der Abstand zwischen den Buchstaben) breiter ist als zuvor, wenn dem Schriftzug mehr Luft eingeatmet wird.

Wenn Sie nach rechts wischen, wird ein neues Such- und Vorschlagsfenster angezeigt. Durch zweimaliges Tippen auf den Startbildschirm können Sie offene Apps anzeigen, wie Sie es in iOS 8 getan haben, jedoch mit einer gestapelten Ansicht.

Diese gestapelte Ansicht gibt Ihnen eine bessere Möglichkeit zu sehen, was los ist, fühlt sich jedoch im Vergleich zur vorherigen Anordnung unübersichtlicher an. Ein Bonus ist jedoch, dass Sie jetzt mehrere Finger verwenden können, um mehrere Karten gleichzeitig wegzuwischen. Möglicherweise gibt es noch keine Schaltfläche zum Schließen aller, aber zumindest können Sie alle Ihre Apps (wenn dies Ihr Bugbear ist) viel schneller schließen.

Pocket-lint

iOS 9 Akku

Vergessen Sie alles andere, Sie möchten wissen, ob das iPhone Sie besser durch den Tag bringt als zuvor. Die Antwort ist, dass dies der Fall sein wird, aber es wird immer noch darauf ankommen, wie leistungshungrig bestimmte Apps sind. Aus Apples Sicht scheint es alles zu tun, was es kann. iOS 9 bietet eine Reihe neuer Funktionen zum Energiesparen und Funktionen, die wir bereits verwendet haben.

Wenn sich Ihr iPhone in Ihrer Tasche befindet oder bei einer Besprechung mit dem Gesicht nach unten auf dem Tisch liegt, muss der Bildschirm nicht aktiviert werden, um Benachrichtigungen zu erhalten, die Sie nicht sehen. Das Betriebssystem versucht auch, Elemente des Geräts, die die Batterie entladen, viel intelligenter zu verwenden. Nicht in dem Maße, wie es die Leistung spürbar beeinträchtigt, sondern wenn Sie nicht suchen.

Die größte Neuerung ist die Einführung eines Energiesparmodus, den Sie jederzeit einschalten können oder der bei Warnmeldungen von 20 Prozent und 10 Prozent aktiviert werden soll.

Wenn Sie die Funktion aktivieren, werden die Aktualisierung der Hintergrund-App, das automatische Herunterladen, das Abrufen von E-Mails und mehr deaktiviert oder reduziert. Bisher waren wir in unseren Tests sehr beeindruckt von der Leistung. Unser iPhone 6 verbrauchte in 12 Stunden nur 15 Prozent des Akkus, während ein iPhone 6 Plus für 29 Prozent des Akkus ähnliche 24 Stunden hielt.

Wenn Sie dringend das Ende des Tages erreichen müssen, sollte dies sicherstellen, dass dies geschieht. Wenn Sie das Telefon weiterhin jede Sekunde verwenden, um stromhungrige Apps wie Facebook und Twitter zu überprüfen, haben wir festgestellt, dass der Batteriesparmodus kaum einen Unterschied macht.

Pocket-lint

iOS 9: Mobil arbeiten

Die Art und Weise, wie wir arbeiten, hat sich geändert. Es geht nicht nur darum, E-Mails unterwegs zu lesen oder ein Dokument vom Sofa aus zu bearbeiten. Jedes auf Mobilgeräte ausgerichtete Unternehmen hat dies erkannt und versucht, eine Lösung vorzustellen. Microsoft, das wahrscheinlich als das erfolgreichste Unternehmen der Masse gilt, hat sich unabhängig von Ihrer Plattform schnell zu einem Dienstleistungsunternehmen entwickelt und bietet fantastische Apps, die die Produktivität steigern.

Apples Ansatz ist nichts Neues, hat es jedoch geschafft, Tools zu erstellen, die einfach funktionieren. Nehmen Sie zum Beispiel den Multi-Screen-Ansatz auf dem iPad mit iOS 9. Wenn Apps dies unterstützen und viele dies bereits tun, können Sie einfach Ihren Finger von der rechten Seite des Bildschirms ziehen, um andere Apps anzuzeigen, die Sie auf dem Bildschirm verschütten können.

