Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Nextbit Robin zielt darauf ab, Ihre Speicherprobleme mit einem cleveren Softwaresystem zu lösen, das die Cloud verwendet und Ihre Inhalte basierend auf Ihrer Nutzung und Ihren Anforderungen intelligent archiviert und wiederherstellt.

Das ist die Tonhöhe, aber das Nextbit Robin ist viel mehr als ein Telefon, bei dem es nur um Speicher geht. Das Nextbit Robin ist ein preisgünstiges, nahezu reines Android-Handy, das ein wenig anders gestaltet ist.

Aus Erfahrung geboren - hinter diesem Mobilteil stehen Ex-Google- und Ex-HTC-Mitarbeiter - hat der Nextbit Robin eine Chance, den Status Quo zu stören? Ist dies das Mobilteil, in dem Ihr intelligentes Geld ausgegeben werden sollte?

Unsere Kurzfassung

Das Nextbit Robin ist ein starkes Argument als Neuling in der Smartphone-Welt. Wir mögen das erfrischende Design - obwohl wir die seltsamen Klumpen und Beulen berücksichtigen, die wir in unserem Testgerät gefunden haben - und wir mögen den übersichtlichen Softwareansatz.

Die Cloud-Speicherlösung von Nextbit funktioniert gut, obwohl wir trotz aller positiven Aspekte immer wieder darauf zurückkommen, dass Sie mit microSD problemlos mehr lokalen Speicher für geringe Kosten hinzufügen und den gesamten Aspekt dieses Telefons verwerfen können.

Die Kameraleistung ist auch ziemlich gut, es gibt viel Leistung und ein anständiges Display. Wir sind etwas weniger begeistert von der Akkulaufzeit, aber dann muss sich etwas ändern - und mit diesem Telefon, das etwa 260 GBP (399 USD; obwohl Sie möglicherweise Steuern und Versandkosten in Betracht ziehen müssen) kostet, ist es ein ziemlich wettbewerbsfähiges Paket.

Das Nextbit Robin bietet ein gutes Android-Erlebnis, ohne die Bank zu sprengen. Aber so einzigartig es in seiner Problemlösung ist, es scheint ein Problem geschaffen zu haben, das nicht unbedingt gelöst werden musste und Probleme mit sich bringt, die Sie anderswo nicht finden werden.

Nextbit Robin Review: Eine trübe Vision von Smartphone-Speicher

Nextbit Robin Review: Eine trübe Vision von Smartphone-Speicher

3.5 Sterne
Vorteile
  • Interessantes Design
  • Gute Kamera
  • Schönes Display
  • Gute Spezifikation für den Preis
  • Frei von Software-Unordnung
  • Guter Fingerabdruckscanner
Nachteile
  • Einige Software-Kuriositäten
  • Die Cloud-Seite scheint irgendwie sinnlos
  • Keine microSD
  • Einige Bedenken hinsichtlich der Verarbeitungsqualität

Nextbit Robin Bewertung: Design

Der Nextbit Robin wird wahrscheinlich sofort erkannt, wenn man das Identikit-Design meidet, das Geräte so oft plagt. Es ist kein schwarzer Kunststoff, ein leicht kurviges oder viel zu glänzendes Mobilteil.

Das Robin ist vielleicht eine Fusion aus der HTC-Designethik und der von Sony. Das Design des Mobilteils kommt dem OmniBalance von Sony mit nur 7 mm dicken quadratischen Kanten am nächsten. Es hat quadratische Ecken, eine flache Rückseite und deutlich getrennte obere und untere Bereiche über und unter dem Display mit einer Grundfläche von 72 x 149 mm.

Pocket-lintnextbit robin review image 2

Das Design hat einen spielzeugartigen Charme, der hier erfrischend in Mintgrün und Weiß (auch in Anthrazit erhältlich) präsentiert wird und wie kein anderes Telefon auf dem Markt aussieht. Es ist ein minimalistisches und präzises Design mit mikrogebohrten Frontlautsprechern und einer ordentlichen Platzierung der LEDs.

