Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein Nachfolger des Das ausgezeichnete Galaxy S20 FE ist dank der von einem bekannten Leakster auf Twitter geposteten Renderings online aufgetaucht.

Samsungs Die Galaxy S21-Serie kommt Anfang 2021 in die Regale. Ein Jahr später kursieren immer noch viele Gerüchte über ein potenziell billigeres S21-Modell, das auf den Markt kommt. Die als Galaxy S21 Fan Edition oder S21 FE bezeichnete Gerüchteküche erwartet derzeit, dass sie auf der CES 2022 im Januar auf den Markt kommt. Und diese Berichte mehr Gewicht jetzt , dass E vleaks hat veröffentlicht macht den Galaxy S21 FE.

Dieses neueste Leck zeigt das Gerät in vier verschiedenen Farben, und die Klarheit der Bilder lässt Sie sich fragen, ob das Gerät wirklich kurz vor dem Debüt steht.

Offensichtlich sieht das Galaxy S21 FE fast identisch mit dem Galaxy S21 aus. Angeblich sind die Spezifikationen auch nicht viel anders. Es wird voraussichtlich mit einem 6,4-Zoll-AMOLED-Display mit 120 Hz, Gorilla Glass Victus-Schutz, einem Exynos 2100- oder Snapdragon 888-Prozessor, 6 GB oder 8 GB RAM, 128 GB/256 GB nicht erweiterbarem Speicher und einer Rückfahrkamera-Konfiguration bestehend aus 12- , 12- und 8-Megapixel-Objektive (Standard, Ultraweitwinkel und Zoom).

Es wird auch eine 32-Megapixel-Frontkamera und einen 4.500-mAh-Akku mit Unterstützung für 25 W kabelgebundenes und 15 W kabelloses Laden geben.

Preislich wird das Galaxy S21 FE wahrscheinlich unter dem Galaxy S21 liegen – wenn es erscheint. Das Galaxy S20 FE beginnt in Großbritannien bei 599 £ für das 4G-Modell, wobei das 5G-Modell in Großbritannien 599 £ und in den USA 599 $ kostet.

Weitere Informationen zu dem noch angekündigten Midranger finden Sie in unserer Gerüchtezusammenfassung:

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

Schreiben von Maggie Tillman.