Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bereits im März erfuhren wir, dass Royole bei seinen zukünftigen Falzgeräten mit ZTE zusammenarbeitet . Und es sieht so aus, als würde ZTE in seiner Entwicklungsabteilung hart arbeiten, da ein neues Patent darauf hinweist, dass es ein dreifach faltbares Telefon für die zukünftige Version entwirft.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir dreifach faltbare Telefone sehen - dh ein Gerät mit zwei Scharnieren, die sich zu einem Flachbildschirm zusammenklappen lassen -, wie TCL bereits Dual-, Triple- und sogar Rollable-Telefondesigns vorgestellt hat .

ZTE hat sich seit langem zum Ziel gesetzt, auch der Kurve voraus zu sein. Bereits 2017 wurde das Axon M vorgestellt, das über zwei Bildschirme in voller Größe verfügt. Es war nicht weit von einem modernen faltbaren Display entfernt, außer dass kein flexibles Display verwendet wurde. Es gab also eine offensichtliche Verbindung, als diese beiden Bildschirme "zusammengefügt" wurden.

Was ist das Besondere am ZTW-Dreifachfaltpatent? Nun, im Moment sind die Details eher spärlich. Der Hauptaspekt scheint die Funktionsweise der Falte zu sein: Es gibt einen Hauptbildschirm mit zwei Scharnieren auf beiden Seiten, der die halben Bildschirme in Position bringt, um die Gesamtgröße des Displays zu verdoppeln.

Apples iPhone 13 Launch-Event-Special - Pocket-lint Podcast 121

Das Patent wurde bisher bei CNIPA (China National Intellectual Property Administration) angemeldet, was darauf hindeutet, dass es sich um ein Telefon nur für China handelt - vielleicht keine Überraschung angesichts der allgemeinen Abwesenheit von ZTE auf den internationalen Märkten.

Das ist ungefähr so viel wie jetzt. Ob es sich um einen Prototyp oder ein echtes Produkt handelt, wir müssen abwarten.

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 2 Juni 2020.