Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Dank eines durchgesickerten Bildes vom normalerweise zuverlässigen Twitter-Tippgeber Ice Universe können wir jetzt unseren ersten Blick auf das Samsung Galaxy S10 werfen. Der Leaker hat ein Bild eines Telefons mit praktisch keiner Blende - und ohne Kerbe - mit der Überschrift "Dies kann Design jenseits sein" geteilt.

Es gibt keinen Hinweis auf das Galaxy S10, aber es wird angenommen, dass der Codename des kommenden Flaggschiffs "Beyond" lautet. Kombinieren Sie dies mit einem gebogenen Glasbildschirm und ähnlichen Tastenanordnungen wie bei früheren Galaxy-Smartphones, und es ist möglich, dass wir uns ein Prototypmodell des S10 ansehen. Das Telefon scheint ein größeres Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis zu haben als die 93,8 Prozent des kürzlich vorgestellten Oppo Find X.

Wenn das Bild legitim ist, gibt es offensichtlich keine nach vorne gerichtete Kamera. Hat Samsung ein ähnliches Kamerasystem wie das Popup-Design des Oppo Find X eingesetzt? Wir müssen abwarten und sehen.

Das Galaxy S10 wird voraussichtlich auch das erste Samsung-Gerät sein, das über einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor verfügt . Dies ist eine Funktion, die angeblich für einige der vorherigen Samsung-Flaggschiff-Geräte verfügbar ist, jedoch ohne Erfolg. Es wurde angenommen, dass Samsung eine eigene Technologie für den Fingerabdrucksensor entwickelt, aber jetzt kann es sich an Qualcomm und seinen Ultraschallsensor wenden, die eine höhere Genauigkeit bieten als eingebettete Sensoren in einigen anderen Handys.

Ein anderes vorheriges Gerücht besagt, dass Samsung den Ohrhörer in das Display einbetten wird, damit er die Rahmen verkleinern und den Bildschirm vergrößern kann. Das könnte genau das sein, was wir auf dem Bild sehen. Samsung soll die schallemittierende OLED-Technologie in einem 6,2-Zoll-Panel verwenden, das mithilfe der Vibrations- und Knochenleitungstechnologie Schall im Bereich von 100 bis 8000 Hz überträgt, der nur beim Drücken auf das Ohr zu hören ist.

Wie immer muss dieses Bildleck mit einer Prise Salz aufgenommen werden, da es sich möglicherweise um eine sehr gute Photoshop-Arbeit handelt. Da das S10 jedoch die zehnte Generation der unglaublich erfolgreichen Flaggschiff-Reihe von Samsung sein wird, ist mit einer wesentlichen Designänderung zu rechnen. Angesichts der Tatsache, dass andere Telefonhersteller jetzt die Grenzen der Dünnheit der Rahmen überschreiten, wären wir nicht überrascht, wenn Samsung diesem Beispiel folgen würde.

Schreiben von Max Langridge.