Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben bereits gehört, dass das Sony Xperia XZ3 - das erwartete nächste Flaggschiff von Sony Mobile - auf der Rückseite mit einem Doppelkamerasystem ausgestattet sein wird, ähnlich wie das Sony Xperia XZ2 Premium , das diesen Monat in den USA erhältlich ist.

Sie könnten jedoch von den Spezifikationen enttäuscht sein. Laut einer durchgesickerten Spezifikationsliste von Sumahoinfo wird die Dual-Lens-Kamera im Xperia XZ3 nicht so beeindruckend sein wie die im XZ2 Premium.

Die XZ2 Premium verfügt über eine 19-Megapixel-Kamera sowie einen 12-Megapixel-Sekundärsensor. Dieses spezielle Mobilteil, das hauptsächlich auf der Rückseite seiner Kamera und Kamera verkauft wird, erzielt unglaubliche Ergebnisse, wie unsere Veröffentlichung einiger großartiger Fotobeispiele beweist.

Es kann sogar eine ultrahohe ISO von 12.800 erreichen, was die Aufnahme von Aufnahmen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht.

Das Sony Xperia XZ3 hingegen soll die Spezifikation auf eine 16-Megapixel- plus 12-Megapixel-Doppelobjektiv-Kameraeinheit reduzieren. Hoffentlich ermöglicht der Sekundärsensor weiterhin Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ähnlicher Qualität, aber die Pixelanzahl ist geringer. Wir werden sehen, wie sich dies auf die Leistung auswirkt, aber es ist eine Schande, einen solchen Rückgang zu sehen, wenn man bedenkt, dass Sony Mobile eindeutig über die Technologie verfügt.

Zu den weiteren durchgesickerten Spezifikationen gehört eine 13-Megapixel-Frontkamera mit einem Objektiv, was den gestrigen Berichten widerspricht, dass das Xperia XZ3 auch auf der Vorderseite mit einem Doppelobjektiv ausgestattet sein könnte.

Somuhoinfo schlägt vor, dass das vordere Dual-Lens-Modul stattdessen auf das Xperia XZ4 im nächsten Jahr zusteuert.

Das diesjährige XZ3, das voraussichtlich nächsten Monat auf der IFA 2018 vorgestellt wird , soll außerdem über 6 GB RAM und Speicheroptionen von 64 GB und 128 GB verfügen.

Schreiben von Rik Henderson.