Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung erwägt Berichten zufolge, das Ladegerät wegzulassen, um die Kosten zu senken.

Laut der koreanischen Nachrichtenseite ETNews wird es ab dem nächsten Jahr möglicherweise nicht mehr in den Kartons einiger seiner Smartphones enthalten sein. Denken Sie daran, dass Apple vermutlich dieselbe Idee untersucht. Der Analyst Ming-Chi Kuo behauptete kürzlich, Apple habe möglicherweise kein Ladegerät für die iPhone 12-Serie im Lieferumfang enthalten, das voraussichtlich noch in diesem Jahr angekündigt wird. Es wird daran gedacht, keine 5-W- und 18-W-Ladegeräte einzuschließen, die derzeit mit verschiedenen iPhone-Modellen geliefert werden.

Stattdessen verkauft Apple möglicherweise ein 20-W-Schnellladegerät separat. Sowohl Samsung als auch Apple werfen angeblich Ladegeräte aus den Boxen ihrer Telefone, da viele Leute bereits zusätzliche Ladegeräte kaufen und die Unternehmen in der Lage wären, die Kosten für den Verkauf ihrer Telefone zu senken und gleichzeitig den Platzbedarf für die Verpackung zu verringern.

Vergessen wir auf der Umweltseite nicht, dass das weltweit wachsende Volumen an Elektronikschrott oder Elektroschrott eine große Bedrohung für unsere Gemeinden und die Gesundheit darstellt. Bei unsachgemäßer Entsorgung können einige Elektronikgeräte giftige Substanzen in Boden und Grundwasser auslaugen. Aber es ist auch nicht gut, wenn Massenmengen ungenutzter Technologie nur auf Müllhalden herumliegen. Durch das Entfernen des Ladegeräts würden Samsung und Apple theoretisch weniger zukünftigen Elektroschrott produzieren.

Was denken Sie? Sollten Telefongesellschaften wie Samsung aufhören, Ladegeräte bei neuen Telefonkäufen einzubeziehen?

Schreiben von Maggie Tillman.