Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das nächste Flaggschiff-Smartphone von Samsung ist noch einige Monate entfernt. Das Galaxy S11 wird voraussichtlich nicht vor Februar 2020 erhältlich sein. Ein Abriss der Kamera-App des Unternehmens hat jedoch auf einige der Funktionen hingewiesen, die das neue Gerät möglicherweise bietet.

XDA-Entwickler haben berichtet, dass das neueste Update der Kamera-App von Samsung - One UI 2.0 Beta 4 - Hinweise auf eine Reihe neuer Funktionen bietet, die möglicherweise (oder möglicherweise nicht) angezeigt werden, darunter Directors View, Single Take Photo, Night Hyperlapse sowie Support für 8K Videoaufzeichnung.

Das App-Update enthielt auch Hinweise auf ein zukünftiges Samsung-Gerät - das nicht genannt wurde - mit einem Seitenverhältnis von 20: 9 und einer 108-Megapixel-Kamera. Gerüchte über das Galaxy S11 mit einem 108-Megapixel-Hauptsensor sind bereits aufgetaucht. Neben der Rede von einem 5-fachen optischen Zoom und einem größeren Sensor wäre eine 8K-Videoaufzeichnung erforderlich, sodass dies kein völlig unvernünftiger Vorschlag ist.

Samsung kündigte zuvor an, dass der Exynos 990-Chipsatz, den einige Modelle des Galaxy S11 je nach Region wahrscheinlich anbieten, auch 8K-Video unterstützt und die Hinweise auf die Funktion in der Kamera-App unterstützt.

In Bezug auf andere Funktionen soll das Samsung Galaxy S11 mit einer Lochkamera ausgestattet sein, die wie das Note 10 zentralisiert ist, sowie einer Gesichts-ID-ähnlichen 3D-Gesichtserkennungsfunktion. Es wurde auch behauptet, dass es drei Modelle geben wird - wie das Galaxy S10 - die alle über Dual-Edge-Displays verfügen werden.

Sie können alles über die Gerüchte über das Samsung Galaxy S11 in unserer separaten Funktion lesen.

Schreiben von Britta O'Boyle.