Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Samsung Galaxy S11-Serie wird voraussichtlich erst Anfang nächsten Jahres - voraussichtlich Mitte Februar - angekündigt. Es sind jedoch Renderings des günstigeren Galaxy S11e erschienen, die uns eine Vorstellung davon geben, welche Updates im unteren Modell erscheinen könnten.

Serial Leaker @OnLeaks und Pricebaba haben die 360-Grad-Renderings erstellt, die das Galaxy S11e mit einer zentralen Lochkamera oben zeigen - ähnlich wie bei den Note 10- Modellen - sowie einem Dual-Edge-Display über einem Flachbildschirm. Beide Merkmale wurden in der Vergangenheit in Gerüchten erwähnt, daher sind sie keine Überraschung.

Was vielleicht interessanter ist, ist das Heck. Die Renderings zeigen nicht nur eine Dreifachkamera auf der Rückseite - ein Update des Doppelkamerasystems des S10e - , sondern auch ein neu gestaltetes Kameramodul.

Die S10 Galaxy-Reihe verfügt über eine horizontal ausgerichtete Rückfahrkamera in der Mitte oben. Die Renderings zeigen jedoch, wie sich die S11e in Richtung eines vertikal ausgerichteten Systems mit Surround bewegt. Wenn die Renderings korrekt sind, bewegt sich Samsung auf einem ähnlichen Weg wie die Geräte Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 .

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Angebote finden Sie hier

An Bord befindet sich erwartungsgemäß keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, während sich unten USB Typ C befindet. Ein Lautsprecher scheint sich in der sehr schlanken Lünette oben auf dem Display zu befinden, und unten befindet sich auch ein Lautsprechergitter.

Laut Pricebaba misst das Galaxy S11e ungefähr 151,7 x 69,1 x 7,9 mm oder 9,1 mm mit dem Kamerastoß. Es soll auf dem Qualcomm Snpadragon 865-Prozessor mit 6 GB RAM und entweder 128 GB oder 256 GB Speicher ausgeführt werden. Ein Fingerabdrucksensor unter dem Display wird ebenfalls erwartet, da auf den Renderings kein physischer Sensor zu sehen ist.

Sie können alles über die Gerüchte rund um die Samsung Galaxy S11-Geräte in unserer Gerüchtezusammenfassung lesen , erwarten jedoch, dass Lecks und Renderings in den nächsten Monaten zunehmen werden.

Schreiben von Britta O'Boyle.