Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung ist dafür bekannt, einige der besten Displays der Smartphone-Welt zu haben, aber es ist möglicherweise nicht ganz das Display, das Sie am Starttag erwarten.

Ein etablierter Informationslecker über bevorstehende Telefone hat vorgeschlagen, dass das Samsung Galaxy Note 20 über ein Flachbildschirm verfügen soll - was wir bereits gehört haben - sowie eine Auflösung von 1080p und eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz einhalten wird.

Der Leaker nennt die Spezifikation "verzweifelt", kritisiert jedoch seit langem Hersteller, die keine schnellen Bildwiederholraten bei hohen Auflösungen anbieten.

Bei jedem neuen Smartphone-Start gibt es immer ein Gefühl der Wunschliste, bei dem diejenigen, die ein Gerät erwarten, die besten und besten Spezifikationen erwarten, unabhängig von praktischen Faktoren wie Akkulaufzeit oder Preis.

Samsung ist mit der Galaxy S20-Reihe in diese Falle geraten, bei der 120 Hz nur bei 1080p angeboten wurden, nicht bei den vollen 1440p, die einige andere Hersteller wie OnePlus anbieten.

Es ist erwähnenswert, dass diese Spezifikationen nur für das kleinere Note 20 gelten. Es wird weiterhin erwartet, dass das Note 20+ eine größere Attraktivität der Spezifikationen im Display bietet, wahrscheinlich mit einer höheren Auflösung und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz.

Wichtig ist, dass diese Informationen in einen Kontext gestellt werden. Die kleinere Note-Version wurde 2019 mit der Note 10-Familie eingeführt, um den Preis etwas zu senken. Es bot einen Weg zu diesem S Pen-Erlebnis, ohne sich für das große Modell entscheiden zu müssen.

Dies ist wahrscheinlich der Ansatz, den Samsung auch beim Note 20 verfolgt: Angesichts des kleineren Displays ist das Fehlen eines Displays mit höherer Auflösung in der realen Welt wahrscheinlich kein Problem, und während eine 60-Hz-Aktualisierung eher vanillig erscheint, ist dies eher vanillig sollte sicherstellen, dass die Batterielebensdauer erhalten bleibt und die Kosten nicht steigen.

Tatsache ist, dass einige dieser Anzeigeänderungen auf einigen Geräten nur sehr geringe Unterschiede aufweisen. Obwohl eine Reihe von Telefonen im Jahr 2020 überprüft wurden , sind die tatsächlichen Auswirkungen dieser höheren Auflösungen und schnelleren Aktualisierungsraten nicht so dramatisch, wie einige Kommentatoren vermuten.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 18 Juni 2020.