Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung kündigte das Galaxy A52 und A72 während eines Unpacked-Events am 17. März an. Ein kürzlich bekannt gewordenes Leck deutet jedoch darauf hin, dass die Mid-Ranger nur der Anfang dessen sind, was das südkoreanische Unternehmen in den nächsten Monaten erwartet.

Der zuverlässige Leaker Evan Blass - auch bekannt als @evleaks - hat eine Samsung Mini-Roadmap auf der sozialen Plattform Voice veröffentlicht , in der einige der erwarteten Produkteinführungen sowie das Samsung Galaxy S21 FE sowie das S7 Lite-Tablet und ein weiteres aufgeführt sind Galaxy A Gerät.

Laut der von Blass entdeckten Zeitleiste wird es am 14. April eine weitere Samsung-Veranstaltung geben, die sich auf Computergeräte wie die Galaxy Chromebook-Reihe und mit Windows ausgestattete Galaxy Book-Laptops bezieht.

Evan Blass

Die Zeitleiste deutet darauf hin, dass es im Juni ein Ereignis geben wird, obwohl das Datum derzeit noch nicht bestätigt ist. Dies wird Samsungs günstigere Android-Tablet-Linie , einschließlich des Samsung Galaxy Tab S7 Lite, enthüllen.

Es wird behauptet, dass im Juli ein weiteres Galaxy A-Gerät vorgestellt wird - das A22 5G - obwohl Blass auch sagt, dass das Galaxy A82 5G zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf den Markt kommen wird. Schließlich sieht die Roadmap vor, dass das Galaxy S21 FE am 19. August veröffentlicht wird, was normalerweise bei der Veröffentlichung des Galaxy Note der Fall gewesen wäre.

Es wurde gesagt, dass die Note-Linie trotz des Galaxy S21 Ultra, das S Pen-Unterstützung bietet, fortgesetzt wird. Aufgrund von Chip-Engpässen und Produktkonflikten werden Note-Fans jedoch 2022 statt 2021 ein neues Modell sehen.

Keines der Daten in der Mini-Roadmap wurde bisher von Samsung bestätigt. Sie können alles über die Gerüchte rund um das Samsung Galaxy Note 21 in unserer separaten Funktion lesen, und wir haben auch eine Funktion, die das Galaxy S21 FE abrundet .

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die besten Handys, die heute erhältlich sind

Schreiben von Britta O'Boyle.