Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im Jahr 2020 wurde Vivo global, indem es sein Flaggschiff, die X50-Serie , international auf den Markt brachte, die sich in den X51 für Europa verwandelte (seltsame Benennung, aber da sind wir).

Für 2021 ist es Zeit für die nächste Generation, den entsprechend benannten X60, der in drei Varianten erhältlich ist: "Standard", "Pro" und "Pro +". Aber was ist neu im Vergleich zum letzten Mal und wie unterscheidet sich jedes Modell?

Design

  • X60 & X60 Pro: Mitternachtsschwarz, Schimmerblau
  • X60 Pro +: Veganes Leder, Kaiserblau
  • X60 & X60 Pro: 7,6 mm dick / 177 g
  • X60 Pro +: 9,1 mm dick / 191 g

Bei der X50-Serie der letzten Generation waren Pro und Pro + ziemlich unterschiedliche Geräte, die unterschiedliche Ideen in Bezug auf die Kameras verkörperten. Für die X60-Serie, die sich geändert hat, ist jedes Gerät nachvollziehbar und der Übergang vom Einstiegsmodell zum Top-End-Gerät klar nachvollziehbar.

Optisch gibt es jedoch keinen großen Unterschied zwischen dem Trio - na ja, jedenfalls nicht, wenn Sie von vorne schauen, da die Bildschirmgröße, die zentrale Lochkamera und die Proportionen alle gleich sind. Side- und Back-On, und die Dinge ändern sich aufgrund der Gerätedicke in Bezug auf die Kameraeinheit.

Der X60 Pro + verfügt außerdem über eine exklusive Farb- und vegane Lederoption, die ihn von anderen abhebt (was seltsam plastisch aussieht, wie Sie auf unserem Bild oben auf der Seite Pro versus Pro + sehen können), während der X60 und der X60 Pro zwei Oberflächen bieten - in Schwarz oder Blau.

Anzeige

  • Alle: 6,56-Zoll-Super-AMOLED, FHD + -Auflösung, 120-Hz-Aktualisierung, HDR10 +
  • X60 Pro & Pro +: "Flexibler 3D-Bildschirm"
  • Alle: Single Punch-Hole-Kamera

Das, was alle X60-Geräte verbindet, sind ihre Bildschirme: Jedes verfügt über ein 6,56-Zoll-AMOLED-Panel von Samsung, das dieselbe Größe und Größe wie die vorherigen X50-Geräte hat. Bei dieser neueren Generation liegt die Bildwiederholfrequenz jedoch für alle drei Mobilteile zwischen 90 Hz und 120 Hz.

Ähnlich wie bei der vorherigen Serie ist auch der Bildschirm des X60 flach, während der X50 Pro und der Pro + gekrümmte Kanten aufweisen - das letztere Paar weist daher etwas weniger Seitenblende auf, um ein bildschirmdominanteres Aussehen zu erzielen.

Kameras

  • Alle: Von Vivo & Zeiss entwickeltes Bildgebungssystem / nur X60 Pro +: Zeiss T * -Beschichtung
  • X60:
    • Haupt: 48 Megapixel, Blende 1: 1,79, optische Stabilisierung (OIS)
    • Breit (120 Grad): 13 MP, 1: 2,2
    • Porträt (50 mm): 13 MP, 1: 2,46
  • X60 Pro:
    • Haupt: 48 Megapixel, Blende 1: 1,48, kardanische Stabilisierung 2.0
    • Breit (120 Grad): 13 MP, 1: 2,2
    • Porträt (50 mm): 13 MP, 1: 2,46
  • X60 Pro +:
    • Haupt: 50 Megapixel, GN1 Samsung Sensor, optische Stabilisierung (OIS)
    • Breit (114 Grad): 48 MP, 1: 2,2, kardanische Stabilisierung 2,0
    • Porträt: 32 MP, 1: 2,08
    • Zoom (5x): 8 MP

Der größte Unterschied zwischen diesen drei Handys sind ihre Kameras. Während die letzte Generation die Kamera im Pro + -Modell komplett verändert hat, ist dies für diese Generation ein logischerer Ansatz.

Die X60-Serie ist auch die erste, die die Co-Engineering-Partnerschaft mit Zeiss, dem renommierten deutschen Optikunternehmen, präsentiert, das sein Wissen und im Fall des X60 Pro + sogar seine berühmte T * -Linsenbeschichtung zur Verfügung gestellt hat, um scheinbar unerwünschte Streulichterscheinungen zu reduzieren und Geisterbilder.