Das Gefühl des HTC-Designs zeigt sich vielleicht weniger bei den HTC-Handys, sondern eher beim Zubehör. Hier gibt es Hinweise auf den Boombass-Lautsprecher oder die HTC Battery Bar (wir haben auch das Uhr-Widget mit der HTC-Signatur von 10:08 Uhr gesehen, sehr frech). Wir müssen Sie vielleicht nicht daran erinnern, dass Scott Croyle, der das Robin entworfen hat, auch Telefone wie das HTC One M7 und One M8 entworfen hat.

Die Benachrichtigungs-LED befindet sich nicht vorne, sondern unten neben dem USB-Typ-C-Anschluss. Wenn das Telefon verdeckt auf einen Tisch gelegt wird, blinkt der Benachrichtiger von unten - obwohl er nachts vielleicht etwas heller ist, als Sie vielleicht möchten, und es gibt keinen wirklichen Weg, ihm zu entkommen, wie Sie es mit einer Vorderseite tun können Benachrichtigungslicht.

Auf der Rückseite des Mobilteils befindet sich ein minimalistisches Nextbit-Branding. Oben befindet sich das Cloud-Logo mit vier Status-LEDs, die blinken, um Sie darüber zu informieren, dass Robin mit der Cloud synchronisiert. Eine visuelle Bestätigung eines Prozesses, der vollständig automatisiert werden soll.

Pocket-lintnextbit robin review image 10

Auf der linken Seite befinden sich die Lautstärkeregler, die einzeln gewölbt sind, aber möglicherweise etwas zu nahe beieinander liegen, um sie schnell zu finden. Auf der rechten Seite befindet sich der im Netzschalter eingebettete Fingerabdruckscanner, ähnlich wie beim Sony Xperia Z5 .

Das SIM-Fach befindet sich ebenfalls hier direkt unter dem Netzschalter, und wir sind der Meinung, dass es für Komfort zu nahe ist. Wir wünschten, es wäre woanders als direkt unter dem Netzschalter. Sie werden feststellen, dass Sie diesen Ausschnitt ziemlich regelmäßig spüren.

Wir mögen das Design und wie der Robin als zusammenhängendes Gerät zusammenwächst, aber es gibt ein Aber. Wir denken, dass die Materialien etwas dünn sein könnten, insbesondere der Kunststoffrücken. Obwohl es sich solide genug anfühlt und kein Knarren oder Biegen auftritt, können wir einen Grat in der Mitte der hinteren Abdeckung sowie einen kleinen Klumpen unter dem Nextbit-Logo unten spüren.

Dies ist wahrscheinlich ein Teil der Struktur unter der Haut, und obwohl dies nur ein kleiner Punkt ist, besteht die Möglichkeit, dass diese erhabenen Bereiche schneller Verschleiß anziehen als der Rest des Geräts. Ein Jahr nach dem Besitz könnte das Nextbit-Branding physisch abgenutzt sein.

Nextbit Robin Test: Display und Hardware

Das Nextbit Robin verfügt über ein 5,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und einer Pixeldichte von 423 ppi. Es handelt sich um ein IPS-LCD-Display mit guter Helligkeit und Lebendigkeit. Es ist mit Gorilla Glass 4 versehen, um Kratzer zu vermeiden.

Das Display hat einen sehr gleichmäßigen Ton, der jedoch bei extremeren Betrachtungswinkeln ausgeblendet wird. Sie können gelegentlich die Pixel erkennen, insbesondere wenn Sie etwas Leichtes wie Text über einen hellen Hintergrund scrollen, aber es gibt wenig zu beanstanden. Dies ist nicht die höchste Auflösung bei dieser Größe, aber es ist ein gutes Display und passt zum Preis.

Pocket-lintnextbit robin review image 8

Der Nextbit Robin wird vom Qualcomm Snapdragon 808-Chipsatz mit 3 GB RAM angetrieben. Auch dies ist eine ziemlich aggressive Hardware-Paarung für ein Gerät, dessen Preis nicht am oberen Ende des Spektrums liegt. Das SD808 wird vielleicht etwas älter - es war die Wahl für das LG G4 und das Nexus 5X - aber es ist immer noch ein leistungsstarker Hexa-Core-Chipsatz.

Diese Kraft führt zu einer bissigen Leistung. Das Nextbit Robin bläht die Software nicht auf, sodass Sie das schöne, scharfe Gefühl haben, das Sie von einem Nexus-Mobilteil erhalten, bei dem Android uneingeschränkt ist - aber später mehr zu Softwaredetails.