Aufgrund der Art und Weise, wie Apple es entworfen hat, erhalten Sie einfach die iPhone- oder Porträtversion der App, sodass alles funktioniert und die Erfahrung einfacher und dem etwas umständlichen Ansatz von Apps mit verschüttetem Bildschirm in Mac OS X El Capitan weit überlegen ist.

Der verschüttete Bildschirm ist nicht die einzige Funktion, die besser als der Desktop funktioniert. Die Spotlight-Suche und der proaktive App-Vorschlag können auch die Art und Weise ändern, wie Sie unterwegs arbeiten.

Proaktive Vorschläge basieren darauf, welche Apps Sie verwenden und wann Sie sie verwenden, um aktiv zu versuchen, Ihnen die gesuchte App-Schaltfläche zu geben, anstatt sie in einem vergrabenen Ordner zu suchen. Die Spotlight-Suche geht jetzt noch einen Schritt weiter, indem Sie sich Ihre ansehen E-Mails und Empfehlungen für Personen, die Sie möglicherweise suchen.

Jetzt ist die Suche in ihren Vorschlägen viel besser und verbindet die Punkte viel besser. Wenn Sie nach einem Unternehmen suchen, erhalten Sie die Mitarbeiter dieses Unternehmens beispielsweise anhand von E-Mail-Signaturen. Es macht das System viel leistungsfähiger. Es ist weder clever noch als Technologie neu, aber durch die Ausführung von Apple funktioniert es gut.

Für viele, und das sind schwere Worte, rückt die Möglichkeit, das iPad als einzigen Computer zu verwenden, immer näher. Wenn Sie nach einem Gerät suchen, mit dem Sie im Internet surfen, ein ungerades Dokument schreiben oder über soziale Netzwerke mit anderen in Kontakt bleiben können, können wir uns nicht vorstellen, warum Sie einen Laptop mehr benötigen.

Das iPad hat anscheinend alles. Business-Apps, kreative Apps, unterhaltsame Apps und eine bessere Konnektivität als Ihr Laptop sowie iOS 9 lassen das Argument, dass wir uns in einer Post-PC-Ära befinden, nur noch weiter vorantreiben.

iOS 9: Verknüpfungen und ein Fokus auf das Ökosystem

Neben der Verbesserung der mobilen Arbeitsfunktionen besteht das andere wichtige Element von iOS 9 darin, alle Apple-Apps so miteinander zu verknüpfen, dass Sie möglicherweise die Verwendung von Angeboten von Drittanbietern in Frage stellen.

Apple bietet jetzt beispielsweise eine praktische Zurück-Schaltfläche, mit der Sie schnell zu der App zurückkehren können, die Sie zuvor verwendet haben. Wenn Sie die Signalstärke in der Menüleiste ersetzen, können Sie zur vorherigen App zurückkehren, wenn Sie innerhalb einer App von App zu App gewechselt sind (z. B. von Safari zurück zu Facebook).

Das neue Betriebssystem enthält noch weitere Elemente, die Sie bereits gesehen haben, die Sie aber auch hier gerne sehen werden. Bild-in-Bild ist eine neue Funktion, mit der Sie FaceTime verwenden oder ein Video ansehen können, während Sie andere Aufgaben ausführen. Früher vor einem Jahrzehnt auf Ihrem Fernseher, können Sie es jetzt auch auf Ihrem iPad genießen. Mit der neuen 3D Touch-Funktion auf dem iPhone 6S und 6S Plus können Sie in andere Apps von Apps wie Mail, Safari, Kontakte oder anderen Personen hineinschauen daran interessiert, es zu unterstützen.

Beide sind willkommen und von dem kurzen Spiel, das wir beim Apple-Event in Kalifornien mit 3D Touch hatten, wird es für viele Benutzer sehr willkommen sein.

Außerdem gibt es weitere Updates für Apps wie Apples iMovie, die jetzt 4K-Bearbeitung unterstützen (wieder exklusiv für 6S und 6S Plus), Notes erhält neue Funktionen, Unterstützung für Werbeblocker in Safari und eine Reihe weiterer Funktionen für andere Apple-Apps, die alle entwickelt wurden zu verbessern und zu verbessern, wo es kann. Fotos erhalten Live-Fotos. Die neue Fotofunktion fügt Ihren Bildern Bewegung hinzu, solange Sie Bilder im Apple-Ökosystem freigeben. Während Sie ein iPhone 6S oder 6S Plus benötigen, um Live-Fotos aufzunehmen, kann jeder mit iOS 9 diese empfangen und genießen.

