Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Samsung Galaxy S11 ist weiterhin durchgesickert und die neuesten Informationen beziehen sich auf die S11 + -Kamera, die anscheinend ein Periskopobjektiv enthält.

Das Leck kommt mit freundlicher Genehmigung des Seriengeheimnisses Ice Universe, der besagt, dass das Bild (unten) ein Setup mit drei Linsen zeigt, obwohl dies nicht die ganze Geschichte ist. Das Bild zeigt nur ein Ultraweitwinkelobjektiv, das Hauptobjektiv und ein Periskop-Zoomobjektiv. Das Recht des Kameramoduls ist jedoch verdeckt, und wir glauben, dass aufgrund früherer Lecks zusätzlich ein ToF (Time of Flight-Objektiv) und ein Blitz vorhanden sein werden.

Wir glauben daher, dass die Objektive in einer L-Form angeordnet sein werden, wobei sich der Blitz im Winkel des L befindet, was Sie in unserer Hauptfunktion S11 genauer sehen können.

Samsung hat außerdem weitere Details zu seinem 108MP-Hauptkamerasensor bekannt gegeben, von dem wir bereits erwartet hatten, dass er in irgendeiner Weise in die S11-Reihe aufgenommen wird. Der von Samsung hergestellte Sensor wird 2020 auch in anderen Mobilteilen verfügbar sein.

Laut Samsung ermöglicht der neue Sensor "dem Benutzer nicht nur die Aufnahme extrem scharfer Fotos, sondern auch bei einer Vielzahl ungünstiger Lichtverhältnisse" - wie bei anderen Mobiltelefonen in diesem Jahr ist auch beim S11 eine hervorragende Fotografie zu erwarten Bei schlechten Lichtverhältnissen war dies eine Schwachstelle der Galaxy S10-Reihe im Vergleich zu anderen Flaggschiff-Konkurrenten von 2019 wie dem iPhone 11 Pro Max und dem Huawei P30 Pro.

Die Informationen auf dem Isocell Plus-Sensor besagen, dass aufgrund der großen Pixelanzahl auch beim Vergrößern oder Zuschneiden scharfe und genau definierte Bilder erhalten bleiben können.

Schreiben von Dan Grabham.