Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Poco, die Marke des Xiaomi- Ablegers, wird voraussichtlich sehr bald seinen Poco M3- Nachfolger auf den Markt bringen.

Wir sollten damit rechnen, den Poco M4 bereits im Februar weltweit zu sehen, hat Tipster Mukul Sharma in einem Posting auf MySmartPrice enthüllt .

Der Poco M3 wurde im Februar 2021 in Indien auf den Markt gebracht, daher ist der Zeitpunkt sehr sinnvoll.

Das neue Telefon soll mit einem MediaTek-Prozessor ausgestattet sein, obwohl die Einzelheiten noch nicht aufgetaucht sind.

An der Bildgebungsfront sollten wir ein Triple-Kamera-Array mit einem 64MP OV64B40 Sensor, einem 8MP IMX355 Sensor und einem 2MP OV2A Objektiv erwarten.

Es wird gemunkelt, dass das Display eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz hat und wahrscheinlich ein FullHD-LCD-Panel ist.

Auf dem Poco M4 wird Android 11 ab Werk mit einem Xiaomi MIUI-Skin auf der Oberseite ausgeführt. Ein wenig enttäuschend, wenn man bedenkt, dass Android 12 schon seit einiger Zeit auf dem Markt ist.

Die Details sind im Moment noch dünn gesät, aber wir sind sicher, dass in den kommenden Wochen noch viel mehr Informationen an die Oberfläche kommen werden.

Das Poco M3 beeindruckte uns mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis, mit Spezifikationen, die oft viel teureren Geräten vorbehalten sind. Besonders gefallen hat uns der 6.000-mAh-Akku, der Sie den ganzen Tag über mit Saft versorgt.

Wenn der M4 seinem Vorgänger ähnlich ist, wird er bei preisbewussten mobilen Käufern sicher ein Hit sein.

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

Schreiben von Luke Baker.