Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung entwickelt Berichten zufolge ein Smartphone mit einer Popup-Kamera, die erstmals mit dieser Technologie ausgestattet sein wird.

Durchgesickerte Bilder, die als neues Gerät für die Galaxy A-Serie gedacht sind, zeigen einen Einstieg in das Mittelklasse-Telefon mit einer ziemlich klobigen Lünette, aber ohne Lochkamera - wie bei vielen anderen Samsung- Handys.

Dies bietet effektiv eine unterbrechungsfreie Anzeige, wobei die Frontkamera scheinbar immer dann auftaucht, wenn Sie ein Selfie machen oder einen Videoanruf tätigen möchten.

Tatsächlich sieht es dem OnePlus 7 Pro von vorne bemerkenswert ähnlich - einem anderen mit einer Popup-Kamera - abgesehen von der Positionierung der physischen Tasten auf der rechten Seite.

Pocket-Lint pflanzt mit Resideo weitere 1.000 Bäume

Die durchgesickerten Bilder (von Pigtou in Zusammenarbeit mit OnLeaks veröffentlicht) deuten auch darauf hin, dass das Telefon auf der Rückseite mit einer Dreilinsenkamera (plus Blitz) ausgestattet ist. Das ähnelt auch dem OnePlus 7 Pro, allerdings in einer anderen Position - oben links statt oben in der Mitte.

Was wie ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite aussieht, lässt uns glauben, dass dies der Einstieg in die Mitte ist, da er das Scannen von Fingerabdrücken auf dem Display von Samsung eindeutig nicht unterstützt.

Es gibt noch kein Wort über die Verfügbarkeit oder die Regionen, in die das Telefon kommen könnte. Wir werden aktualisieren, wenn wir mehr bekommen.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 27 April 2020.