Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Samsung Galaxy Fold der zweiten Generation könnte eine Selfie-Kamera im Display im Bildschirmbereich haben, die für das Auge unsichtbar wäre.

Das Gerücht stammt von Ice Universe auf Twitter, der behauptet, dass das Galaxy Fold 2 das erste Telefon sein wird, das diese Technologie auf den Markt bringt. Es wird auch im Juli veröffentlicht, wenn der gleiche Tweet geglaubt werden soll.

Wenn die unsichtbare In-Display-Kamera verwendet wird, bedeutet dies, dass die vom Modell der ersten Generation verwendete kräftige Eckkerbe ersetzt werden kann, was zu einem viel umfassenderen Anzeigeerlebnis führt.

Samsung wäre nicht das erste Unternehmen, das diese Technologie ankündigt, wenn es den Weg zum Galaxy Fold 2 findet. Oppo zeigte 2019 ein funktionierendes Beispiel für diese Art von Selfie-Kamera, muss sie jedoch noch in ein Endverbraucherprodukt einbauen .

Theoretisch funktioniert es ähnlich wie die eingebauten Fingerabdrucksensoren, die wir auf einigen modernen Flaggschiffen sehen. Oder zumindest die optischen Fingerabdrucksensoren im Display.

Diese speziellen Sensoren sind im Wesentlichen nur Kameras, die Ihr Fingerabdruckmuster scannen, um zu überprüfen, ob es zur Authentifizierung von Einkäufen und zum Entsperren von Telefonen passt. Die Kamera befindet sich jedoch direkt unter einem kleinen transparenten Bereich des Displays.

Abgesehen davon deuten Gerüchte darauf hin, dass Samsung dasselbe flexible "Glas" verwenden wird, das für das Galaxy Z Flip verwendet wird, das haltbarer ist als die Kunststofffolie, die für das Galaxy Fold der ersten Generation verwendet wird.

Sofern die Probleme, die den Start der ersten Serie faltbarer Telefone verzögerten, nicht auftreten, wird das nächste Modell von Samsung das Modell der ersten Generation sicherlich weiterentwickeln und verbessern, und wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie es aussieht.

Schreiben von Cam Bunton.