Dieses Mobilteil verfügt über zwei nach vorne gerichtete Lautsprecher, die eine herausragende Position einnehmen. Das ist großartig für die Ad-hoc-Videowiedergabe mit schönem Stereoklang, obwohl ihnen die Tiefe fehlt, die Sie von den BoomSound-Lautsprechern des HTC erhalten.

Wie bereits erwähnt, befindet sich an der Seite des Robin ein Fingerabdruckscanner, der ideal für Ihren Daumen platziert ist, um das Telefon zu entsperren, wenn Sie es greifen. Wir haben festgestellt, dass dies reaktionsschnell ist und das Telefon während unserer Benutzungszeit zuverlässig und problemlos entsperrt.

Nextbit Robin Bewertung: Akkulaufzeit

Wir haben bereits erwähnt, dass dieses Mobilteil über USB Typ C verfügt. Daher bietet es die neueste Verbindung für alle Fälle sowie Quick Charge 2.0-Kenntnisse, sodass Sie den 2.680-mAh-Akku schnell aufladen können.

Das ist jedoch keine große Kapazität, und das spielt sich in der Ausdauer ab. Dies ist kein sehr langlebiges Telefon. An einem anstrengenden Tag mussten wir nach etwa 7 Stunden aufladen, also ungefähr zur Hälfte des Tages.

Die relativ geringe Akkukapazität, gepaart mit dem großen Display und dem ziemlich leistungsstarken Chipsatz, bedeutet viel Stromverbrauch. Wenn Sie ein Power-User sind, wird die Doze-Funktion von Android Marshmallow nichts für Sie tun, und außer dem Standard-Android-Batteriesparer sind keine zusätzlichen Energiesparfunktionen an Bord.

Das Nextbit Robin sieht vielleicht aus wie das Sony Xperia Z5 und hat das gleiche schlanke Gehäuseprofil, aber es kommt der Akkulaufzeit nicht nahe und wir können nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass die Ausdauer für das Aussehen geopfert wurde. Und wir sind uns nicht sicher, ob dies der richtige Weg war. Trotzdem ist das oft die Geschichte und unterscheidet sich kaum von denen des Samsung Galaxy S6 in diesem Sinne.

Das Telefon wird auch nicht mit einem Ladegerät geliefert - das kostet bei der Bestellung optional 15 US-Dollar, aber für diesen Preis erhalten Sie ein Schnellladegerät. Sie erhalten jedoch ein USB-Typ-C-Kabel mit einem Standard-USB am anderen Ende, sodass Sie eine Verbindung zu einem vorhandenen USB-Ladegerät herstellen können.

Pocket-lintnextbit robin review image 21

Nextbit Robin Review: Diese ganze Sache mit dem intelligenten Speicher

Eine Sache, die Sie beim Robin nicht finden werden, ist ein microSD-Kartensteckplatz. Für ein Telefon, das Speicherprobleme lösen möchte, scheint dies eine seltsame Wahl zu sein. Stattdessen verfügen Sie über 32 GB internen Speicher (von denen dem Benutzer etwa 24 GB zur Verfügung stehen) und 100 GB Cloud-Speicher. Der Cloud-Speicher ist im Preis des Geräts enthalten, daher ist er praktisch kostenlos und wird als Alleinstellungsmerkmal von Nextbit, seiner Daseinsberechtigung, angesehen.

Dieser Cloud-Speicher ist zusätzlich zu jedem Cloud-Speicher, den Sie von Google Drive haben, vollständig von diesem getrennt, da das intelligente Speichersystem von Nextbit vollständig separat von Googles eigener Cloud-Lösung funktioniert.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass dies kein Online-Laufwerk ist, auf dem Sie Dateien speichern und Inhalte wie Google Drive, Dropbox oder Microsoft OneDrive übertragen können. Stattdessen handelt es sich um Cloud-Speicherplatz, der vollständig von der Nextbit-Software verwaltet und zur Archivierung Ihrer Inhalte verwendet wird.