Es fehlen noch Dinge. Wir würden uns zum Beispiel über eine stärkere Kindersicherung freuen.

iOS 9: Smart ist nicht immer schlauer

Apples neue iOS 9-Oberfläche ist die bisher intelligenteste, aber das bedeutet nicht, dass sie intelligenter ist als alles andere. Google, Microsoft und andere haben seit einiger Zeit den "intelligenten" Blickwinkel vorangetrieben, und Apple hat sich etwas behindert, indem es nicht daran gearbeitet hat, alle Ihre Daten von jedem einzelnen Einstiegspunkt wie Google vollständig zu entfernen. Was es lernt, ist von Ihrem Gerät und nur von Ihrem Gerät. Das bedeutet, wenn Sie Ihr Telefon in Zukunft aktualisieren, gehen alle gelernten Daten verloren. Dies bedeutet auch, dass es nicht in der Lage ist, Ihr breiteres Profil zu betrachten und herauszufinden, was Ihnen gefällt oder was Sie wollen.

In der Welt, in der Apple lebt, glaubt es, dass dies der richtige Ansatz ist, der sicherere und höflichere Ansatz für alles. Sein Argument ist, dass Googles Ansatz invasiver ist.

Die proaktive Intelligenz von Apple ist ein sicherer Weg, wenn Sie sich Sorgen um Ihre Daten machen. Wie wir jedoch gesehen haben, ist dies mit Einschränkungen verbunden.

Pocket-lint

Apple News: Ist es die Zukunft?

Apple News ist auf den ersten Blick ein großartiger und schneller Nachrichtenleser. Niemand wird das bestreiten. Es fühlt sich aber auch wie jeder andere RSS-Reader (wie Flipboard) an, weil es nichts bahnbrechendes ist. Einer der interessantesten Aspekte der App wird im Backend behandelt. Apple hat tatsächlich ein digitales Veröffentlichungsformat erstellt, mit dem Publisher ihre eigenen Layouts erstellen können, sodass sie steuern können, wie ihre Inhalte in Apple News angezeigt werden. Die meisten Nachrichtenleser tendieren dazu, Design, Branding und Werbung von Artikeln zu entfernen, und zeigen dann eine saubere, übersichtliche Kopie an, die Sie durchblättern können.

Apples einzigartiger Ansatz erinnert uns sehr daran, wie die Discover-Funktion in Snapchat funktioniert. Snapchat hat sich mit verschiedenen Medienpublikationen zusammengetan, um Snapchat-Benutzern visuelle, interaktive und kurzlebige Versionen ihrer Nachrichtenartikel zu liefern. Es ermöglicht Publishern jedoch, das gesamte Erscheinungsbild ihrer Snapchat-Geschichten zu erstellen.

CNN, Buzzfeed und viele andere erstellen unterhaltsame Ausschnitte ihrer Nachrichtenartikel und veröffentlichen sie auf Snapchat - und es sieht so aus, als würde Apple mit Apple News eine ähnliche Strategie verfolgen. Medienpublikationen möchten letztendlich ihre eigenen Veröffentlichungsplattformen sein, damit sie redaktionelle Freiheit haben und ihre eigene Werbung und Nachverfolgung verwalten können. Indem sie ihnen jedoch eine gewisse Kontrolle über ihre Inhalte geben, wie dies bei Snapchat der Fall war, könnten sie dazu ermutigt werden Nutzen Sie Apple News und erstellen Sie umfangreiche Layouts dafür.

Als Apple Apple News auf der WWDC 2015 zum ersten Mal vorstellte, gab es bekannt, dass einige Medienpublikationen bereits an Bord waren. Sie werden also feststellen, dass einige Artikel aus diesen Publikationen live sind und sehr reich an Apple News sind, während andere Publikationen Artikel haben, die leicht formatiert sind Der klare Stil von Apple News. In einigen Fällen tippen Sie möglicherweise auch auf einen Artikel und sehen nur grundlegende Elemente wie ein Hauptbild und einen Absatz. Wenn Sie jedoch weiter nach oben wischen, wird die eigentliche Artikelseite in Apple News geladen. Safari muss nicht geöffnet werden oder so etwas. Es ist eine nahtlose Erfahrung.

