Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Xiaomi hat seine neuesten erschwinglichen Kraftpakete in den Griff bekommen: die Redmi K30 Pro und die K30 Pro Zoom Edition. Wie ihre Vorgänger bieten sie ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis, indem sie Flaggschiff-Spezifikationen und -Funktionen auf ein Gerät bringen, das viel weniger kostet als die namhaften Hersteller.

Auf der Vorderseite baute Xiaomi ein 6,67-Zoll-OLED-Display ohne Kerbe und ohne Kameraausschnitt ein. Stattdessen verfügt es über eine Popup-Kamera am oberen Rand, die der von OnePlus 7 Pro und 7T Pro aus dem Jahr 2019 sehr ähnlich ist.

Das heißt, der Bildschirm nimmt fast den gesamten verfügbaren Platz auf der Vorderseite ein. Dies bedeutet auch, dass ein eingebauter Fingerabdrucksensor enthalten ist.

Wenn es an diesem Telefon etwas gibt, das nicht ganz das Flaggschiff ist, dann ist es die Bildschirmauflösung. Es ist ein Full HD + Bildschirm mit einer maximalen Bildwiederholfrequenz von 60 Hz.

Aus Sicht des Designs / Builds sind sowohl die reguläre als auch die Zoom-Edition nahezu identisch und weisen eine IP53-Wasser- und Staubbeständigkeit auf. Dies bedeutet, dass sie jeden Tag kleinere Spritzer überstehen, aber wahrscheinlich nicht in Wasser getaucht werden. Kabelgebundene Kopfhörerlüfter werden sich freuen zu wissen, dass es auch einen 3,5-mm-Eingang gibt.

Das Kameragehäuse auf der Rückseite ist ein runder Vorsprung, der genau in der Mitte des Telefons platziert ist. Dadurch wird das symmetrische Erscheinungsbild erreicht und es wird nicht zur Seite gelehnt, wenn es auf einen Schreibtisch oder Tisch gestellt wird.

Beide Modelle verfügen insgesamt über vier Einzelkameras. Der Zoom unterscheidet sich jedoch vom regulären Pro-Modell darin, wie genau die verschiedenen Kameras funktionieren.

Das Redmi K30 Pro verfügt über eine 64-Megapixel-Primärkamera mit einer 13-Megapixel-Ultra-Wide-Sekundärkamera sowie einen 2-Megapixel-Sensor für die Tiefe und eine 5-Megapixel-Kamera für Makrodetails.

Der Zoom schaltet die Makrokamera gegen eine nützlichere 8-Megapixel-3x-Zoom-Tele-Kamera aus, behält jedoch diese grundlegende 2-Megapixel-Kamera für zusätzliche Tiefeninformationen bei.

Ansonsten sind die beiden Telefone identisch, auch in Bezug auf die interne Leistung. Beide sind mit dem Snapdragon 865-Chip mit 5G ausgestattet, unterscheiden sich jedoch in Bezug auf RAM und Speichervarianten.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Beide sind mit einem 4.700-mAh-Akku ausgestattet, der standardmäßig 33 W schnell auflädt. Dies bedeutet, dass Sie in etwas mehr als einer Stunde von 0 bis 100 vollständig aufladen können sollten.

In Bezug auf die Preisgestaltung hat Xiaomi in China Vorbestellungen mit dem Redmi K30 Pro ab 2.999 Yuan (ca. 365 GBP) für die 6-GB- / 128-GB-Version und der Zoom-Edition ab 3.799 Yuan (ca. 460 GBP) mit 8 GB / 128 GB gestartet RAM / Speicher. Andere Varianten sind verfügbar, wobei die Kosten mit zusätzlichem RAM und Speicher schrittweise steigen.

Es gibt noch kein Wort darüber, ob diese Modelle es in die anderen Regionen von Xiaomi in Europa oder außerhalb Chinas schaffen werden, aber die scheinen unglaublich preisgünstige Flaggschiff-Telefone zu sein.

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 24 März 2020.