Die Idee ist, eine Situation darzustellen, in der Ihnen technisch nicht der Speicherplatz auf Ihrem Gerät ausgeht. Anstatt Inhalte verschieben und löschen zu müssen, erledigt Nextbit dies für Sie. Es synchronisiert Apps und App-Daten mit der Cloud sowie Ihren Fotos.

Hier ist also das Spiel: Ihr Gerät ist fast voll und normalerweise würden Sie sich Sorgen machen, Fotos an einem anderen Ort zu speichern oder Apps zu deinstallieren. Da der Robin diesen Inhalt bereits archiviert hat, steht Ihnen stattdessen mehr Speicherplatz zur Verfügung, als Sie benötigen. Grundsätzlich kann es Apps, die Sie selten verwenden, in die Cloud senden und bei Bedarf über den Speicherplatz auf dem Telefon schreiben.

Pocket-lintnextbit robin review image 30

Die Apps werden in einem vollständigen Zustand archiviert und wiederhergestellt. Wenn Sie also im Gegensatz zu anderen Sicherungslösungen eine App auf das Telefon zurückrufen, wird sie heruntergeladen und so wiederhergestellt, wie Sie sie verlassen haben - mit all Ihren Daten, Einstellungen, Verlauf, Anmeldung usw. . Sie benötigen jedoch eine feste Verbindung, um Apps erneut herunterladen zu können. Wenn Sie also unterwegs eine Transport-App benötigen, lohnt es sich, sie festzunageln, damit sie Ihr Telefon nie verlässt.

Bei Fotos wird der Nextbit Robin in der Cloud gesichert und zeigt dann Miniaturansichten in der Galerie an, anstatt Bilder in voller Auflösung, die größer sind, als Sie beim Anzeigen auf dem Telefon benötigen. Sie können die Bilder in voller Auflösung erneut herunterladen, wenn Sie möchten, dass Sie sie beispielsweise vergrößern und die Details anzeigen.

Der Robin führt diese Cloud-Synchronisierung durch, wenn er mit Wi-Fi verbunden und angeschlossen ist. Wenn das Telefon jedoch feststellt, dass der Speicherplatz knapp wird, werden die Symbole von Apps ausgegraut, wenn dieser Speicherplatz für Sie genutzt wird. Sie haben ein "Geister" -Symbol, sodass Sie wissen, dass es noch vorhanden ist, auch wenn es sich zu diesem Zeitpunkt in der Cloud befindet.

Die Wiederherstellung einer App ist so einfach wie das Tippen (vorausgesetzt, eine Verbindung). Das Symbol wird beim Wiederherstellen der App wieder farbig und Sie können es dann wie gewohnt verwenden. Es ist alles sehr einfach und Sie werden feststellen, dass Apps, die Sie nie verwenden, die meiste Zeit ausgegraut sind.

Überlegungen zum intelligenten Speicher

Ist das also ein narrensicheres System? Nun nein, ist es nicht.

Es ist klug, ordentlich gemacht und passiert im Hintergrund, ohne dass Sie etwas tun müssen. Derzeit werden jedoch keine Videos unterstützt. Da das Telefon 4K-Videoaufnahmen bietet, ist dies eine große Quelle für den Speicherverbrauch. Nextbit sagt jedoch, dass ein Video-Backup kommt, so dass der Elefant hoffentlich bald aus dem Raum entfernt wird.

Es gibt jedoch einen größeren Elefanten in diesem Raum, und das ist microSD. Bei 100 GB Online-Speicher handelt es sich im Wesentlichen um ein Gerät mit 132 GB. Wenn Sie einem Smartphone eine Speicherkarte mit 128 GB (£ 40) hinzufügen, möglicherweise mithilfe der neuen Flex Storage-Funktion von Android Marshmallow, können Sie denselben Speicher verwenden, ohne ihn in die Cloud zu verschieben.

Mit Android, das eine Reihe von Sicherungsoptionen bietet - einschließlich Fotos (die bereits Videos enthalten) und auch online über einen Browser vollständig zugänglich sind - ist es leicht zu erkennen, dass die Lösung von Nextbit, obwohl sie intelligent ist, möglicherweise ein Problem löst, das wir derzeit nicht haben.

