Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Da Samsung nächste Woche garantiert sein faltbares Galaxy Flex- Handy vorstellen wird und Huawei bald darauf zumindest ein Konzeptmodell zeigen soll, ist viel auf Xiaomis eigenem Biegegerät unterwegs.

Dank einiger hervorragender Renderings, die online angezeigt werden können, können wir jedoch sehen, dass es im bevorstehenden Kampf um faltbare Telefone einen gewissen Vorteil haben wird. Zwei in der Tat.

Das unbenannte Mobilteil, das erstmals vom CEO des Unternehmens , Lin Bin, als Prototyp gezeigt wurde, lässt sich auf zwei Arten zusammenfalten, anstatt auf das von Samsung und dem kleineren Unternehmen Royole mit seinem Royole Flexpai angepriesene .

Die von LetsGoDigital erstellten Renderings geben Ihnen einen Hinweis darauf, warum dies wichtig sein könnte.

Wenn sich ein faltbares Telefon einfach halbieren lässt, ist die Größe des Tablet-Formfaktors begrenzt. Durch Falten beider Seiten kann das Tablet jedoch größer sein - sogar mit einer 16: 9-Form.

Die Übernahme eines etwas anderen Formats als die Konkurrenz ist natürlich eine eigene Herausforderung. Die Software muss zum Beispiel maßgeschneidert sein - etwas, das Xiaomi in einer Erklärung enthüllte: "Eine der Schlüsselkomponenten des Telefons, der flexible Klappbildschirm, wird von Xiaomi und seinem Lieferkettenpartner gemeinsam entwickelt Bildschirm, sein Design, Klappmechanismus und MIUI-Anpassung werden von uns entwickelt ", hieß es.

Wenn das Endprodukt halb so gut aussieht, wie diese Renderings ausmachen, könnte sich alles lohnen.

Beste Handy-Angebote für den Black Friday 2021: Welche Smartphones werden 2021 rabattiert?

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 12 February 2019.