Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Vodafone hat das Jahr 2020 mit der Einführung von 5G in einigen neuen Städten begonnen. 5G-Dienste sind jetzt in Belfast, Edinburgh und Leeds verfügbar, während die 5G-Abdeckung auch im Großraum Manchester verbessert wurde - Cheadle, Rochdale und Stockport sind jetzt abgedeckt.

Vodafone ist auch mit sich selbst zufrieden, dass es derzeit das einzige Netzwerk ist, das 5G-Roaming anbietet, und hat dieses nun auch auf 5G-Gebiete in der Republik Irland (Cork, Dublin, Limerick, Galway und Waterford) sowie auf die vorherige Abdeckung in Spanien ausgeweitet. Deutschland und Italien.

Erwarten Sie in den kommenden Wochen weitere 5G-Rollout-Ankündigungen, da die britischen Netzwerke ihre Hand vor den wichtigsten 5G-Mobilteilankündigungen, einschließlich der Samsung Galaxy S11-Serie im nächsten Monat, stärken. Three UK wird ebenfalls sein verzögertes 5G-Netzwerk vorstellen . Vodafone, EE und O2 haben bisher alle 5G-Dienste eingeführt.

Natürlich werden auf dem Mobile World Congress im Februar auch viele neue Telefone vorgestellt.

Pocket-Lint pflanzt mit Resideo weitere 1.000 Bäume

Vodafone hat außerdem erfolgreich eine Technologie eingeführt, bei der mehrere Betreiber dieselbe Basisstation gemeinsam nutzen. Vodafone, genannt MORAN oder Multi-Operator Radio Access Network Tech, arbeitet zusammen mit O2 an seinem 5G-Netzwerk-Rollout, damit sich die beiden die Infrastruktur teilen. O2 hatte beispielsweise zuvor Leeds als 5G-Standort angekündigt.

Schreiben von Dan Grabham.