Diese Entscheidung liegt bei Ihnen. Wenn Ihnen regelmäßig der Platz ausgeht, hilft Ihnen die Lösung von Nextbit möglicherweise weiter, aber hier gibt es ein größeres Spiel. In einer 5G-Zukunft könnten alle Geräte Inhalte mit der Cloud hacken und ändern, da dies eine nahezu verzögerungsfreie Erfahrung bietet. Nextbit ist also entweder äußerst vorausschauend oder löst ein Problem, das dadurch entstanden ist, dass überhaupt kein microSD-Kartensteckplatz vorhanden ist.

Nextbit hat bestätigt, dass Sie Ihre Inhalte über eine Weboberfläche abrufen können (die noch gestartet werden muss), falls Sie sich in Zukunft für ein anderes Gerät entscheiden.

Pocket-lintnextbit robin review image 31

Nextbit Robin Bewertung: Sweet Marshmallow Software

Aber wie wir zu Beginn dieser Rezension gesagt haben, hat Robin mehr zu bieten als das Online-Speicherspiel. Dies ist ein schönes Android-Handy und es ist relativ übersichtlich. Fans könnten von dem freigeschalteten Bootloader begeistert sein und dass Nextbit die Garantie beibehalten wird, wenn Sie basteln möchten, obwohl dies kaum ein Mainstream-Vorschlag ist, sondern wahrscheinlich darauf abzielt, Robins Potenzial für Kultstatus zu steigern.

AR, eSports und Sony WH-1000XM5 - Pocket-lint Podcast 156

Normale Benutzer finden ein Mobilteil, das nicht mit Aufblähen gefüllt ist. In vielerlei Hinsicht werden Mainstream-Geräte beschämt. Es ist so nah an rohem Android, wie Sie wahrscheinlich finden werden. Es gibt den Nextbit-Starter, mit dem die Apps-Leiste und die Möglichkeit zum Durchsuchen von Apps gelöscht werden. Sie können jedoch Symbole an beliebiger Stelle platzieren, sodass Sie bei Bedarf eine übersichtliche Startseite haben können.

Der Launcher erstellt eine Widget-Ebene, auf die über eine Prise zugegriffen wird, wodurch der Punkt von Widgets negiert wird, da Sie diese Symbole so gut wie nur zur Hand haben können oder in Ordnern und die eigentliche App öffnen können.

Die andere Funktion des Launchers ist eine permanente Verknüpfung zu einem Popup-Banner, mit dem Sie Ihre Apps verwalten, die archivierten anzeigen und die Apps anheften können, auf die Sie immer Zugriff haben, z. B. Uber oder Ihre Banking-Apps .

Wir haben im Launcher einige Kuriositäten festgestellt, z. B., dass keine Chrome-Verknüpfung hinzugefügt werden kann. Bei Auswahl von "Zum Startbildschirm hinzufügen" bestätigt das Telefon dies, das Symbol wird jedoch nie angezeigt. Wir haben auch festgestellt, dass einige installierte Apps keine Verknüpfungen erhalten haben, sondern bei der zweiten Installation - wieder etwas, auf das Sie achten müssen.

Dann gibt es die Galerie, die geändert wurde, um ihre Cloud-Synchronisierungsposition zu berücksichtigen. Die Galerie zeigt nur Ihre Bilder an. In der Nextbit-Software gibt es keinen Bildeditor, daher müssen Sie anderswo nach einer Lösung suchen. Die Kamera wurde ebenfalls geändert, aber darüber werden wir später sprechen.

Der andere Zusatz besteht darin, den Speicherbereich der Einstellungen zu ändern, um dem Cloud-System Rechnung zu tragen, über das wir gerade gesprochen haben. Sie können eine Momentaufnahme Ihrer Speicherposition abrufen, indem Sie auf das Benutzersymbol in der Benachrichtigungsleiste tippen. Die Zahlen für den lokalen Speicher und den Cloud-Speicher werden gemeldet.

Wenn Ihnen die Optimierungen von Nextbit nicht gefallen, können Sie natürlich einfach Google Now Launcher installieren und sehen sich praktisch ein Standard-Android-Handy an. Nextbit hat weder den Kalender noch den Browser, den Musikplayer oder irgendetwas anderes geändert, es ist nur saubere Android-Güte. Naja fast.