Was Sie in allen drei Telefonen finden, ist die optische Bildstabilisierung, die praktisch ist, um die Aufnahmen scharf zu halten. Das wirklich beeindruckende System ist jedoch das neue kardanische Stabilisierungssystem 2.0, das sich beim Aufnehmen von Videos als außergewöhnlich gut erwiesen hat und in X60 Pro und Pro + enthalten ist.

Das kardanische System befindet sich jedoch nicht in jedem Gerät auf demselben Sensor. Der X60 Pro verfügt über dieses System auf seinem 48-Megapixel-Hauptsensor. Das X60 Pro + verwendet den GN1-Sensor von Samsung, der physisch groß ist, wie Sie es beimSamsung S20 Ultra finden , und daher zu groß ist, um ihn mit dem Gimbal zu montieren, wie wir glauben, in einem Setup im gleichen Stil wie beim X50 Pro + aus dem letzten Jahr erweitert seine neue und verbesserte 48-Megapixel-Weitwinkelkamera um die kardanische Stabilisierung.

Welches Objektiv für welche Aufgabe verwendet wird, hängt zweifellos davon ab, welches Telefon Sie erhalten, mit dem Ziel, Standbilder und Videos in bester Qualität mit der besten angebotenen Stabilisierung zu erhalten.

Die X60 Pro + ist auch die einzige der drei, die ein optisches Zoomobjektiv - ein 5-fach - hinzufügt, um eine bessere Detailauflösung für weiter entfernte Motivaufnahmen zu erzielen.

Um all diese Leckereien unterzubringen, haben alle drei Telefone ziemlich große Kameragehäuse. Das X60 Pro + ist fast lächerlich, wie Sie auf dem Bild oben sehen können. Aber hey, es ist alles faires Spiel, wenn die Qualität so gut ist - und kein anderer Hersteller drängt auf ein so hoch entwickeltes kardanisches System wie das, was hier angeboten wird.

Hardware-Spezifikation

  • X60 & X60 Pro: Qualcomm Snapdragon 870, 8 GB / 12 GB RAM
  • X60 Pro +: Qualcomm Snapdragon 888, 12 GB RAM
  • X60: 4300mAh Akku, 33W Schnellladung
  • X60 Pro: 4200mAh Akku, 33W Aufladung
  • X60 Pro +: 4200 mAh, 55 W Aufladung
  • Alle Geräte: 5G-Konnektivität

Interessanterweise übernehmen X60 und X60 Pro nicht die Top-End-Plattform Qualcomm Snapdragon, sondern den 870-Chipsatz. Dies ist eigentlich keine große Überraschung - auch weil es eine kostensparende Übung ist - aber es ist immer noch super leistungsfähig und 5G-fähig.

Außerdem bietet der Pro + noch mehr Raum zum Vorführen, da dieses Modell den Qualcomm Snapdragon 888 - der derzeit so gut ist wie jetzt - zusammen mit 12 GB RAM als Standard verwendet. Natürlich ist es auch 5G-fähig.

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die besten Handys, die heute erhältlich sind

Die Akkukapazitäten unterscheiden sich geringfügig zwischen dem Einstiegs-Mobilteil und dem Pro und Pro +, jedoch nicht in einem Maße, dass dies wahrscheinlich einen großen Unterschied für die Langlebigkeit bedeutet. Der Ladevorgang ist mit 33 W schnell und im Pro + Mobilteil besonders schnell (55 W). Keiner bietet jedoch kabelloses Laden an, was als zunehmende Norm im Wettbewerb hier als Abwesenheit erscheinen mag.

Erscheinungsdatum und Preis

  • Alle Mobilteile: Startdatum und Preis TBC

Die große Frage: Wann können Sie ein Telefon der Vivo X60-Serie bekommen? Im Moment wissen wir es einfach nicht. Noch wie viel sie kosten werden.

Angesichts der weltweiten Markteinführung der X50-Serie - einschließlich der Namensänderung des X51 - vermuten wir außerdem, dass der X60 einem ähnlichen Prozess folgen wird. Aber hoffentlich mit einem besseren Namen (oder überhaupt keiner Änderung).

Wir freuen uns darauf, dass Vivo diese Mobilteile auf den Weltmarkt bringt, denn das kardanische Stabilisierungssystem ist ein echtes Top-End-Feature, das Sie anderswo nicht finden werden.

Und da Zeiss auch auf dem Plan steht, könnte Vivo damit konkurrieren, der Hersteller von Smartphone-Kameras zu werden, auf den man achten sollte - ideal zu einer Zeit, in der die Konkurrenz wie OnePlus mit seiner Hasselblad-Partnerschaft (wie wir) noch nicht ganz erfolgreich ist sagte in unserem OnePlus 9 Pro Test ).

Schreiben von Mike Lowe.