Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das britische Mobilfunknetz Three hat angekündigt, dass es seine verbleibenden 3G-Dienste bis Ende 2024 abschalten wird, um sich ausschließlich auf 4G und 5G zu konzentrieren.

Dies soll Ressourcen freisetzen, um die 4G-Konnektivität zu verbessern und die Reichweite des 5G-Netzes zu erweitern.

Dies ist ein wichtiger Meilenstein, da Three der erste Betreiber in Großbritannien war, der einen 3G-Dienst eingeführt hat - daher sein Name. Es wird jedoch nicht davon ausgegangen, dass Three eine Namensänderung in Erwägung zieht.

"3G hat die mobile Revolution in Gang gesetzt und Three vor 20 Jahren in Großbritannien eingeführt. Aber die Zukunft ist zweifelsohne 5G", sagte David Hennessey, CTO der Marke.

"Während wir unsere ultraschnelle Konnektivität weiter ausbauen, indem wir nicht nur unsere bestehenden 4G-Standorte aufrüsten, sondern auch neue 5G-Standorte errichten, werden wir in der Lage sein, die Nutzung von 3G in unserem gesamten Netz bis Ende 2024 abzuschalten."

Die 3G- und 4G-Dienste von Three decken derzeit 98 Prozent des Landes ab. Aber die 5G-Nutzung hat 3G in Großbritannien bereits überholt. Der Anbieter gibt an, dass sich die Zahl der 5G-Geräte, die sein Netz nutzen, in letzter Zeit vervierfacht hat.

Er prognostiziert, dass 5G bis Ende dieses Jahres 35 Prozent der gesamten Datennutzung im Netz ausmachen wird.

Huawei Launch-Event, Dyson Zone und Autotechnologie - Pocket-lint Podcast 155

Schreiben von Rik Henderson.