Wir sind alle dafür. Wie gesagt, das spielt sich in der raffinierten und bissigen Leistung des Robins ab und macht es zu einem großartigen Mobilteil für den täglichen Gebrauch. Für Android-Benutzer, die etwas anderes wollen, ist dies möglicherweise eine Alternative zu einem Moto X-Modell oder Nexus 5X - obwohl Sie im letzteren Fall offensichtlich die Aussicht haben, zu warten, bis Nextbit Android-Updates veröffentlicht. Für ein Unternehmen in den Kinderschuhen ist nicht abzusehen, wie sich das auswirken wird.

Pocket-lintnextbit robin review image 20

Nextbit Robin Bewertung: Kamera

Der Robin hat eine komplett überarbeitete Kamera-App. Hier werden neben der Videoaufnahme auch vollautomatische oder manuelle Modi für die Kamera angezeigt. Das Layout der App ist einfach genug, da die unmittelbaren Optionen auf einem erweiterbaren Banner im Sucher angezeigt werden. Dinge wie Blitzsteuerung und HDR sind also nur einen Fingertipp entfernt, was uns sehr gefällt.

Das Umschalten des Kameramodus von Auto auf Video (zum Beispiel) dauert etwas länger als wir möchten. Es dauert ein paar Schritte, bis Sie sich im Videobereich befinden. Wenn Sie also etwas entdecken, das Sie aufnehmen möchten, besteht die Möglichkeit, dass Sie es verpassen, wenn das Video läuft. Es könnte etwas schneller sein, und wir vermuten, dass es so wird, wenn Nextbit über das embryonale Stadium hinausgeht.

Der HDR-Modus scheint hoch und tief auszugleichen, um den Dynamikbereich einer Szene zu erhöhen. Dies wird erreicht, ohne zu künstlich auszusehen, verlangsamt jedoch die Erfassung einer angemessenen Menge. Wir vermissen die Art von Auto-HDR-Behandlung, die Sie von Samsung erhalten, da es sich um eine hier implementierte Option zum Ein- und Ausschalten handelt.

Pocket-lintnextbit robin review image 29

Der Autofokus des Robin ist ziemlich schnell und bietet eine bequeme Touch-Fokussierung. Die Aufnahme ist ebenfalls schnell, verlangsamt sich jedoch, wenn das Licht abfällt. Ein langer Druck auf den Auslöser belohnt Sie mit Burst-Aufnahme.

Die Leistung ist insgesamt ziemlich gut, mit einer guten Rückgabe bei gutem Licht von der 13-Megapixel-Rückfahrkamera. Die Dinge werden weicher und das Bildrauschen beeinträchtigt die Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Dies unterscheidet sich jedoch kaum von anderen Smartphones. Es ist alles andere als der schlechteste Spieler und wir vermuten, dass viele mit den Ergebnissen für durchschnittliches Schießen unter guten Bedingungen zufrieden sein werden.

Der manuelle Modus fügt jedoch keine große Menge hinzu. Sie können die ISO steuern, wichtig, um diese Körnung bei schlechten Lichtverhältnissen zu vermeiden, und Sie können den Fokus steuern - mit manuellem Fokus können Sie ihn in einer Position fixieren. Wir vermissen jedoch die Möglichkeit, die Verschlusszeit zu steuern: Wenn Sie sich die Mühe machen, eine manuelle Aufnahme einzurichten, kann eine definierte Langzeitbelichtung das sein, was die Aufnahme tatsächlich zum Funktionieren bringt.

Pocket-lintnextbit robin review image 26

Wenn es um Videos geht, bietet der Robin Aufnahmen mit Auflösungen von 720p, 1080p und 2160p, sodass Sie alle wichtigen 4K-Inhalte erhalten. Es gibt eine 5-Megapixel-Frontkamera, die schöne natürliche Selfies liefert und zum Glück frei von all dem überstrapazierten Make-up-Schmierwahnsinn ist, den Sie anderswo finden.

Zur Erinnerung

Das Nextbit Robin bietet ein gutes Android-Erlebnis, ohne die Bank zu sprengen, aber so einzigartig es auch sein mag, es bringt Probleme mit sich, die Sie anderswo finden werden, mit einer USV, die als ziemlich sinnlos angesehen werden könnte.

Schreiben von Chris Hall.