Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Einen Tag, nachdem Samsung für den 5. August ein Galaxy Unpacked-Event angekündigt hatte, um vermutlich die Galaxy Note 20-Serie und andere Hardware anzukündigen, ist ein kurzes praktisches Video des Galaxy Note 20 Ultra-Modells online erschienen.

Dieses durchgesickerte Video folgt einem Standbild , vermutlich aus dem Filmmaterial, das am 7. Juli durchgesickert ist. Es scheint Teil eines vorhersehbaren Tropf-, Tropf- und Tropfmusters von Lecks zu sein, bei dem wir Informationen erhalten, gefolgt von mehreren weiteren Lecks, die uns eine bessere oder klarere Vorstellung davon geben, was uns erwartet. Der YouTube-Kanal Jimmy Is Promo - die Quelle des durchgesickerten Standbilds - hat am 8. Juli das 83 Sekunden lange Video geteilt.

Der Clip bestätigt nicht, ob das Modell über ein 120-Hz-Display verfügt. Wir können jedoch sehen, dass sich die S Pen-Halterung auf der linken Seite des Telefons befindet und die Tasten auch die Seiten gewechselt haben. Der Kamerastoß ist auch größer. Das Video demonstriert auch neue "Zeiger" -Funktionen, da ein Hinweis neue Gimmicks bedeutet.

Die Galaxy Note 20-Serie wird eine Premium-Serie sein, die von der Galaxy 20-Serie getrennt ist. Es wird angeblich eine dreifache Rückfahrkamera mit einem Periskopobjektiv und möglicherweise einem 3D-ToF-Sensor oder einem Laser-Autofokus enthalten. Es könnte auch den Snapdragon 865, 5G standardmäßig, eine Anzeigeoption für die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und natürlich einen aktualisierten S-Pen enthalten. Mindestens zwei Modelle - ein kleineres Galaxy Note 20 und ein größeres Note 20 Ultra - könnten im August auf den Markt kommen.

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die Top-Handys, die es heute zu kaufen gibt

Erfahren Sie mehr darüber in unserer Zusammenfassung: Galaxy Note 20: Alles, was wir bisher wissen.

Schreiben von Maggie Tillman. Ursprünglich veröffentlicht am 8 Juli 2020.