Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Jeder, der das Handy von Samsung längere Zeit verfolgt hat, wird gesehen haben, wie sich das Galaxy S und das Galaxy Note näher zusammengerückt sind.

Das Galaxy Note war einst ein riesiges Telefon, das so konzipiert war, dass Sie den S Pen damit verwenden können, während der Trend bei Smartphones zu kleineren Geräten ging. Das Note war eines der Geräte, die den Phablet-Begriff hervorbrachten und Telefone und Tablets zusammenführten.

Alle Geräte sind jetzt an diesem Punkt und es war in den letzten Generationen von Galaxy S- und Galaxy Note-Handys offensichtlich, dass die Entscheidung, welche Sie kaufen sollten, möglicherweise vom S Pen und nichts anderem abhängt.

Samsung hat ein Update für die Galaxy S20-Familie herausgebracht, das dem kürzlich angekündigten Note 20 Software-Parität verleiht , sodass es kaum noch Unterschiede gibt.

Das bringt uns zu einem Tweet, der vielleicht etwas von Samsungs Zukunftsplänen umreißt. Dies ist natürlich nicht verifiziert und muss mit einer Prise Salz eingenommen werden, aber es deutet darauf hin, dass das Samsung Galaxy-Flaggschiff 2021 - das als S21 oder S30 bezeichnet werden könnte (wir glauben, dass S30 wahrscheinlicher ist) - ein Modell haben wird das unterstützt den S Pen.

Das könnte zwei Dinge nahelegen. Es könnte sein, dass es Zeit für die Note-Familie ist, sich zurückzuziehen, und dass das Galaxy S stattdessen nur diese Funktionen bietet. Oder es könnte darauf hindeuten, dass anstelle von zwei Startzyklen und fünf verschiedenen Versionen des im Wesentlichen gleichen Telefons (mit Ausnahme von Qualcomm / Exynos / 4G / 5G usw.-Varianten) Anfang des Jahres nur ein Flaggschiff-Telefonstart stattfinden wird.

Dieser Tweet deutet darauf hin, dass wir 2021 das Samsung Galaxy S30, das Samsung Galaxy S30 Plus und dann ein Ultra-Gerät sehen werden, das den S Pen unterstützt. Vielleicht wird das gleichzeitig ein Galaxy Note 30 Ultra oder ein Samsung Galaxy S30 Note sein.

Der Vorschlag wirft viele Fragen auf, auf die wir derzeit keine Antworten haben, aber wir können nicht sagen, dass wir überrascht waren, eine kleine Erschütterung zu sehen. Samsung bringt viele Handys in seinen Premium-Kategorien auf den Markt und muss es wohl auch nicht. Die Aufteilung zwischen Note 20 und Note 20 Ultra im Jahr 2020 deutet darauf hin, dass sich die Note 10-Versionen nicht gut verkauften und dass ein größerer Unterschied gemacht werden musste.

Letztendlich glauben wir nicht, dass Samsung das Note-Branding fallen lassen wird, da es trotz der durch das Note 7 verursachten Störung immer noch einen hohen Wert hat. Dies wird in den nächsten 6 Monaten zu sehen sein, wenn wir auf die Einführung der nächsten Samsung Galaxy S-Geräte zusteuern, die wir im Februar 2021 erwarten würden.

Schreiben von Chris Hall.