Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der britische Netzwerkchef von Vodafone sagt, dass 3G in den kommenden Jahren abgeschaltet wird - aber dass alte 2G-Netzwerke hier bleiben werden. Durch Ausschalten von 3G kann mehr Spektrum zur Verfügung gestellt werden, um eingehende 5G-Netze zu verbessern.

Andrea Dona, Leiterin der britischen Mobilfunknetze von Vodafone, sprach mit Pocket-lint über den Umzug bei einem Briefing vor dem Start von Vodas 5G am 3. Juli.

„Mittelfristig werden wir 3G ausschalten, da die Nutzung des 3G-Bandes und die Gegenleistung nicht so effizient sind, sodass wir einige der 3G-Frequenzbänder für 5G nutzen können. Dann müssen wir keine höhere Frequenz verschwenden, wie die USA die Millimeterwelle (mmWave) verwenden ... wir können das Low-Band verwenden, das effizienter ist.

„Wir haben kein Date. Wir arbeiten an einem Plan für die nächsten zwei bis drei Jahre. “

Wie bei anderen 5G-Netzen in Großbritannien liegt das 5G-Spektrum von Vodafone im niedrigen bis mittleren Bandbereich - unter 1 GHz für die Abdeckung (700, 800, 900 MHz) und 3,4 GHz für die Kapazität. Vodafone hat natürlich auch andere Bands für 4G.

Laut Dona gibt es mehrere Voraussetzungen für das Ausschalten von 3G, insbesondere die Migration von Kunden von Voice over 3G zu Voice over LTE (bei 4G). „Das Ausschalten von 3G ist ein sehr komplexes Programm, da Sie sicherstellen müssen, dass alle Ihre Handys auf dem Markt von einem bestimmten Typ sind und alle für 4G aktiviert sind. Wir müssen sicherstellen, dass dort, wo wir in bestimmten Bereichen eine 3G-Abdeckung anbieten, diese durch 5G oder 5G ersetzt wird.

Aber was ist mit 2G? "2G ist interessant", sagt Dona. „2G wird eine längere Lebensdauer haben und eine längere Rolle spielen, insbesondere wenn es um das Internet der Dinge geht (wie zum Beispiel intelligente Zähler), bei denen Sie eigentlich keine Geschwindigkeit benötigen, Sie brauchen nicht die Kapazität, Sie nur Ich brauche es, um mit geringem Stromverbrauch im Hintergrund zu ticken. Es ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, diese Geräte auszutauschen. “

Dona wurde gefragt, ob er alle vier britischen Mobilfunknetze sehen könne, die das Spektrum auf 2G teilen. „Ja, das konnte ich absolut sehen… wo du eine gemeinsame 2G-Schicht hast, die nur im Hintergrund tickt.

Laut Vodafone hat das Unternehmen bisher über 2 Mrd. GBP in sein 5G-Netz investiert, um Basisstationen zu modernisieren und sich auf die Netzanforderungen in den kommenden Jahren vorzubereiten.

Schreiben von Dan Grabham.