Wenn Sie Apple News zum ersten Mal laden, müssen Sie mindestens drei Veröffentlichungen oder allgemeine Themen auswählen, damit die App relevante Inhalte für Sie kuratieren kann. Es gibt auch eine stationäre Menüleiste, die am unteren Rand jedes Bildschirms in der App angezeigt wird. Es enthält Registerkarten für die folgenden Bildschirme: Für Sie, Favoriten, Durchsuchen, Suchen und Gespeichert.

Für Sie sammelt Apple News alle Ihre Nachrichten an einem Ort. Sie können Veröffentlichungen und allgemeine Themen, an denen Sie interessiert sind, im Abschnitt Favoriten anzeigen, während Explore basierend auf dem, was Sie zuvor gelesen haben, weitere Informationen zum Lesen vorschlägt. Mit der Suche können Sie weitere Veröffentlichungen und Themen hinzufügen. Und schließlich ist Saved eine Funktion zum späteren Lesen. Apple News fügt in der unteren Ecke jedes Artikels ein kleines Flaggensymbol hinzu. Wenn Sie auf diese Flagge tippen, wird der Artikel zu Gespeichert hinzugefügt, damit Sie ihn später lesen können. Unter Gespeichert können Sie auch eine Verlaufsübersicht aller Artikel anzeigen, die Sie jemals in Apple News gelesen haben.

Wenn Sie einen Artikel in Apple News anzeigen, können Sie ihn "mögen" (auf das Herzsymbol tippen) und auf das systemweite Freigabemenü von Apple zugreifen, um ihn an andere zu senden. Einfaches Zeug hier, aber das ist der Punkt. Nachrichtenleser sollen leicht sein. Apple News nimmt nur das visuelle Erscheinungsbild eines Magazins an und verbindet es mit der Unmittelbarkeit digitaler Medien - fast. Obwohl Sie Nachrichten aus über einer Million Themen verfolgen, Nachrichten basierend auf Ihren Interessen abrufen und Artikel von Ihren bevorzugten Websites und Quellen (einschließlich Pocket-Lint) abrufen können, sollten Sie Apple News wahrscheinlich nicht auf dem neuesten Stand verwenden Nachrichten.

Apple News - zumindest während unserer Tests - tauchen nicht immer Artikel auf, wenn sie veröffentlicht werden, und wir haben sogar festgestellt, dass einige Geschichten ein paar Tage alt waren und uns so gezeigt wurden, als wären sie nur veröffentlicht worden. Wenn Sie ein Hardcore-News-Junkie sind, sollten Sie sich an Twitter oder Ihren vorhandenen RSS-Reader halten, um sicherzustellen, dass Sie die neuesten Nachrichten erhalten. Nach unserer Meinung ist Apple News nur ideal, um alle Ihre Nachrichtenquellen an einem Ort zusammenzustellen. (Sie können sogar Veröffentlichungen zu Apple News hinzufügen. Gehen Sie einfach zum RSS-Feed der Website in Safari, geben Sie ihn frei und fügen Sie ihn zu News hinzu.)

Wir denken, Apple News ist ein hübscher Aggregator, nicht mehr und nicht weniger. Dies könnte sich jedoch im Laufe der Zeit ändern - insbesondere, wenn Medienverlage dies voll und ganz akzeptieren.

Erste Eindrücke

Apples iOS 9 ist poliert, schick und fortschrittlich. Die neuen Funktionen machen es zu einem weitaus nützlicheren Betriebssystem als zuvor, das von vielen begrüßt wird.

Es ist immer noch Apple, Apple zu sein. Die Ideen hier behaupten, neu zu sein, und in ihrer Umsetzung sind sie, aber sie sind nicht neu für die Branche.

Für die Millionen von iPhone- und iPad-Nutzern auf der ganzen Welt ist das kein Problem. Sie alle erhalten neue Tricks, Spielzeuge und Verbesserungen, aber für die Neinsager und Android-Fans ist es allzu einfach, damit zu prahlen, dass sie es zuerst hatten.

Apple kümmert sich natürlich nicht darum, sondern sagt nur, wenn dies der Fall ist, gibt es keinen Grund, nicht zum iOS-Ökosystem zu wechseln, zu einer Welt, in der sich alles vertraut anfühlt, die aber etwas besser ausgeführt ist.

Schreiben von Stuart Miles.