Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Smartphone-Saison ist in vollem Gange und das nächste Unternehmen, das seine Hand für 2020 zeigt, ist Vivo mit seinem nächsten Konzepttelefon der Apex-Serie.

Der Hersteller hat Details seines nächsten Smartphones auf Weibo getestet und angekündigt, dass das Telefon am 28. Februar vorgestellt wird.

Aber das ist noch nicht alles, der Apex wird das Ethos der Serie fortsetzen, konzeptähnliche Technologien einzuführen.

Diesmal bedeutet dies insbesondere die Verwendung eines Wasserfallbildschirms auf der Vorderseite mit engen Kurven, die sich etwa auf halber Höhe der Seiten des Telefons erstrecken.

Die Verwendung von Wasserfall-Displays bedeutet normalerweise, dass kein Platz für physische Tasten vorhanden ist. Wenn Sie sich das Werbebild des Telefons ansehen, scheint dies sicherlich der Fall zu sein.

Darüber hinaus scheint das Rendering des Telefons einen Bildschirm anzuzeigen, der sich von der Oberkante zur Unterkante ausdehnt und nur sehr wenig Blende aufweist. Wenn es sich um eine genaue Darstellung handelt, handelt es sich um die dünnsten Einfassungen, die wir je auf einem Smartphone gesehen haben.

Pocket-lint

Laut Vivo weist diese Wasserfallanzeige eine 120-Grad-Kurve um die Seite auf, sodass sie von vorne völlig randlos aussieht.

Ohne offizielle Produktaufnahmen ist es natürlich schwer zu sagen, wie genau das Rendering auf dem Poster ist, aber es wäre nicht anders als bei Vivo, etwas so Wagemutiges auf einem Apex-Telefon auszuprobieren.

Im Jahr 2019 war das Apex eines der ersten Telefone, das ohne Tasten oder Anschlüsse jeglicher Art auf den Markt kam. Im Vorjahr hatte es ein fast wirklich randloses Display .

Neben diesem weitläufigen Bildschirm ohne Rahmen verfügt die Apex 2020 auch über ein Doppelkamerasystem auf der Rückseite, wobei das obere quadratisch aussehende Objektiv ein periskopartiges Zoomobjektiv ist, das dem Oppo Reno 10x Zoom ähnelt.

Wir wissen nicht, wann es erhältlich sein wird, aber wir werden alle Details am Freitag erfahren, wenn es startet.

Schreiben von Cam Bunton.